Büroanbau in Neumarkt

Aus einem Guss

Ganz aus Holz ist der Büroanbau eines Holzbauunternehmens in Neumarkt in der Oberpfalz. Als die Firma Holzbau Rupprecht den Anbau in Auftrag gab, lag die Entscheidung für dieses Material nahe. Entworfen haben ihn die ebenfalls in Neumarkt ansässigen Architekten Berschneider und Berschneider. Sie schufen einen Kubus, der sich mit seiner klaren Erscheinungsform von den umstehenden Gebäuden auf dem Firmengelände abhebt. Dort befinden sich unter anderem eine Abbundhalle und das Wohnhaus der Familie Rupprecht, die beide gleichfalls von den Architekten geplant wurden.

Gallerie

Die Hauptfassade des in Holzständerbauweise errichteten und mit sägerauem Zedernholz verschalten Baukörpers ist nach Süden ausgerichtet und scheint durch seine leichte Erhöhung über dem Terrain zu schweben. Auf einem 77 m² großen rechteckigen Grundriss beherbergt er Büroräume, einen großzügigen Besprechungsbereich, ein Archiv und sanitäre Anlagen. Ein schmaler verglaster Gang verbindet den Anbau mit dem benachbarten Wohnhaus.

Die Innenräume unterscheiden sich gestalterisch kaum von der äußeren Hülle. Statt Zedernholz wählten die Architekten Weißtanne für Böden, Decken, Wände und Möbel. Alles geht ineinander über und verschmilzt miteinander. Durch die raumhohen Verglasungen im Bereich der Eingangsfassade verschwimmen die Gebäudegrenzen zusätzlich. Zudem gewähren sie Einblicke in das Gebäude bereits vor Betreten des Hauses.

Besonders zurückhaltend ist der Besprechungsraum gestaltet: ein großer Tisch, vier Stühle und die Archivschränke sind die einzigen Möbel. Als Teil des Entwurfes wurden auch sie von den Architekten geplant, ebenso wie die Teeküche und die Arbeitsplätze, und in Schreinerarbeit hergestellt. Der Übergang vom Besprechungsraum zu den Arbeitsplätzen ist fließend. Hier sorgt ein liegendes Fensterband für die natürliche Belichtung. Indirektes Licht erhalten die Räume über eine versteckt angeordnete künstliche Beleuchtung.

Eine klare Linienführung prägt den Baukörper und die Möbel gleichermaßen. Alles ist hell und aus Holz gefertigt. Einzig die anthrazitfarbenen Oberflächen an den Arbeitsplätzen und im Bereich der Teeküche setzen einen farblichen Akzent.

Akustik
Für eine problemlose Raumakustik in den Büro- und Besprechungsbereichen sorgt eine Lamellendecke aus Tannenholz. So wie die Wände und Böden besteht sie aus dem besonders hellen Holz der Schwarzwälder Weißtanne. Durch die astreine Verarbeitung (Decklage ohne Aststellen) der fein geschlitzten Oberfläche wirkt sie weder schwer noch rustikal. Für den Büroanbau kamen Einzelelemente in Sonderlängen bis acht Meter zum Einsatz.

Die von der Umweltorganisation Natureplus zertifizierten Massivholzelemente bestehen aus drei Lagen: Auf der Sichtseite entsteht durch die werksseitige Schlitzung der ersten Lage eine Leistenoptik. Im rechten Winkel zur Decklage sorgt die mittlere Lage für Formstabilität. Zudem sind hier die Akustikabsorber integriert: 50% der Fläche ist mit breitbandig absorbierender Holzweichfaser ausgelegt. Drei wiederum längs verlaufende Bretter bilden die rückseitige Lage.

Die Zwischenräume zwischen der rückseitigen Lage verbessern die Absorptionseigenschaften im tieffrequenten Bereich, durch die starke Strukturierung der Oberfläche wird eine zusätzlich akustisch vorteilhafte diffuse Schallstreuung erreicht.

Bautafel

Architekten: Berschneider und Berschneider, Pilsach/Neumarkt
Projektbeteiligte: Rupprecht, Neumarkt (Holzbau); Lignotrend, Weilheim-Bannholz (Akustikdecke)
Bauherr: Holzbau Rupprecht, Neumarkt-Stauf
Fertigstellung: 2007
Standort: Staufer Hauptstraße 17, Neumarkt-Stauf
Bildnachweis: Erich Spahn, Sommer + Spahn, Amberg

Fachwissen zum Thema

Schallabsorption

Absorberarten

Schallabsorber kommen zum Einsatz, um die akustischen Parameter von Räumen durch Erhöhung der äquivalenten Schallabsorptionsfläche...

Schallabsorption

Platten- und Schlitzplattenabsorber aus Holz

Geschlitzte Platten oder Wand- bzw. Deckenverkleidungen aus Holzlatten können als Resonanzabsorber ausgebildet werden. Die...

Richtungsfaktor für Sprache in der horizontalen Ebene bei verschiedenen Frequenzen

Richtungsfaktor für Sprache in der horizontalen Ebene bei verschiedenen Frequenzen

Schall/​Lärm

Richtwirkung von Sprache

Das obenstehende Bild zeigt den Richtungsfaktor für Sprache in der horizontalen Ebene. Die Richtwirkung ist bei niedrigen...

Büro/​Arbeiten

Seminarräume und Besprechungszimmer

Als klein werden Räume mit einem Volumen von etwa 150 bis 500 m³ verstanden, gedacht für 30 bis 150 Personen. Die Volumenkennzahl...

Akustik

Büro/Arbeiten

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Zum Seitenanfang

Wo vormals Markttreiben herrschte, befinden sich heute ein einladendes Foyer (Foto) und die Stadtinformation sowie angrenzend der große Sitzungssaal

Wo vormals Markttreiben herrschte, befinden sich heute ein einladendes Foyer (Foto) und die Stadtinformation sowie angrenzend der große Sitzungssaal

Büro/​Gewerbe

Neugestaltung und Sanierung Rathaus Schorndorf

Gelochte Akustikdecke und wellenförmiges Deckensegel

Zwischen Isar und Englischem Garten in einer der Prachtstraßen Münchens hat das Beratungsunterunternehmen Goetzpartners in einem 1950er-Jahre-Bau seinen Hauptsitz

Zwischen Isar und Englischem Garten in einer der Prachtstraßen Münchens hat das Beratungsunterunternehmen Goetzpartners in einem 1950er-Jahre-Bau seinen Hauptsitz

Büro/​Gewerbe

Büroumbau in München

Open Space, Glas und schallabsorbierende Vorhänge

Nach Umzug der Versaidag, Leerstand und Revitalisierung bildet das 80.000 Quadratmeter große Areal in Krefeld mit mehreren Gebäuden aus den frühen 1930er-Jahren heute den Mies van der Rohe Business Park

Nach Umzug der Versaidag, Leerstand und Revitalisierung bildet das 80.000 Quadratmeter große Areal in Krefeld mit mehreren Gebäuden aus den frühen 1930er-Jahren heute den Mies van der Rohe Business Park

Büro/​Gewerbe

Altes Speditionshaus in Krefeld

Schallabsorbierende Vorhänge als Raumteiler

Der Raum im Erdgeschoss eines Industriebaus der 1950er-Jahre ist gegliedert durch das Raster tragender Betonstützen und -unterzüge

Der Raum im Erdgeschoss eines Industriebaus der 1950er-Jahre ist gegliedert durch das Raster tragender Betonstützen und -unterzüge

Büro/​Gewerbe

Movet Büroloft in Schorndorf

Optische Zonierung mittels akustisch wirksamer Elemente

Von der Lobby im 6. Obergeschoss hat man eine grandiose Aussicht auf das Berliner Wahrzeichen Gedächtniskirche

Von der Lobby im 6. Obergeschoss hat man eine grandiose Aussicht auf das Berliner Wahrzeichen Gedächtniskirche

Büro/​Gewerbe

Bürolandschaft im Bikini Berlin

Akustikdecken und Rückzugsboxen mit Textilbespannung

Die Gegend rund um den Nordbahnhof in Brüssel ist wenig attraktiv, in der Bildmitte ist das umgebaute und sanierte Bürogebäude der HFA zu sehen

Die Gegend rund um den Nordbahnhof in Brüssel ist wenig attraktiv, in der Bildmitte ist das umgebaute und sanierte Bürogebäude der HFA zu sehen

Büro/​Gewerbe

Alpha Tower in Brüssel

Gelochte Ziegelwand mit Holzwolleplatten zur Schallabsorption

Akzente in der überwiegend weißen Bürolandschaft setzen das RAL-Design-System sowie weiße und gold-schimmernde Vorhänge als Raumteiler

Akzente in der überwiegend weißen Bürolandschaft setzen das RAL-Design-System sowie weiße und gold-schimmernde Vorhänge als Raumteiler

Büro/​Gewerbe

Umgestaltung einer Banketage zum Architekturstudio in Hannover

Akustisch wirksame Vorhänge als Raumteiler und Sonnenschutz

Der Baukörper ist von der Straße abgerückt

Der Baukörper ist von der Straße abgerückt

Büro/​Gewerbe

Verwaltung der Firma Reck in Betzenweiler

Flexible, farbenfrohe Möblierung mit textilen Oberflächen

Mehr als 130 Meter ragt der gläserne Turm in die Höhe

Mehr als 130 Meter ragt der gläserne Turm in die Höhe

Büro/​Gewerbe

Büroturm Green Factory in Seongnam

Akustisch wirksame Stoffe in verschiedenen Transparenzgraden

Ganz in Holz zeigt sich der Büroanbau

Ganz in Holz zeigt sich der Büroanbau

Büro/​Gewerbe

Büroanbau in Neumarkt

Aus einem Guss

Das Rheniumhaus in Rehau gebaut 1967/68

Das Rheniumhaus in Rehau gebaut 1967/68

Büro/​Gewerbe

Rheniumhaus in Rehau

Modernisiertes 60er-Jahre Großraumbüro

Die Zentrale des Versandhandelunternehmens in Nürnberg.

Die Zentrale des Versandhandelunternehmens in Nürnberg.

Büro/​Gewerbe

Quelle-Zentrale in Nürnberg

Reduzierter Störschall im Großraumbüro

Blick in die Lounge des neuen "Plenum"

Blick in die Lounge des neuen "Plenum"

Büro/​Gewerbe

Konferenzzentrum in Hamburg

Individuell abgestimmte Akustik durch geschlitzte Wandpaneele

Arbeit mit Ausblick: die Firmenzentrale im Duisburger Innenhafen.

Arbeit mit Ausblick: die Firmenzentrale im Duisburger Innenhafen.

Büro/​Gewerbe

Firmenzentrale im Duisburger Innenhafen

Schallabsorbierende Oberflächen im Großraumbüro

Empfang

Empfang

Büro/​Gewerbe

Musikstudio mit Wohnbereich in Berlin

Tonstudio als schallisolierter Raum

Über den Arbeitsplätzen: Absorber aus Schaumstoff

Über den Arbeitsplätzen: Absorber aus Schaumstoff

Büro/​Gewerbe

Agenturräume in Schorndorf

Akustikelemente aus weißem Schaumstoff

Glaspavillom im Schlosspark

Glaspavillom im Schlosspark

Büro/​Gewerbe

Kongresszentrum in Brdo

Glaspavillon mit gelochten Eichenholzpaneelen

In der 11. Etage des "Charlottenhochhauses", einem Gebäude aus den 50er Jahren, liegen die neuen Büroräume einer Werbeagentur

In der 11. Etage des "Charlottenhochhauses", einem Gebäude aus den 50er Jahren, liegen die neuen Büroräume einer Werbeagentur

Büro/​Gewerbe

Werbeagentur in Stuttgart

Schwarz, weiß, rosa

Großraumbüro mit Besprechungszonen

Großraumbüro mit Besprechungszonen

Büro/​Gewerbe

Ausbau eines Ingenieurbüros in Zürich/CH

Akustikpaneele mit Bespannung aus Alutextil

Außenansicht

Außenansicht

Büro/​Gewerbe

Kreissparkasse in Tübingen

Freistehende Absorberelemente

Ansicht mit überhöhter Eckausbildung

Ansicht mit überhöhter Eckausbildung

Büro/​Gewerbe

Bankgebäude in Innsbruck/A

Verbesserte Schallführung durch Bambuspaneele

Weißes Büro mit Akustikdecke

Weißes Büro mit Akustikdecke

Büro/​Gewerbe

Architekturbüro in München

Weiße Akustikplatten mit perforierter Oberfläche

Ansicht des Neubaus im Eschborner Helfmann-Park

Ansicht des Neubaus im Eschborner Helfmann-Park

Büro/​Gewerbe

Eurohypo-Bürogebäude in Eschborn

Büromöbel minimieren den Lärmpegel

Umbau einer Porzellanmanufaktur in Rehau

Büro/​Gewerbe

Umbau einer Porzellanmanufaktur in Rehau

Filzbespannungen und Lichtdeckensegel

Außenansicht

Außenansicht

Büro/​Gewerbe

Produktions- und Verwaltungsgebäude in Freiburg

Akustikelemente mit unbehandelten Oberflächen

Eingangsbereich mit den verbindenden Obergeschossen

Eingangsbereich mit den verbindenden Obergeschossen

Büro/​Gewerbe

Verwaltungsgebäude in Frankfurt a. M.

Lamellensegel und Wandabsorber

Außenansicht

Außenansicht

Büro/​Gewerbe

Nord LB in Hannover

Lüftungskanal mit Schalldämpfung

Außenansicht

Außenansicht

Büro/​Gewerbe

Münchner Rückversicherung

Großformatiges Deckensystem mit faserfreiem Akustikputz

Dss Rathaus im parkartigen Gelände am Bahnhof Hennigsdorf

Dss Rathaus im parkartigen Gelände am Bahnhof Hennigsdorf

Büro/​Gewerbe

Rathaus in Hennigsdorf

Organisch geformte Innenwände

Inseln der Ruhe

Textilien tragen maßgeblich zur
Schallabsorption bei. Création
Baumann bietet die weltgrößte
Vielfalt an Akustikstoffen.

Partner-Anzeige