Unter- und oberseitig gedämmte Bodenplatten

Um Wärmeverluste und den im Gebäudeenergiegesetz (GEG) vorgeschriebenen U-Wert der Bodenplatte im nicht unterkellerten Neubau zu erreichen, ist eine Dämmung erforderlich, die sowohl ober- als auch unterhalb der Platte angeordnet sein kann. Für neue Gebäude empfiehlt sich in der Regel eine unterseitige Anbringung, für Altbauten eine oberseitige Dämmung.

Gallerie

Dämmung unter der Bodenplatte
Die Verlegung der Dämmung unter der Bodenplatte erfolgt auf einem tragfähigen und ebenen Untergrund, wie beispielsweise der Sauberkeitsschicht, dem Planum oder Magerbeton. Die wasser- und druckbeständige Perimeterdämmung wird einlagig darauf verlegt, da bei mehrlagiger Verarbeitung Wasseransammlungen zwischen den Platten zu Wärmeverlusten führen könnten. Es eignen sich dafür extrudierte Polystyrol-Hartschaumplatten (XPS) oder Schaumglas. Beim Betonieren der Bodenplatte verhindert eine auf der Dämmung ausgelegte PE-Trennfolie das Eindringen von Zementmilch. Wärmebrücken im Bereich der Fundamente lassen sich weitgehend minimieren, indem man die Fundamente beidseitig vertikal dämmt.

Dämmung auf der Bodenplatte
Bei der oberseitigen Dämmung wird auf der Bodenplatte zunächst eine Feuchtesperre aufgebracht. Anschließend wird eine druckfeste Dämmung wie zum Beispiel expandierter Polystyrol-Hartschaum (EPS) verlegt und darauf der Fußbodenaufbau installiert. Um das Risiko einer dabei entstehenden Wärmebrücke zur Außenwand zu minimieren, muss das außenseitig aufgehende Mauerwerk bis zur Unterkante des Fundaments durch eine Perimeterdämmung ergänzt werden. Alternativ lässt sich darauf verzichten, wenn als unterste Steinreihe des Mauerwerks ein Dämmelement eingesetzt wird.

Fachwissen zum Thema

Piktogramme und Kurzzeichen

Piktogramme und Kurzzeichen

Grundlagen

Benennung und Anwendungsbereiche von Dämmstoffen

Um Dämmstoffe ihren jeweiligen Einsatzgebieten zuzuordnen und ihre Eigenschaften anzuzeigen, existiert ein Bezeichnungsschlüssel aus passenden Kurzzeichen und Piktogrammen. Der Beitrag erklärt, wie man ihn liest.

Schaumglasschotter

Schaumglasschotter

Boden/​Decke

Bodenplatte auf Schaumglasschotter

Um eine wärmebrückenfreie Dämmung der Bodenplatte bei nicht unterkellerten Gebäuden herzustellen, kann auf Fundamente und...

EnEV 2014

Richtlinien/​Verordnungen

EnEV 2014

Am 1. Mai 2014 ist die Energieeinsparverordnung EnEV 2014 in Kraft getreten und somit gelten neue Vorgaben für die...

Außenwand im Erdreich mit Innendämmung, Dränung bei gering wasserdurchlässigem Boden (zweiter Belastungsfall)

Außenwand im Erdreich mit Innendämmung, Dränung bei gering wasserdurchlässigem Boden (zweiter Belastungsfall)

Wand

Erdberührtes Bauteil

Die Außenseite der erdberührten Wand muss gegen Erdfeuchtigkeit und Wasser abgedichtet sein. Als Abdichtung können Dichtungsmassen...

Bauwerke zum Thema

Mit der Erweiterung derDuisburger Kita am Förkelsgraben nach Plänen des Architekturbüros aib konnten zusätzliche Betreuungsplätze geschaffen werden.

Mit der Erweiterung derDuisburger Kita am Förkelsgraben nach Plänen des Architekturbüros aib konnten zusätzliche Betreuungsplätze geschaffen werden.

Kultur/​Bildung

Erweiterung Kindertageseinrichtung in Duisburg

Mit geschickt platzierten Anbauten und einer energetischen Sanierung des bestehenden Pavillons aus den 1950er-Jahren wirkt die Kita wie neu.

Der Erweiterungsbaus des Landratsamts fügt sich in die Bad Kissinger Altstadt wie selbstverständlich ein.

Der Erweiterungsbaus des Landratsamts fügt sich in die Bad Kissinger Altstadt wie selbstverständlich ein.

Büro/​Verwaltung

Erweiterung Landratsamt in Bad Kissingen

Mit seinen hellen Fassaden aus Sichtbeton mit Sandsteinzuschlag vermittelt der Verwaltungsbau zwischen dem Bestand verschiedener Epochen.

Außergewöhnlich ist die Feuerwache in Sand in Taufers: Ganz in Goldgelb zeigt sich der von Pedevilla Architekten geplante Neubau mit klarer Kubatur.

Außergewöhnlich ist die Feuerwache in Sand in Taufers: Ganz in Goldgelb zeigt sich der von Pedevilla Architekten geplante Neubau mit klarer Kubatur.

Sonderbauten

Feuerwache in Sand in Taufers

Außergewöhnlich ist der goldgelbe Neubau für die freiwillige Feuerwehr im Südtiroler Ahrntal.

Konversion: Auf dem ehemaligen Betriebsgelände der Hörbiger Werke im Wiener Bezirk Simmering entstand ein Wohnbau mit 107 Einheiten. Geplant haben ihn Geiswinkler & Geiswinkler.

Konversion: Auf dem ehemaligen Betriebsgelände der Hörbiger Werke im Wiener Bezirk Simmering entstand ein Wohnbau mit 107 Einheiten. Geplant haben ihn Geiswinkler & Geiswinkler.

Wohnen

Wohnanlage in Wien

Auf einem innerstädtischen Areal, wo früher Kompressoren und Ventile hergestellt wurden, bieten nun zwei verschachtelte Baukörper über 100 lichtdurchflutete Wohnungen.

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Dämmstoffe sponsored by:
Deutsche Rockwool | Kontakt 02043 / 408 408 |  www.rockwool.de
Zum Seitenanfang

Böden dämmen

Grundtypen von Deckenauflagen

Grundtypen von Deckenauflagen

Neben den statischen Anforderungen müssen Böden auch bauphysikalischen Ansprüchen genügen, sie sollten sowohl wärmedämmend als...

Bodenplatte auf Schaumglasschotter

Schaumglasschotter

Schaumglasschotter

Um eine wärmebrückenfreie Dämmung der Bodenplatte bei nicht unterkellerten Gebäuden herzustellen, kann auf Fundamente und...

Entkopplungsmatten

Orangefarbene Entkopllungsmatte unterhalb eines Fliesenbelags

Orangefarbene Entkopllungsmatte unterhalb eines Fliesenbelags

Bei Altbaumodernisierungen ist es aufgrund des Fußbodenaufbaus und der damit vorgegebenen Höhe oftmals nicht möglich eine gute...

Holzbalkendecke

Möglicher Fußbodenaufbau einer Holzbalkendecke, längst der Spannrichtung

Möglicher Fußbodenaufbau einer Holzbalkendecke, längst der Spannrichtung

Holzbalkendecken sind bis in die Baualtersstufe der 50er Jahre eine typische Ausbildung der Tragkonstruktion von Decken. Sie...

Kellerdecke

Nachträgliche Dämmung einer Kellerdämmung mit Mineralwolledämmplatte

Nachträgliche Dämmung einer Kellerdämmung mit Mineralwolledämmplatte

Die Kellerdecke wird im Aufbau grundsätzlich so ausgeführt wie eine Geschosstrenndecke. Ist der Keller nicht beheizt, so bildet...

Nassestrich

Fußbodenaufbau für eine Massivdecke

Fußbodenaufbau für eine Massivdecke

Estriche sind nach DIN 18560 Teil 1 als Bauteile auf einem tragenden Untergrund oder auf einer zwischenliegenden Trennschicht...

Oberste Geschossdecke

Verlegung begehbarer, mit einer lastverteilenden Beschichtung versehener Dämmplatten

Verlegung begehbarer, mit einer lastverteilenden Beschichtung versehener Dämmplatten

Die Dämmung der obersten Geschossdecke ist bei nicht genutzten Dachböden die leichteste und preiswerteste Dämmmaßnahme an der...

Stahlbetondecke

Mineralwolle auf einer Stahlbetodecke in einem nichtgenutzten Dachraum

Mineralwolle auf einer Stahlbetodecke in einem nichtgenutzten Dachraum

Die beim heutigen Neubaugeschehen am häufigsten eingesetzte Trenndecke besteht aus Stahlbeton, sie können aus Stahlbetonplatten,...

Trittschalldämmung

Trittschalldämmung

Dämmstoffe für die Trittschalldämmung müssen den Anforderungen folgender Normen entsprechen:DIN EN 12431: Wärmedämmstoffe für das...

Trockenestrich

Dämmung einer Holzbalkendecke mit Trittschalldämmplatte und Granulat als Hohlraumdämpfung.

Dämmung einer Holzbalkendecke mit Trittschalldämmplatte und Granulat als Hohlraumdämpfung.

Trockenestriche bzw. Fertigteilestriche sind definiert als „Estriche, die aus vorgefertigten, kraftübertragend miteinander...

Unter- und oberseitig gedämmte Bodenplatten

Für eine Dämmschicht unterhalb der Bodenplatte eignen sich Platten aus extrudiertem Polystrol (XPS), wie hier das Fundamentplatten-Dämmsystem des Herstellers Austrotherm.

Für eine Dämmschicht unterhalb der Bodenplatte eignen sich Platten aus extrudiertem Polystrol (XPS), wie hier das Fundamentplatten-Dämmsystem des Herstellers Austrotherm.

Um Wärmeverluste und den im Gebäudeenergiegesetz (GEG) vorgeschriebenen U-Wert der Bodenplatte zu erreichen, ist eine Dämmung erforderlich, die sowohl ober- als auch unterhalb der Platte angeordnet sein kann.

Einspar-Ratgeber

Im Handumdrehen Energiekosten- und CO2-Einsparung erkennen, Förderfähigkeit prüfen und kompetent zur energetischen Sanierung beraten – mit dem Online-Rechner von ROCKWOOL

Partner-Anzeige