Universal-Deckung an der Fassade

Überdeckung, Befestigung und Detailvarianten

Gallerie

Die Form der Decksteine der Universal-Deckung für Dach und Wand ist identisch. Sie besteht aus einem Quadrat mit einer abgerundeten Ecke. Diese Geometrie gewährleistet eine richtungsunabhängige Ausführung, d.h. die Universal-Schablone kann sowohl als Linksdeckung (von rechts nach links) als auch als Rechtsdeckung (von links nach rechts) ausgeführt werden. Die Universal-Deckung im Hochformat, also eine auf dem „Bogen stehende Deckung“, darf ausschließlich an der Fassade ausgeführt werden. Die Deckart ist weit verbreitet und gilt als relativ kostengünstig. 

Die Maße für Überdeckungen und daraus resultierende Gebindehöhen sowie die Anzahl der Befestigungen entsprechen denen der Deutschen Deckung (= Bogenschnittdeckung); diese sind dem Regelwerk des Deutschen Dachdecker Handwerks (DDH) zu entnehmen. Nachfolgend einige Eindeckvorschriften für die Universal-Deckung an der Wand in Anlehnung an die Fachregel des DDH für Außenwandbekleidungen mit Schiefer.

  • Die Universal-Deckung ist mit Universal-Schablonen auf flächiger Deckunterlage oder Lattung als geschlossene Deckung auszuführen. In der Regel wird ohne Gebindesteigung gedeckt.
  • Die Universal-Schablonen sind mit hängender Ferse zu decken.
  • Die Größen der Universal-Schablonen lauten 25/25 oder 20/20 cm.
  • Beim Format 25/25 cm beträgt die Mindesthöhenüberdeckung 40 mm und die Mindestseitenüberdeckung 80 mm. Bei der Befestigung erfolgt mit 3 Stück Schiefernägeln oder -stiften innerhalb des Überdeckungsbereichs (alternativ 2 Nägel / Stifte + 1 Haken).
  • Beim kleineren Format  20/20 cm beträgt die Mindesthöhen- und Mindestseitenüberdeckung gleichbleibend 40 mm. Die Befestigung erfolgt mit mindestens zwei Schiefernägeln oder -stiften.
  • In Ausnahmefällen gelangen auch Universal-Schablonen der Größe  30/30 cm zur Ausführung. Diese sind allerdings mit mindestens zwei Schiefernägeln oder -stiften im Überdeckungsbereich und einem Klammer- oder Einschlaghaken im Sichtbereich zu befestigen. Die  Mindesthöhenüberdeckung beträgt 40 mm und die  Mindestseitenüberdeckung 90 mm.
  • Gebindehöhe = Schieferhöhe - Höhenüberdeckung
Für die Ausführungen der unteren und oberen Abschlüsse, sowie für die Eckausbildungen der Fassadendeckungen werden im Regelwerk folgende Festlegungen getroffen: Als unterer Abschluss einer Universal-Deckung können ein oder mehrere Gebinde entgegen der Deckrichtung der Flächendeckung gedeckt werden. Dabei können die einzelnen Schiefer eine andere Form haben. Die oberen Abschlüsse können als auslaufende Deckung oder mit aufgelegtem Abschlussgebinde ausgeführt werden.

Die Gebäudeaußenecken sind als eingebundener Anfang- oder Endort oder aufgelegt (Strackort) zu decken. Bei aufgelegten Orten (Strackorten) sind die sichtbaren Ecken der Schiefer zu stutzen, abzurunden oder in einer anderen Form zu gestalten. Die Innenecken sind als eingebundener Anfang- oder Endort oder aufgelegt zu decken. Bei aufgelegten Orten sind die sichtbaren Ecken der Schiefer zu stutzen, abzurunden oder in einer anderen Form zu gestalten.

Fachwissen zum Thema

Dachkonstruktion mit Vollschalung bei einem Bürohaus in Köln

Dachkonstruktion mit Vollschalung bei einem Bürohaus in Köln

Konstruktion

Deckunterlage

Als Deckunterlage bei Schieferdächern werden meist Holz, Holzwerkstoffe und Holzfaserplatten verwendet, es können jedoch auch...

Beispiel einer Horizontalen Deckung

Beispiel einer Horizontalen Deckung

Konstruktion

Fassadenkonstruktionen

Wird Schiefer als Fassadenmaterial verwendet, so kommt er meist als hinterlüftete Naturwerksteinbekleidung zur Ausführung, in...

Regeldachneigung der Deckungsarten

Konstruktion

Regeldachneigung der Deckungsarten

Die Regeldachneigung gibt die untere Grenze der Dachneigung an, bei der sich eine Eindeckung mit Schiefer als regensicher erwiesen...

Objekte zum Thema

Die zwei höchsten Dächer des Gebäudes sind Schiefer-Walmdächer

Die zwei höchsten Dächer des Gebäudes sind Schiefer-Walmdächer

Büro/​Verwaltung

Büro- und Geschäftshaus in Köln

Nur 300 Meter Luftlinie vom Kölner Dom entfernt liegt das sogenannte Dominium im Bankenviertel der Stadt. Auf 25.000 m² wurde ein...

Frontansicht von der Schlegelstrasse

Frontansicht von der Schlegelstrasse

Wohnen/​EFH

Wohnhaus in Köln

Das Einfamilienhaus liegt in der Schlegelstraße in Köln-Lindenthal. Die Umgebung weist die für die Stadt typischen...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Schiefer sponsored by:
Rathscheck Schiefer und Dach-Systeme, Mayen | Kontakt 02651 955 0 | www.rathscheck.de
Zum Seitenanfang

Rechteck-Deckung an der Fassadeneu

Rechteck-Deckung an einem Geschosswohnungsbau in Kopenhagen

Rechteck-Deckung an einem Geschosswohnungsbau in Kopenhagen

Eine geometrische und gerade Linienführung kennzeichnet diese wirtschaftliche Bekleidung für Neubau und Sanierung.

Dekorative Schieferdeckarten im Überblick

Spitzwinkel

Spitzwinkel

Wenn ein Baustoff seit Jahrtausenden genutzt wird, gibt es entsprechend viele Ausführungsvarianten: Über 30 Deckarten sind allein...

Orthogonale Schieferfassaden im Überblick

Rechteck-Doppeldeckung: Einfamilienhaus in Appenzell/CH von Bruno Bottlang, St.Gallen

Rechteck-Doppeldeckung: Einfamilienhaus in Appenzell/CH von Bruno Bottlang, St.Gallen

Bereits seit dem Altertum wird Naturstein als Baumaterial verwendet. Schiefer bietet sich als Fassadenmaterial geradezu an: Er ist...

Altdeutsche Schieferdeckung

Rathscheck Schiefer, Mayen

Das Dominikanerkloster Paradies in Soest stammt aus dem 13. Jahrhundert und ist heute ein medizinisches Zentrum

Die Altdeutsche Schieferdeckung gilt als die anspruchsvollste Art der Schieferdeckung. Die Schiefer werden nach Gattungen sortiert...

Dynamische Deckung an der Fassade

Das lebhafte Erscheinungsbild der Dynamischen Deckung entsteht durch verschiedene Steingrößen und Gebindehöhen in unregelmäßiger Abfolge

Das lebhafte Erscheinungsbild der Dynamischen Deckung entsteht durch verschiedene Steingrößen und Gebindehöhen in unregelmäßiger Abfolge

Eine der orthogonalen Deckarten für Schieferfassaden ist die Dynamische Deckung. Basierend auf rechteckigen Schiefern können die...

Fischschuppen für die Fassade

Deckschema Dekorative Deckung mit Fischschuppen

Deckschema Dekorative Deckung mit Fischschuppen

Die Fischschuppe zählt zusammen mit der Spitzwinkel-, Waben-, Coquettes-, Octogonesdeckung und Schuppendeckung zu den Dekorativen...

Kettengebinde

Raute

Raute

Die auch Schmuckbänder genannten Kettengebinde dienen der Strukturierung und Gestaltung von Schieferflächen. Sie werden in der...

Lineare Rechteck-Deckung an der Fassade

Deckbild der Linearen Rechteck-Deckung

Deckbild der Linearen Rechteck-Deckung

Eine besondere Variante der Rechteck-Deckungen an Fassaden ist die Lineare Rechteck-Deckung. Sie wurde auf den vielfachen Wunsch...

Rechteck-Doppeldeckung auf dem Dach

Montage einer Rechteck-Doppeldeckung aus 60 x 30 cm großen Schiefersteinen; dazu nutzten die Dachdecker das Schraubsystem Drillsklent

Montage einer Rechteck-Doppeldeckung aus 60 x 30 cm großen Schiefersteinen; dazu nutzten die Dachdecker das Schraubsystem Drillsklent

Durch ihre orthogonale Linienführung unterscheidet sich die Rechteck-Doppeldeckung stark von den eher traditionellen...

Schuppen-Deckung

Versöhnungskirche in Zwickau mit Schuppendeckung

Versöhnungskirche in Zwickau mit Schuppendeckung

Die Schuppen-Deckung hebt sich vor allem durch ihr sehr homogenes und dennoch traditionell mit dem Material Schiefer verbundenes...

Spitzwinkel-Deckung

Fassade mit Spitzwinkel-Deckung

Fassade mit Spitzwinkel-Deckung

Die Spitzwinkel-Deckung wurde Mitte des 19. Jahrhunderts entwickelt und zunächst nur von thüringischen, später auch von...

Symmetrische Deckung an der Fassade

Beispiel Einfamilienhaus in Grevenbroich: Bei dieser Deckung sind weder Höhen- noch Seitenüberdeckung erforderlich und Schiefer kann als Natursteinfassade mit offenen Fugen verwendet werden

Beispiel Einfamilienhaus in Grevenbroich: Bei dieser Deckung sind weder Höhen- noch Seitenüberdeckung erforderlich und Schiefer kann als Natursteinfassade mit offenen Fugen verwendet werden

Für Fassadendeckungen mit Schiefer wurde die Deckart Symmetrische Deckung entwickelt. Dem Namen entsprechend, ermöglicht sie ein...

Universal-Deckung an der Fassade

Beispiel einer Universal-Deckung an der Fassade mit Deckrichtung nach links (Linksdeckung)

Beispiel einer Universal-Deckung an der Fassade mit Deckrichtung nach links (Linksdeckung)

Die Form der Decksteine der Universal-Deckung für Dach und Wand ist identisch. Sie besteht aus einem Quadrat mit einer...

Universal-Deckung auf dem Dach

Beispiel einer Universal-Deckung mit Gebindesteigung auf dem Dach

Beispiel einer Universal-Deckung mit Gebindesteigung auf dem Dach

Die Decksteine der Universal-Deckung basieren auf einem Quadrat mit einer abgerundeten Ecke. Der gerade Rücken und der kleine...

Variable Rechteck-Deckung

Ferienhäuser in Variabler Rechteck-Deckung

Ferienhäuser in Variabler Rechteck-Deckung

Ausschließlich für Fassaden geeignet ist die Variable Rechteck-Deckung, deren Name durch die Vielzahl möglicher Formate begründet...

Waagerechte Deckung

Schieferfassade mit Waagerechter Deckung bei einer Wohnanlage in Gelterkinden

Schieferfassade mit Waagerechter Deckung bei einer Wohnanlage in Gelterkinden

Eine der vielen Ausführungsvarianten der Rechteck-Deckung ist die Waagerechte Deckung. Sie wird ausschließlich zur...

Wabendeckung an der Fassade

Durch die Anbringung der Schiefer mit der gestutzten Ecke nach unten entstehen wabenähnliche Ansichtsflächen

Durch die Anbringung der Schiefer mit der gestutzten Ecke nach unten entstehen wabenähnliche Ansichtsflächen

Die Wabendeckung wird vornehmlich als Fassadendeckung verwendet. Die Decksteine haben eine quadratische Form und sind an einer...

Wilde Deckung

Wilde Deckung auf einem unregelmäßig gewölbten Dach

Wilde Deckung auf einem unregelmäßig gewölbten Dach

Die Wilde Deckung gilt als die handwerklich anspruchsvollste Schieferdeckart. Die Steine werden dafür unbehauen auf die Baustelle...

Wer sind unsere Leser*innen?

Uns interessiert, zu welcher Berufsgruppe Sie gehören. So können wir Sie künftig noch genauer informieren. Vielen Dank.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Schiefer neu gedacht

Schnell, einfach und kostengünstig:
Das patentierte Rathscheck Schiefer-
System für Rechteckdeckungen

Partner-Anzeige