Befestigungselemente

Schiefernägel, Schieferstifte, Schieferhaken

Gallerie

Die Anbringung von Dach- oder Fassadenschiefer erfolgt meist mithilfe von Schiefernägeln oder Schieferstiften. Als Materialien eignen sich am besten feuerverzinktes Kupfer oder, als gehobene Ausführung, auch Edelstahl. Verwendet werden u.a.:

  • Schiefernägel
  • Schieferhaltefeste
  • Schieferstifte
  • Edelstahlschieferschraubstifte
  • Kupferstifte mit aufgerautem Schaft
  • Edelstahl-Schieferschrauben
  • Einschlaghaken
  • Klammerhaken
Befestigungsmittel wie Schiefernägel oder-stifte müssen sich innerhalb der Höhenüberdeckung (ab 70 Grad auch in der Seitenüberdeckung) befinden, d.h. durch die vorgestanzten Löcher im Schiefer in die Unterkonstruktion eingeschlagen werden. Aufgrund ihrer Lage sind sie dann in der fertiggestellten Dachfläche nicht zu sehen, sondern durch die darüberliegenden Schieferplatten verdeckt. Die Befestigung ist auch mit Haken möglich.

Der Durchmesser des Kopfes von Schiefernägeln und -stiften beträgt mindestens 10 mm; die Länge der Schiefernägel und -stifte muss mindestens 32 mm betragen. Bei Haltefesten läuft der Schaft unterhalb des Kopfes konisch zu, so können die ca. 5 mm dicken Schieferplatten sicher befestigt werden. Ein Durchdringen der Deckunterlage (sichtbare Nagelspitzen) ist außer bei Dachüberständen zulässig.

Rechteck-Deckungen werden häufig mit Klammern befestigt. Hierzu werden Einschlag- bzw. Klammerhaken aus Edelstahl verwendet. Um die Haken optisch der Schiefereindeckung anzugleichen, gibt es farblich beschichtete Haken.

Fachwissen zum Thema

Beispiel einer Horizontalen Deckung

Beispiel einer Horizontalen Deckung

Konstruktion

Fassadenkonstruktionen

Wird Schiefer als Fassadenmaterial verwendet, so kommt er meist als hinterlüftete Naturwerksteinbekleidung zur Ausführung, in...

Der erste Schritt der Übertage-Produktion beginnt mit dem Zuschnitt der Schieferblöcke in die zur weiteren Verarbeitung benötigte Form

Der erste Schritt der Übertage-Produktion beginnt mit dem Zuschnitt der Schieferblöcke in die zur weiteren Verarbeitung benötigte Form

Einführung

Gestein, Bearbeitung und Verlegetechnik

Die Qualität von Naturstein hängt nicht nur von den Materialeigenschaften ab, auch die Bearbeitung wirkt sich erheblich auf seine...

Rechteck-Deckung an einem Geschosswohnungsbau in Kopenhagen

Rechteck-Deckung an einem Geschosswohnungsbau in Kopenhagen

Deckungsarten

Rechteck-Deckung an der Fassade

Eine geometrische und gerade Linienführung kennzeichnet diese wirtschaftliche Bekleidung für Neubau und Sanierung.

Versuchsaufbau der Windsogprüfung bei einer Altdeutschen Schieferdeckung

Versuchsaufbau der Windsogprüfung bei einer Altdeutschen Schieferdeckung

Werkstoff Schiefer

Schiefer im Windsogtest

Jedes Jahr nehmen die Kräfte und die Anzahl von Stürmen zu. Versicherungen erhöhen zum Ausgleich der Schadensummen die Beiträge...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Schiefer sponsored by:
Rathscheck Schiefer und Dach-Systeme, Mayen | Kontakt 02651 955 0 | www.rathscheck.de
Zum Seitenanfang

Befestigungselemente

Schiefernagel, feuerverzinkt und konisch geformt

Schiefernagel, feuerverzinkt und konisch geformt

Die Anbringung von Dach- oder Fassadenschiefer erfolgt meist mithilfe von Schiefernägeln oder Schieferstiften. Als Materialien...

Reinigung von Schieferdächern

Flechtenbewuchs auf Schieferdach mit Rechteckdeckung (verursacht durch starke Baumverschattung)

Flechtenbewuchs auf Schieferdach mit Rechteckdeckung (verursacht durch starke Baumverschattung)

Die Einwirkung pflanzlicher und tierischer Lebewesen auf Dacheindeckungen wird als biologischer Einfluss bezeichnet; dazu gehört...

Schiefer pflegen

Schieferriemchen als Innenwandbekleidung in einem sanierten und aufgestockten Bungalowin Hamburg von Charles de Picciotto, Hamburg

Schieferriemchen als Innenwandbekleidung in einem sanierten und aufgestockten Bungalowin Hamburg von Charles de Picciotto, Hamburg

Dach- und Fassadenschiefer müssen nicht gepflegt werden. Das Material ist unempfindlich gegen Witterungseinflüsse von Wind, Regen...

Wartung von Schieferdächern

Bemoostes Dach vor und nach der Sanierung mit einer Schieferdeckung: Kloster Paradies in Soest

Bemoostes Dach vor und nach der Sanierung mit einer Schieferdeckung: Kloster Paradies in Soest

Der Naturstein Schiefer ist ein sehr beständiges Material für die Dachdeckung, vorausgesetzt er wurde richtig ausgewählt und...

Wer sind unsere Leser*innen?

Uns interessiert, zu welcher Berufsgruppe Sie gehören. So können wir Sie künftig noch genauer informieren. Vielen Dank.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Schiefer neu gedacht

Schnell, einfach und kostengünstig:
Das patentierte Rathscheck Schiefer-
System für Rechteckdeckungen

Partner-Anzeige