Altdeutsche Schieferdeckung

Materialbedarf, Befestigung, Mindestüberdeckung

Die Altdeutsche Schieferdeckung gilt als die anspruchsvollste Art der Schieferdeckung. Die Schiefer werden nach Gattungen sortiert und in ihrer Sichthöhe zum First hin immer kleiner. Ein Vorgehen, das die Dachfläche optisch höher und damit schlanker erscheinen lässt. Es ist in der fertig gedeckten Dachfläche auf eine stufenlose Verringerung der Gebindehöhe in Abhängigkeit von der Sparrenlänge zu achten. Die Decksteinmodelle für eine Altdeutsche Deckung werden in drei verschiedenen Hieben zugerichtet: normaler, scharfer und stumpfer Hieb. Die Namen beziehen sich auf die unterschiedlichen Winkel innerhalb der Grundgeometrien der einzelnen Schieferdecksteine.

Gallerie

Die Richtwerte des Materialbedarfs an Decksteinen für Dacheindeckungen in kg/qm belaufen sich bei der Altdeutschen Deckung auf ca.

  • 31 kg vom normalen Hieb
  • 37 kg vom scharfen Hieb
  • 31 kg vom stumpfen Hieb
  • 11 kg Ortgangsteine
  • 37 kg Kehlsteine
  • 7 kg Fußsteine

Bei der Befestigung auf Dachflächen sind die Decksteine mit einer Steinhöhe > 24 cm mindestens mit drei Schiefernägeln/-stiften und die Decksteine mit einer Steinhöhe < 24 cm mindestens mit zwei Schiefernägeln/-stiften innerhalb der Höhenüberdeckung zu befestigen. Ausnahmen bilden verschiedene Sonderformen, zum Beispiel Kirchtürme.

Bei der Befestigung an Fassaden sind die Decksteine mit einer Steinhöhe von > 20 cm mindestens mit drei Schiefernägeln/-stiften innerhalb der Überdeckung zu befestigen, bei einer geringeren Steinhöhe reichen zwei Schiefernägel bzw. -stifte aus.

Die Mindesthöhen- und Seitenüberdeckung auf dem Dach beträgt bei der Altdeutschen Deckung im normalen und stumpfem Hieb 29% der Steinhöhe, mindestens aber 50 mm. Im Einzelfall ist je nach Dachneigung, Entfernung zwischen First und Traufe und Decksteinsortierung zu prüfen, ob Decksteine in normalem oder scharfem Hieb einzudecken sind.

Diese Art der Eindeckung stellt die höchsten Anforderungen an den ausführenden Handwerker und erfordert ein großes Maß an Erfahrung und Fachwissen. Die Kosten liegen sowohl für Dach- als auch für Fassadenarbeiten im Vergleich zu den anderen Deckarten an oberster Stelle.

Fachwissen zum Thema

Beispiel Moselschiefer (Wilde Deckung auf dem Dach)

Beispiel Moselschiefer (Wilde Deckung auf dem Dach)

Schieferarten

Moselschiefer

Moselschiefer ist eine Herkunfts- und Handelsbezeichnung für einen bestimmten Naturstein. Der Schiefer kommt jedoch nicht direkt...

Regeldachneigung der Deckungsarten

Konstruktion

Regeldachneigung der Deckungsarten

Die Regeldachneigung gibt die untere Grenze der Dachneigung an, bei der sich eine Eindeckung mit Schiefer als regensicher erwiesen...

Traditionelle Schiefereindeckung im Steildach: Kloster Paradies in Soest

Traditionelle Schiefereindeckung im Steildach: Kloster Paradies in Soest

Werkstoff Schiefer

Schiefer als Dachdeckungsmaterial

Naturstein wird bereits seit langer Zeit als Deckungsmaterial verwendet, die ersten Schieferabdeckungen hat man schon an...

Wilde Deckung auf einem unregelmäßig gewölbten Dach

Wilde Deckung auf einem unregelmäßig gewölbten Dach

Deckungsarten

Wilde Deckung

Die Wilde Deckung gilt als die handwerklich anspruchsvollste Schieferdeckart. Die Steine werden dafür unbehauen auf die Baustelle...

Objekte zum Thema

Auf 320 Meter Höhe thront die Burg südwestlich von Koblenz

Auf 320 Meter Höhe thront die Burg südwestlich von Koblenz

Sonderbauten

Dacherneuerung der Burg Eltz

Südwestlich von Koblenz liegt eine der bekanntesten Burganlagen Deutschlands, die einst die Rückseite des 500-DM-Scheins...

Blick vom Römerberg auf das Museumsensemble, wie es hinter der Alten Nikolaikirche hervortritt

Blick vom Römerberg auf das Museumsensemble, wie es hinter der Alten Nikolaikirche hervortritt

Kultur/​Bildung

Erweiterung des Historischen Museums in Frankfurt am Main

Mit mehreren Spitzgiebeln und Mauern aus rötlichem Sandstein, deren Höhe der Umgebungsbebauung angepasst ist, erscheint die Erweit...

Kultur/​Bildung

Gemeindehaus in Lichtenfels-Schney

Ein Haus auf Fels gebaut - so erscheint der Neubau der evangelischen Gemeinde Schney südlich von Coburg. Zwischen einem Pfarrhaus...

Museum in Bad Münster am Stein

Kultur/​Bildung

Museum in Bad Münster am Stein

Über vier Jahrzehnte lang haben sich Anna Kubach-Wilmsen und ihr Ehemann Wolfgang Kubach mit dem Material Stein beschäftigt. Sie...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Schiefer sponsored by:
Rathscheck Schiefer und Dach-Systeme, Mayen | Kontakt 02651 955 0 | www.rathscheck.de
Zum Seitenanfang

Rechteck-Deckung an der Fassadeneu

Rechteck-Deckung an einem Geschosswohnungsbau in Kopenhagen

Rechteck-Deckung an einem Geschosswohnungsbau in Kopenhagen

Eine geometrische und gerade Linienf&uuml;hrung kennzeichnet diese wirtschaftliche Bekleidung f&uuml;r Neubau und Sanierung.

Dekorative Schieferdeckarten im Überblick

Spitzwinkel

Spitzwinkel

Wenn ein Baustoff seit Jahrtausenden genutzt wird, gibt es entsprechend viele Ausführungsvarianten: Über 30 Deckarten sind allein...

Orthogonale Schieferfassaden im Überblick

Rechteck-Doppeldeckung: Einfamilienhaus in Appenzell/CH von Bruno Bottlang, St.Gallen

Rechteck-Doppeldeckung: Einfamilienhaus in Appenzell/CH von Bruno Bottlang, St.Gallen

Bereits seit dem Altertum wird Naturstein als Baumaterial verwendet. Schiefer bietet sich als Fassadenmaterial geradezu an: Er ist...

Altdeutsche Schieferdeckung

Rathscheck Schiefer, Mayen

Das Dominikanerkloster Paradies in Soest stammt aus dem 13. Jahrhundert und ist heute ein medizinisches Zentrum

Die Altdeutsche Schieferdeckung gilt als die anspruchsvollste Art der Schieferdeckung. Die Schiefer werden nach Gattungen sortiert...

Dynamische Deckung an der Fassade

Das lebhafte Erscheinungsbild der Dynamischen Deckung entsteht durch verschiedene Steingrößen und Gebindehöhen in unregelmäßiger Abfolge

Das lebhafte Erscheinungsbild der Dynamischen Deckung entsteht durch verschiedene Steingrößen und Gebindehöhen in unregelmäßiger Abfolge

Eine der orthogonalen Deckarten für Schieferfassaden ist die Dynamische Deckung. Basierend auf rechteckigen Schiefern können die...

Fischschuppen für die Fassade

Deckschema Dekorative Deckung mit Fischschuppen

Deckschema Dekorative Deckung mit Fischschuppen

Die Fischschuppe zählt zusammen mit der Spitzwinkel-, Waben-, Coquettes-, Octogonesdeckung und Schuppendeckung zu den Dekorativen...

Kettengebinde

Raute

Raute

Die auch Schmuckbänder genannten Kettengebinde dienen der Strukturierung und Gestaltung von Schieferflächen. Sie werden in der...

Lineare Rechteck-Deckung an der Fassade

Deckbild der Linearen Rechteck-Deckung

Deckbild der Linearen Rechteck-Deckung

Eine besondere Variante der Rechteck-Deckungen an Fassaden ist die Lineare Rechteck-Deckung. Sie wurde auf den vielfachen Wunsch...

Rechteck-Doppeldeckung auf dem Dach

Montage einer Rechteck-Doppeldeckung aus 60 x 30 cm großen Schiefersteinen; dazu nutzten die Dachdecker das Schraubsystem Drillsklent

Montage einer Rechteck-Doppeldeckung aus 60 x 30 cm großen Schiefersteinen; dazu nutzten die Dachdecker das Schraubsystem Drillsklent

Durch ihre orthogonale Linienführung unterscheidet sich die Rechteck-Doppeldeckung stark von den eher traditionellen...

Schuppen-Deckung

Versöhnungskirche in Zwickau mit Schuppendeckung

Versöhnungskirche in Zwickau mit Schuppendeckung

Die Schuppen-Deckung hebt sich vor allem durch ihr sehr homogenes und dennoch traditionell mit dem Material Schiefer verbundenes...

Spitzwinkel-Deckung

Fassade mit Spitzwinkel-Deckung

Fassade mit Spitzwinkel-Deckung

Die Spitzwinkel-Deckung wurde Mitte des 19. Jahrhunderts entwickelt und zunächst nur von thüringischen, später auch von...

Symmetrische Deckung an der Fassade

Beispiel Einfamilienhaus in Grevenbroich: Bei dieser Deckung sind weder Höhen- noch Seitenüberdeckung erforderlich und Schiefer kann als Natursteinfassade mit offenen Fugen verwendet werden

Beispiel Einfamilienhaus in Grevenbroich: Bei dieser Deckung sind weder Höhen- noch Seitenüberdeckung erforderlich und Schiefer kann als Natursteinfassade mit offenen Fugen verwendet werden

Für Fassadendeckungen mit Schiefer wurde die Deckart Symmetrische Deckung entwickelt. Dem Namen entsprechend, ermöglicht sie ein...

Universal-Deckung an der Fassade

Beispiel einer Universal-Deckung an der Fassade mit Deckrichtung nach links (Linksdeckung)

Beispiel einer Universal-Deckung an der Fassade mit Deckrichtung nach links (Linksdeckung)

Die Form der Decksteine der Universal-Deckung für Dach und Wand ist identisch. Sie besteht aus einem Quadrat mit einer...

Universal-Deckung auf dem Dach

Beispiel einer Universal-Deckung mit Gebindesteigung auf dem Dach

Beispiel einer Universal-Deckung mit Gebindesteigung auf dem Dach

Die Decksteine der Universal-Deckung basieren auf einem Quadrat mit einer abgerundeten Ecke. Der gerade Rücken und der kleine...

Variable Rechteck-Deckung

Ferienhäuser in Variabler Rechteck-Deckung

Ferienhäuser in Variabler Rechteck-Deckung

Ausschließlich für Fassaden geeignet ist die Variable Rechteck-Deckung, deren Name durch die Vielzahl möglicher Formate begründet...

Waagerechte Deckung

Schieferfassade mit Waagerechter Deckung bei einer Wohnanlage in Gelterkinden

Schieferfassade mit Waagerechter Deckung bei einer Wohnanlage in Gelterkinden

Eine der vielen Ausführungsvarianten der Rechteck-Deckung ist die Waagerechte Deckung. Sie wird ausschließlich zur...

Wabendeckung an der Fassade

Durch die Anbringung der Schiefer mit der gestutzten Ecke nach unten entstehen wabenähnliche Ansichtsflächen

Durch die Anbringung der Schiefer mit der gestutzten Ecke nach unten entstehen wabenähnliche Ansichtsflächen

Die Wabendeckung wird vornehmlich als Fassadendeckung verwendet. Die Decksteine haben eine quadratische Form und sind an einer...

Wilde Deckung

Wilde Deckung auf einem unregelmäßig gewölbten Dach

Wilde Deckung auf einem unregelmäßig gewölbten Dach

Die Wilde Deckung gilt als die handwerklich anspruchsvollste Schieferdeckart. Die Steine werden dafür unbehauen auf die Baustelle...

Wer sind unsere Leser*innen?

Uns interessiert, zu welcher Berufsgruppe Sie gehören. So können wir Sie künftig noch genauer informieren. Vielen Dank.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Schiefer neu gedacht

Schnell, einfach und kostengünstig:
Das patentierte Rathscheck Schiefer-
System für Rechteckdeckungen

Partner-Anzeige