Service-Center in Ulm

Zweischaliges Mauerwerk mit senkrechter Klinkerfassade

Im Rahmen einer städtebaulichen Umgestaltung im Zentrum der Stadt Ulm entstand das Service-Center Neue Mitte in direkter Nachbarschaft zum Rathaus und zum Ulmer Münster. Bauherr sind die Stadtwerke Ulm. Sie beauftragten die ortsansässigen Architekten der Michelgroup eine Neubau zu entwerfen. Neben der Kundenbetreuung beherbergt das 400 m² große Gebäude verschiedene Bürgerdienste.

Gallerie

Ein sogenanntes Lichtvolumen prägt den Raum der Ebenen 0 und 1. Als geschossübergreifendes Element soll es Luft, Licht und Wasser symbolisieren. Zugleich dient es der Gliederung und Zonierung der Informations- und Kommunikationsbereiche und beleuchtet außerdem den Platz vor dem Gebäude bei einsetzender Dämmerung. Außer den städtebaulichen Vorgaben sollten die historischen Gewölbekeller des Vorgängerbaus in das Gebäude zu integrieren werden, sie stehen nun für Sonderveranstaltungen zur Verfügung. Eine weitere Vorgabe der Bauherren war die Umsetzung des Niedrigenergiehaus-Standards.

Mauerwerk
Die Fassade ist als zweischaliges Mauerwerk mit Wärmedämmung und Luftschicht konstruiert. Für die Vorsatzschale wählten die Architekten einen graubraun durchgefärbten Klinker mit geschälter Oberfläche. Das Riegelformat mit einer Breite von nur 40 mm wurde mit sehr schmaler Stoßfugen senkrecht vermauert. Dabei variieren die Höhen der im wilden Verband vermauerten Klinker in Abhängigkeit von der Baukonstruktion zwischen 125 und 490 mm bei einer gleichbleibenden Tiefe von 115 mm.

An den Ecken und z.T. auch an den Stützen kommen Fertigteile aus Läuferwinkeln und Riemchen zum Einsatz, die für eine zuverlässige Betonhaftung mit Schwalbenschwanzrücken ausgeführt wurden.
 
Das Dach wurde mit Biberschwanz-Tonziegel in einem zur Klinkerfassade passendem Farbton gedeckt. Entsprechend der Auflagen aus dem Bebauungsplan reduzierten die Architekten die Dachöffnungen auf ein Minimum.

Bautafel

Architekten: Michelgroup, Ulm
Projektbeteiligte: Ingenieurbüro H. C. Lieb, Ulm (Tragwerksplanung und Bauphysik); Conplaning, Ulm (Heizung, Lüftung, Sanitär); Conplaning, Günzburg (Elektrotechnik); Planungs- und Sachverständigenbüro K. Meisen, Ulm (Brandschutz); Lichtkompetenz, Zürich/CH (Lichtplanung); typico Megaprints, Lochau (Raumbildende Einbauten); GIMA Girnghuber, Marklkofen (Klinker)
Bauherr: Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm (SWU)
Fertigstellung: 2010
Standort:
Neue Straße 79, 89073 Ulm

Fachwissen zum Thema

Außen-, Öffnungs- und Vorsprungsmaß

Außen-, Öffnungs- und Vorsprungsmaß

Planungsgrundlagen

Steinformat und Maßordnung

Zur mauerwerksgerechten Ausführung, also rationell und ohne größeren Verschnitt, sollte jedem Bauwerk das oktametrische Maßsystem...

Mittlerer Läuferverband

Mittlerer Läuferverband

Planungsgrundlagen

Verbände und Verzahnung

Mauerwerk muss zur Übertragung von Kräften mit ausreichender Überbindungen der Steine hergestellt werden. Maßgenaue Steine (vor...

Wilder Verband

Glossar A-Z

Wilder Verband

Wie der Name schon sagt, handelt es sich hierbei um eine wilde, unregelmäßige Anordnung der Mauersteine, dennoch sind bestimmte...

Ausführungsbeispiel / Wandaufbau

Ausführungsbeispiel / Wandaufbau

Wand

Zweischalige Wand mit Luftschicht und Wärmedämmung

Bei diesem Wandaufbau wird auf die Außenseite der innen liegenden tragenden Wand eine Wärmedämmung angebracht. Zwischen dieser und...

Mauerwerk

Mauersteine

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Mauerwerk sponsored by:
KS-ORIGINAL GmbH
Entenfangweg 15
30419 Hannover
www.ks-original.de
Zum Seitenanfang

Die einstige Chemiefabrik Hagedorn wurde nach Plänen des Architekturbüros Kresings zum Wohn- und Bürogebäude Hageloft umgebaut.

Die einstige Chemiefabrik Hagedorn wurde nach Plänen des Architekturbüros Kresings zum Wohn- und Bürogebäude Hageloft umgebaut.

Büro/​Verwaltung

Wohn- und Bürogebäude in Osnabrück

Umbau einer Chemiefabrik

Störmer, Murphy and Partners wählten zwei unterschiedliche Klinkerfarben um den großen Baukörper des Zeisehofs optisch zu gliedern.

Störmer, Murphy and Partners wählten zwei unterschiedliche Klinkerfarben um den großen Baukörper des Zeisehofs optisch zu gliedern.

Büro/​Verwaltung

Bürobau Zeisehof in Hamburg

Außen dunkler Klinker und innen weißer Kalksandstein

Der Neubau nach Plänen des Büros NKBAK erweitert einen Altbau in den vorhandenen Innenhof und ist vom Peterskirchhof aus sichtbar.

Der Neubau nach Plänen des Büros NKBAK erweitert einen Altbau in den vorhandenen Innenhof und ist vom Peterskirchhof aus sichtbar.

Büro/​Verwaltung

Wohn- und Bürohaus Stylepark in Frankfurt

Nachverdichtung in der historischen Innenstadt

Der neue Bürobau Emmenweid mit graumelierter Kalkputzfassade von Baumschlager Eberle Architekten steht an der Stelle des historischen Crinolbaus, einem Industriegebäude aus dem 19. Jahrhundert.

Der neue Bürobau Emmenweid mit graumelierter Kalkputzfassade von Baumschlager Eberle Architekten steht an der Stelle des historischen Crinolbaus, einem Industriegebäude aus dem 19. Jahrhundert.

Büro/​Verwaltung

Bürogebäude 2226 Emmenweid in Emmenbrücke

Zweischaliges, wärmedämmendes Mauerwerk macht Klimatechnik überflüssig

Im ausgeschriebenen Wettbewerb für das Alpinsportzentrum in Schruns überzeugte der Entwurf von Bernardo Bader Architekten.

Im ausgeschriebenen Wettbewerb für das Alpinsportzentrum in Schruns überzeugte der Entwurf von Bernardo Bader Architekten.

Büro/​Verwaltung

Alpinsportzentrum in Schruns

Bruchsteinmauerwerk aus regionalem Gestein

Der Neubau am westlichen Rand des Geländes der Stadtwerke in Tübingen vermittelt in der Höhe zwischen den vorhandenen Bürogebäuden.

Der Neubau am westlichen Rand des Geländes der Stadtwerke in Tübingen vermittelt in der Höhe zwischen den vorhandenen Bürogebäuden.

Büro/​Verwaltung

Verwaltung Südweststrom in Tübingen

Klarer weißer Massivbau ergänzt Bürohäuser der 1980er-Jahre

Der Neubau nach Plänen von Neutelings Riedijk Architecten beherbergt die Flämische Landesregierung

Der Neubau nach Plänen von Neutelings Riedijk Architecten beherbergt die Flämische Landesregierung

Büro/​Verwaltung

Herman-Teirlinck-Gebäude in Brüssel

Ockerfarbene Klinker im Würfelmuster

Das Gebäudeensemble setzt sich aus Bürgersaal und Rathaus zusammen und orientiert sich am Typus des niederdeutschen Hallenhauses (Südansicht)

Das Gebäudeensemble setzt sich aus Bürgersaal und Rathaus zusammen und orientiert sich am Typus des niederdeutschen Hallenhauses (Südansicht)

Büro/​Verwaltung

Rathaus in Bissendorf

Verblendmauerwerk aus Wasserstrichziegeln

Backsteinexpressionismus in Lübeck: das neue Eingangs- und Verwaltungsgebäude des Medizin- und Sicherheitstechnikherstellers Dräger

Backsteinexpressionismus in Lübeck: das neue Eingangs- und Verwaltungsgebäude des Medizin- und Sicherheitstechnikherstellers Dräger

Büro/​Verwaltung

Verwaltungsgebäude Drägerwerk in Lübeck

Expressiv-plastisches Fassadengitter aus Ziegelmauerwerk

Von Süden: Das Amtsgebäude von 1895 wurde weitgehend in den ursprünglichen Zustand versetzt

Von Süden: Das Amtsgebäude von 1895 wurde weitgehend in den ursprünglichen Zustand versetzt

Büro/​Verwaltung

Erweiterung des Wasser- und Schifffahrtsamtes in Kiel

Geneigtes Verblendmauerwerk als Vorsatzschale

Das neue Sendezentrum entstand am Medienstandort Unterföhring direkt gegenüber des ZDF-Landesstudios

Das neue Sendezentrum entstand am Medienstandort Unterföhring direkt gegenüber des ZDF-Landesstudios

Büro/​Verwaltung

Digitales Sendezentrum und Datenzentrale in Unterföhring

Außenwand aus Porenbetonplatten mit WDVS

Ansicht von Nordosten

Ansicht von Nordosten

Büro/​Verwaltung

Verwaltungsgebäude der Stadtentwässerung Mannheim

Vormauerschale aus schlanken Kolumba-Klinkern

Ansicht von Osten mit einem der beiden Eingänge, die sich in ihren Abmessungen nicht von den Fenstern im EG unterscheiden

Ansicht von Osten mit einem der beiden Eingänge, die sich in ihren Abmessungen nicht von den Fenstern im EG unterscheiden

Büro/​Verwaltung

Bürohaus 2226 in Lustenau

76 Zentimeter dicke Ziegelaußenwände

Eine umlaufende Wand aus durchlässigem Mauerwerk umschließt das Grundstück auf drei Seiten

Eine umlaufende Wand aus durchlässigem Mauerwerk umschließt das Grundstück auf drei Seiten

Büro/​Verwaltung

Umbau einer Seidenfabrik in Schanghai zum Architekturbüro „J-Office"

Parametrisch gekräuselte Fassade aus Aschesteinen

Das Gebäudeensemble vom Stadtgraben aus (Nord-West-Ansicht)

Das Gebäudeensemble vom Stadtgraben aus (Nord-West-Ansicht)

Büro/​Verwaltung

Rathaus mit Kino in Haarlem

Strukturiertes Ziegelmauerwerk mit hellen und dunklen Fugen

Nordostansicht: Fassade aus hellen Wasserstrichziegeln; die Fensterläden sind mit ländlichen Motiven bedruckt

Nordostansicht: Fassade aus hellen Wasserstrichziegeln; die Fensterläden sind mit ländlichen Motiven bedruckt

Büro/​Verwaltung

Rathaus der Gemeinde Bronckhorst in Hengelo

Klinkerfassade im wilden Verband aus Wasserstrichziegeln

Streng symetrisch sind die drei Gebäuderiegel angeordnet

Streng symetrisch sind die drei Gebäuderiegel angeordnet

Büro/​Verwaltung

Firmenzentrale in Duisburg

Einschaliges Kalksandsteinmauerwerk mit Wärmedämmverbundsystem

Ansicht von Osten

Ansicht von Osten

Büro/​Verwaltung

Geschäfts- und Bürogebäude in Hamburg

Hinterlüftete Vormauerschale aus Klinkersichtmauerwerk

Neues Zentrum von Ulm

Neues Zentrum von Ulm

Büro/​Verwaltung

Service-Center in Ulm

Zweischaliges Mauerwerk mit senkrechter Klinkerfassade

Hamburg House auf der Expo Shanghai 2010

Büro/​Verwaltung

Hamburg House auf der Expo Shanghai 2010

Passivhaus im Klinkermantel

Civic Centre für Limerick

Büro/​Verwaltung

Civic Centre für Limerick

Steinerne Lamellen

Bürogebäude in Neu Delhi

Büro/​Verwaltung

Bürogebäude in Neu Delhi

Vibrierende Hülle aus Backstein

Umnutzung einer Kaserne in Düsseldorf

Büro/​Verwaltung

Umnutzung einer Kaserne in Düsseldorf

Betonfertigteile mit eingelassenen Klinkern

Verwaltungsgebäude in Hannover

Büro/​Verwaltung

Verwaltungsgebäude in Hannover

Vorgefertigte Mauertafeln aus Porenbeton

Strenge Formen: Hohes Haus und Langes Haus am Abend

Strenge Formen: Hohes Haus und Langes Haus am Abend

Büro/​Verwaltung

Landtagsgebäude Vaduz

Strenge Formen mit hellem Klinker

Das Verwaltungsgebäude der IG Metall Bochum

Das Verwaltungsgebäude der IG Metall Bochum

Büro/​Verwaltung

Jahrhunderthaus in Bochum

Gewerkschaftshaus in regionaler Materialsprache

Außenansicht

Außenansicht

Büro/​Verwaltung

Fraunhofer Zentrum in Kaiserslautern

KS-Fasensteine im Innen- und Außenbereich

Ansicht

Ansicht

Büro/​Verwaltung

Davidwache in Hamburg

Erweiterung mit rot-blau-violettem Klinker

Wiederaufgebaute Getreidespeicher mit ellipsenförmigen Ergänzungen

Wiederaufgebaute Getreidespeicher mit ellipsenförmigen Ergänzungen

Büro/​Verwaltung

Businesscenter Stadthafen in Rostock

Klinker im Märkischen Verband

Botschaft des Sultanats Oman in Berlin

Büro/​Verwaltung

Botschaft des Sultanats Oman in Berlin

Strenge Klinkerfassade und arabische Ornamente

Innenansicht

Innenansicht

Büro/​Verwaltung

Technische Verwaltung von Hoechst in Frankfurt a.M.

Paradebeispiel expressionistischer Baukunst

*Seriell und modular.

Kalksandstein von KS-ORIGINAL macht Wohnungsneubau einfacher und schneller.

Partner-Anzeige