Civic Centre für Limerick

Steinerne Lamellen

Im Mittelalter gehörte Kilmallock in der Grafschaft Limerick zu den wichtigsten Städten Irlands. Heute lässt sich ihre einstige Bedeutung nur noch an einigen steinernen Überresten ablesen: Ein Schlossturm sowie eine ins 13. Jahrhundert datierende Umfriedungsmauer und eine ehemalige Abtei bilden noch immer das historische Zentrum der heutigen Kleinstadt. 

Gallerie

Auf dem Areal eines ehemaligen, 1841 errichteten Arbeitshauses, haben die Dubliner Architekten Ahrends, Burton and Koralek - kurz: ABK - ein neues Verwaltungszentrum in den Bestand eingefügt. Mit dem Bau des Civic Centers an so zentraler Stelle im historischen Zentrum erhält die Stadt einen neuen kommunalen und kulturellen Standort, an dem die wichtigsten öffentlichen Einrichtungen gebündelt werden. Neben den Büros für den Kreisrat beherbergt das Civic Center auch das Bezirksgericht und die öffentliche Bibliothek. Eine Umfassungsmauer hält die verschiedenen Funktionen des Komplexes zusammen und schafft zugleich die Verbindung zwischen neu und alt. Geschickt haben die Architekten den Neubau in einzelne Segmente aufgelöst, und so selbst große Volumen dem städtebaulich kleinteiligen Rahmen angepasst. Die neuen Baukörper führen die Straßenfluchten der angrenzenden Stadthäuser weiter und  bilden zugleich vor der Gebäudeflucht ein gepflasterter Hof, der alle Bereiche erschließt und den Stadtraum erweitert.

Während Bibliothek und Verwaltung in dem Neubau Platz fanden, wurde das Bezirksgericht im angrenzenden ehemaligen Arbeitshaus untergebracht, an das der Neubau durch einen flachen Gebäuderiegel mit steinernen Lamellen angeschlossen wurde. Erst im rückwärtigen Bereich weist  der Bau seine volle Höhe auf - mit gebührendem Abstand zum historischen Gebäude. Obwohl der Gebäudekomplex bis zu 24 Meter tief ist, werden alle Räume natürlich belichtet. Der im Innern des Gebäudes untergebrachte Service- und Wartebereiche sowie die offenen Büroflächen erhalten Tageslicht über Obergaden (Fenster im oberen Bereich eines höheren Gebäudeteils). Im Gegensatz zu dem hohen Bibliothekstrakt, der sich mit einem großen Lesefenster zur Stadt hin öffnet, treten die in dem flachen Riegel untergebrachten Besprechungsräume der Verwaltung durch die vorangestellten steinernen Blenden eher abgeschlossen in Erscheinung. Der zusätzlich durch Oberlichter erhellte Leseraum der Bibliothek soll, so die Architekten, der Stadt als „gemütliches Wohnzimmer” dienen. Während das große Lesefenster mit seinen Arbeitsnischen aus Walnussholz den Blick auf die Stadt freigibt, öffnen sich die Lesenischen im rückwärtigen Teil der Bibliothek zum angrenzenden Gerichtsgebäude.

Die Übergänge im Gebäude sind fließend und können immer wieder neu definiert werden. Dies geschieht durch drehbare Wände, die als Ausstellungsflächen zwischen dem Leseraum der Bibliothek sowie den Wartebereichen der Stadtverwaltung zum Flanieren einladen. Während des Tages erweitert dieser Bereich die Bibliothek, in den Abendstunden kann er für Lesungen und andere Veranstaltungen separat genutzt werden. Sind alle Räume zueinander geöffnet, entsteht eine großzügige Raumabfolge, die für kulturelle Anlässe gut nutzbar ist.

ABK Architekten haben den gesamten Gebäudekomplex konsequent barrierefrei gestaltet - ihr Motto „Access for all” war entwurfsbestimmend. Dementsprechend sind nun alle Bereiche ebenerdig erreichbar. Für das denkmalgeschützte Arbeitshaus bedeutete dies - nach Verhandlungen mit der Denkmalbehörde - eine komplette Entkernung des einstmals mehrgeschossigen Gebäudes. Die neue, zweigeschossige Eingangshalle soll nun mit ihren steinernen Wänden und Böden ein „würdiges Vorzimmer” des Gerichtssaals bilden. Dieser - rundum mit Walnussholz getäfelt  und ebenfalls durch Obergaden belichtet - steht in der Tradition der irischen Gerichtssäle des 19. Jahrhunderts. Um dem Richter einen Ausgleich zu der introvertierten Welt des Gerichtssaals zu verschaffen, lassen die Architekten an das Richterzimmer einen „geheimen Garten” nur für sie anschließen.

Mauerwerk
Das Gebäude ist geprägt durch den Wechsel von ruhigen, weiß verputzten Wandflächen und großzügigen Fensteröffnungen. Der Neubau wurde in einer Mischkonstruktion als Stahlbetonskelett mit tragendem Betonsteinmauerwerk erstellt.

Die 21,5 cm starken Betonsteine sind aus GGBS-Beton (Ground Granulated Blast Furnace Slag) gefertigt. Bei diesem Baustoff handelt es sich um granulierte Hochofenschlacke, einem Abfallprodukt der Stahlindustrie. Eine außen liegende Wärmedämmung aus 13 cm starken WDVS-Platten sowie eine energetisch günstige Ausrichtung der Glasflächen sorgen für eine gute Energiebilanz.

Bautafel

Architekten: ABK Architects, Dublin
Projektbeteiligte: Michael Punch & Partners, Dublin (Tragwerksplanung); Homan O’Brien Associates, Dublin (Gebäudetechnik); DLPKS, Dublin (Baukostenkalkulator); Brian McCarthy Contracting, Dublin (Bauunternehmen)
Bauherren: Stadt Kilmallock, Grafschaft Limerick
Fertigstellung: 2009
Standort: Kilmallock, Grafschaft Limerick
Bildnachweis: Christian Richters, Münster, ABK Architects, Dublin

Fachwissen zum Thema

Außenwand aus Feld- und Backsteinen an der um 1400 errichteten St.-Pauli-Kirche in Glowe-Bobbin auf Rügen.

Außenwand aus Feld- und Backsteinen an der um 1400 errichteten St.-Pauli-Kirche in Glowe-Bobbin auf Rügen.

Mauersteine

Allgemeines über Mauersteine

Mauersteinsorten werden unterschieden in Natursteine und künstlich hergestellte Mauersteine. Die vom Menschen hergestellten...

Dünnbettmörtelauftrag auf Planelementen mithilfe eines Mörtelschlittens

Dünnbettmörtelauftrag auf Planelementen mithilfe eines Mörtelschlittens

Mörtel/​Putze

Mörtelarten

Normalmörtel hat eine Trockenrohdichte von mindestens 1,5 kg/dm³, mit mineralischen Zuschlägen und dichtem Gefüge. Er ist nach...

Mauersteine

Normalbetonsteine

Normalbeton entsteht durch das Mischen von Zement, Sand, Kies, gebrochenem Felsgestein und Wasser. Betonsteine werden in...

Regelwerke

Normen Mauersteine aus Beton

DIN EN 771-1 Festlegungen für Mauersteine – Teil 1: Mauerziegel Ausgabe: 2015-11 DIN EN 771-3Teil 3: Mauersteine aus Beton (mit...

Sichtmauerwerk aus Ziegeln am Barnim Panorama, Wandlitz

Sichtmauerwerk aus Ziegeln am Barnim Panorama, Wandlitz

Planungsgrundlagen

Oberflächen, Strukturen und Farben von Mauerwerk

Bei verputztem Mauerwerk wird das Erscheinungsbild durch den Putz mit seiner Struktur und Farbgestaltung beeinflusst. Die...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Mauerwerk sponsored by:
KS-ORIGINAL GmbH
Entenfangweg 15
30419 Hannover
www.ks-original.de
Zum Seitenanfang

Die einstige Chemiefabrik Hagedorn wurde nach Plänen des Architekturbüros Kresings zum Wohn- und Bürogebäude Hageloft umgebaut.

Die einstige Chemiefabrik Hagedorn wurde nach Plänen des Architekturbüros Kresings zum Wohn- und Bürogebäude Hageloft umgebaut.

Büro/​Verwaltung

Wohn- und Bürogebäude in Osnabrück

Umbau einer Chemiefabrik

Störmer, Murphy and Partners wählten zwei unterschiedliche Klinkerfarben um den großen Baukörper des Zeisehofs optisch zu gliedern.

Störmer, Murphy and Partners wählten zwei unterschiedliche Klinkerfarben um den großen Baukörper des Zeisehofs optisch zu gliedern.

Büro/​Verwaltung

Bürobau Zeisehof in Hamburg

Außen dunkler Klinker und innen weißer Kalksandstein

Der Neubau nach Plänen des Büros NKBAK erweitert einen Altbau in den vorhandenen Innenhof und ist vom Peterskirchhof aus sichtbar.

Der Neubau nach Plänen des Büros NKBAK erweitert einen Altbau in den vorhandenen Innenhof und ist vom Peterskirchhof aus sichtbar.

Büro/​Verwaltung

Wohn- und Bürohaus Stylepark in Frankfurt

Nachverdichtung in der historischen Innenstadt

Der neue Bürobau Emmenweid mit graumelierter Kalkputzfassade von Baumschlager Eberle Architekten steht an der Stelle des historischen Crinolbaus, einem Industriegebäude aus dem 19. Jahrhundert.

Der neue Bürobau Emmenweid mit graumelierter Kalkputzfassade von Baumschlager Eberle Architekten steht an der Stelle des historischen Crinolbaus, einem Industriegebäude aus dem 19. Jahrhundert.

Büro/​Verwaltung

Bürogebäude 2226 Emmenweid in Emmenbrücke

Zweischaliges, wärmedämmendes Mauerwerk macht Klimatechnik überflüssig

Im ausgeschriebenen Wettbewerb für das Alpinsportzentrum in Schruns überzeugte der Entwurf von Bernardo Bader Architekten.

Im ausgeschriebenen Wettbewerb für das Alpinsportzentrum in Schruns überzeugte der Entwurf von Bernardo Bader Architekten.

Büro/​Verwaltung

Alpinsportzentrum in Schruns

Bruchsteinmauerwerk aus regionalem Gestein

Der Neubau am westlichen Rand des Geländes der Stadtwerke in Tübingen vermittelt in der Höhe zwischen den vorhandenen Bürogebäuden.

Der Neubau am westlichen Rand des Geländes der Stadtwerke in Tübingen vermittelt in der Höhe zwischen den vorhandenen Bürogebäuden.

Büro/​Verwaltung

Verwaltung Südweststrom in Tübingen

Klarer weißer Massivbau ergänzt Bürohäuser der 1980er-Jahre

Der Neubau nach Plänen von Neutelings Riedijk Architecten beherbergt die Flämische Landesregierung

Der Neubau nach Plänen von Neutelings Riedijk Architecten beherbergt die Flämische Landesregierung

Büro/​Verwaltung

Herman-Teirlinck-Gebäude in Brüssel

Ockerfarbene Klinker im Würfelmuster

Das Gebäudeensemble setzt sich aus Bürgersaal und Rathaus zusammen und orientiert sich am Typus des niederdeutschen Hallenhauses (Südansicht)

Das Gebäudeensemble setzt sich aus Bürgersaal und Rathaus zusammen und orientiert sich am Typus des niederdeutschen Hallenhauses (Südansicht)

Büro/​Verwaltung

Rathaus in Bissendorf

Verblendmauerwerk aus Wasserstrichziegeln

Backsteinexpressionismus in Lübeck: das neue Eingangs- und Verwaltungsgebäude des Medizin- und Sicherheitstechnikherstellers Dräger

Backsteinexpressionismus in Lübeck: das neue Eingangs- und Verwaltungsgebäude des Medizin- und Sicherheitstechnikherstellers Dräger

Büro/​Verwaltung

Verwaltungsgebäude Drägerwerk in Lübeck

Expressiv-plastisches Fassadengitter aus Ziegelmauerwerk

Von Süden: Das Amtsgebäude von 1895 wurde weitgehend in den ursprünglichen Zustand versetzt

Von Süden: Das Amtsgebäude von 1895 wurde weitgehend in den ursprünglichen Zustand versetzt

Büro/​Verwaltung

Erweiterung des Wasser- und Schifffahrtsamtes in Kiel

Geneigtes Verblendmauerwerk als Vorsatzschale

Das neue Sendezentrum entstand am Medienstandort Unterföhring direkt gegenüber des ZDF-Landesstudios

Das neue Sendezentrum entstand am Medienstandort Unterföhring direkt gegenüber des ZDF-Landesstudios

Büro/​Verwaltung

Digitales Sendezentrum und Datenzentrale in Unterföhring

Außenwand aus Porenbetonplatten mit WDVS

Ansicht von Nordosten

Ansicht von Nordosten

Büro/​Verwaltung

Verwaltungsgebäude der Stadtentwässerung Mannheim

Vormauerschale aus schlanken Kolumba-Klinkern

Ansicht von Osten mit einem der beiden Eingänge, die sich in ihren Abmessungen nicht von den Fenstern im EG unterscheiden

Ansicht von Osten mit einem der beiden Eingänge, die sich in ihren Abmessungen nicht von den Fenstern im EG unterscheiden

Büro/​Verwaltung

Bürohaus 2226 in Lustenau

76 Zentimeter dicke Ziegelaußenwände

Eine umlaufende Wand aus durchlässigem Mauerwerk umschließt das Grundstück auf drei Seiten

Eine umlaufende Wand aus durchlässigem Mauerwerk umschließt das Grundstück auf drei Seiten

Büro/​Verwaltung

Umbau einer Seidenfabrik in Schanghai zum Architekturbüro „J-Office"

Parametrisch gekräuselte Fassade aus Aschesteinen

Das Gebäudeensemble vom Stadtgraben aus (Nord-West-Ansicht)

Das Gebäudeensemble vom Stadtgraben aus (Nord-West-Ansicht)

Büro/​Verwaltung

Rathaus mit Kino in Haarlem

Strukturiertes Ziegelmauerwerk mit hellen und dunklen Fugen

Nordostansicht: Fassade aus hellen Wasserstrichziegeln; die Fensterläden sind mit ländlichen Motiven bedruckt

Nordostansicht: Fassade aus hellen Wasserstrichziegeln; die Fensterläden sind mit ländlichen Motiven bedruckt

Büro/​Verwaltung

Rathaus der Gemeinde Bronckhorst in Hengelo

Klinkerfassade im wilden Verband aus Wasserstrichziegeln

Streng symetrisch sind die drei Gebäuderiegel angeordnet

Streng symetrisch sind die drei Gebäuderiegel angeordnet

Büro/​Verwaltung

Firmenzentrale in Duisburg

Einschaliges Kalksandsteinmauerwerk mit Wärmedämmverbundsystem

Ansicht von Osten

Ansicht von Osten

Büro/​Verwaltung

Geschäfts- und Bürogebäude in Hamburg

Hinterlüftete Vormauerschale aus Klinkersichtmauerwerk

Neues Zentrum von Ulm

Neues Zentrum von Ulm

Büro/​Verwaltung

Service-Center in Ulm

Zweischaliges Mauerwerk mit senkrechter Klinkerfassade

Hamburg House auf der Expo Shanghai 2010

Büro/​Verwaltung

Hamburg House auf der Expo Shanghai 2010

Passivhaus im Klinkermantel

Civic Centre für Limerick

Büro/​Verwaltung

Civic Centre für Limerick

Steinerne Lamellen

Bürogebäude in Neu Delhi

Büro/​Verwaltung

Bürogebäude in Neu Delhi

Vibrierende Hülle aus Backstein

Umnutzung einer Kaserne in Düsseldorf

Büro/​Verwaltung

Umnutzung einer Kaserne in Düsseldorf

Betonfertigteile mit eingelassenen Klinkern

Verwaltungsgebäude in Hannover

Büro/​Verwaltung

Verwaltungsgebäude in Hannover

Vorgefertigte Mauertafeln aus Porenbeton

Strenge Formen: Hohes Haus und Langes Haus am Abend

Strenge Formen: Hohes Haus und Langes Haus am Abend

Büro/​Verwaltung

Landtagsgebäude Vaduz

Strenge Formen mit hellem Klinker

Das Verwaltungsgebäude der IG Metall Bochum

Das Verwaltungsgebäude der IG Metall Bochum

Büro/​Verwaltung

Jahrhunderthaus in Bochum

Gewerkschaftshaus in regionaler Materialsprache

Außenansicht

Außenansicht

Büro/​Verwaltung

Fraunhofer Zentrum in Kaiserslautern

KS-Fasensteine im Innen- und Außenbereich

Ansicht

Ansicht

Büro/​Verwaltung

Davidwache in Hamburg

Erweiterung mit rot-blau-violettem Klinker

Wiederaufgebaute Getreidespeicher mit ellipsenförmigen Ergänzungen

Wiederaufgebaute Getreidespeicher mit ellipsenförmigen Ergänzungen

Büro/​Verwaltung

Businesscenter Stadthafen in Rostock

Klinker im Märkischen Verband

Botschaft des Sultanats Oman in Berlin

Büro/​Verwaltung

Botschaft des Sultanats Oman in Berlin

Strenge Klinkerfassade und arabische Ornamente

Innenansicht

Innenansicht

Büro/​Verwaltung

Technische Verwaltung von Hoechst in Frankfurt a.M.

Paradebeispiel expressionistischer Baukunst

*Seriell und modular.

Kalksandstein von KS-ORIGINAL macht Wohnungsneubau einfacher und schneller.

Partner-Anzeige