Kindergarten Zelgli in Kleinandelfingen

Gebäudehülle aus blau glasierten Dachziegeln

Gallerie

Die Gemeinde Kleinandelfingen im Kanton Zürich zählt zwar nur 1.400 Einwohner, kann jedoch sowohl mit eigener Primar- als auch Sekundarschule aufwarten. Der offenbar hohe Kinderanteil unter den Einwohnern ließ auch den bisherigen Kindergarten aus den 1950er Jahren zu klein werden. Die Gemeinde beauftrage daher das Büro Meyer Stegemann Architekten aus Schaffhausen mit dem Neubau eines Doppelkindergartens auf dem Gelände des Altbaus, der lediglich eine Gruppe beherbergt hatte.    
 
Um das Raumangebot des spitz zulaufenden Grundstücks optimal auszunutzen, entwickelten die Architekten für den Neu- und Ersatzbau einen eigenwilligen Grundriss in Form eines von Nordwesten nach Südosten gestreckten Oktagons, dem sie drei Satteldächer aufsetzten. Die Ausführung als eingeschossiger Bau mit großen Fensteröffnungen schafft eine optimale Tageslichtsituation in den Räumen und stellt eine Verbindung zur umliegenden Landschaft und dem Garten her. Die Anordnung der Räume und Türen auf dem oktogonalen Grundriss schafft Sichtachsen innerhalb des Gebäudes. Charakter gebend wirkt allerdings insbesondere die Gestaltung der Gebäudehülle: Deren Erscheinungsbild wird von glasierten, indigoblauen Dachziegeln geprägt, die auch als Fassadenmaterial dienen, und wie ein schimmerndes Schuppenkleid das gesamte Äußere bedecken. Die Oberfläche von Fassade und Dach changiert je nach Lichtverhältnissen zwischen spiegelndem Weiß und Tiefblau.

Über einen Weg aus sechseckigen Verbundsteinen erreicht man die rhombenförmige Eingangshalle. Hier können die Kinder ihre Straßenschuhe gegen die dort deponierten Hausschuhe eintauschen. Links und rechts des Eingangsbereichs schließen die beiden hellen, hexagonförmigen Haupträume zum Spielen an. Von dort gelangt man jeweils in die kleineren, dreieckigen Gruppenräume. Für die Betreuer steht angrenzend je ein Vorbereitungsraum gleichen Zuschnitts zur Verfügung. Treppen führen hinauf in das ausgebaute Dachgeschoss des mittleren Satteldaches, wo es weitere Spiel- und Versteckmöglichkeiten gibt. Aus Gründen der Wirtschaftlichkeit wurde auf ein Untergeschoss verzichtet. Decke, Wände und Einbauten sind in hellen Tönen gehalten, auf dem Boden wurde türkisfarbenes Linoleum verlegt.

Die Konstruktion des Kindergartens ist ein vorgefertigter Holzrahmenbau. Wärmebrücken wurden vermieden und auf eine hohe Dichtigkeit der Fassade und des Daches geachtet. So entsprechen Gebäudehülle und Dämmung den Minergie-Anforderungen, das heißt, sie erreichen den höchsten schweizerischen Standard für Niedrigenergiehäuser.

Die vorhandene Außenanlage wurde mit einfachen Mitteln ergänzt, sodass neue und abwechslungsreiche Erfahrungsräume für die Kinder entstanden. Hierbei gewährleistet eine Umfriedung des Geländes mit einer Hecke die nötigen Sicherheitsansprüche. Bestehende Laubbäume blieben erhalten und werden in naher Zukunft um weitere einheimische Bäume und Sträucher ergänzt. Nördlich der Anlage sind vier Autoabstellplätze platziert.

Dach
Die Dachlandschaft besteht aus drei seriellen, als Sparrendächer ausgebildeten Satteldächern mit gleichen Neigungswinkeln und parallel verlaufenden Firsten identischer Höhe. Sie verlaufen in Nord-Süd-Richtung, ihre Giebelflächen sind aufgrund des oktagonalen Grundrisses allerdings ganz unterschiedlich angeschnitten. Gedeckt sind sie mit indigoblau glasierten, hexagonalen Tonziegeln.

Dachaufbau (von außen nach innen):

  • Eindeckung Tonziegel, glasiert                                       
  • Ziegellattung 30 mm
  • Konterlattung Hinterlüftung 60 mm
  • Dichtschicht                         
  • Weichfaserplatte 120 mm
  • 3-Schichtplatte 27 mm
  • Holzbalkenkonstruktion 200 mm
  • OSB 3 als Dampfbremse 25 mm
  • Akustikdecke, Gipsfaserplatte gelocht 100 mm

Bautafel

Architekten: Meyer Stegemann Architekten, Schaffhausen in Zusammenarbeit mit Hunkeler Hürzeler Architekten, Baden
Projektbeteiligte: IHT Ingenieurholzbau + Holzbautechnik, Rafz (Statik, Bemessung und Werkplanung)
Bauherr: Primarschule Andelfingen
Fertigstellung: 2015
Standort: Zelglistraße 256, 8451 Kleinandelfingen        
Bildnachweis: Hannes Henz, Zürich

Fachwissen zum Thema

Ziegelgedeckte Häuser an den Hängen des Flusses Jantra in Veliko Tarnowo, einer Stadt in Bulgarien

Ziegelgedeckte Häuser an den Hängen des Flusses Jantra in Veliko Tarnowo, einer Stadt in Bulgarien

Dachdeckungen

Dachziegel

Dachziegel gehören zu den ältesten Dachdeckungen. Seit der Antike im Mittelmeerraum verwendet, setzten sie sich auch in...

Fachbücher

Holzrahmenbau

Wenn der Bund Deutscher Zimmermeister im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes, also die Berufsorganisation des deutschen...

Sparrendach mit Holzbalkendecke

Sparrendach mit Holzbalkendecke

Dachtragwerke

Sparrendach

KonstruktionDie Vorteile eines Sparrendaches liegen in seinem statischen System: Das unverschiebliche Dreieck aus dem Sparrenpaar...

Objekte zum Thema

Dort, wo früher nur Fischerhütten standen, eröffnete im Sommer 2013 ein Kindergarten

Dort, wo früher nur Fischerhütten standen, eröffnete im Sommer 2013 ein Kindergarten

Bildung

Råå Kindergarten in Helsingborg

Dort, wo der Öresund seine schmalste Stelle hat, liegen sich das dänische Helsingør und das schwedische Helsingborg direkt...

Seitlicher Anbau an eine Brandwand in zweiter Reihe

Seitlicher Anbau an eine Brandwand in zweiter Reihe

Wohnen

Stadthaus in Berlin-Pankow

Biberschwänze in 8.350 verschiedenen, schillernden Grüntönen bedecken nicht nur das Dach, sondern auch die Fassade eines...

Eine schmale, umlaufende Attika verdeckt die Regenrinnen und lässt den Übergang von Außenwand und Dach nahtlos erscheinen

Eine schmale, umlaufende Attika verdeckt die Regenrinnen und lässt den Übergang von Außenwand und Dach nahtlos erscheinen

Bildung

„Blaue Kita“ in Monheim

Eine typisch westdeutsche Melange aus Geschosswohnbauten, Reihen- und Einfamilienhäusern aus der zweiten Hälfte des letzten...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Geneigtes Dach sponsored by:
Saint-Gobain Isover G+H AG | www.isover.de
Zum Seitenanfang

Der Kindergarten nach Plänen der Baseler Architekten Jaeger Küchlin ist eine elegante Holzkonstruktion mit Schmetterlingsdach.

Der Kindergarten nach Plänen der Baseler Architekten Jaeger Küchlin ist eine elegante Holzkonstruktion mit Schmetterlingsdach.

Bildung

Kindergarten Wildenstein III in Rorschacherberg

Filigraner Holzbau mit Schmetterlingsdach

Von außen durch schmale Oberlichtstreifen im Bereich der Traufe zu erkennen, wurden ehemalige Reiterkasernen in neue Ateliers der Kunstakademie Münster umgewandelt

Von außen durch schmale Oberlichtstreifen im Bereich der Traufe zu erkennen, wurden ehemalige Reiterkasernen in neue Ateliers der Kunstakademie Münster umgewandelt

Bildung

Neue Ateliers der Kunstakademie Münster

Puristischer Holzkern für historische Reiterkaserne

Die im Schulbau bereits erfahrenen Architekten von CEBRA aus Aarhus planten die Skovbakkeskolen in der dänischen Kleinstadt Odder

Die im Schulbau bereits erfahrenen Architekten von CEBRA aus Aarhus planten die Skovbakkeskolen in der dänischen Kleinstadt Odder

Bildung

Skovbakke-Schule in Odder

Kleinteilige Dachlandschaft zur stadträumlichen Einbindung

Prägendes Element der beiden Schulgebäude ist eine Abfolge unterschiedlich geneigter Satteldächer mit großen, unregelmäßigen Dachüberständen

Prägendes Element der beiden Schulgebäude ist eine Abfolge unterschiedlich geneigter Satteldächer mit großen, unregelmäßigen Dachüberständen

Bildung

Schule in Aabybro

Gereihte Satteldächer unterschiedlicher Neigung

Die Gebäudehülle des Kindergartens Zelgli ist mit blau glasierten Dachziegeln bedeckt

Die Gebäudehülle des Kindergartens Zelgli ist mit blau glasierten Dachziegeln bedeckt

Bildung

Kindergarten Zelgli in Kleinandelfingen

Gebäudehülle aus blau glasierten Dachziegeln

Der neue Anbau des Kifaz (auch Spielscheune genannt) erhielt eine Boden-Deckelschalung aus Fichte

Der neue Anbau des Kifaz (auch Spielscheune genannt) erhielt eine Boden-Deckelschalung aus Fichte

Bildung

Kinder- und Familienzentrum Kifaz in Ludwigsburg

Fünf Satteldächer unter einem Dach

Dort, wo früher nur Fischerhütten standen, eröffnete im Sommer 2013 ein Kindergarten

Dort, wo früher nur Fischerhütten standen, eröffnete im Sommer 2013 ein Kindergarten

Bildung

Råå Kindergarten in Helsingborg

Vier Fischerhütten unter einem Dach

Ein Hybrid aus Landschaft und Gebäude: das neue Bildungszentrum des Nationalparks Riesengebirge (im Original: KCEV – Krkonošské centrum environmentálního vzdelávani)

Ein Hybrid aus Landschaft und Gebäude: das neue Bildungszentrum des Nationalparks Riesengebirge (im Original: KCEV – Krkonošské centrum environmentálního vzdelávani)

Bildung

KCEV Umwelt-Bildungszentrum in Vrchlabi

Gefaltetes Gründach mit Sedummatten und Vakuum-Kontrollsystem

Im dreigeschossigen Altbau von 1881 war ursprünglich die Alte Chemische Technik der Universität Karlsruhe untergebracht; nach der umfangreichen Sanierung und Erweiterung befindet sich hier seit 2014 das Präsidium des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT)

Im dreigeschossigen Altbau von 1881 war ursprünglich die Alte Chemische Technik der Universität Karlsruhe untergebracht; nach der umfangreichen Sanierung und Erweiterung befindet sich hier seit 2014 das Präsidium des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT)

Bildung

Präsidium des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT)

Erweiterung und energetische Ertüchtigung eines Altbaus von 1881

Eine schmale, umlaufende Attika verdeckt die Regenrinnen und lässt den Übergang von Außenwand und Dach nahtlos erscheinen

Eine schmale, umlaufende Attika verdeckt die Regenrinnen und lässt den Übergang von Außenwand und Dach nahtlos erscheinen

Bildung

„Blaue Kita“ in Monheim

Gefaltetes Holzdach mit lichtblauer PUR-Beschichtung

Aufgeständerte Plattform aus Hochwasserschutzgründen und an drei Stellen erhöhte Sheddachkonstruktion

Aufgeständerte Plattform aus Hochwasserschutzgründen und an drei Stellen erhöhte Sheddachkonstruktion

Bildung

Ausbildunsgzentrum für den Baumeisterverband in Gordola

Markantes Zackenprofil

Farbige Sheds charakterisieren das Schulgebäude

Farbige Sheds charakterisieren das Schulgebäude

Bildung

Bailly Schule in Saint-Denis/F

Sheddächer in kräftigen Farben

Gartenseite: Außenhaut aus Kupfer

Gartenseite: Außenhaut aus Kupfer

Bildung

Kindergarten in Königsheim

Mit Kupferblech umhüllte Schrägen durchdringen Flachdach

Geschungene Hülle aus einem Holzrost

Geschungene Hülle aus einem Holzrost

Bildung

Kinderkrippe in Ingolstadt

Geschwungene Hülle mit horizontaler Holzlattung

Ansicht des gläsernen Verbindungsbaus

Ansicht des gläsernen Verbindungsbaus

Bildung

Students Services Centre in Southampton/GB

Atrium mit integrierter Photovoltaik

Markant: Laterne im Firstbereich und Schriftzug im Dach

Markant: Laterne im Firstbereich und Schriftzug im Dach

Bildung

Kantonsbibliothek Baselland in Liestal/CH

Gauben aus dunklem Kupfer

Nachtansicht

Nachtansicht

Bildung

Universum Science Center in Bremen

Leimholzbinder mit Edelstahlschindeln

U-Wert Quick

Der ISOVER Konfigurator ist ein
Hilfsmittel zur einfachen Ab-
schätzung des U-Wertes und des
Verbrauchs von Standardbauteilen

Partner-Anzeige