Lichtkuppeln: Technische Daten

Lichtkuppeln werden in zwei-, drei- oder auch vierschaliger Ausführung angeboten und erreichen dabei U-Werte zwischen ca. 2,5 und 1,0 W/(m²K).

Gallerie

Hinsichtlich des Brandverhaltens sind je nach Art des Aufsatzkranzes bzw. der Kuppel prinzipiell alle Baustoffklassen mit entsprechendem Aufwand bzw. Kosten erreichbar. Eine Standardausführung mit GFK- oder PVC-Aufsatzkranz und einer Acrylglas-Kuppel besitzt i.d.R. B2-Qualität (normal entflammbare Baustoffe). Wiederum je nach gewähltem Material gibt es brennend und nicht brennend abtropfende Bauelemente. Bei Kuppeln aus glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK) erhält der Planer sogleich den Zusatznutzen einer harten Bedachung im Sinne der DIN 4102 Teil 7 Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen - Teil 7: Bedachungen; Begriffe, Anforderungen und Prüfungen und die Gewähr für eine besonders hohe Widerstandsfähigkeit gegen aggressive Umwelteinflüsse sowohl von außen als auch vom Gebäudeinneren.

Die Durchsturzsicherheit zum Zeitpunkt des Einbaues ist durch die Wahl eines entsprechenden Verglasungsmaterials zu erbringen oder kann durch ein separates Durchsturzgitter (Zusatzprodukt) auch dauerhaft gemäß den Vorschriften der Berufsgenossenschaften erzielt werden.

Aufsatzkränze werden in den Standardhöhen von 15, 30 oder 50 cm, z.T. auch schon mit 40 cm Höhe hergestellt. Es gibt runde, rechteckige und quadratische Öffnungsgrößen, die zumeist in 10 cm Abstufungen in den unterschiedlichsten Kombinationen angeboten werden. Während Lichtkuppeln zum Zweck des Rauchabzuges auf eine Seitenlänge von max. 250 cm gemäß DIN 18232-2 Rauch- und Wärmefreihaltung - Teil 2: Natürliche Rauchabzugsanlagen (NRA); Bemessung, Anforderungen und Einbau begrenzt sind, können sonstige Lichtkuppeln auch Seitenlängen bis zu 470 cm aufweisen.

Als Bestellmaß dient normalerweise das sogenannte OKD-Maß (Oberkante Deckenöffnung = Lichtes Maß Unterkante Lichtkuppel bis Aufsatzkranz). Je nach Art des Aufsatzkranzes gibt es mehr oder weniger wärmebrückenfreie Ausführungen mit U-Werten bis ca. 0,9 W/m²K.

Von den bauseitigen Anschlussmöglichkeiten wird nahezu alles angeboten, was die Arbeit des Dachdeckers zum Andichten seiner Dachbahn erleichtert. Beginnend bei den werksseitig vormontierten objektspezifischen Dachbahnen (Folienanschluss) bis hin zur Hart-PVC-Anschlussschiene (eingelassen bei GFK-Aufsatzkränzen) oder gleich direkt auf den PVC-Aufsatzkranz schweißbar (bei entsprechend geeigneten Kunststoff-Dachabdichtungsbahnen) gibt es mehrere Möglichkeiten des Dachanschlusses. Auch wärmegedämmte Fußflanschausführungen, angepasst an die bauseits vorhandene Wärmedämmstärke, können industriell gefertigt bezogen werden. Ferner gibt es bei Alu-Profildächern entsprechend an die bauseitige Profilgeometrie angepasste Fußflansche der Aufsatzkränze.

Öffnungsmöglichkeiten für eine natürliche Be- und Entlüftung gibt es je nach Anwendungsfall, Energieversorgung, Hubhöhe oder Budget, von handbetätigt mittels Kurbelstange, über elektromotorische fern ausgelöst (230 V) bis hin zu pneumatischen Lüftungszylindern bei Vorliegen eines Druckluftnetzes. Auch eine Zwangslüftung durch Ventilatoren ist realisierbar.

Unter anderem sind folgende Sonderkonstruktionen bzw. -funktionen derzeit auf dem Markt: lichtundurchlässig eingefärbte Kuppeln (sogenannte Dunkelklappen), hochschlagzähes Lichtkuppelmaterial, Insektenschutz, Dachein- und Dachausstieg, Pyramidenkuppeln in opal oder klar, Glaspyramiden, Shedlichtkuppeln, Sonnenschutz, Einbruchschutz, Doppelklappen, Sicherheits-/Sanierungsrahmen, Sanierungs-Umrüstsets, Sanierungs-Aufstockelemente, Wind- und Regenwächter, Alarmfunktion.

Bildnachweis: Lamilux, Rehau

Artikel zum Thema

Oberlichter als Gestaltungselement: Kindergarten in Neumarkt/A von kadawittfeldarchitektur

Oberlichter als Gestaltungselement: Kindergarten in Neumarkt/A von kadawittfeldarchitektur

Öffnungen

Flachdachöffnungen

Tageslicht hat großen Einfluss auf ein Gebäude und seine Nutzer. Natürliches Licht reduziert nicht nur den Energiebedarf und...

Glaskuppel

Glaskuppel

Öffnungen

Glasdach: Konstruktionen

Glasdächer ermöglichen einen maximalen Tageslichteintrag, da der Zenitlichtanteil besonders hoch ist. Die Größe der Öffnung sollte...

Lichtkuppeln

Öffnungen

Lichtkuppeln

Eine Lichtkuppel als fertiges Bauelement besteht aus Kuppel und Aufsatzkranz. Bei den Aufsatzkränzen sind Produkte aus Stahl,...

Auswirkung einer automatischen RWA im Brandfall

Auswirkung einer automatischen RWA im Brandfall

Öffnungen

RWA: Anforderungen

Bauaufsichtliche Anforderungen an RWA nach BauregellisteDie Anforderungen an Rauch- und Wärmeabzugsanlagen (RWA) bzw. Rauch- und...

Dachaufsicht des Terminal 2

Dachaufsicht des Terminal 2

Öffnungen

RWA: Steuerung

Bei modernen Gebäuden hält der Einsatz von Gebäudeleittechniken (GLT) immer mehr Einzug. Unterschiedliche GLT, wie etwa zur...

Normen

Weitere Normen rund um das Thema Flachdach

DIN EN 492Faserzement-Dachplatten und dazugehörige Formteile - Produktspezifikation und PrüfverfahrenAusgabedatum: 2012-12DIN EN...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Flachdach sponsored by:
Paul Bauder GmbH & Co. KG | Korntaler Landstraße 63 | 70499 Stuttgart | www.bauder.de
Zum Seitenanfang

Flachdachöffnungen

Oberlichter als Gestaltungselement: Kindergarten in Neumarkt/A von kadawittfeldarchitektur

Oberlichter als Gestaltungselement: Kindergarten in Neumarkt/A von kadawittfeldarchitektur

Tageslicht hat großen Einfluss auf ein Gebäude und seine Nutzer. Natürliches Licht reduziert nicht nur den Energiebedarf und...

Glasdach: Einbau

Vorgefertigtes Glasdachelement im flachen Dach: Fraunhofer-Institut in Kaiserslautern von Architekten: AS Plan, Kaiserslautern

Vorgefertigtes Glasdachelement im flachen Dach: Fraunhofer-Institut in Kaiserslautern von Architekten: AS Plan, Kaiserslautern

Die Montage von Glasdachelementen auf Flachdächern erfolgt in der Regel auf Stahlblechzargen, Holzaufkantungen, Betonaufkantungen...

Glasdach: Konstruktionen

Glaskuppel

Glaskuppel

Glasdächer ermöglichen einen maximalen Tageslichteintrag, da der Zenitlichtanteil besonders hoch ist. Die Größe der Öffnung sollte...

Glaspyramiden

Glaspyramiden

Industriell vorgefertigte Glaspyramiden sind Serienprodukte, die in verschiedenen Größen, Formen und Farben angeboten werden....

Lichtbänder

Gesunde, dynamische und betriebskostenfreie Beleuchtung

Gesunde, dynamische und betriebskostenfreie Beleuchtung

Lichtbänder in Fachdächern erfüllen drei Hauptfunktionen: Sie ermöglichen eine gesunde, dynamische und betriebskostenfreie...

Lichtbänder: Einbau

Aufsetzzarge für ein satteldachförmiges Lichtband, U-Profil als statisches Tragelement ist in das Flachdach integriert

Aufsetzzarge für ein satteldachförmiges Lichtband, U-Profil als statisches Tragelement ist in das Flachdach integriert

Die Montage von Lichtbänder kann oberhalb von Aufkantungen in Form von Holzleimbindern, Stahlprofilen oder Stahlbeton erfolgen,...

Lichtbänder: Technische Eigenschaften

Während der Montage: 5,00 m breite Bogenlichtbänder

Während der Montage: 5,00 m breite Bogenlichtbänder

Grundsätzlich lassen sich drei verschiedene Konstruktionen bei Lichtbändern unterscheiden: Bögen-, Sattel- und Sheddächer. Die...

Lichtkuppeln

Lichtkuppeln

Eine Lichtkuppel als fertiges Bauelement besteht aus Kuppel und Aufsatzkranz. Bei den Aufsatzkränzen sind Produkte aus Stahl,...

Lichtkuppeln: Technische Daten

Lichtkuppeln: Technische Daten

Lichtkuppeln werden in zwei-, drei- oder auch vierschaliger Ausführung angeboten und erreichen dabei U-Werte zwischen ca. 2,5 und...

Rauch- und Wärmeabzugsanlage (RWA)

Rauch- und Wärmeabzugsanlage (RWA)

Die Rauch- und Wärmeabzugsanlage (RWA) dient dazu das Gebäude während eines Brandes durch einen schnellen Rauchabzug möglichst...

RWA: Anforderungen

Auswirkung einer automatischen RWA im Brandfall

Auswirkung einer automatischen RWA im Brandfall

Bauaufsichtliche Anforderungen an RWA nach BauregellisteDie Anforderungen an Rauch- und Wärmeabzugsanlagen (RWA) bzw. Rauch- und...

RWA: Steuerung

Dachaufsicht des Terminal 2

Dachaufsicht des Terminal 2

Bei modernen Gebäuden hält der Einsatz von Gebäudeleittechniken (GLT) immer mehr Einzug. Unterschiedliche GLT, wie etwa zur...

RWG: Aerodynamischer Querschnitt

RWA-Doppelklappe

RWA-Doppelklappe

Rauch- und Wärmeabzugsgeräte (RWG) sind die auf dem Flachdach eingebauten Fensterelemente einer Rauch- und Wärmeabzugsanlage...

RWG: Konstruktionen und Auslöser

Lichtkuppel mit integriertem RWA-System inkl. 230 V Lüftungsmotoren an einem Baumarkt in Gießen vom Architekturbüro Wolfgang Schmidt, Linden

Lichtkuppel mit integriertem RWA-System inkl. 230 V Lüftungsmotoren an einem Baumarkt in Gießen vom Architekturbüro Wolfgang Schmidt, Linden

Rauchabzugsgeräte (RWG) können entweder als Einzel- oder als Doppelklappenkonstruktion geliefert werden. Als Einzelgeräte sind sie...

Steildach-Navigator

In wenigen Schritten zum optimalen
Steildach-Systemaufbau – mit dem
Online-Programm von BAUDER

Partner-Anzeige