Büro- und Lagergebäude in Skofja Loka

Gewerbebau aus geschliffenen und polierten Betonfertigteilen

Gallerie

Die außergewöhnlichen Arbeiten des slowenischen Architekturbüros Ofis zeugen von flexiblen, kreativen Entwürfen und deren ökonomischer Umsetzung unter oft strengen Vorgaben. Dabei schrecken die Architekten Rok Oman und Špela Videcnik auch nicht vor Bauträgern zurück, die zur Bedingung machen, ihr vorhandenes Betonfertigteilsystem mit vorgegebenen Öffnungen zu verwenden. So wie ein Hersteller von Sicherheitssystemen. Für ihn planten sie ein Gebäude auf einem 2.500 m² großen Grundstück im Gewerbegebiet der Kleinstadt Skofja Loka bei Ljubljana. Der Standort, das Raumprogramm und das Volumen des hallenartigen Baukörpers waren mit 35 m Länge, 22,50 m Breite und 11,50 m Höhe ebenfalls vorgegeben.

Die Architekten teilten die Halle mit einer Nutzfläche von rund 1.000 m² in fünf konstruktive Abschnitte. Über drei Geschosse entstanden ein Laden, Büros, ein Schulungsraum, die An- und Auslieferung sowie ein Lager, das mit 705 m² etwa zwei Drittel des Erdgeschosses einnimmt. Die restliche Fläche teilen sich die Erschließung und der 75 m² große Laden auf der Nordseite des Gebäudes. In den beiden oberen Geschossen sind die Büros und der 150 m² große Schulungsraum angeordnet.

Mit Baukosten von 650.000 Euro und einem Quadratmeterpreis von 700 Euro stellen die Planer unter Beweis, dass Einschränkungen und Vorgaben nicht unbedingt die Qualität beeinträchtigen und dass Gewerbebauten nicht langweilig und monoton sein müssen, sondern verspielt, farbig und schön. Ein weiteres bemerkenswertes Gebäude von Ofis Architekten ist die Friedhofshalle in Kasnja, über die wir ebenfalls berichtet haben. Der Link am Ende dieser Seite > Zum Thema: Friedhofskapelle in Krasnja/SLO führt direkt auf den Beitrag.

Beton
Beim Gewerbebau in Skofja Loka kamen neben Fertigstützen flächige Wandfertigteilelemente mit Abmessungen von 7 x 1,45 m zum Einsatz. Diese wurden geschosshoch aufeinandergesetzt und an den Stützen befestigt, die im Abstand von 7 m angeordnet sind. Die Wandelemente bestehen aus poliertem Beton, der in mehreren Stufen mechanisch geschliffen wurde und so die gewünschte wolkige Struktur erhielt. Im Treppenhaus wurden raue Bretter als Schalung verwendet, deren Struktur sich jetzt auf den Betonwänden abzeichnet.

Die unterschiedlich großen Betonfelder der Fassade werden von gefärbten, transluzenten Polycarbonatfeldern im Lagerbereich, farbigen Metalltoren mit dunklen Vordächern im Lieferbereich und Doppelglasfeldern im Büro- und Schulungsbereich unterbrochen. Die verschiedenen Materialien tragen nicht nur die Funktionen im Gebäudeinneren nach außen, sondern verleihen dem Gebäude auch eine lebendige Struktur.

Bemerkenswert sind die Großzügigkeit in der Wahl der Elemente und die detaillierte Ausführung. So sitzen die Polycarbonatpaneele nicht bündig zu den Betonflächen, sondern dahinter. Auf der Innenseite werden sie von einem Stahlrahmen gehalten. Das erzeugt eine plastische Wirkung, die den Beton zu einem Rahmen des Lichts werden lässt. Bei den Fenstern der Büroräume ist der Rahmen ebenfalls auf der Rauminnenseite angebracht, die außen liegende Fensterlaibung ist mit einer Stahlabdeckung versehen.

Objektinformationen

Architekten: Ofis Architekten, Ljubljana
Projektbeteiligte: Vegrad, Velenje (Tragwerksplanung), Klimaterm, Ljubljana (Technische Gebäudeausrüstung)
Standort: Trata, Skofja Loka, Slowenien
Bauherr: Lokatrade, Skofja Loka
Fertigstellung: 2009
Bildnachweis: Tomaz Gregoric, Ljubljana

Objektstandort

Trata
4220 Skofja Loka
Slowenien

Artikel zum Thema

Dach und Wände der Kapelle bestehen aus hellem, fast weißem Sichtbeton

Sakralbauten

Friedhofskapelle in Krasnja

Nahe der slowenischen Hauptstadt Ljubljana liegt das kleine Dorf Krasnja und an dessen Ortsrand der Friedhof der Gemeinde. Hier...

Das Kunstmuseum Liechtenstein in Vaduz mit geschliffene Sichtbetonfassade in Grünschwarz, Architekten: Morger und Degelo, Basel

Oberflächen

Mechanische Bearbeitung

Wie bei der handwerklichen und technischen Bearbeitung von Betonoberflächen ist auch bei der mechanischen Bearbeitung unbedingt...

Betonoberfläche bei Verwendung einer saugenden Schalhaut

Schalungen

Schalhaut und Oberflächenstrukturen

Schalungen bestimmen nicht nur die Form des Betons, sondern vor allem dessen Oberfläche. Durch die Wahl einer bestimmten Schalhaut...

Betonoberfläche bei Verwendung einer saugenden Brettschalung

Oberflächen

Strukturierte Oberflächen

Ob glatt, farbig oder bedruckt, ob chemisch, mechanisch oder handwerklich bearbeitet – Betonoberflächen lassen sich in...

Zum Seitenanfang

Mit einer Höhe von 60 Metern überragt der Turm sämtliche Gebäude der Umgebung

Industrie/​Gewerbe

Pelletsilo Tschopp in Buttisholz

Kannelierte Sichtbetonsäule

Das achtgeschossige Keyaki Building entstand auf einem winzigen Eckgrundstück

Industrie/​Gewerbe

Omotesando Keyaki Building in Tokio

Dynamisch geformte Fassade aus 136 maßgefertigten Betonstützen

Schauseite des Atelierhauses ist seine Eingangsfassade aus handgemachten Zementschindeln

Industrie/​Gewerbe

Yardhouse in London

Prototyp eines Atelierhauses mit Fassade aus handgefertigten Zementschindeln

Ansicht Ost: Das Gebäudevolumen verteilt sich auf drei zueinander versetzten Ebenen, die mit den Weinbergterrassen verzahnt sind

Industrie/​Gewerbe

Weingut Franz Keller in Oberbergen

Terrassierte Betonebenen

Dunkelgraue Betonfertigteile mit großflächigen Verglasungen bilden die neue Fassade des Bankhauses

Industrie/​Gewerbe

Umbau der Rabobank Parkstad in Heerlen

Geöffneter Betontresor hinter basaltgrauer Fertigteilfassade

Das Kontrollzentrum des Wasserkraftwerkes liegt nahe der kleinen österreichischen Gemeinde Silz im Oberinntal

Industrie/​Gewerbe

Kraftwerks-Leitstelle TIWAG in Silz

Koloss aus mit Eisenoxidpigmenten gefärbtem Beton

Industrie/​Gewerbe

Modezentrum Labels 2 in Berlin

Vorgehängte Fassade aus strukturierten Betonfertigteilen in Grün

Ansicht des westlichen Kopfbaus des von Feuerwehr und Tiefbauamt gemeinsam genutzten Werkhofes

Industrie/​Gewerbe

Werkhof für Feuerwehr und Tiefbauamt in Herisau

Vorgehängte, lasierte Betonfertigteile

Der Laden mit seiner auffälligen Betongitter-Fassade liegt in zweiter Reihe einer Geschäftstraße im Herzen der brasilianischen Stadt Belo Horizonte

Industrie/​Gewerbe

Modegeschäft Hi-Lo in Belo Horizonte

Ornamentales Betongitter in Weiß

Industrie/​Gewerbe

Roca-London-Gallery in London/GB

Vom Wasser inspiriert, mit Beton realisiert

Im hinteren, geschlossenen Bereich des Gebäudes werden die Traben verarbeitet und der Wein gelagert

Industrie/​Gewerbe

Weingut F.X. Pichler in Dürnstein/A

Gebürstet und abgestrahlt

Vorne der Hauptraum mit Schaufenster, hinten die Pergola

Industrie/​Gewerbe

Blockheizkraftwerk in Berlin

Anthrazitfarbene Betonbox mit technischem Innenleben

Industrie/​Gewerbe

Ausstellungs- und Besucherzentrum in Laufen

Betonskulptur aus einem Guss

Zwischen den beiden Fassaden liegt ein Gang

Industrie/​Gewerbe

Fabrikationsgebäude in Cormondrèche

Filigran perforierte Betonhülle

Das Gebäude liegt im Gewerbegebiet einer Kleinstadt bei Ljubljana

Industrie/​Gewerbe

Büro- und Lagergebäude in Skofja Loka

Gewerbebau aus geschliffenen und polierten Betonfertigteilen

Der vordere Teil des Gebäudes ist in Beton, der hintere in Holz ausgeführt

Industrie/​Gewerbe

Weingut Preisinger in Gols/A

Symbiose aus Holz und Beton

Industrie/​Gewerbe

Ausstellungsgebäude in Bad Cannstadt

Sichtbeton mit vorgehängter Metallfassade

Das Hochwasserpumpwerk mit der Fußgängerbrücke aus Stahlblech im Vordergrund

Industrie/​Gewerbe

Hochwasserpumpwerk in Mainz

Schwarzer Monolith mit Basaltgranulat als Zuschlagsstoff

Betriebshalle und Bürogebäude

Industrie/​Gewerbe

Holzverwertungsunternehmen in München-Riem

Fein strukturierte Betonfertigteile

Industrie/​Gewerbe

Möbelmanufaktur und Ausstellungsgebäude in Herrenberg

In Sichtbeton gefasster Glaskörper

Die Spitze des Kaufhaus von Osten

Industrie/​Gewerbe

Geschäftshaus „Münstertor“ in Ulm

Sichtbetonfassade in Perfektion

Außenansicht

Industrie/​Gewerbe

Produktions- und Verwaltungsgebäude in Freiburg

Fertigteilfassade mit bewegter Oberflächenstruktur

Südansicht

Industrie/​Gewerbe

Firmensitz Classicon in München

Roher Sichtbeton ohne Dehnungsfugen

Außenaufnahme

Industrie/​Gewerbe

Feuer- und Rettungswache in Löhne

Diagonale Verteilung der Ankerlöcher

Ansicht der Platzfassade

Industrie/​Gewerbe

Haupthaus des Union-Quartiers in Frankfurt

Leichtbetonkonstruktion in Sichtbetonqualität

Außenansicht

Industrie/​Gewerbe

Faller Pharma Service Center in Binzen

Kybernetisches Gesamtkonzept mit Beton

Westfassade mit X-Stütze

Industrie/​Gewerbe

Feuer- und Polizeiwache in Berlin

Gläserner Baukörper auf x-förmigen Betonstützen

Außenansicht

Industrie/​Gewerbe

DaimlerChrysler Niederlassung in München

Große Spannweiten und schlanke Bauglieder

Außenansicht

Industrie/​Gewerbe

Halle J des Güterverkehrszentrums in Ingolstadt

Optimaler Energieeinsatz durch Betonkernaktivierung

Untersicht Betonauskragung

Industrie/​Gewerbe

UFA-Kinopalast in Dresden

Glaskristall mit Sichtbetonkern

Außenansicht

Industrie/​Gewerbe

BMW Werk in Leipzig

Fließbänder und Betonbänder

Außenansicht

Industrie/​Gewerbe

Geschäftshaus Römischer Hof in Berlin

Ausstellungsräume in Sichtbeton

Außenansicht

Industrie/​Gewerbe

Wohn- und Geschäftshaus in Hohenlinden

Große Spannweiten

Außenansicht

Industrie/​Gewerbe

Bauzentrum in München-Riem

Ausstellungsrohbau ohne Ausbaufinish

Dachlandschaft aus Betonschalen

Industrie/​Gewerbe

Mode- und Geschäftshaus in Lübeck

Dach aus freispannenden Betonschalen

Außenansicht

Industrie/​Gewerbe

Filmlagerhalle des Filmarchivs Austria in Laxenburg/A

Thermische Trägheit durch Betonmassivbau

Außenansicht

Industrie/​Gewerbe

Heidelberg Instruments in Heidelberg

Geschliffene Betonfertigteile

Außenansicht

Industrie/​Gewerbe

Lofthaus UFO in Frankfurt

Wärmedämmende Leichtbetonfassade

Blick hinter die Fertigteilwand

Industrie/​Gewerbe

Containerstandplatz in Landshut

Skulpturale Wand aus Betonfertigteilen

Außenansicht

Industrie/​Gewerbe

Adidas Factory Outlet in Herzogenaurach

Dynamischer Bau mit roher Sportstättenatmosphäre

Beton auf der BAU 2017

Ob innovativer 3-D-Druck mit Beton oder
Sichtbeton mit berührungssensitiven
Oberflächen – das InformationsZentrum
Beton zeigt die Vielfalt des Baustoff

Partner