Bürogebäude Infinity Office in Düsseldorf

Rhythmisierte Fassade trifft auf flexible Innenraumgestaltung

Das Architekturbüro pinkarchitektur hat in Düsseldorf das Büro- und Geschäftshaus Infinity Office geplant, das durch seine markante Form auffällt. Eine rhythmisierte Fassade, Loggien und perforierte Vertikalpaneele schaffen Bewegung, während die Organisation der Geschosse und verschiedene Eingänge für Flexibilität in der Nutzung sorgen.

Gallerie

Skulpturale Landmarke

Im Düsseldorfer Bezirk Golzheim steht nahe des Rheins ein Neubau, der von oben gesehen wie eine liegende Acht geformt ist und dem Verlauf der Schwannstraße folgt. Entworfen von pinkarchitektur, wirkt das Büro- und Geschäftshaus in einem von Gewerbebauten geprägten Gebiet unweit des viel befahrenen Kennedydamms dynamisch und skulptural. Während der südliche rückwärtige Teil über fünf Etagen verfügt, ist der nördliche, näher an der Straße gelegene Gebäudeteil sechsgeschossig. Dessen zweigeschossige Sockelzone springt gegenüber den darüber liegenden Geschossen zurück, woraus sich straßenseitig ein Vorplatz mit Aufenthaltsbereichen, Umfahrt und Kurzzeitparkplätzen ergibt. Beide Gebäudeteile sind jeweils um einen großen Innenhof angelegt und verfügen über separate Eingänge. So kann das Gebäude mit einer Bruttogeschossfläche von 35.500 Quadratmetern flexibel in unterschiedliche Mieteinheiten aufgeteilt werden. Derzeit befindet sich hier der Hauptsitz eines privaten Bankhauses.

Rhythmisierte Fassade

Eine energetische Gebäudehülle sowie eine effiziente Energie- und Haustechnik reduzieren die CO2-Emissionen um etwa 40 Prozent gegenüber Gebäuden, die nach den üblichen gesetzlichen Standards errichtet sind. Dafür wurde das Projekt mit dem DGNB-Zertifikat in Gold und der Auszeichnung „Energieeffiziente Nichtwohngebäude in NRW“ bedacht. Die rhythmisierte Fassade ist in Graunuancen gehalten und wirkt sehr plastisch. Dank der speziellen Verglasung konnte auf einen Sonnenschutz verzichtet werden. Opake und transparente Flächen wechseln sich ab, während die Vertikalpaneele vor den Lüftungselementen perforiert sind.

Licht, Luft und flexible Innenraumgestaltung
Sämtliche Erschließungszonen des Gebäudes sind zum Innenhof ausgerichtet, wobei viel Tageslicht ins Innere fällt. Für Erholung im Freien sorgen die mit Möbeln ausgestatteten Innenhöfe, zahlreiche Loggien, begrünte Dachterrassen sowie Außenanlagen mit Feldern aus Betonwerkstein und Rasenlinern.

Die Innenraumgestaltung ist flexibel gehalten, sodass sie für verschiedene Organisationsstrukturen geeignet ist. Kurze Wege und eine geschickte Anordnung sorgen für Kommunikation und Interaktion, wobei die bodentiefen Fenster viel Licht ins Innere einfallen lassen. Sämtliche Büroflächen sind durch Öffnungsflügel in der Fassade natürlich zu belüften, eine mechanische Belüftung ergänzt das Konzept. 

Türen und Beschläge
Das ganze Gebäude ist mit mechanischen sowie automatisierten Funktionstüren ausgestattet, die sämtliche Anforderungen an Objekttüren wie Sicherheit, Langlebigkeit und Komfort erfüllen. Dazu gehören auch die Türschließer, die Drücker und Bänder. Damit die Türen nicht krachend zufallen, kommen Gleitschienenschließer zum Einsatz. Bei dem gewählten Modell, das nach EN 1154 (für Türbreiten bis 1.250 mm) ist, sind die Schließgeschwindigkeit, Öffnungsdämpfung, Schließverzögerung und Endschlag frontseitig stufenlos einstellbar. Es kann die gleiche Ausführung für DIN-L und DIN-R eingesetzt werden und ermöglichet einen Türöffnungswinkel 175°; die Bautiefe beträgt einschließlich Montageplatte nur 49 mm. Die zum System gehörende Gleitschiene verfügt über eine durchgängige Abdeckhaube, über eine elektromagnetische Feststellung sowie einen integrierten Rauchmelder mit Verschmutzungsanzeige und automatischer Kalibrierung zur Vermeidung von Fehlalarm.

Aus der gleichen Hand stammen die massiven Türdrücker und Rundrosetten aus rostfreiem Edelstahl, die sich mit ihren metallenen Oberflächen und schnörkellosen Formen dezent einfügen und zu verschiedenen Türblättern und Innenraumeinrichtungen passen. Mit ihrer U-Form sind die Drücker zudem haptisch angenehm. Der Objektbeschlag verfügt über ein wartungsfreies geschlossenes Kugellager mit integriertem Flexlager als Drückerführung. Er ist festdrehbar gelagert mit Federrückstellung und hat einen 90° Festanschlag. Durch Stahlunterkonstruktion mit Stütznocken und integrierten Befestigungsbolzen sowie die verdeckte, durchgehende Verschraubung sind die Beschläge sehr robust, gehören zudem der Korrosionsklasse 5 an und eignen sich für die Verwendung an Feuer-/Rauchschutztüren (Benutzerkategorie Klasse 4). Auch für den Einsatz an Feuerschutztüren sind die Objektbänder ausgelegt. An Türen bis zu 160 Kilogramm (EN 1935: Bandklasse 14) können die Bänder mit verschleiß- und wartungsfreier kugellaufender Lagertechnik zur Aufnahme radialer und axialer Kräfte eingesetzt werden. -csh

Bautafel

Architektur: pinkarchitektur, Düsseldorf
Projektbeteiligte: Gustav Epple Bauunternehmung, Stuttgart (Generalunternehmung); Planergruppe Oberhausen, Essen (Freianlagen); R&P Ruffert Ingenieurgesellschaft, Düsseldorf (Tragwerk); FC-Planung, Eschborn (Technische Gebäudeausrüstung, Energieplanung); Drees & Sommer Advanced Building Technologies, Köln (Fassade, Bauphysik); Görtzen Stolbrink & Partner, Kalkar (Brandschutz); Neotares Consult, Frankfurt a.M. (Innenraumplanung); Hörmann, Steinhagen, sowie Westag & Getalit, Rheda-Wiedenbrück (Türen); Eco Schulte, Menden (Gleitschienenschließer ECONewton TS-62, Gleitschiene ECO EFR III, Türdrücker und Schilde D-110 Rundrosette mit OKL Magis, Objektband OBX)
Bauherr/in:
Becken Development, Hamburg
Fertigstellung: 2019
Standort: Schwannstraße 10, 40476 Düsseldorf
Bildnachweis: Max Leitner, Stuttgart

Fachwissen zum Thema

Türgriff aus Edelstahl, matt und poliert

Türgriff aus Edelstahl, matt und poliert

Materialien

Edelstahl

Beschläge aus Edelstahl werden aus Chrom-Nickel-Stahl gefertigt. Das Material ist widerstandsfähig gegen mechanische Einwirkungen,...

Normen

Normen zu Bändern

DIN 107 Bezeichnung mit links oder rechts im Bauwesen Ausgabedatum: 1974-04DIN EN 1935 Baubeschläge - Einachsige Tür- und...

Im Normalbetrieb ist Begehkomfort verlangt, wie er durch hochwertige Türschließer gewährleistet wird, bei Panik muss die Tür den Fluchtweg sicher freigeben und im Entrauchungsfall muss sich die Türe automatisch öffnen, wenn das RWA-Konzept das vorsieht.

Im Normalbetrieb ist Begehkomfort verlangt, wie er durch hochwertige Türschließer gewährleistet wird, bei Panik muss die Tür den Fluchtweg sicher freigeben und im Entrauchungsfall muss sich die Türe automatisch öffnen, wenn das RWA-Konzept das vorsieht.

Türbeschläge

Rauch- und Feuerschutztürbeschläge

Zur Gruppe der Spezialbeschläge gehörend, benötigen sie einen bauaufsichtlichen Verwendbarkeitsnachweis. Eine Übersicht über die Anforderungen.

Türschließer sorgen dafür, dass sich Drehflügeltüren nach dem manuellen Öffnen selbsttätig schließen (im Bild: TS 61 von Eco Schulte).

Türschließer sorgen dafür, dass sich Drehflügeltüren nach dem manuellen Öffnen selbsttätig schließen (im Bild: TS 61 von Eco Schulte).

Türbeschläge

Türschließer

Sie ermöglichen ein kontrolliertes und selbsttätiges Schließen von Türen. Wann werden Türschließer eingebaut und welche Bauarten gibt es?

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Beschläge sponsored by:
ECO Schulte GmbH & Co. KG
Iserlohner Landstraße 89
58706 Menden
Telefon: +49 2373 9276-0
www.eco-schulte.com und www.randi.com 
Zum Seitenanfang

Am Rand der dänischen Ortschaft Pårup, mitten in Jütland, erhebt sich ein gläserner Komplex in der leicht hügeligen Landschaft: das neue Headquarters und Logistikzentrum von Mascot International.

Am Rand der dänischen Ortschaft Pårup, mitten in Jütland, erhebt sich ein gläserner Komplex in der leicht hügeligen Landschaft: das neue Headquarters und Logistikzentrum von Mascot International.

Büro/​Gewerbe

Headquarters und Logistikzentrum in Pårup

Landmarke auf der Wiese

Zwischen Flughafen und Düsseldorfer Innenstadt hat pinkarchitektur eine architektonische Landmarke geplant, die von oben wie eine liegende Acht aussieht.

Zwischen Flughafen und Düsseldorfer Innenstadt hat pinkarchitektur eine architektonische Landmarke geplant, die von oben wie eine liegende Acht aussieht.

Büro/​Gewerbe

Bürogebäude Infinity Office in Düsseldorf

Rhythmisierte Fassade trifft auf flexible Innenraumgestaltung

Wo bis 1998 Roheisen produziert wurde, entsteht auf dem ehemaligen Stahlwerksgelände ein neuer Technologie- und Dienstleistungsstandort in Dortmund-Hörde. Die Bauteil I/ Ost (links) und II/ West (rechts) sind fertig gestellt.

Wo bis 1998 Roheisen produziert wurde, entsteht auf dem ehemaligen Stahlwerksgelände ein neuer Technologie- und Dienstleistungsstandort in Dortmund-Hörde. Die Bauteil I/ Ost (links) und II/ West (rechts) sind fertig gestellt.

Büro/​Gewerbe

Bürogebäude PhoenixWerk in Dortmund

Backstein und Stahl

Das nach Plänen von Behnisch Architekten errichtete Gebäude der Adidas Arena markiert den südlichen Zugang des Campus' im fränkischen Herzogenaurach.

Das nach Plänen von Behnisch Architekten errichtete Gebäude der Adidas Arena markiert den südlichen Zugang des Campus' im fränkischen Herzogenaurach.

Büro/​Gewerbe

Empfangs- und Bürogebäude in Herzogenaurach

Robuste Beschläge für hohe Anforderungen

Im jütländischen Billund entsteht derzeit der neue Lego-Firmencampus nach Plänen des Büros C.F. Møller Architects.

Im jütländischen Billund entsteht derzeit der neue Lego-Firmencampus nach Plänen des Büros C.F. Møller Architects.

Büro/​Gewerbe

Bürokomplex in Billund

Spielerische Arbeitswelt

Mit dem Dialogicum in Karlsruhe ist nach Plänen des Stuttgarter Büros Lederer Ragnarsdóttir Oei die neue Firmenzentrale einer großen Drogeriemarktkette entstanden.

Mit dem Dialogicum in Karlsruhe ist nach Plänen des Stuttgarter Büros Lederer Ragnarsdóttir Oei die neue Firmenzentrale einer großen Drogeriemarktkette entstanden.

Büro/​Gewerbe

Firmenzentrale in Karlsruhe

Lichte Arbeitsplätze um begrünte Atrien

Noch vor dem Ersten Weltkrieg errichtet, befinden sich auf dem Gelände des einstigen Marinelazaretts heute Büro- und Wohnbauten.

Noch vor dem Ersten Weltkrieg errichtet, befinden sich auf dem Gelände des einstigen Marinelazaretts heute Büro- und Wohnbauten.

Büro/​Gewerbe

Umnutzung eines Lazarettgebäudes in Kiel

Arbeiten und Wohnen im Anscharpark

Der neue Verwaltungsbau ist am östlichen Rand des Betriebsgeländes entstanden.

Der neue Verwaltungsbau ist am östlichen Rand des Betriebsgeländes entstanden.

Büro/​Gewerbe

Verwaltungsgebäude in Iserlohn

Beschläge - ein Thema mit Variationen

Gegenüber der Taunusanlage hat die Frankfurter Skyline mit dem Marienturm Zuwachs bekommen.

Gegenüber der Taunusanlage hat die Frankfurter Skyline mit dem Marienturm Zuwachs bekommen.

Büro/​Gewerbe

Hochhaus in Frankfurt am Main

Verdeckte Fensterbeschläge für massige Flügel am Marienturm

In Stuttgart ist zwischen dem Kaufhaus Breuninger (rechts) und dem Karlsplatz (links) das Dorotheenquartier nach Plänen von Behnisch Architekten entstanden.

In Stuttgart ist zwischen dem Kaufhaus Breuninger (rechts) und dem Karlsplatz (links) das Dorotheenquartier nach Plänen von Behnisch Architekten entstanden.

Büro/​Gewerbe

Wohn- und Geschäftshäuser in Stuttgart

Kalkstein, Glas und eine vielfach gestufte Dachlandschaft

Im Mitteltrakt der einstigen Hamburger Oberpostdirektion entstand das Work Life Center nach Plänen von LH Architekten.

Im Mitteltrakt der einstigen Hamburger Oberpostdirektion entstand das Work Life Center nach Plänen von LH Architekten.

Büro/​Gewerbe

Umbau zum Bürogebäude in Hamburg

Von der Oberpostdirektion zum Work Life Center

Das Bürogebäude am Lysakerfjord bei Oslo sollte 2.500 Angestellte beherbergen, ohne die Fjordlandschaft in Mitleidenschaft zu ziehen.

Das Bürogebäude am Lysakerfjord bei Oslo sollte 2.500 Angestellte beherbergen, ohne die Fjordlandschaft in Mitleidenschaft zu ziehen.

Büro/​Gewerbe

Bürocampus bei Oslo

Spektakulärer Verwaltungsbau am Lysakerfjord

Blick von Süden; das Gebäude befindet sich direkt an der Bahnstrecke von Paris nach London

Blick von Süden; das Gebäude befindet sich direkt an der Bahnstrecke von Paris nach London

Büro/​Gewerbe

Bürogebäude Onix in Lille/F

Fassadenspiel aus Aluminium und Glas

Transferzentrum Adaptronik in Darmstadt

Büro/​Gewerbe

Transferzentrum Adaptronik in Darmstadt

Flächenbündige Fenster und Türen in golden schimmernder Fassade

Hofeinfahrt Große Hamburger Straße

Hofeinfahrt Große Hamburger Straße

Büro/​Gewerbe

Hamburger Hof in Berlin

Stahl und Aluminium in historischem Umfeld

Geschäftshaus Holbeinstraße in Zürich/CH

Büro/​Gewerbe

Geschäftshaus Holbeinstraße in Zürich/CH

XXL-Fensterelemente aus Aluminium

Betonriegel im Mittelbereich der Fassade, faltbaren Lamellen in den Eckbereichen

Betonriegel im Mittelbereich der Fassade, faltbaren Lamellen in den Eckbereichen

Büro/​Gewerbe

Haus am Milsertor in Hall/A

Faltlamellen aus Plexiglas

Die Westfassade mit Sonnenschutzsystem aus vertikalen, perforierten Lamellen

Die Westfassade mit Sonnenschutzsystem aus vertikalen, perforierten Lamellen

Büro/​Gewerbe

Technologiezentrum in Bielefeld

Mechatronische Beschläge

Nachtansicht

Nachtansicht

Büro/​Gewerbe

Maritim Hotel in Düsseldorf

Sichere Türtechnik

Außenansicht mit Eingangsbereich

Außenansicht mit Eingangsbereich

Büro/​Gewerbe

Medien- und Verwaltungsgebäude in Chur/CH

Schwingflügelfenster mit Edelstahlbeschlägen

Der sanierte Gebäudekomplex DEW21 bei Nacht

Der sanierte Gebäudekomplex DEW21 bei Nacht

Büro/​Gewerbe

DEW21-Hauptverwaltung in Dortmund

Außenverglasung zu Reinigungszwecken nach innen drehen

Außenansicht

Außenansicht

Büro/​Gewerbe

Hotel Intercontinental in Berchtesgaden

Beschlagstechnik für große und schwere Türen

Ansicht bei Nacht

Ansicht bei Nacht

Büro/​Gewerbe

BMW Werk in Leipzig

Türschließersystem für hochfrequentierte Gebäude

Systemtechnik für die Tür

ECO Schulte Beschlagtechnik harmoniert perfekt in Form und Funktion. Ein Ansprechpartner für jede Türlösung – von rein mechanisch bis komplett vernetzt.

Partner-Anzeige