Rauch- und Feuerschutztürbeschläge

Feuerschutz- und Rauchschutztürbeschläge gehören zur Gruppe der Spezialbeschläge, die einen bauaufsichtlichen Verwendbarkeitsnachweis benötigen. In der Konstruktion, in der Türblattausführung und in den Einbaudetails müssen konstruktive und ausführungstechnische Einzelheiten unter genauer Berücksichtigung von Baumusterprüfungsergebnissen (Prüfzeugnissen) besonders sorgfältig umgesetzt werden.

Gallerie

Die Beschläge werden entsprechend der geforderten Feuerwiderstandsdauer (T 30, T 60, T 90, T 120) eingestellt. Rauch- und Feuerschutztüren müssen mit selbstschließenden Vorrichtungen ausgestattet sein. Impulse vom Rauchmelder müssen Feuerschutztüren sofort, ohne Behinderung schließen und verriegeln. Auf der Beflammungsgegenseite darf die zulässige Temperaturerhöhung auf der Oberfläche der Feuerschutztür nicht überschritten werden. Für die Erfüllung dieser Forderung übernehmen die verschließenden Funktions-Spezialbeschläge, im System, neben der Widerstandseigenschaft der Türfläche und der Montagefuge im Brandfall eine besonders hohe Verantwortung.

In DIN 18273 Baubeschläge - Türdrückergarnituren für Feuerschutztüren und Rauchschutztüren - Begriffe, Maße, Anforderungen und Prüfungen sind die Anforderungen an Drückergarnituren für Rauch- und Feuerschutztüren festgelegt. Nach Abschluss der Eignungsprüfung ...

  • dürfen keine Risse und Brüche vorhanden sein,
  • dürfen Schrauben nicht gelockert sein,
  • darf das Drückerspiel in axialer Richtung max. 1 mm und in radialer Richtung um max. 0,3 mm gegenüber der Einbausituation verschlechtert sein,
  • müssen polyamidüberzogene Beschläge nach dem Abschmelzen des Belags trotzdem ihre Funktion erfüllen.
Die wichtigsten Anforderungen an Feuerschutz-Drückergarnituren und Feuerschutzbänder lassen sich in 13 Basisanforderungen zusammenfassen. Entsprechend klassifizierte Erzeugnisse erfüllen diese Forderungen.
  • Alle Drücker, die mit schmelzbarem Material überzogen sind, müssen einen Stahlkern besitzen, der min. 80 mm in den Drücker hineinragt. Das gilt für Feuerschutztüren bis 1000 °C und für Rauchschutztüren bis 300 °C.

  • Türdrücker, die mit brennbarem Werkstoff, z.B. Polyamid überzogen sind, dürfen höchstens normal entflammbar und nicht leicht entflammbar sein.

  • Drückerstifte müssen aus 9 mm und Qualitätsstahl bestehen, in Längsrichtung ungeteilt und ohne Querschnittsverringerung.

  • Türdrückerlager müssen min. 5 mm breit und mit Werkstoff abgedeckt sein, der bis 1000 °C gegen abschmelzen beständig ist.

  • Drückerstifte dürfen Kräfte, die beim Öffnen und Schließen entstehen, nicht auf die Schlossnuss übertragen.

  • Drücker müssen zur Tür hin gebogen sein, das beugt Unfällen auf Rettungswegen vor.

  • Türdrücker in Anti-Panikschlössern müssen zugfest und drehbar gelagert sein, die Schlösser können in Fluchtrichtung bei verriegelten Türen über Drücker entriegelt werden. Bei Konstruktionen mit geteilter Schlossnuss sind miteinander verbundene Antipanikstifte zu verwenden.

  • Feste oder drehbare Türknöpfe in Kombination mit Türdrückern dürfen nur dann verwendet werden, wenn der Türdrücker auf der Fluchtseite in Fluchtrichtung montiert ist.

  • Alle Öffnungen, die durch Schlüssellöcher entstehen, müssen mit selbstschließenden Klappen versehen sein, deren Werkstoff bis 1000 °C beständig ist. Bei Zylinderschlössern ersetzt der Schließzylinder die Klappe.

  • Unterkonstruktionen von Schildern und Rosetten müssen min. aus 1 mm dicken Werkstoff bestehen, der bis zu einer Temperatur von 1.000°C beständig ist.

  • Schilde und Rosetten müssen mit min. zwei lockerungsgesicherten Schrauben befestigt sein, wenn Nocken oder Fixierstifte in das Türblatt eingreifen, weitere Verschraubungen dürfen das Türblatt nicht durchdringen.

  • Beschläge dürfen nur mit Anschlag- und Bohrlehren sowie Montagehilfen befestigt werden.

  • Der Korrosionsschutz muss für die Lebensdauer ausreichend sein.

An Rauch- und Feuerschutztüren dürfen nur geprüfte oder zugelassenen Garnituren verwendet werden. Sie sind erkennbar an einem dauerhaft angebrachten Prüfzeichen (Ü-Kennzeichen). Feuer-/Rauchschutztüre, Beschlag und Zarge bilden eine Einheit. Sie sollten als geprüfte Einheit von einem Hersteller komplett bezogen werden.

Fachwissen zum Thema

Mechanische Flügeltür aus Stahl

Mechanische Flügeltür aus Stahl

Sonderbeschläge

Paniktürbeschläge

Paniktürbeschläge werden als besondere Ausführung in Fluchttüren eingebaut. Sie sollten sich an solchen Türen befinden, an denen...

Eckiges Schild mit Drücker

Eckiges Schild mit Drücker

Türbeschläge

Schilde

Abdeckplatten über den Aussparungen im Schlossbereich eines Türblatts werden als Schilde bezeichnet. Sie besitzen ein Lager an der...

Tipps zum Thema

Planungshilfen

Türbeschläge: Normen im Überblick

Mit dem Leitfaden inklusive Erläuterungen zum Klassifizierungsschlüssel gibt es eine nützliche Hilfestellung für die Wahl der Beschlagselemente.

Linkliste

Zulassungs- und Genehmigungsverzeichnisse online

Auf der Webseite des deutschen Instituts für Bautechnik ist der kostenfreie Download von Zulassungs-, Genehmigungs- und ETA-Dokumenten möglich.

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Beschläge sponsored by:
ECO Schulte GmbH & Co. KG
Iserlohner Landstraße 89
58706 Menden
Telefon: +49 2373 9276-0
www.eco-schulte.com und www.randi.com 
Zum Seitenanfang

Allgemeines zu Türbeschlägen

Imagebook „Alles aus einer Hand“

Imagebook „Alles aus einer Hand“

Beschläge für Außen- und Innentüren haben die Aufgabe, Türflügel zum Öffnen, Begehen und Schließen beweglich zu gestalten. Dafür...

Drehkippbeschläge für Türen

Drehkippflügel Fenstertür rechts

Drehkippflügel Fenstertür rechts

Drehkippbeschläge sind Beschläge mit Einhandbedienung. Sie dienen dazu Tür- bzw. Fensterflügel durch Betätigung eines Handhebels,...

Einsteckschlösser

Einsteckschloss

Einsteckschloss

Einsteckschlösser sind Schlossarten, die im Gegensatz zum Aufschraub- oder Kastenschloss in das Türblatt bzw. in den Rohrrahmen...

Elektronische Türverriegelung

Fingerprint BSW

Fingerprint BSW

In einigen Bereichen wird die rein mechanische Verschlusstechnik durch elektronische Medien ersetzt und damit eine andere Art der...

Kastenschlösser

Modernes Kastenschloss

Modernes Kastenschloss

Kastenschlösser sind eine Bauart eines aufschraubbaren Schlosses. Anders als beim offenen Schloss ist hier die Mechanik von einem...

Lagertechnik für Drückergarnituren

3-teilige Rosette mit fest drehbar gelagertem Türgriff

3-teilige Rosette mit fest drehbar gelagertem Türgriff

Beim Öffnen einer Tür treten axiale und radiale Kräfte auf, die von der Drückergarnitur aufgenommen und übertragen werden müssen....

Notausgangsverschlüsse

ER Langschilddrücker

ER Langschilddrücker

Der Schutz von Leib und Leben sollte das oberste Gebot bei der Planung und Ausgestaltung von Gebäuden sein. Nicht nur im...

Pendeltürbeschläge

Pendeltür aus Sicherheitsglas

Pendeltür aus Sicherheitsglas

Pendeltüren sind selbstschließende, nach beiden Seiten im Rahmen schwingende Türen ohne Stulp, die mindestens 90° öffnen. Sie...

Rauch- und Feuerschutztürbeschläge

Im Normalbetrieb ist Begehkomfort verlangt, wie er durch hochwertige Türschließer gewährleistet wird, bei Panik muss die Tür den Fluchtweg sicher freigeben und im Entrauchungsfall muss sich die Türe automatisch öffnen, wenn das RWA-Konzept das vorsieht.

Im Normalbetrieb ist Begehkomfort verlangt, wie er durch hochwertige Türschließer gewährleistet wird, bei Panik muss die Tür den Fluchtweg sicher freigeben und im Entrauchungsfall muss sich die Türe automatisch öffnen, wenn das RWA-Konzept das vorsieht.

Zur Gruppe der Spezialbeschläge gehörend, benötigen sie einen bauaufsichtlichen Verwendbarkeitsnachweis. Eine Übersicht über die Anforderungen.

Schiebetürbeschläge

Schiebetürbeschlag für Glastüren

Schiebetürbeschlag für Glastüren

Schiebe- und Falttürbeschläge werden sowohl für Zimmertüren als auch für außen liegende Türen eingesetzt, vor allem dann, wenn zu...

Schilde

Eckiges Schild mit Drücker

Eckiges Schild mit Drücker

Abdeckplatten über den Aussparungen im Schlossbereich eines Türblatts werden als Schilde bezeichnet. Sie besitzen ein Lager an der...

Schließfolgeregler

Schließfolgeregler mit integrierter Teleskopfederung und Anschlagwinkel

Schließfolgeregler mit integrierter Teleskopfederung und Anschlagwinkel

Bei mehrflügeligen Türen mit Türschließern sind Schließfolgeregler notwendig, damit sich der Standflügel vor dem Gangflügel...

Schutzbeschläge

Schutzbeschläge

Sicherheits- oder Schutzbeschläge sollen die Mechanik eines Einsteckschlosses sowie den Profilzylinder gegen Einbruchversuche...

Stoßgriffe

Stoßgriffe

Für Türen, die vom Nutzer rasch und ohne Mühe geöffnet werden sollen und bei denen davon auszugehen ist, dass die Drückergarnitur...

Türantriebe

Automatischer Drehtürantrieb

Automatischer Drehtürantrieb

Türantriebe öffnen und schließen Türen selbsttätig, nachdem ein Sensor aktiviert wurde. Sie eignen sich für alle Türen mit hohem...

Türbänder

Verschiedene Türbänder

Verschiedene Türbänder

Türbänder, auch Türangeln oder auch Scharniere genannt, verbinden die Tür mit der Zarge oder dem Blendrahmen und ermöglichen ihre...

Türdrücker

Drückergarnituren bestehen aus verschiedenen Bestandteilen

Drückergarnituren bestehen aus verschiedenen Bestandteilen

Zum Öffnen und Schließen von Drehflügeltüren werden üblicherweise Beschläge verwendet, die als Türdrückergarnitur bzw....

Türgriffe

Türgriff Kome

Türgriff Kome

Der Türgriff, auch Türklinke oder Türknopf genannt, ist der Bestandteil einer Drückergarnitur, der durch Herunterdrücken oder...

Türöffner

Beispiel Türöffner

Beispiel Türöffner

Der Türöffner (auch elektronischer oder Elektro-Türöffner genannt) ist eine elektronische Vorrichtung zum Öffnen von Türen aller...

Türschließer

Bodentürschließer an einer Glastür

Bodentürschließer an einer Glastür

Türschließer sorgen dafür, dass sich Drehflügeltüren nach dem manuellen Öffnen selbsttätig schließen und erfolgt in der Regel...

Türschlösser

Offene Tür mit Schlössern

Offene Tür mit Schlössern

Mit wachsendem Sicherheitsbewusstsein nehmen Verschlüsse für Türen einen immer höheren Stellenwert ein. Als Standardausstattung...

Verschlüsse von Fluchttüren

Doppelflüglige Bullaugentür

Doppelflüglige Bullaugentür

Befinden sich Türen im Verlauf von Flucht- und Rettungswegen sind sie als Fluchttüren zu konstruieren und als solche zu...

Verschlüsse von Möbeln

Beispiel elektrischer Verschluss für Rollläden, Drehtüren, Klappen oder Schubladen (Produkt EFL3)

Beispiel elektrischer Verschluss für Rollläden, Drehtüren, Klappen oder Schubladen (Produkt EFL3)

Bei einigen Möbeln ist es notwendig, dass die Türen abgeschlossen werden. Zu den Möbelbeschlägen gehören u.a. verschiedene...

Zapfenbänder

Zapfenbänder

Zapfenbänder werden meistens bei Türblättern aus Rohrrahmen oder Kaltprofilen verwendet und häufig in Verbindung mit einem...

Systemtechnik für die Tür

ECO Schulte Beschlagtechnik harmoniert perfekt in Form und Funktion. Ein Ansprechpartner für jede Türlösung – von rein mechanisch bis komplett vernetzt.

Partner-Anzeige