DEW21-Hauptverwaltung in Dortmund

Außenverglasung zu Reinigungszwecken nach innen drehen

Die Hauptverwaltung der Dortmunder Energie und Wasser (DEW21) war noch zu Beginn des neuen Jahrtausends ein unter sicherheitstechnischen und energetischen Aspekten unzeitgemäß ausgestattetes Objekt. Vor allem die hohen Energieverluste der Gebäudehülle, der nach heutigen Standards unzureichend gedämmten Außenhaut, aber auch die gesamte Heiz- und Klimatechnik sowie die Brandschutzeinrichtungen bedurften einer dringenden Revision. Andererseits handelte es sich bei dem Gebäudekomplex aus dem Jahre 1954 aus Sicht der Denkmalpflege um ein erhaltenswertes, weil in vielerlei Hinsicht charakteristisches Objekt der 50er Jahre.

Gallerie

Im Mittelpunkt des Gebäudes, das sich über drei Straßen erstreckt, befindet sich ein Turmbau, der funktional und technisch das Zentrum der Umgestaltung darstellt. Es handelt sich hier um einen Zweispänner in Stahlskelettbauweise mit einer zentrierten, stark strukturierten Fassade. Das Anforderungsprofil für die Sanierung des Gebäudes war somit äußerst komplex.

Beschläge
Die Doppelfassade des Gebäudes ist eine Kombination von innen liegenden Parallel-Ausstell-Drehflügeln und einer zweiten, äußeren Hülle aus punktgehaltenen Glaselementen. Die äußeren Fassadenverglasungen werden über spezielle Multipoint-Beschläge aus Edelstahl gehalten. Die Sonderbeschläge, die im Scharniersystem ausgeführt sind, ermöglichen es, dass die Verglasungen zu Reinigungszwecken nach innen gedreht werden können. Die um 90° eindrehbaren VSG-Außenscheiben sind wesentlich kleiner als die PAD-Innenflügel. Filigrane Edelstahlseile dienen als Vogelschutz in den Lüftungszwischenräumen.

Der witterungsunabhängige Sonnenschutz ist durch die in der Zwischenebene liegenden, ebenfalls elektronisch gesteuerten Jalousien gewährleistet. Um die benötigte Strömungs- und Lüftungswirkung zu erzielen, wurden die PAD-Elemente modifiziert, so dass die Fenster im ausgestellten Zustand den vollen Querschnitt von 14 mm freigeben. Die Einstellung kann den Witterungsbedingungen individuell angepasst werden. So sind die Fensterelemente beispielsweise in Sommernächten aufstellbar, um eine Abkühlung des Baukörpers zu beschleunigen – Witterungsbedingungen werden dabei sensorisch registriert und lösen spezifische Fensterstellungen aus.

Zur klimatischen Anpassung ist in jedem Büroraum ein eigener Rechner installiert, der die Funktionen der Fassade mit einem Spektrum von über 900 aufgelegten Varianten steuert. Das System kann im Bedarfsfall auch in Nullstellung gefahren werden, wodurch eine manuelle Öffnung der Parallel-Ausstell-Drehfenster möglich wird. Aus der Kombination neuester Fenster-Systemtechnik mit einer beschlagtechnischen Sonderlösung für die Außenhaut entstand im Dortmunder Objekt eine komplett von innen zu reinigende Doppelfassade.

Bautafel

Architekten: DEW21, Abteilung Hochbau, Dortmund
Projektbeteiligte: Prof. Dr.-Ing. Helmut Müller, Dortmund (Klimatechnische Berechnungen); Dipl.-Ing. Uwe Bieber, Dortmund (Statik); Metallbau Lamprecht, Datteln (Fassadenbau und Beschlagtechnik); Hero-Glas Veredelung, Dersum (Glashersteller);
Bauherr: DEW21 Dortmunder Energie und Wasser, Dortmund
Fertigstellung: 2006
Standort: Ostwall 51, Dortmund
Bildnachweis: Markus Steur, Dortmund

Fachwissen zum Thema

Türgriff aus Edelstahl, matt und poliert

Türgriff aus Edelstahl, matt und poliert

Materialien

Edelstahl

Beschläge aus Edelstahl werden aus Chrom-Nickel-Stahl gefertigt. Das Material ist widerstandsfähig gegen mechanische Einwirkungen,...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Beschläge sponsored by:
ECO Schulte GmbH & Co. KG
Iserlohner Landstraße 89
58706 Menden
Telefon: +49 2373 9276-0
www.eco-schulte.com und www.randi.com 
Zum Seitenanfang

Das nach Plänen von Behnisch Architekten errichtete Gebäude der Adidas Arena markiert den südlichen Zugang des Campus' im fränkischen Herzogenaurach.

Das nach Plänen von Behnisch Architekten errichtete Gebäude der Adidas Arena markiert den südlichen Zugang des Campus' im fränkischen Herzogenaurach.

Büro/​Gewerbe

Empfangs- und Bürogebäude in Herzogenaurach

Robuste Beschläge für hohe Anforderungen

Im jütländischen Billund entsteht derzeit der neue Lego-Firmencampus nach Plänen des Büros C.F. Møller Architects.

Im jütländischen Billund entsteht derzeit der neue Lego-Firmencampus nach Plänen des Büros C.F. Møller Architects.

Büro/​Gewerbe

Bürokomplex in Billund

Spielerische Arbeitswelt

Mit dem Dialogicum in Karlsruhe ist nach Plänen des Stuttgarter Büros Lederer Ragnarsdóttir Oei die neue Firmenzentrale einer großen Drogeriemarktkette entstanden.

Mit dem Dialogicum in Karlsruhe ist nach Plänen des Stuttgarter Büros Lederer Ragnarsdóttir Oei die neue Firmenzentrale einer großen Drogeriemarktkette entstanden.

Büro/​Gewerbe

Firmenzentrale in Karlsruhe

Lichte Arbeitsplätze um begrünte Atrien

Noch vor dem Ersten Weltkrieg errichtet, befinden sich auf dem Gelände des einstigen Marinelazaretts heute Büro- und Wohnbauten.

Noch vor dem Ersten Weltkrieg errichtet, befinden sich auf dem Gelände des einstigen Marinelazaretts heute Büro- und Wohnbauten.

Büro/​Gewerbe

Umnutzung eines Lazarettgebäudes in Kiel

Arbeiten und Wohnen im Anscharpark

Der neue Verwaltungsbau ist am östlichen Rand des Betriebsgeländes entstanden.

Der neue Verwaltungsbau ist am östlichen Rand des Betriebsgeländes entstanden.

Büro/​Gewerbe

Verwaltungsgebäude in Iserlohn

Beschläge - ein Thema mit Variationen

Gegenüber der Taunusanlage hat die Frankfurter Skyline mit dem Marienturm Zuwachs bekommen.

Gegenüber der Taunusanlage hat die Frankfurter Skyline mit dem Marienturm Zuwachs bekommen.

Büro/​Gewerbe

Hochhaus in Frankfurt am Main

Verdeckte Fensterbeschläge für massige Flügel am Marienturm

Am Berliner Alexanderplatz, zwischen Stadtbahn und Multiplexkino, ist ein Hotel mit über 700 Zimmern entstanden.

Am Berliner Alexanderplatz, zwischen Stadtbahn und Multiplexkino, ist ein Hotel mit über 700 Zimmern entstanden.

Büro/​Gewerbe

Hotel am Alexanderplatz in Berlin

Türschließer mit und ohne Gleitschiene

In Stuttgart ist zwischen dem Kaufhaus Breuninger (rechts) und dem Karlsplatz (links) das Dorotheenquartier nach Plänen von Behnisch Architekten entstanden.

In Stuttgart ist zwischen dem Kaufhaus Breuninger (rechts) und dem Karlsplatz (links) das Dorotheenquartier nach Plänen von Behnisch Architekten entstanden.

Büro/​Gewerbe

Wohn- und Geschäftshäuser in Stuttgart

Kalkstein, Glas und eine vielfach gestufte Dachlandschaft

Im Mitteltrakt der einstigen Hamburger Oberpostdirektion entstand das Work Life Center nach Plänen von LH Architekten.

Im Mitteltrakt der einstigen Hamburger Oberpostdirektion entstand das Work Life Center nach Plänen von LH Architekten.

Büro/​Gewerbe

Umbau zum Bürogebäude in Hamburg

Von der Oberpostdirektion zum Work Life Center

Das Bürogebäude am Lysakerfjord bei Oslo sollte 2.500 Angestellte beherbergen, ohne die Fjordlandschaft in Mitleidenschaft zu ziehen.

Das Bürogebäude am Lysakerfjord bei Oslo sollte 2.500 Angestellte beherbergen, ohne die Fjordlandschaft in Mitleidenschaft zu ziehen.

Büro/​Gewerbe

Bürocampus bei Oslo

Spektakulärer Verwaltungsbau am Lysakerfjord

Blick von Süden; das Gebäude befindet sich direkt an der Bahnstrecke von Paris nach London

Blick von Süden; das Gebäude befindet sich direkt an der Bahnstrecke von Paris nach London

Büro/​Gewerbe

Bürogebäude Onix in Lille/F

Fassadenspiel aus Aluminium und Glas

Transferzentrum Adaptronik in Darmstadt

Büro/​Gewerbe

Transferzentrum Adaptronik in Darmstadt

Flächenbündige Fenster und Türen in golden schimmernder Fassade

Hofeinfahrt Große Hamburger Straße

Hofeinfahrt Große Hamburger Straße

Büro/​Gewerbe

Hamburger Hof in Berlin

Stahl und Aluminium in historischem Umfeld

Geschäftshaus Holbeinstraße in Zürich/CH

Büro/​Gewerbe

Geschäftshaus Holbeinstraße in Zürich/CH

XXL-Fensterelemente aus Aluminium

Betonriegel im Mittelbereich der Fassade, faltbaren Lamellen in den Eckbereichen

Betonriegel im Mittelbereich der Fassade, faltbaren Lamellen in den Eckbereichen

Büro/​Gewerbe

Haus am Milsertor in Hall/A

Faltlamellen aus Plexiglas

Die Westfassade mit Sonnenschutzsystem aus vertikalen, perforierten Lamellen

Die Westfassade mit Sonnenschutzsystem aus vertikalen, perforierten Lamellen

Büro/​Gewerbe

Technologiezentrum in Bielefeld

Mechatronische Beschläge

Nachtansicht

Nachtansicht

Büro/​Gewerbe

Maritim Hotel in Düsseldorf

Sichere Türtechnik

Außenansicht mit Eingangsbereich

Außenansicht mit Eingangsbereich

Büro/​Gewerbe

Medien- und Verwaltungsgebäude in Chur/CH

Schwingflügelfenster mit Edelstahlbeschlägen

Der sanierte Gebäudekomplex DEW21 bei Nacht

Der sanierte Gebäudekomplex DEW21 bei Nacht

Büro/​Gewerbe

DEW21-Hauptverwaltung in Dortmund

Außenverglasung zu Reinigungszwecken nach innen drehen

Außenansicht

Außenansicht

Büro/​Gewerbe

Hotel Intercontinental in Berchtesgaden

Beschlagstechnik für große und schwere Türen

Ansicht bei Nacht

Ansicht bei Nacht

Büro/​Gewerbe

BMW Werk in Leipzig

Türschließersystem für hochfrequentierte Gebäude

Systemtechnik für die Tür

ECO Schulte Beschlagtechnik harmoniert perfekt in Form und Funktion. Ein Ansprechpartner für jede Türlösung – von rein mechanisch bis komplett vernetzt.

Partner-Anzeige