48° Nord Landscape Hotel in Breitenbach

Vier verschiedene Haustypen bevölkern eine Wiese

Breitenbach (franz.: Breitenbach-Haut-Rhin) ist ein kleines Dorf in den Vogesen, etwa 50 Kilometer südöstlich von Straßburg. In dem selbsternannten Ökodorf wird ökologischer Landbau betrieben, ein respektvoller Umgang mit Natur und Tieren und der Austausch mit kleinen, regionalen Abnehmern gepflegt. Diesen nachhaltigen Ansatz verfolgt auch das 48° Nord Landscape Høtel. Reiulf Ramstad Arkitekter aus Oslo entwarfen ein Hauptgebäude und 14 Häuschen in massiver Holzbauweise, errichtet aus dem Holz lokaler Kastanienbäume. Die Solitäre auf einer Wiese am Hang lassen an bekleidete Hochsitze denken, mit vereinzelten Bäumen dazwischen.

Gallerie

Empfangsgebäude mit Holzschindeln
Das rund zwei Hektar fassende Areal des Hotels liegt oberhalb des Dorfes und steigt von Südosten nach Nordwesten an. Das Gelände ist Teil des Projektes Natura 2000, einem Verbund von Naturschutzgebieten innerhalb der Europäischen Union. Die Gäste erreichen zunächst das in den Hang gebaute Haupthaus mit Rezeption, Restaurant und Wellnessbereich. Dessen breite Terrasse und große Fenster an der Südostseite bieten Aussicht ins Tal.

Die Fassade bilden Holzschindeln aus hellem unbehandelten Kastanienholz. Der Innenraum steht im Kontrast dazu: Die Wandverkleidungen aus dem gleichen Holz sind hier dunkel lasiert, die Möbel sind schwarz. Das Gebäude erfüllt Passivhausstandard. Das Restaurant bietet ausschließlich regionale Produkte von nahen Biohöfen oder aus dem hoteleigenen Gemüsegarten an.

Gallerie


Grass, Tree, Ivy und Fjell verteilen sich am Hang

Nordwestlich des Haupthauses sind die 18 bis 38 Quadratmeter großen Häuschen in den ansteigenden Hang gebaut. Angeboten werden vier unterschiedliche Haustypen für zwei bis vier Gäste: „Grass” befindet sich nahe der Rezeption, ist flach und kompakt, eingeschossig und barrierefrei gestaltet. „Tree” und „Ivy” sind zweigeschossig und schlank. Die größten, ebenfalls zweigeschossigen Häuser der Kategorie „Fjell” stehen oben auf dem Hügel. Sie verfügen über einen Außenbereich und eignen sich gut für vierköpfige Familien.

Kastanienbäume der Region liefern das Baumaterial
Die kleinen Häuser sind in massiver Bauweise aus Brettsperrholz (CLT = Cross Laminated Timber) mit hohem Vorfertigungsgrad erstellt. Für die Fassade kommen vertikal angeordnete Holzpaneele zum Einsatz, ebenfalls aus unbehandeltem und regional erwirtschaftetem Kastanienholz. Große Fenster sorgen in allen Gästehäusern für reichlich Tageslicht und schöne Ausblicke in die Natur. Die Innenräume sind gleichfalls in Holz gestaltet: Hierbei handelt es sich um unbehandeltes helles Pappelholz. Die Hütten sind demontierbar, sie lassen sich also abbauen und an anderer Stelle wieder aufbauen.

Bautafel

Architektur: Reiulf Ramstad Arkitekter, Oslo
Projektbeteiligte: ASP Architecture, Saint-Dié-des-Vosges (Bauausführung); Emil Leroy-Jönsson (Landschaftarchitektur)
Bauherr/in: Emil Leroy-Jönsson
Fertigstellung: 2020
Standort: Breitenbach-Haut-Rhin, Frankreich
Bildnachweis: Florent Michel @11h45, Paris

Fachwissen zum Thema

Holz und auch Holzwerkstoffe bieten eine Vielfalt von Möglichkeiten: Karbonisierte Holztafeln bilden die Fassade des Baugruppenhauses Frizz23 in Berlin-Kreuzberg (Deadline Architekten, 2019).

Holz und auch Holzwerkstoffe bieten eine Vielfalt von Möglichkeiten: Karbonisierte Holztafeln bilden die Fassade des Baugruppenhauses Frizz23 in Berlin-Kreuzberg (Deadline Architekten, 2019).

Holz im Außenbereich

Außenwandbekleidungen aus Holz

Die Fachregel des Zimmererhandwerks zu Außenwandbekleidungen aus Holz ist ein Leitfaden für eine sachgemäße Planung und Ausführung nach allgemein anerkannten Regeln der Technik.

Der Digitalisierungsgrad ist im Holzbau besonders fortschrittlich.

Der Digitalisierungsgrad ist im Holzbau besonders fortschrittlich.

Planungsprozesse

BIM im Holzbau

Im Holzbau sollten statische und fertigungsbedingte Belange zur Vorplanung gehören. Ist der Entwurf erstellt, arbeitet das Planungsteam kooperativ an den Aufbauten der Wand-, Decken- und Dachelemente.

Beim Waldorf-Campus in Berlin-Schöneberg (Kersten Kopp Architekten, 2018/2021), einem weitgehend aus vorgefertigten Bauteilen errichteten Holzbau, bestehen die Innenwände und Decken aus Massivholz.

Beim Waldorf-Campus in Berlin-Schöneberg (Kersten Kopp Architekten, 2018/2021), einem weitgehend aus vorgefertigten Bauteilen errichteten Holzbau, bestehen die Innenwände und Decken aus Massivholz.

Holzbausysteme

Massivbauweise

Welche Möglichkeiten bieten Elemente aus Brettsperrholz, die für Wände und Decken eingesetzt werden? Worauf ist im massiven Holzbau zu achten, welche Holzarten werden verwendet?

Die Präzision des Bauens nimmt mit der Vorfertigung erheblich zu (Abb.: Firmensitz Flexim in Berlin-Marzahn, geplant von ZRS Architekten Ingenieure).

Die Präzision des Bauens nimmt mit der Vorfertigung erheblich zu (Abb.: Firmensitz Flexim in Berlin-Marzahn, geplant von ZRS Architekten Ingenieure).

Grundlagen

Möglichkeiten der Vorfertigung

Holz ist leicht und lässt sich gut im Kontext einer digitalen Prozesskette bearbeiten. Kurze Bauzeiten verringern die Kosten und entlasten die Umgebung von Baustellenemissionen.

Bauwerke zum Thema

Auf der Seiser Alm in Südtirol liegt auf 2.054 Metern Höhe das Berghaus Zallinger.

Auf der Seiser Alm in Südtirol liegt auf 2.054 Metern Höhe das Berghaus Zallinger.

Bauen im Bestand

Berghaus Zallinger bei Kastelruth

Mit dem Plattkofel und dem Langkofel in Sichtweite entstanden sechs Chalets mit Wänden aus Massivholz rund um das historische Haupthaus.

Eingebettet in die Natur und umgeben von hohen Fichten, liegen die modularen Wohneinheiten direkt neben dem Skilift.

Eingebettet in die Natur und umgeben von hohen Fichten, liegen die modularen Wohneinheiten direkt neben dem Skilift.

Gewerbe/​Industrie

Hotel Björnson in Demänovska Dolina

Nah an der Skipiste und unweit des Haupthauses bieten die sogenannten Tree Houses in Modulbauweise naturnahe Unterkünfte im Nationalpark Niedere Tatra.

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Holz sponsored by:
Informationsdienst Holz | getragen durch den Informationsverein Holz, Düsseldorf
Kontakt: +49 (0) 211 9665580 | info@informationsvereinholz.de
und Holzbau Deutschland Institut e.V., Berlin
Kontakt: +49 (30) 20314533 | kontakt@institut-holzbau.de
und Studiengemeinschaft Holzleimbau e.V., Wuppertal
Kontakt: +49 (0) 20276972732 | info@studiengemeinschaft-holzleimbau.de
Zum Seitenanfang

F64 Architekten schufen einen markanten Bau mit Sheddächern und einer Fassade aus Lärchenholzschindeln.

F64 Architekten schufen einen markanten Bau mit Sheddächern und einer Fassade aus Lärchenholzschindeln.

Gewerbe/​Industrie

Erweiterung Elobau Werk II in Leutkirch

Holz-Hybridbau im Plusenergie-Standard

Das Gebäude aus Holz, Beton und Stahl ist ein Blickfang im Gewerbegebiet von Hohenems im Vorarlberg.

Das Gebäude aus Holz, Beton und Stahl ist ein Blickfang im Gewerbegebiet von Hohenems im Vorarlberg.

Gewerbe/​Industrie

Firmengebäude PÖZ in Hohenems

Regionales Holz, Beton und Stahl

Reiulf Ramstad Arkitekter entwarfen Solitäre auf einem Hanggrundstück.

Reiulf Ramstad Arkitekter entwarfen Solitäre auf einem Hanggrundstück.

Gewerbe/​Industrie

48° Nord Landscape Hotel in Breitenbach

Vier verschiedene Haustypen bevölkern eine Wiese

Ansicht aus westlicher Richtung und Eingangsseite

Ansicht aus westlicher Richtung und Eingangsseite

Gewerbe/​Industrie

Showroom in Ternat

Vorgefertigte und gestapelte Module aus Brettsperrholz

Eingebettet in die Natur und umgeben von hohen Fichten, liegen die modularen Wohneinheiten direkt neben dem Skilift.

Eingebettet in die Natur und umgeben von hohen Fichten, liegen die modularen Wohneinheiten direkt neben dem Skilift.

Gewerbe/​Industrie

Hotel Björnson in Demänovska Dolina

Holzmodule für Tree Houses und Wellnessbereich

Ostfassade und Eingangsseite: Mit viel Glas in schmalen Einfassungen und einer sichtbaren Holzkonstruktion lässt der Schauraum an einen Pavillon denken.

Ostfassade und Eingangsseite: Mit viel Glas in schmalen Einfassungen und einer sichtbaren Holzkonstruktion lässt der Schauraum an einen Pavillon denken.

Gewerbe/​Industrie

Erweiterung eines Fensterbaubetriebs in Münster

Trägerrost aus Brettschichtholz auf kreuzförmigen Stützen

Der Mjøstårnet steht in Brumunddal am Ufer des größten Sees Norwegens.

Der Mjøstårnet steht in Brumunddal am Ufer des größten Sees Norwegens.

Gewerbe/​Industrie

Hochhaus Mjøstårnet in Brumunddal

18 Geschosse in Holzbauweise

Der von Kreiner Architekten entworfene Neubau für die Möbelmanufaktur Faustmann vereint unter einem Dach die Planung, Logistik und Produktion, die sich zuvor an zwei Standorten befanden.

Der von Kreiner Architekten entworfene Neubau für die Möbelmanufaktur Faustmann vereint unter einem Dach die Planung, Logistik und Produktion, die sich zuvor an zwei Standorten befanden.

Gewerbe/​Industrie

Tischlerei in St. Johann in der Haide

Viel Transparenz, kaum Stützen

Unweit des ehemaligen Firmensitzes ist nun der erste von mehreren Bauabschnitten fertig gestellt, ein erweiterbarer Holz-Beton-Hybrid nach Plänen von ZRS Architekten Ingenieure.

Unweit des ehemaligen Firmensitzes ist nun der erste von mehreren Bauabschnitten fertig gestellt, ein erweiterbarer Holz-Beton-Hybrid nach Plänen von ZRS Architekten Ingenieure.

Gewerbe/​Industrie

Firmensitz Flexim in Berlin-Marzahn

Holz-Beton-Hybrid mit Lowtech-Nachhaltigkeitskonzept

In den Dolomiten, über die Le Corbusier gesagt haben soll, sie seien die schönste natürliche Architektur der Welt, liegt auf 2.096 Meter Höhe die Berghütte Oberholz bei Obereggen.

In den Dolomiten, über die Le Corbusier gesagt haben soll, sie seien die schönste natürliche Architektur der Welt, liegt auf 2.096 Meter Höhe die Berghütte Oberholz bei Obereggen.

Gewerbe/​Industrie

Berghütte Oberholz in Obereggen

Verzweigtes Bauwerk auf 2.096 Metern Höhe

Neue Broschüre

Aktuelle Ingenieurholzbauten im Kontext von Projekt- und Stadtentwicklung werden im neuen Heft der Studiengemeinschaft Holzleimbau e.V. beleuchtet. Jetzt kostenfrei herunterladen!

Partner-Anzeige