Willibald-Gluck-Gymnasium in Neumarkt in der Oberpfalz

Energiekonzept mit Erdwärme und Sonnenstrom

Gallerie

Mit rund 1.400 Schülern ist das Willibald-Gluck-Gymnasium, kurz WGG genannt, eines der größten Gymnasien Bayerns. Seit seiner Gründung 1965 wurde es immer wieder erweitert, bis schließlich eine Komplettsanierung anstand, die sich wirtschaftlich nicht rechnete. Eine Kostenanalyse ergab, dass der Bau eines neuen Schulhauses einschließlich einer separat errichteten Dreifeldturnhalle nur unwesentlich teurer würde als eine Modernisierung. Und so entschied sich der Landkreis Neumarkt als Bauherr für diese Lösung und beauftragte das Architekturbüro Berschneider + Berschneider aus Pilsach mit der Umsetzung. Die Planer entwarfen ein lang gezogenes, viergeschossige Gebäude mit Nord-Süd-Ausrichtung, an das nordöstlich die Turnhalle als eigenständiger, kleinerer Baukörper anschließt. Dazwischen liegt eine große Außensportanlage mit Fußballplatz und Aschenbahn. Insgesamt steht den Schülern nun eine Nettogrundfläche von etwa 15.500 Quadratmetern zur Verfügung.

Rote Betonfertigteile mit großen Fensteröffnungen und vereinzelt angeordneten Glasscheiben in Gelb-, Orange- und Pinktönen prägen das Erscheinungsbild des Schulhauses. Im Gebäudeinneren geht es ebenfalls bunt zu. Hier kontrastieren große Farbflächen mit dem grauen Sichtbeton der Wände, Decken und Treppen. Der Haupteingang befindet sich in einem zweigeschossigen, leicht vorspringenden Anbau an der Nordwestseite. Er führt in eines der beiden mit Glas überdachten Atrien, die als Treffpunkt und Verteilerflächen dienen. Rundum sind die Klassenzimmer angeordnet; lange öde Schulflure gibt es nicht. Stattdessen helle, freundliche und offene Räume mit hoher Aufenthaltsqualität. Das wissen die Schüler und Lehrer sicher zu schätzen, denn da es sich um eine Ganztageseinrichtung handelt, verbringen sie hier viel Zeit.

Energiekonzept
Seit seiner Eröffnung zu Schuljahresbeginn 2015/16 wird das Gymnasium vom Institut für Gebäude und Solartechnik (IGS) wissenschaftlich begleitet. Die Ergebnisse des Monitorings zeigen, dass sich das Gebäude in hohem Maß selbst mit Energie versorgen kann. Rechnerisch wurde es auf einen Heizenergiebedarf von 25 KWh/m² sowie einen Kühlenergiebedarf von 10 kWh/m² pro Jahr ausgelegt. Als Wärmequelle dienen thermisch aktivierte Gründungspfähle und ein Flächenkollektor unter dem Sportplatz sowie die Abwärme der Server. Zwei Wärmepumpen liefern 70 Prozent der benötigten Energie für Schule und Turnhalle und geben diese an Fußbodenheizung, kerntemperierte Betonbauteile sowie Lüftungsanlagen ab. Ein zusätzlicher Gas-Brennwertkessel deckt die Spitzenlast und liefert das Warmwasser für die Duschen.

Für den Stromverbrauch wurden 40 kWh/(m²a) als notwendig ermittelt, der über zwei integrierte Photovoltaikanlagen auf den leicht geneigten Dachflächen der beiden Baukörper erzeugt wird. Mit 290 kWp ist die installierte Leistung der Anlagen sehr groß und kann den Gesamtbedarf teilweise vollständig abdecken, im Durchschnitt werden 44 Prozent der erzeugten Solarenergie direkt genutzt. Um den Eigennutzungsanteil zu erhöhen, wurde eine Vanadium-Redox-Flow-Batterie eingesetzt, die eine Alternative zu Lithium-Ionen- oder Bleibatteriespeichern darstellt. Nach anfänglichen Regelungsproblemen läuft sie inzwischen planmäßig, erreicht allerdings nur einen Wirkungsgrad von 50 statt der erhofften 70 Prozent. Da die Batterie bei geringer Sonneneinstrahlung mehr Strom für den Stand-by-Betrieb verbraucht als sie speichert, wird darüber nachgedacht, sie im Winterhalbjahr testweise abzuschalten. diko

Bautafel

Architekt: Berschneider + Berschneider, Pilsach
Projektbeteiligte:
Institut für Gebäude und Solartechnik (IGS), Braunschweig, EGS-plan, Stuttgart (Energiekonzept & Gebäudeautomation): Petry AG, Neumarkt (Lüftungsanlage)
Bauherr:
Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz
Fertigstellung:
2015
Standort:
Woffenbacher Str. 33, 92318 Neumarkt in der Oberpfalz
Bildnachweis: Berschneider + Berschneider, Pilsach

Artikel zum Thema

Erdreichsonden

Regenerative Energien

Erdreichsonden

Da Gebäude auch nach den Vorgaben und Anforderungen der Energieeinsparverordnung (EnEV) errichtet werden müssen, spielt nicht nur...

Schematische Darstellung einer Wärmepumpe mit der Wärmequelle Erdreich, erschlossen über horizontale Erdwärmekollektoren

Schematische Darstellung einer Wärmepumpe mit der Wärmequelle Erdreich, erschlossen über horizontale Erdwärmekollektoren

Brennstoffe

Geothermie

Als Geothermie oder Erdwärme wird die unterhalb der festen Erdoberfläche gespeicherte Wärmenergie bezeichnet. Sie kann direkt zur...

Funktionsweise einer Wärmepumpe 1. Wärmetauscher (Verdampfer) 2. Verdichter 3. Zweiter Wärmetauscher (Verflüssiger) 4. Expansionsventil

Funktionsweise einer Wärmepumpe 1. Wärmetauscher (Verdampfer) 2. Verdichter 3. Zweiter Wärmetauscher (Verflüssiger) 4. Expansionsventil

Regenerative Energien

Wärmepumpen: Technik und Funktionsweise

Wärmepumpen sind Maschinen, die ein Haus beheizen oder kühlen können. Sie können Wärme von einem tiefen Temperaturniveau auf ein...

Wärmequelle Luft: Ein Wärmetauscher entzieht der Luft Energie. Die Wärmepumpe wandelt diese Energie in nutzbare Wärme um

Wärmequelle Luft: Ein Wärmetauscher entzieht der Luft Energie. Die Wärmepumpe wandelt diese Energie in nutzbare Wärme um

Regenerative Energien

Wärmepumpen: Wärmequellen und Arten

Wärmepumpen sind technische Heizeinrichtungen, die ein Vielfaches der aufgewendeten Energie an Nutzwärme abgeben. Als Wärmquelle...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Heizung sponsored by:
Buderus | Bosch Thermotechnik GmbH | Kontakt 06441 418 0 | www.buderus.de
Zum Seitenanfang

Der Neubau des Willibald-Gluck-Gymnasiums in Neumarkt in der Oberpfalz ist gestalterisch geprägt von seiner Fassade aus roten Betonfertigteilen

Der Neubau des Willibald-Gluck-Gymnasiums in Neumarkt in der Oberpfalz ist gestalterisch geprägt von seiner Fassade aus roten Betonfertigteilen

Kultur/​Bildung

Willibald-Gluck-Gymnasium in Neumarkt in der Oberpfalz

Energiekonzept mit Erdwärme und Sonnenstrom

Dreigeschossige Südfassade des Instituts für Angewandte Photophysik der TU Dresden von Heinle, Wischer und Partner

Dreigeschossige Südfassade des Instituts für Angewandte Photophysik der TU Dresden von Heinle, Wischer und Partner

Kultur/​Bildung

Institut für Angewandte Photophysik der TU Dresden

Abwärmenutzung, Bauteilaktivierung, Lüftung mit WRG und Photovoltaik

Das gläserne Polak Building ist Teil der ökologischen Umgestaltung der Erasmus Universität in Rotterdam

Das gläserne Polak Building ist Teil der ökologischen Umgestaltung der Erasmus Universität in Rotterdam

Kultur/​Bildung

Polak Building in Rotterdam

Heizen und Kühlen mit Grundwasser, Klimalamellen und PV-Module

Eine setzkastenartige Glasfassade prägt das Erscheinungsbild der Berufsschule in der Wiener Embelgasse

Eine setzkastenartige Glasfassade prägt das Erscheinungsbild der Berufsschule in der Wiener Embelgasse

Kultur/​Bildung

Berufsschule Embelgasse in Wien

Fernwärme und mechanische Belüftung

Eine Rauminstallation aus farbigen Stahlsäulen des Bildhauers Erich Reusch durchbricht die geraden Sichtachsen im Bochumer Schlosspark, ohne zu dominieren

Eine Rauminstallation aus farbigen Stahlsäulen des Bildhauers Erich Reusch durchbricht die geraden Sichtachsen im Bochumer Schlosspark, ohne zu dominieren

Kultur/​Bildung

MuT – Museum unter Tage in Bochum

Geothermie und Erdwärmepumpe

Zur baulichen und funktionalen Stärkung seiner Ortsmitte hat die kleine Gemeinde Mörtschach sich gegenüber dem alten Schmutzerhaus ein neues Kulturzentrum errichten lassen

Zur baulichen und funktionalen Stärkung seiner Ortsmitte hat die kleine Gemeinde Mörtschach sich gegenüber dem alten Schmutzerhaus ein neues Kulturzentrum errichten lassen

Kultur/​Bildung

Kulturhaus in Mörtschach

Pelletsheizung zur Wärmeversorgung von Neu- und Altbau

Der Kirchenneubau ist mit Rochlitzer Porphyr verkleidet, einem in Leipzig viel verwendeten Naturstein

Der Kirchenneubau ist mit Rochlitzer Porphyr verkleidet, einem in Leipzig viel verwendeten Naturstein

Kultur/​Bildung

Propsteikirche St. Trinitatis in Leipzig

Erdsonden, Geothermie, Lüftung mit WRG, Photovoltaik und Regenwassernutzung

Kindergarten in Passivhaus-/Plusenergiebauweise: Außen kompakt, innen vielschichtig

Kindergarten in Passivhaus-/Plusenergiebauweise: Außen kompakt, innen vielschichtig

Kultur/​Bildung

Kindergarten Muntlix in Zwischenwasser

Wärmepumpe mit Erdsonden, Zentrallüftung mit WRG und Photovoltaik

Mit seinem Klinkermauerwerk und dem Satteldach orientiert sich der Neubau in Materialität und Form an der Kirche von 1769, unterscheidet sich aber in der Ausführung deutlich von ihr

Mit seinem Klinkermauerwerk und dem Satteldach orientiert sich der Neubau in Materialität und Form an der Kirche von 1769, unterscheidet sich aber in der Ausführung deutlich von ihr

Kultur/​Bildung

Gemeindezentrum in Heiligenhaus

Gasbrennwertheizung und Lüftung mit WRG

Aus dem einstigen Konsumtempel Kaufhaus Schocken wurde das Museum für Archäologie, in dem heute rund 6.200 Exponate ausgestellt sind

Aus dem einstigen Konsumtempel Kaufhaus Schocken wurde das Museum für Archäologie, in dem heute rund 6.200 Exponate ausgestellt sind

Kultur/​Bildung

Smac – Staatliches Museum für Archäologie Chemnitz

Fernwärme, Fernkälte, Lüftung mit Wärmerückgewinnung

Die Bibliothek kragt um mehr als 16 Meter über die Eingangsfassade hinaus

Die Bibliothek kragt um mehr als 16 Meter über die Eingangsfassade hinaus

Kultur/​Bildung

Learning and Library Center der Wirtschaftsuniversität Wien

Heizen und Kühlen mit Grundwasser

Kubatur und Anordnung des modernen Ausstellungsgebäudes erinnern an die traditionellen Häuser im Ort Ahrenshoop

Kubatur und Anordnung des modernen Ausstellungsgebäudes erinnern an die traditionellen Häuser im Ort Ahrenshoop

Kultur/​Bildung

Kunstmuseum Ahrenshoop

Unsichtbare Gebäudetechnik, Geothermie und Sole/Wasser-Wärmepumpe

Sowohl die Gebäudehülle als auch die die haustechnischen Komponenten der Technischen Schulen in Steinfurt erfuhren eine energetische Ertüchtigung

Sowohl die Gebäudehülle als auch die die haustechnischen Komponenten der Technischen Schulen in Steinfurt erfuhren eine energetische Ertüchtigung

Kultur/​Bildung

Technische Schulen Steinfurt

Klimawand zum Heizen, Kühlen und Lüften

Das Jugendhaus Don Bosco in Mainz setzt auf Holz: bei der Außenfassade, der Baukonstruktion, der Innengestaltung und beim Heizen

Das Jugendhaus Don Bosco in Mainz setzt auf Holz: bei der Außenfassade, der Baukonstruktion, der Innengestaltung und beim Heizen

Kultur/​Bildung

Bischöfliches Jugendhaus Don Bosco in Mainz

Pelletsheizung, Holzkamin, Lüftung mit Wärmerückgewinnung

Außenansicht mit Spielplatz im Südosten

Außenansicht mit Spielplatz im Südosten

Kultur/​Bildung

Kindertagesstätte „Arche Noah“ in Kühlungsborn

Luft-/Wasser-Wärmepumpe und Fußbodenheizung

Der Eingang befindet sich auf der Nordseite des Gebäudes

Der Eingang befindet sich auf der Nordseite des Gebäudes

Kultur/​Bildung

Kindertagesstätte „Die Sprösslinge“ in Monheim am Rhein

Wärmepumpe, Solarthermie, WRG und Photovoltaik

Westansicht am Abend: Ausstellungs- und Schulungshaus, Hotel und Restaurantbetrieb unter einem Dach

Westansicht am Abend: Ausstellungs- und Schulungshaus, Hotel und Restaurantbetrieb unter einem Dach

Kultur/​Bildung

Wälderhaus in Hamburg

Nahwärmenetz, Wärmepumpe und Bauteilaktivierung

Mit seiner Fassade aus recycelten Klinkern wirkt das Kunstmuseum, als wäre es schon immer dagewesen

Mit seiner Fassade aus recycelten Klinkern wirkt das Kunstmuseum, als wäre es schon immer dagewesen

Kultur/​Bildung

Kunstmuseum in Ravensburg

Betonkernaktivierung, Gas-Absorptionswärmepumpe und Lüftung mit WRG

Nordansicht der Tate Modern, die davor liegende Millennium Bridge (Entwurf Foster + Partners) verbindet das Museum auf der südlichen Bankside mit der nordlich der Themse gelegenen St. Paul's Cathedral

Nordansicht der Tate Modern, die davor liegende Millennium Bridge (Entwurf Foster + Partners) verbindet das Museum auf der südlichen Bankside mit der nordlich der Themse gelegenen St. Paul's Cathedral

Kultur/​Bildung

Tate Modern in London

Energiekonzept mit Abwärmenutzung und Wasser/Wasser-Wärmepumpen

Der Werkstattflügel des Bauhauses Dessau mit seiner berühmten Glasvorhangfassade

Der Werkstattflügel des Bauhauses Dessau mit seiner berühmten Glasvorhangfassade

Kultur/​Bildung

Bauhaus Dessau

Energetische Sanierung im Denkmal

Ansicht der Grundschule von der Goethestraße

Ansicht der Grundschule von der Goethestraße

Kultur/​Bildung

Plusenergie-Grundschule in Hohen Neuendorf

Pelletsheizung und Photovoltaik

Blick auf die Hauptfassade kurz nach der Fertigstellung des Gebäudes

Blick auf die Hauptfassade kurz nach der Fertigstellung des Gebäudes

Kultur/​Bildung

Atelier- und Bürohaus in Weimar

Prototyp eines Passivhauses aus Holzbeton

Der weiße Baukörper symbolisiert ein verschnürtes Energiebündel

Der weiße Baukörper symbolisiert ein verschnürtes Energiebündel

Kultur/​Bildung

Science Center Welios in Wels/A

Niedrigenergiegebäude mit Fernwärmenutzung, Solarthermie und Photovoltaik

Hafenansicht des Ozeaneums

Hafenansicht des Ozeaneums

Kultur/​Bildung

Ozeaneum in Stralsund

Wärme-Contracting und Ökostrom

Museumsgebäude Brandhorst

Museumsgebäude Brandhorst

Kultur/​Bildung

Museum Brandhorst in München

Geothermie und Bauteilaktivierung

Eingangsgebäude mit auskragendem Dach über der Zufahrt zum Gelände

Eingangsgebäude mit auskragendem Dach über der Zufahrt zum Gelände

Kultur/​Bildung

Forschungszentrum in Dresden-Rossendorf

Energie aus der Erde

Kindergarten-Flachbau in Passivbauweise

Kindergarten-Flachbau in Passivbauweise

Kultur/​Bildung

Passivhaus - Kindergarten in Oelsnitz/Vogtland

Gastherme, Lüftung mit WRG und Erdwärmetauscher

Der goldgelbe Baukörper schwebt wie die Sonnenbarke der Himmelsscheibe über dem Unstrut-Tal.

Der goldgelbe Baukörper schwebt wie die Sonnenbarke der Himmelsscheibe über dem Unstrut-Tal.

Kultur/​Bildung

Besucherzentrum Arche Nebra in Wangen

Raumtemperierung über Erdwärmesonden und Wärmepumpe

Pausenhof der sanierten Schule

Pausenhof der sanierten Schule

Kultur/​Bildung

Sanierte Neubergschule in Neckarsulm

Pelletsheizung mit Stirlingmotor

Die Gebäude wurden wie ein Oberpfälzer Bauernhaus gestaltet und angeordnet.

Die Gebäude wurden wie ein Oberpfälzer Bauernhaus gestaltet und angeordnet.

Kultur/​Bildung

Haus am Habsberg in Lauterhofen

Heizen mit Sonne und Holzpellets

Michaeliskirche

Michaeliskirche

Kultur/​Bildung

Biomasseheizung in der Michaeliskirche in Leipzig

Emissionsarmes Heizen mit Pellets

Gemeindezentrum und Kirche

Gemeindezentrum und Kirche

Kultur/​Bildung

Gemeindezentrum Neulußheim in Baden-Württemberg

Beheizung mit regenerativer Eigenwärme

Außenansicht

Außenansicht

Kultur/​Bildung

Jahrhunderthalle in Bochum

Energiemanagement mit Flächenheiz- und Kühlsystem

Südansicht des Kultur- und Bürgerhauses mit vorgelagerter Terrasse und Restaurant

Südansicht des Kultur- und Bürgerhauses mit vorgelagerter Terrasse und Restaurant

Kultur/​Bildung

Kultur- und Bürgerhaus in Denzlingen

Nutzung von Erdwärme und Sonnenenergie

Naturpark-Infohaus Zwiesel

Naturpark-Infohaus Zwiesel

Kultur/​Bildung

Naturpark-Informationshaus Zwiesel im Bayerischen Wald

Thermische Solaranlage und Hackschnitzelheizung

Heizsystemberater

Mit dem Online-Tool von Buderus bequem
und unverbindlich die optimale Heizung
für das Ein- oder Zweifamilienhaus finden

Partner