Andachtsraum Ruhewald Schloss Tambach

Verzerrte Spitzbogentonne mit Holzschindeldeckung

Gallerie

Eingebettet in die hügelige Waldlandschaft um die fränkische Stadt Coburg liegt das Barockschloss Tambach. Bis heute ist das für kulturelle Veranstaltungen und seinen Wildpark bekannte Schloss in Familienbesitz. Auf einem Teil des Grundstücks wurde vom derzeitigen Besitzer der „Ruhewald Schloss Tambach“ eingerichtet. Bei ihm handelt es sich um eine naturbezogene und kostengünstige Alternative zu Friedhöfen: Die Asche der Verstorbenen wird in biologisch abbaubaren Urnen an den Wurzeln eines Baumes begraben und die Grabstellen dann der Natur überlassen. Die Hinterbliebenen können in einem Sakralraum Abschied nehmen, den die Planer von Sacher Locicero Architecs entwarfen. Ein Besuch lohnt sich aber auch ohne persönlichen Bezug zum Ruhewald: Der spitzbogige Holzbau steckt voller Symbolik und ist als architektonisches Bindeglied zwischen Mensch und Natur konzipiert.

Gräber und ihre Kultstätten gehören zu den ältesten Zeugnissen menschlicher Kulturgeschichte. Die Planer zeigten darum keine Scheu, sich bei ihrem Entwurf durch Theorien Vitruvs inspirieren zu lassen, dem Verfasser des ältesten Architekturtraktats. An den darin formulierten Proportionsverhältnissen, die im Zusammenhang mit dem Goldenen Schnitt stehen, orientieren sich Länge, Breite und Höhe des 36 Quadratmeter großen Andachtsraumes. Sie entsprechen dem Teilungsverhältnis des vitruvianischen Menschen, bekannt aus der berühmten Skizze Leonardo da Vincis.

Sichtlich beeinflusste auch der nahe gelegene Bamberger Dom den Entwurf: Vom Fürstenportal der romanischen Kirche übernahmen die Architekten das Prinzip der aneinandergereihten, sich verjüngenden Bögen, die das Tympanonfeld rahmen. Die charakteristische Dachform wurde daraus entwickelt indem einerseits die romanischen Rundbögen in dynamischere Spitzbögen übertragen und diese dann auseinandergezogen wurden. Als weiteren Einflussfaktor geben die Planer die Zahl Sieben an, die in vielen Kulturen und Glaubensrichtungen, insbesondere in den drei Buchreligionen, eine starke Symbolkraft besitzt und sich in der Kapelle in Form der sieben Spitzbögen aus geleimtem Brettschichtholz wiederfindet.

Der Boden des Andachtsraums besteht aus 42 mm starken Lärchenholzdielen. An den Rändern zwischen den Bögen eingelassene LED-Lampen beleuchten den Raum abends und an trüben Tagen. Eine Photovoltaikanlage versorgt sie mit Strom. Drei schlichte Holzbänke sowie drei Altartische, die bei den Verabschiedungen als Stellfläche dienen, sind die einzige Möblierung.

Um einen Übergang vom Andachtsraum zum umgebenden Wald zu schaffen, wurde auch der Vorplatz in spitzbogiger Form angelegt. Fragmentartig sind auf dem Boden Porphyr-Bruch-Platten in Trassmörtel verlegt und mit einem Mineralgemisch aus Basaltsplit verfugt. Sitzsteine laden auch außerhalb der Öffnungszeiten zum Verweilen ein.

Dach
Die Form des Andachtsraums entspricht der einer verzerrten Spitzbogentonne. Gedeckt ist dieses Nurdachhaus mit 15.000 gespaltenen Lärchenholzschindeln in Dreifachdeckung, deren farbliche Veränderung im Laufe der Zeit durch Verwitterung Teil des Gestaltungskonzeptes ist. Die Länge der Schindeln beläuft sich auf 30 cm. Darunter befindet sich eine hinterlüftete 30 mm Vollholzschalung, die zusätzlich mit einer Vordeckbahn bespannt ist.

Während die Längsseiten des verzerrten Spitztonnengewölbes geschlossen sind, bieten die verglasten Giebelseiten einen nahezu nahtlosen Übergang zwischen innen und außen. Auf diese Weise ist die Natur mit ihren jahres- und tageszeitlichen Wechseln auch im Innenraum wahrnehmbar. Die Verglasungen bestehen aus teilvorgespanntem Glas mit Verbundfolie aus Polyvinylbutyral (2 x 10 mm TVG mit 1,52 mm PVB-Folie klar). Das in die Glaswand integrierte Eingangsportal ist außenseitig mit Kupferblechplatten verkleidet.

Die Brettschichtholz-Bogenbinder (BSH) wurden mit einer CNC-Fräse hergestellt, da sich die Querschnitte der einzelnen Binder sowohl in der Höhe wie auch im Biegeradius permanent verändern. Der niedrigste Bogen an der Eingangsseite ist 4,79 m hoch, was exakt dem Seitenmaß der Kapelle entspricht. Der höchste Bogen gibt mit 7,75 m die genaue Länge der Kapelle wider. Verankert sind die Bogenbinder mit Stahlschuhen auf einem Holzbodenrost aus BSH Leimbindern Fichte der Klasse GL24h (sh. Artikel zum Thema: Brettschichtholz), der seinerseits auf sechs Fundamentpfählen aufliegt.

Bautafel

Architekten: Sacher Locicero Architects, Gerhard Sacher, Graz
Projektbeteiligte: Petschnigg ZT, Unterpremstätten (Statik); Patrik Klammer, Graz (Modellbau); Dachdeckermeistebetireb Zetzmann, Coburtg (Dachdecker/Schindeldeckung); Finzel und Lindenlaub Holzbau, Itzgrund (Zimmerei); Lothar Heß, Maroldswaisach (Geländemodelierung); Metallbau Stadler, Coburg (Glas-/Stahlbau); Elektro Schulz, Ebersdorf b.Coburg, (Eelektroarbeiten); Hauch & Co., Coburg (Baumeister);  
Bauherr: Heinrich Graf zu Ortenburg
Standort: Schlossallee 7, 96479 Weitramsdorf OT Tambach
Fertigstellung: August 2018
Bildnachweis: Sebastian Kolm, Grub am Forst; Sacher Locicero Architects, Graz

Artikel zum Thema

Dach eines Schwarzwaldhauses mit Holzschindeln und hölzerner Regenrinne

Dach eines Schwarzwaldhauses mit Holzschindeln und hölzerner Regenrinne

Dachdeckungen

Holz

Holz als Bedachungsmaterial kam früher in unterschiedlichen Formen zum Einsatz, am häufigsten als Schindeln. Im Laufe der Zeit...

Tragwerk des Hallen- und Erlebnisbades Prienavera in Prien

Tragwerk des Hallen- und Erlebnisbades Prienavera in Prien

Dachtragwerke

Tragwerk aus Holz: Brettschichtholz

Brettschichtholz, auch Leimholz bzw. Leimbinder genannt, wird aus Lamellen mit einer Stärke bis 45 mm hergestellt. Die Lamellen...

Objekte zum Thema

Die neue Friedhofsanlage mit Aussegungshalle und deren Umfassungsmauer aus Naturstein (Nordostansicht)

Die neue Friedhofsanlage mit Aussegungshalle und deren Umfassungsmauer aus Naturstein (Nordostansicht)

Kultur

Aussegnungshalle und Friedhofsanlage in Ingelheim

Da in Ingelheim am Rhein die Stadtteilfriedhöfe zunehmend an ihre Kapazitätsgrenzen stoßen, wird die bestehende Anlage in...

Auf dem Friedhof der israelischen Stadt Pardesia entstand eine offene Trauerhalle als großer Schattenspender

Auf dem Friedhof der israelischen Stadt Pardesia entstand eine offene Trauerhalle als großer Schattenspender

Sonderbauten

Friedhofspavillon in Pardesia

Von den Obstplantagen, die einst die israelische Sharonebene zwischen der Mittelmeerküste im Westen und den Bergen Samariens im...

Die neugotische Winton Chapel der Winchester Universität wurde umfassend saniert und erhielt einen goldfarbenen Anbau

Die neugotische Winton Chapel der Winchester Universität wurde umfassend saniert und erhielt einen goldfarbenen Anbau

Kultur

Winton Chapel in Winchester

Wie in ganz Europa bis ins 20. Jahrhundert üblich, gehörte auch in England eine Kirche fest zum Raumprogramm einer Universität. So...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Geneigtes Dach sponsored by:
Saint-Gobain Isover G+H AG | www.isover.de
Zum Seitenanfang

Im oberbayerischen Städtchen Traunreut befindet sich das Tageslicht-Museum „Das Maximum“

Im oberbayerischen Städtchen Traunreut befindet sich das Tageslicht-Museum „Das Maximum“

Kultur

Museum „Das Maximum“ in Traunreut

Tageslicht-Museum in historischen Produktionshallen

Für den Ruhewald Schloss Tambach realisierten Sacher Locicero Architekten aus Graz einen Andachtsraum

Für den Ruhewald Schloss Tambach realisierten Sacher Locicero Architekten aus Graz einen Andachtsraum

Kultur

Andachtsraum Ruhewald Schloss Tambach

Verzerrte Spitzbogentonne mit Holzschindeldeckung

Der Neubau mit Kirchensaal, Gemeindezentrum und Priesterwohnung entstand nach dem Entwurf von Alphaville Architekten aus Kyoto

Der Neubau mit Kirchensaal, Gemeindezentrum und Priesterwohnung entstand nach dem Entwurf von Alphaville Architekten aus Kyoto

Kultur

Katholische Kirche in Suzuka

Gestaffelte, mit Stahlplatten gedeckte Dachlandschaft

Die neugotische Winton Chapel der Winchester Universität wurde umfassend saniert und erhielt einen goldfarbenen Anbau

Die neugotische Winton Chapel der Winchester Universität wurde umfassend saniert und erhielt einen goldfarbenen Anbau

Kultur

Winton Chapel in Winchester

Sanierung und goldfarbener Anbau mit Pultdach

Architekt Takeshi Hosaka entwarf ein Gebetshaus mit monolithischer Wirkung, dessen wellenartig ausgeformtes Dach in unterschiedliche Höhen zu wogen scheint (Südostansicht)

Architekt Takeshi Hosaka entwarf ein Gebetshaus mit monolithischer Wirkung, dessen wellenartig ausgeformtes Dach in unterschiedliche Höhen zu wogen scheint (Südostansicht)

Kultur

Shonan Christ Church in Fujisawa

Dramatische Tageslichtführung zwischen sechs Betonschalen

Das Haus Johannisthal liegt wie ein Dorf in der Landschaft

Das Haus Johannisthal liegt wie ein Dorf in der Landschaft

Kultur

Haus Johannisthal in Windischeschenbach

Umbau und Erweiterung eines Gebäudeensembles aus drei Jahrhunderten

Die Arts University Bournemouth erhielt ein neues, frei stehendes Zeichenatelier

Die Arts University Bournemouth erhielt ein neues, frei stehendes Zeichenatelier

Kultur

Zeichenatelier der Kunstuniversität Bournemouth

Vorgefertigte Monocoque-Stahlblechkonstruktion

Das Opernhaus auf einer Insel im Fluss Songhua Jiang sieht aus wie eine vom kalten Wind geformte und zu Eis erstarrte Landschaft

Das Opernhaus auf einer Insel im Fluss Songhua Jiang sieht aus wie eine vom kalten Wind geformte und zu Eis erstarrte Landschaft

Kultur

Opernhaus in Harbin

Mehrfach gekrümmte Schale aus Gitterstrukturen mit Aluminiumhaut

Das Naturhaus am Vätternsee in Schweden ist öffentlich und beherbergt Tagungs-, Veranstaltungs- und Behandlungsräume

Das Naturhaus am Vätternsee in Schweden ist öffentlich und beherbergt Tagungs-, Veranstaltungs- und Behandlungsräume

Kultur

Naturhus in Uppgrenna

Gläsernes Gewächshaus auf rotem Holzhaus

Die Fondation Jérôme Seydoux-Pathé hat sich in einem typischen Pariser Block im XIII. Arrondissement niedergelassen

Die Fondation Jérôme Seydoux-Pathé hat sich in einem typischen Pariser Block im XIII. Arrondissement niedergelassen

Kultur

Hauptsitz der Fondation Jérôme Seydoux-Pathé in Paris

Verglaste Riesenraupe aus Brettschichtholz-Trägern und Alulamellen

Den Ortskern von Wettstetten bilden drei neue Häuser: die Rathausverwaltung, ein Gemeindesaal und soziale Einrichtungen

Den Ortskern von Wettstetten bilden drei neue Häuser: die Rathausverwaltung, ein Gemeindesaal und soziale Einrichtungen

Kultur

Rathaus in Wettstetten

Flach geneigte Dächer in der Tradition des Jurahauses

Ansicht des Gemeindehauses von der Straße aus mit der Kirche im Hintergrund (Südostansicht)

Ansicht des Gemeindehauses von der Straße aus mit der Kirche im Hintergrund (Südostansicht)

Kultur

Gemeindehaus der Evangelisch-Ref. Kirchgemeinde Würenlos

Holzbau mit natürlich verwitterndem Kupferdach

Zur Straße hin zeigt sich die Halle eher abweisend

Zur Straße hin zeigt sich die Halle eher abweisend

Kultur

Stadthalle Laufenburg

Feiern unterm Holztragwerk

Eine Rampe weist den Weg ins Innere der Kirche

Eine Rampe weist den Weg ins Innere der Kirche

Kultur

Autobahnkirche Siegerland in Wilnsdorf

Gesteckte Holzrippendecke aus 650 Einzelteilen

Die beidseitig mit Holz verkleidete Dachkonstruktion aus Stahl wird außen von Glasschindeln vor der Witterung geschützt

Die beidseitig mit Holz verkleidete Dachkonstruktion aus Stahl wird außen von Glasschindeln vor der Witterung geschützt

Kultur

Markthalle in Gent

Doppeltes Satteldach als holzverkleidetes Stahlfachwerk mit Glasdeckung

Blick auf das Besucherzentrum vom Tåkern-See aus, rechts davon befindet sich ein Technikgebäude und der Vogelbeobachtungsturm (Nordwestansicht)

Blick auf das Besucherzentrum vom Tåkern-See aus, rechts davon befindet sich ein Technikgebäude und der Vogelbeobachtungsturm (Nordwestansicht)

Kultur

Tåkern-Besucherzentrum bei Väderstad

Gefaltete Brettschichtholz-Konstruktion mit Reetdach und gläsernem First

Die kleinen Lochfenster im schmalen Anbau für die seitliche Kaskadentreppe bilden ein symmetrisches Muster

Die kleinen Lochfenster im schmalen Anbau für die seitliche Kaskadentreppe bilden ein symmetrisches Muster

Kultur

Kunstmuseum Ravensburg

Asymmetrisches Tonnendach aus Recyclingziegeln

Die neue Friedhofsanlage mit Aussegungshalle und deren Umfassungsmauer aus Naturstein (Nordostansicht)

Die neue Friedhofsanlage mit Aussegungshalle und deren Umfassungsmauer aus Naturstein (Nordostansicht)

Kultur

Aussegnungshalle und Friedhofsanlage in Ingelheim

Steil geneigtes Satteldach mit Kupferblechdeckung

Der Neubau fügt sich im Nordwesten an das Bestandsgebäude (Südwest-Ansicht)

Der Neubau fügt sich im Nordwesten an das Bestandsgebäude (Südwest-Ansicht)

Kultur

Kirche in Neudorf-Platendorf

Satteldach aus Brettstapelplatte mit Zinkblechdeckung

Blick vom Kirchplatz auf das zwischen Fachwerkhäusern liegende neue Gemeindezentrum

Blick vom Kirchplatz auf das zwischen Fachwerkhäusern liegende neue Gemeindezentrum

Kultur

Martin-Luther-Haus in Bad Hersfeld

Kombinierte Flach- und Satteldachkonstruktion

Schutzdach über der Tempelanlage Hagar Qim

Schutzdach über der Tempelanlage Hagar Qim

Kultur

Schutzdächer der Tempelreste Hagar Qim und Mnajdra auf Malta

Membrandächer aus Glasfasergewebe über einem Weltkulturerbe

Das Gemeindehaus fügt sich gut in die vorhandenen Strukturen ein

Das Gemeindehaus fügt sich gut in die vorhandenen Strukturen ein

Kultur

Gemeindehaus in Hailfingen

Traditionelle Bauform, moderne Ausprägung

Lichtkirche am Tag

Lichtkirche am Tag

Kultur

Temporäre Kirche in Bad Nauheim

Holzrahmen und Plexiglas

Eingang Pfarrheim

Eingang Pfarrheim

Kultur

Um- und Anbau des Pfarrheims Mauthausen

Hülle aus Zink

Überdachung des kleinen Schlosshofes

Überdachung des kleinen Schlosshofes

Kultur

Membrandach über dem kleinen Schlosshof in Dresden

Luftgefüllte Kuppel für das Residenzschloss

Russisch-orthodoxe Kirche St. Eleon

Russisch-orthodoxe Kirche St. Eleon

Kultur

Kuppel von St. Eleon auf dem Ölberg in Jerusalem

Bogenbohlen-Konstruktion

Dachterrasse

Dachterrasse

Kultur

Julia Stoschek Collection in Düsseldorf

Oberlichtband und Dachplattform

Zwei Farben dominieren - Anthrazit und Schwedenrot

Zwei Farben dominieren - Anthrazit und Schwedenrot

Kultur

Schwedischer Kirchenverein in Frankfurt/Main

Steiles Ziegeldach

Recyclingglas als oberer Abschluss der Außenwände - Links die Dachfläche mit Glasbiberschwanzziegeln

Recyclingglas als oberer Abschluss der Außenwände - Links die Dachfläche mit Glasbiberschwanzziegeln

Kultur

Centrum Bavaria Bohemia in Schönsee

Eindeckung aus Glas

Die große neu gedeckte Kuppel des Bode Museums

Die große neu gedeckte Kuppel des Bode Museums

Kultur

Bode-Museum in Berlin

Kuppelkonstruktion aus Stahlträgern und Holzsparren

28 senkrecht stehende Leimbinder erinnern an Fischgräten - ausdrucksstark der natürliche Lichteinfall im Altarbereich

28 senkrecht stehende Leimbinder erinnern an Fischgräten - ausdrucksstark der natürliche Lichteinfall im Altarbereich

Kultur

Kapelle in Turku/FIN

Fischgräten als Dachkonstruktion

Lichtinstallation (von Olafur Eliasson) hinter dem mit Schiefer eingefassten Glasdach

Lichtinstallation (von Olafur Eliasson) hinter dem mit Schiefer eingefassten Glasdach

Kultur

Portikus-Galerie in Frankfurt

Traditionelles Steildach und in Schiefer gefasstes Glasdach

Die wunderschöne Kupferkuppel der Frauenkirche

Die wunderschöne Kupferkuppel der Frauenkirche

Kultur

Frauenkirche Dresden

Metalle in Kombination

Überdachter Innenhof

Überdachter Innenhof

Kultur

Great Court – British Museum in London

Frei tragendes Glasdach

Das skulpturale Dach

Das skulpturale Dach

Kultur

Tempodrom in Berlin

Faltschalenkonstruktion mit aufgelegten Betonplatten und weißer Membran

Abgeschlossene Ausformung

Abgeschlossene Ausformung

Kultur

Weald and Downland Museum bei Chichester

Gitterschale aus Frischholz

U-Wert Quick

Der ISOVER Konfigurator ist ein
Hilfsmittel zur einfachen Ab-
schätzung des U-Wertes und des
Verbrauchs von Standardbauteilen

Partner-Anzeige