Ausstellung Picturing the Cosmos im Louvre Abu Dhabi

Interaktiv, immersiv und informativ

Das Weltall fasziniert – bereits Jahrtausende vor Christus beobachteten Menschen Sternenkonstellationen und zeichneten Auf- und Untergänge von Sternen und Planeten auf. Die Astronomie gilt damit als eine der ältesten Wissenschaften: Dank ihr konnten vielfältige physikalische Zusammenhänge im Universum erklärt und auf das irdische Leben übertragen werden. Dadurch war es etwa erstmals möglich, die Jahreszeiten kalendarisch festzuhalten – der Beginn der modernen Zeitrechnung. Bis heute ist die Weltraumforschung ein wichtiger Treiber technologischer Erkenntnisse und Neuerungen.

Gallerie

Eine interaktive Ausstellung über die Welt der Astronomie speziell für Kinder ist derzeit im von Jean Nouvel entworfenen Louvre in Abu Dhabi zu sehen. Die Ausstellung Picturing the Cosmos, die noch bis Juni 2025 läuft, wurde von Atelier Brückner aufbereitet. Ausgehend von originalen Objekten, Kunstwerken und Artefakten erhalten Kinder und Jugendliche auf drei Etagen mit je eigenem Thema einen spielerischen Zugang zum Thema Kosmos. Das Besondere: Die Kinder können sich das Wissen eigenständig aneignen – mithilfe eines Armbands mit Barcode, das ihnen per Scan Informationen gemäß ihrer Altersgruppe und ausgewählten Sprache (englisch, französisch oder arabisch) bereitstellt.

Gallerie

Projizierter Nachthimmel

Im Erdgeschoss startet die interaktive Reise mit der Cosmos Gallery, die sich dem Blick des Menschen in den Himmel widmet. Unterteilt in die drei Themen Betrachten, Erzählen und Messenwerden die Arten dargestellt, mit denen sich der Mensch dem Kosmos im Lauf der Geschichte anzunähern versuchte. Dementsprechend gestaltet ist dieser Bereich: dunkel und geheimnisvoll wie der Nachthimmel. An den Wänden sind verschiedene Himmelskörper und Sternbilder durch Lichtpunkte dargestellt, die mithilfe von Ferngläsern aus der Nähe betrachtet werden können. Präsentiert werden zudem verschiedene historische Messinstrumente sowie Kunstwerke, darunter ein Himmelsglobus von 1750, dessen Sternbilder die Kinder an einer Medienstation erkunden können. Ein Erlebnisraum, in dem projizierte Sterne, Planeten und die Milchstraße mehrfach gespiegelt ein Gefühl von Unendlichkeit vermitteln, ergänzt die Cosmos Gallery um ein künstlerisch-spielerisches Element.

Gallerie

Immersive und interaktive Erlebnisreise

Ins Obergeschoss mit dem Thema Erforschen führt ein Treppenhaus, das mit Lichtern in Magenta, Violett und Blau inszeniert ist. Fokus dieses Teils der Ausstellung ist die Raumfahrt, weshalb der Bereich dem Inneren eines Raumschiffs gleicht: Hell erleuchtet, mit grauen Oberflächen, blauen Boden- und Wandmarkierungen und verschiedenen Monitoren. Unterschiedliche Forschungsstationen laden hier zum Experimentieren ein: Kinder und Jugendliche können spielerisch entdecken, wie Meteoriten hinsichtlich Gewicht und Magnetismus untersucht oder wie Teleskopbilder mittels Farbanpassung lesbar werden. Auch hier ist ein immersives Erlebnis integriert: Die Rauminstallation Spacewalk through Infinity (dt.: Weltraumspaziergang durch die Unendlichkeit) aus hinterleuchteten Globen und Spiegelwänden ist reaktiv und ändert ihre Farbe, sobald sich eine Person nähert.

Gallerie

Mit dem Fahrstuhl zum Mars

Von hier aus führt ein Fahrstuhl ins Untergeschoss, wo sich ein gänzlich in orangerotes Licht getauchter Raum eröffnet: die Mars-Station.  Besuchende erfahren zunächst, welche Anforderungen für die Erkundung dieses Planeten wichtig sind. An interaktiven RFID-Stationen gibt es Informationen über mögliche zukünftige Marsmissionen. Anschließend können die Kinder eine künstliche Marslandschaft erkunden: mit Hügeln, Hindernissen und einem integrierten Trampolin. Zurück zur Erde – bzw. in die weiteren Ausstellungsräume des Louvre – führt der sogenannte Space-Tunnel, der mit seinen Lichtern den Eindruck eines Strudels erzeugt. 

Gallerie

Licht als Gestaltungselement

Zentrales Gestaltungsmittel bei der Herstellung der jeweiligen Atmosphäre ist die Beleuchtung, mit der das Lichtdesign-Büro Belzner Holmes die Merkmale der Themenbereiche räumlich übersetzte. Da es sich um eine temporäre Ausstellung mit geringem Budget handelt, nutzten die Beteiligten, wenn möglich, vorhandene Strahler – die zum Teil mit Farbfiltern angepasst wurden – und fügten nur wenige neue Strahler und LEDs hinzu. Zum Teil waren außerdem Leuchtstoffröhren in den Vitrinen vorhanden.  Während die Steuerung der vorhandenen Leuchten mittels eines DALI-Steuerungssystems erfolgt, kommen zur Farb- und Intensitätsanpassung der neuen RGB-LED-Streifen einfache drahtlose RGB-TW-Controller (TW = Tuneable White) zum Einsatz.

Die mystische Atmosphäre wurde im Erdgeschoss mithilfe einer Akzentbeleuchtung geschaffen – was zugleich die teils wertvollen und empfindlichen Exponate vor direkter Lichteinstrahlung bewahrt. Dafür wurden die vorhandenen warmweißen Spotlights – passend zur Konzeptfarbe des Geschosses – mit blauen und lila Farbfiltern versehen. Eines der Exponate ist besonders wertvoll und liegt daher in einer Vitrine mit Mini-Strahlern, die mittels Bewegungssensoren nur dann eingeschaltet werden, wenn eine Person sich nähert. Zur Darstellung der Sternenbilder und Himmelskörper an den Wänden wurden sogenannte LED-Ketten verwendet: RGBW-LED-Dots, die auf einem Flachbandkabel fixiert sind und einzeln steuerbar sind. Diese sind bündig in die Wände eingelassen, sodass im Ergebnis nur die Lichtpunkte zu sehen sind.

Gallerie

Für die Umsetzung des Raumschiff-Charakters im ersten Obergeschoss kamen neue warm- und kaltweiße Strahler für die Beleuchtung der Exponate zum Einsatz. Die Allgemeinbeleuchtung erfolgt über die vorhandene hinterleuchtete Spanndecke, die dank ihres transluzenten Materials das Licht diffus im Raum verteilt. Mittels eines DALI-Protokolls kann dabei die Helligkeit angepasst werden. Die Mars-Station im Untergeschoss wurde mit neuen LED-Streifen (RGBW) in Blau, Orange und Rottönen ausgestattet. Vorhandene Strahler wurden mit orangefarbenen Lichtfiltern modifiziert. -si

Bautafel

Architektur (Bestand): Ateliers Jean Nouvel, Paris
Generalplanung, Ausstellungsgestaltung, Szenografie, Grafikdesign: Atelier Brückner, Stuttgart
Projektbeteiligte: Belzner Holmes Light-Design, Stuttgart (Lichtdesign; Projektteam: Andrew Holmes, Elham Souri); medienprojekt p2, Stuttgart (Medientechnik)
Bauherr: Abu Dhabi Departement of Culture & Tourism, Louvre Abu Dhabi
Standort: Saadiyat, Abu Dhabi
Fertigstellung: 2023
Bildnachweis: Atelier Brückner / Daniel Stauch

Baunetz Architekt*innen

Fachwissen zum Thema

Gütemerkmale der Beleuchtung nach DIN EN 12464-1 Licht und Beleuchtung - Beleuchtung von Arbeitsstätten

Gütemerkmale der Beleuchtung nach DIN EN 12464-1 Licht und Beleuchtung - Beleuchtung von Arbeitsstätten

Beleuchtung

Anforderungen an Beleuchtung

In der Gebäudeplanung ist Kunstlicht nicht allein ein gestalterisches Mittel, sondern trägt maßgeblich zur Funktion eines Bauwerks bei.

Die Einrichtung von Beleuchtungsanlagen mit zentraler Steuerung ist für den öffentlichen wie privaten Bereich interessant.

Die Einrichtung von Beleuchtungsanlagen mit zentraler Steuerung ist für den öffentlichen wie privaten Bereich interessant.

Gebäudeautomation

Beleuchtungssteuerung

Lichtmanagementsysteme erlauben eine bedarfsgerechte, energieeffiziente und komfortable Steuerung von Beleuchtungsanlagen.

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Elektro sponsored by:
Jung | Kontakt 02355 / 806-0 | mail.info@jung.de
Zum Seitenanfang

Im von Jean Nouvel entworfenen Louvre in Abu Dhabi ist bis Juni 2025 eine Kinderausstellung zum Thema Weltall zu sehen.

Im von Jean Nouvel entworfenen Louvre in Abu Dhabi ist bis Juni 2025 eine Kinderausstellung zum Thema Weltall zu sehen.

Kultur/​Bildung

Ausstellung Picturing the Cosmos im Louvre Abu Dhabi

Interaktiv, immersiv und informativ

Inmitten der bunten städtischen Wohnblöcken und schmalen Gassen und Straßen der katalanischen Stadt L’Hospitalet de Llobregat liegt die neue Grundschule Ernest-Lluch.

Inmitten der bunten städtischen Wohnblöcken und schmalen Gassen und Straßen der katalanischen Stadt L’Hospitalet de Llobregat liegt die neue Grundschule Ernest-Lluch.

Kultur/​Bildung

Grundschule Ernest Lluch in L’Hospitalet de Llobregat

Freiraum und Masse

Seit 2019 wird das 23.800 m² große Gelände der BUFA - Berliner Union Film Ateliers u.a. von MVRDV umstrukturiert. Das erste Teilprojekt - TON 1 - ist 2022 fertiggestellt worden.

Seit 2019 wird das 23.800 m² große Gelände der BUFA - Berliner Union Film Ateliers u.a. von MVRDV umstrukturiert. Das erste Teilprojekt - TON 1 - ist 2022 fertiggestellt worden.

Kultur/​Bildung

Event-Location Ton 1 in Berlin

Teilprojekt des Entwicklungsareals Atelier Gardens

Im Budapester Stadtpark Varosliget scheint ein überdimensionaler Pilz mit durchlöchertem Hut aus dem Boden emporzuwachsen.

Im Budapester Stadtpark Varosliget scheint ein überdimensionaler Pilz mit durchlöchertem Hut aus dem Boden emporzuwachsen.

Kultur/​Bildung

Haus der Musik in Budapest

Pilz im Wald

Ein gestaffelter Baukörper aus flachem Ziegelmauerwerk, gerundete Ecken, ein aufragender Bühnenturm, weithin sichtbar im Stadtraum: Das neue Volkstheater München befindet sich auf dem ehemaligen Viehhofgelände der Stadt.

Ein gestaffelter Baukörper aus flachem Ziegelmauerwerk, gerundete Ecken, ein aufragender Bühnenturm, weithin sichtbar im Stadtraum: Das neue Volkstheater München befindet sich auf dem ehemaligen Viehhofgelände der Stadt.

Kultur/​Bildung

Volkstheater in München

Vorhang auf!

Das Faust-Gymnasium im Süden von Staufen im Breisgau wurde im Rahmen des umfangreichen Stadtentwicklungsprogramms Kursbuch Staufen 2030 um einen Erweiterungsbau ergänzt.

Das Faust-Gymnasium im Süden von Staufen im Breisgau wurde im Rahmen des umfangreichen Stadtentwicklungsprogramms Kursbuch Staufen 2030 um einen Erweiterungsbau ergänzt.

Kultur/​Bildung

Erweiterung Faust-Gymnasium in Staufen

KNX-System für die Gebäudeautomation

Die Bildungslandschaft Altstadt Nord in Köln ist ein innovatives Schulprojekt, das eine kontinuierliche Bildungskette für Kinder und Jugendliche in Form von verschiedenen Gebäuden an einem einzigen Ort inmitten der Stadt darstellt.

Die Bildungslandschaft Altstadt Nord in Köln ist ein innovatives Schulprojekt, das eine kontinuierliche Bildungskette für Kinder und Jugendliche in Form von verschiedenen Gebäuden an einem einzigen Ort inmitten der Stadt darstellt.

Kultur/​Bildung

Bildungslandschaft Altstadt Nord in Köln

Raumkonzept für alternative Unterrichtsformen

Die Grundschule Mar Bella in Barcelona wurde kürzlich saniert und um zwei Anbauten erweitert; verantwortlich zeichnet das ortsansässige Architekturbüro Sumo Arquitectes.

Die Grundschule Mar Bella in Barcelona wurde kürzlich saniert und um zwei Anbauten erweitert; verantwortlich zeichnet das ortsansässige Architekturbüro Sumo Arquitectes.

Kultur/​Bildung

Sanierung und Erweiterung: Grundschule Mar Bella in Barcelona

Niedrigstenergiegebäude

Die 1968 eröffnete Neue Nationalgalerie in Berlin von Ludwig Mies van der Rohe wurde von 2016 bis 2021 einer Grundinstandsetzung unterzogen.

Die 1968 eröffnete Neue Nationalgalerie in Berlin von Ludwig Mies van der Rohe wurde von 2016 bis 2021 einer Grundinstandsetzung unterzogen.

Kultur/​Bildung

Sanierung der Neuen Nationalgalerie in Berlin

Alter Look, bautechnisch rundum ertüchtigt

Als Ensemble aus sechs Bauten ist das Kulturzentrum der ostchiniesischen Stadt Changzhou errichtet worden.

Als Ensemble aus sechs Bauten ist das Kulturzentrum der ostchiniesischen Stadt Changzhou errichtet worden.

Kultur/​Bildung

Kulturzentrum in Changzhou

Illuminierte Großform

Nach Norden hin wird der Linzer Hauptplatz durch die Brückkopfbauten Roderich Ficks abgeschlossen.

Nach Norden hin wird der Linzer Hauptplatz durch die Brückkopfbauten Roderich Ficks abgeschlossen.

Kultur/​Bildung

Umbau und Erweiterung der Kunstuniversität Linz

Im leuchtenden Aufzug übers Dach

Venedig gegenüber auf dem Festland gelegen, ist Mestre bislang kaum als touristisches Ziel bekannt.

Venedig gegenüber auf dem Festland gelegen, ist Mestre bislang kaum als touristisches Ziel bekannt.

Kultur/​Bildung

Museum M9 in Venedig

Virtuelle Dauerausstellung

Das 'Goldkammer' genannte Museum, ganz dem Edelmetall gewidmet, befindet sich im Frankfurter Westend.

Das 'Goldkammer' genannte Museum, ganz dem Edelmetall gewidmet, befindet sich im Frankfurter Westend.

Kultur/​Bildung

Museum Goldkammer in Frankfurt am Main

Stimmungsvolle Belichtung unterirdischer Ausstellungsräume

Das einstige Musée de Beaux-Arts von Dunkerque beherbergt seit 2019 die städtische Bibliothek.

Das einstige Musée de Beaux-Arts von Dunkerque beherbergt seit 2019 die städtische Bibliothek.

Kultur/​Bildung

Umbau zur Bibliothek La B!B in Dünkirchen

Bunte Leselandschaft im einstigen Museum

Ein besonderer Neubau ist in Berlin mit der Integrierten Sekundarschule (ISS) Mahlsdorf nach Plänen von NKBAK Architekten entstanden: Das Gebäude für rund 550 Schülerinnen und Schüler der 7. bis 13. Klasse wurde in Holzmodulbauweise errichtet.

Ein besonderer Neubau ist in Berlin mit der Integrierten Sekundarschule (ISS) Mahlsdorf nach Plänen von NKBAK Architekten entstanden: Das Gebäude für rund 550 Schülerinnen und Schüler der 7. bis 13. Klasse wurde in Holzmodulbauweise errichtet.

Kultur/​Bildung

Sekundarschule in Berlin-Mahlsdorf

Lichter Holzmodulbau

Im vierten Pariser Arrondissement ist ein neues Austellungs- und Ateliergebäude entstanden, das OMA für die Lafayette Stiftung entworfen hat. Layette Anticipations befindet sich im Hof des Bestands.

Im vierten Pariser Arrondissement ist ein neues Austellungs- und Ateliergebäude entstanden, das OMA für die Lafayette Stiftung entworfen hat. Layette Anticipations befindet sich im Hof des Bestands.

Kultur/​Bildung

Ausstellungsturm Lafayette Anticipations in Paris

Wie ein Stahlregal mit beweglichen Plattformen

Die Zentralbibliothek Oodi ist das neue Kulturzentrum Helsinkis und wurde vom Architekturbüro ALA Architects geplant.

Die Zentralbibliothek Oodi ist das neue Kulturzentrum Helsinkis und wurde vom Architekturbüro ALA Architects geplant.

Kultur/​Bildung

Zentralbibliothek Oodi in Helsinki

Nahezu Nullenergie-Standard

Die chinesische Industriemetropole Shenzhen hat ein neues Ausstellungsgebäude. Geplant wurde es vom Büro Shuishi aus Shanghai.

Die chinesische Industriemetropole Shenzhen hat ein neues Ausstellungsgebäude. Geplant wurde es vom Büro Shuishi aus Shanghai.

Kultur/​Bildung

Ausstellungszentrum in Shenzhen

LED-Medienfassade macht den Bau zum digitalen Leuchtkörper

Ein Koloss aus Beton steht am Hafen der französischen Stadt Saint-Nazaire – seit fast 80 Jahren.

Ein Koloss aus Beton steht am Hafen der französischen Stadt Saint-Nazaire – seit fast 80 Jahren.

Kultur/​Bildung

Veranstaltungssaal Alveoles in Saint-Nazaire

Ehemaliger U-Boot-Bunker zum Leben erweckt

Ein Ort zum Lesen und Lernen, aber auch zum Austausch und Pausieren ist die neue Bibliothek der University of Bedfordshire im Stadtzentrum von Luton.

Ein Ort zum Lesen und Lernen, aber auch zum Austausch und Pausieren ist die neue Bibliothek der University of Bedfordshire im Stadtzentrum von Luton.

Kultur/​Bildung

Unibibliothek in Luton

Gleichmäßiges Raster, raumhohe Fenster und komfortable Arbeitsplätze

Der Vorort Mons-en-Barœul nordöstlich von Lille hat mit der Allende Performance Hall ein neues Kulturzentrum, ein Entwurf vom Büro Dominique Coulon & Associés im Auftrag der Stadtverwaltung

Der Vorort Mons-en-Barœul nordöstlich von Lille hat mit der Allende Performance Hall ein neues Kulturzentrum, ein Entwurf vom Büro Dominique Coulon & Associés im Auftrag der Stadtverwaltung

Kultur/​Bildung

Kulturzentrum Allende in Mons-en-Baroeul

Raum und Licht für Inszenierungen

Die Lab City bildet den Mittelpunkt auf dem neuen Campus für die Ingenieurhochschule Centrale Supélec in Paris-Saclay

Die Lab City bildet den Mittelpunkt auf dem neuen Campus für die Ingenieurhochschule Centrale Supélec in Paris-Saclay

Kultur/​Bildung

Hochschulgebäude Lab City in Saclay

Klar strukturiert und aufs Wesentliche reduziert

In prominenter Lage am Berliner Spreebogen liegt das von Richter Musikowksi Architekten entworfene Futurium

In prominenter Lage am Berliner Spreebogen liegt das von Richter Musikowksi Architekten entworfene Futurium

Kultur/​Bildung

Haus der Zukunft – Futurium in Berlin

Sensorgesteuertes LED-Beleuchtungskonzept

Das Konservatorium für Musik, Tanz und Theater Henri Dutilleux mutet an, als sei es überzogen von einem Gruß des Action-Painting-Malers Jackson Pollock (Südostansicht)

Das Konservatorium für Musik, Tanz und Theater Henri Dutilleux mutet an, als sei es überzogen von einem Gruß des Action-Painting-Malers Jackson Pollock (Südostansicht)

Kultur/​Bildung

Konservatorium Henri Dutilleux in Belfort

Zusammenspiel von Akustik, Licht und Schaltern

Blick auf den Neubau vom St.Alban-Graben aus: die kleine Tür links ist der Haupteingang, das große Tor rechts die Anlieferung (Westansicht)

Blick auf den Neubau vom St.Alban-Graben aus: die kleine Tür links ist der Haupteingang, das große Tor rechts die Anlieferung (Westansicht)

Kultur/​Bildung

Erweiterung Kunstmuseum Basel

Umlaufender Fries mit programmierbaren LED-Streifen in 40 Mauerwerkslagen

Der neue Haupteingang des LWL-Museums am Aegidiimarkt bildet den Auftakt zu einer Passage aus Vorplatz, Patio, Foyer und Vorhof zum Dom hin (Südwestansicht)

Der neue Haupteingang des LWL-Museums am Aegidiimarkt bildet den Auftakt zu einer Passage aus Vorplatz, Patio, Foyer und Vorhof zum Dom hin (Südwestansicht)

Kultur/​Bildung

LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster

Kunst- und Tageslichtdecken mit umlaufenden Lichtrahmen zur Wandbeleuchtung

Der lang gestreckte Baukörper des Museums Liaunig in Neuhaus beherbergt die Hauptausstellung und ist der einzige weit sichtbare Teil des Museums

Der lang gestreckte Baukörper des Museums Liaunig in Neuhaus beherbergt die Hauptausstellung und ist der einzige weit sichtbare Teil des Museums

Kultur/​Bildung

Erweiterung Museum Liaunig in Neuhaus

Unterirdische Ausstellungsräume mit kombiniertem Tages- und Kunstlichtkonzept

Das breite Mittelschiff der modernisierten Deichtorhalle bildet nun eine lichtdurchflutete Ausstellungshalle mit rund 3.100 Quadratmetern bespielbarer Fläche

Das breite Mittelschiff der modernisierten Deichtorhalle bildet nun eine lichtdurchflutete Ausstellungshalle mit rund 3.100 Quadratmetern bespielbarer Fläche

Kultur/​Bildung

Deichtorhalle Nord in Hamburg

Denkmalgerechte Sanierung und Modernisierung mit komplexer LED-Lichtanlage

Das Räumliche Bildungszentrum beherbergt eine Realschule mit Ganztagesbereich und eine Vierfachsporthalle (links im Anschnitt)

Das Räumliche Bildungszentrum beherbergt eine Realschule mit Ganztagesbereich und eine Vierfachsporthalle (links im Anschnitt)

Kultur/​Bildung

Räumliches Bildungszentrum in Biberach

Realschule, Ganztagesbereich und Sporthalle mit KNX-Bussystem

Südostansicht mit Haupteingang

Südostansicht mit Haupteingang

Kultur/​Bildung

Künstlerhaus, Halle für Kunst & Medien (KM–) in Graz

Tageslichtdecke und LED beleuchtete Glasfassade

Der Theatersaal mit mattweiß leuchtender Unterdeckenkonstruktion

Der Theatersaal mit mattweiß leuchtender Unterdeckenkonstruktion

Kultur/​Bildung

Theater und Kulturzentrum im chinesischen Wujin

Unterschiedliche LED-Beleuchtungen zur Inszenierung von Fassaden und Theater

Die neue Mensa Westerberg bildet den Auftakt des neuen Campusgeländes in Osnabrück

Die neue Mensa Westerberg bildet den Auftakt des neuen Campusgeländes in Osnabrück

Kultur/​Bildung

Mensa Westerberg in Osnabrück

Sonnenschutz- und Beleuchtungssteuerung mit EIB/KNX-System

Um Platz für neue Arbeitsplätze zu schaffen, erhielt die Europäische Südsternwarte eine Erweiterung, die knapp 18.500 m² umfasst

Um Platz für neue Arbeitsplätze zu schaffen, erhielt die Europäische Südsternwarte eine Erweiterung, die knapp 18.500 m² umfasst

Kultur/​Bildung

Erweiterung der Europäischen Südsternwarte (ESO) in Garching

KNX-System zur Steuerung der gebäude- und lichttechnischen Komponenten

Bei dem Haus der Universität handelt es sich um ein repräsentatives Gebäude von 1897, welches über 100 Jahre als Standort verschiedener Bankinstitute diente

Bei dem Haus der Universität handelt es sich um ein repräsentatives Gebäude von 1897, welches über 100 Jahre als Standort verschiedener Bankinstitute diente

Kultur/​Bildung

Haus der Universität in Düsseldorf

Zeitgemäße Sicherheits- und Elektrotechnik in einem Bankgebäude von 1897

Ansicht von Osten: Mit seiner dunklen Basaltfassade und den begrünten Dächern fügt sich das Zentrum in die Landschaft ein

Ansicht von Osten: Mit seiner dunklen Basaltfassade und den begrünten Dächern fügt sich das Zentrum in die Landschaft ein

Kultur/​Bildung

Besucherzentrum Giant’s Causeway nahe Bushmills

Ausgefeiltes Lichtkonzept und Schalter aus matt gebeiztem Aluminium

Nordostansicht des Rijksmuseum mit roter, reichlich verzierter Backsteinfassade

Nordostansicht des Rijksmuseum mit roter, reichlich verzierter Backsteinfassade

Kultur/​Bildung

Rijksmuseum in Amsterdam

LED-Beleuchtung sorgt für optimale Lichtbedingungen

Nach Süden hin zeigt sich das Museum mit vier unterschiedlich gestalteten Fassaden, die etwas versetzt zueinander entlang der Schilstraat verlaufen

Nach Süden hin zeigt sich das Museum mit vier unterschiedlich gestalteten Fassaden, die etwas versetzt zueinander entlang der Schilstraat verlaufen

Kultur/​Bildung

Museum Ton Schulten in Ootmarsum

Auf Schienen montierte LEDs ermöglichen gute Farbwiedergabe

Der Multimedia- und Bühnenkomplex besteht aus zwei Baukörpern: Im Norden erstreckt sich der schmale Riegel mit weiß verputzter Rasterfassade

Der Multimedia- und Bühnenkomplex besteht aus zwei Baukörpern: Im Norden erstreckt sich der schmale Riegel mit weiß verputzter Rasterfassade

Kultur/​Bildung

Multimediakomplex MUT der Hochschule für Musik in Karlsruhe

Schlichte, schmal gerahmte Kippschalter und Steckdosen in Schwarz und Weiß

Der dreigeschossige Neubau vereint die Berufsfachschule für Maschinenbau, die Fachschule für Maschinenbautechnik und die Fachakademie für Medizintechnik unter einem Dach

Der dreigeschossige Neubau vereint die Berufsfachschule für Maschinenbau, die Fachschule für Maschinenbautechnik und die Fachakademie für Medizintechnik unter einem Dach

Kultur/​Bildung

Neubau der Maschinenbauschule Ansbach

LON-System steuert und kontrolliert energieeffiziente Gebäudetechnik

Der dreigeschossige Erweiterungsbau passt sich mit seiner profilierten, goldenen Fassade der Farbigkeit des Altbaus an

Der dreigeschossige Erweiterungsbau passt sich mit seiner profilierten, goldenen Fassade der Farbigkeit des Altbaus an

Kultur/​Bildung

Erweiterung des Lenbachhauses in München

Ausgeklügeltes Beleuchtungskonzept mit LEDs

Ausrichtung zur Stadt hin: das Museum mit seiner Betonblüten-Fassade, die nur von drei Fensteröffnungen und dem neuen Eingang unterbrochen wird (Südostansicht)

Ausrichtung zur Stadt hin: das Museum mit seiner Betonblüten-Fassade, die nur von drei Fensteröffnungen und dem neuen Eingang unterbrochen wird (Südostansicht)

Kultur/​Bildung

Vorarlberg Museum in Bregenz

Maßgeschneidertes, variables Lichtkonzept für Ausstellungsräume

Nordansicht

Nordansicht

Kultur/​Bildung

Museum Gunzenhauser in Chemnitz

Lichtdecken und -vouten in Kombination mit blendfreier Tageslichtnutzung

Nachts wird das Gebäude zu einer überdimensionalen Lichtskulptur

Nachts wird das Gebäude zu einer überdimensionalen Lichtskulptur

Kultur/​Bildung

Stadtbibliothek Stuttgart

Steuerung der elektrotechnischen Anlagen über KNX

Der Neubau befindet sich unterirdisch unterhalb der Gartenfläche, Blick von Süden

Der Neubau befindet sich unterirdisch unterhalb der Gartenfläche, Blick von Süden

Kultur/​Bildung

Erweiterung des Städel Museums in Frankfurt a.M.

Maßgeschneiderte Sonderlichtlösung für die unterirdische Gartenhalle

Das Museum befindet sich am Hauptbahnhof

Das Museum befindet sich am Hauptbahnhof

Kultur/​Bildung

Übersee-Museum in Bremen

Energiesparende LED-Strahler für die Ausstellungsbeleuchtung

Das flache Gebäudevolumen scheint über dem Platz zu schweben

Das flache Gebäudevolumen scheint über dem Platz zu schweben

Kultur/​Bildung

Theater- und Kongresszentrum in Lleida

LED-Leuchten in Blätterform und schlichte Wippschalter

Die Kapelle fügt sich in die Umgebung ein

Die Kapelle fügt sich in die Umgebung ein

Kultur/​Bildung

Kapelle St. Lawrence in Vantaa/FIN

Gebäudesteuerung mit anthrazitfarbenen Bedienelementen

Die Bibliothek der philologischen Fakultät auf dem Campus der FU Berlin

Die Bibliothek der philologischen Fakultät auf dem Campus der FU Berlin

Kultur/​Bildung

Philologische Bibliothek der Freien Universität Berlin

Eingelassene Aluminium-Steckdosen

Fassade der Fakultät Informatik

Fassade der Fakultät Informatik

Kultur/​Bildung

Neubau der TU-Fakultät Informatik in Dresden

Sonderlichtkonzept und dezentrale Automation mit LON

Wie eine riesige Luftblase schwebt die bläulich schimmernde Hülle über dem gläsernen Erdgeschoss.

Wie eine riesige Luftblase schwebt die bläulich schimmernde Hülle über dem gläsernen Erdgeschoss.

Kultur/​Bildung

Kunsthaus in Graz/A

Museumsbau mit LON-Technologie

Das Kunstmuseum Stuttgart

Das Kunstmuseum Stuttgart

Kultur/​Bildung

Kunstmuseum in Stuttgart

Vernetzte großflächige Tageslichtdecken

Außenansicht: Eingangssituation

Außenansicht: Eingangssituation

Kultur/​Bildung

Meisterhaus Muche/Schlemmer in Dessau

Nicht-rekonstruierende Sanierung

A CUBE von JUNG – Herausragend klar

Die neue Aufputzvariante des Schalterprogramms A 550 besteht aus bruchsicherem Thermoplast und ist ideal für die Elektroinstallation auf Mauerwerk, Sichtbeton oder Holz.

Partner-Anzeige