Campus Emilie in Detmold

Holzwolleplatten in akustisch sensiblen Bereichen

Gallerie

Auf dem Gelände der ehemaligen Emilienkaserne in Detmold ist ein ungewöhnliches Bauprojekt entstanden. In Zusammenarbeit mit dem Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW haben Studenten der Fachhochschule Lippe und Höxter ihre eigenen Räumlichkeiten entworfen, geplant und realisiert. Den Wettbewerb im Vorfeld hatten sie gewonnen; dieser wurde daraufhin durch die „werkstatt emilie“ weiter bearbeitet, einen Zusammenschluss von Professoren, Mitarbeitern und Studierenden.

Ein nachhaltiges Gebäude sollte entstehen, mit Räumen, in denen Studierende und Lehrende in offener Atmosphäre kommunizieren und arbeiten können. Ausgeführt wurde der Bau dementsprechend mit baubiologisch unbedenklichen Materialien und ökologischer Gebäudetechnik: Das Regenwasser wird genutzt und das Haus passiv gekühlt.

Das fertige Instituts- und Laborgebäude bietet auf einer Hauptnutzfläche von ingesamt 6.000 m² Hörsäle, Büro-, Labor- und Seminarräume sowie eine Bibliothek, eine Tischlerei und eine Mensa für rund 1.500 Studierende der Fachbereiche Architektur, Innenarchitektur und Bauingenieurwesen. Dafür gab es Fördergelder in Höhe von rund 20 Millionen Euro, jeweils zur Hälfte aus Töpfen von Bund und Land.

Akustik
Die offene Raumgestaltung erfordert eine gute Raumakustik. Der hohe Geräuschpegel, der in offenen Räumen und insbesondere während der Vorlesungen in Hörsälen entsteht, beeinträchtigt die Sprachverständlichkeit ebenso wie die Aufmerksamkeits- und Gedächtnisfunktionen. Da Wände und Estrichböden aus schallharten Baustoffen bestehen, wurden an verschiedenen Stellen schallabsorbierende Materialien eingebaut.

An den Decken der beiden Hörsäle kamen magnesitgebundene Holzwolleplatten zum Einsatz. Sie verbessern als weiße Deckensegel mit schallabsorbierenden Eigenschaften die Raumakustik und sorgen für eine angenehmere Vortragssituation. An den Seitenwänden dienen stoffbeplankte Rahmen zusätzlich als Tiefenabsorber. An den Decken der offenen Seminarräume und der Tischlerei kamen ebenfalls Holzwolleplatten zum Einsatz und ermöglichen eine ruhige Arbeitsatmosphäre. Die Platten wurden punktuell in akustisch sensiblen Bereichen angebracht und die tragende Struktur des Gebäudes bleibt sichtbar.

Die Platten bestehen aus Holzwolle, Wasser und Magnesit, sind baubiologisch unbedenklich und fügen sich in das nachhaltige Materialkonzept des Gebäudes. Insgesamt verbaut wurden etwa 700 m² weiße Dekorplatten im Format 1.800 x 600 x 25 mm.

Bautafel

Architekten: Werkstatt.Emilie, Detmold
Projektbeteiligte: Studenten der Fachhochschule Lippe und Höxter; IKI - Institut für Konstruktiven Ingenieurbau, Wien mit Dr. Möller & Oberhokamp, Lemgo (Tragwerksplanung); Lanco Lange Fenster- und Fassadenbau, Göttingen (Fassade); Heradesign Decken Division, Ferndorf (Akustikplatten)
Bauherr: Bau- und Liegenschaftsbetrieb des Landes Nordrhein Westfalen (BLB NRW)
Fertigstellung: 2008
Standort: Emilienstraße 45, Detmold
Bildnachweis: Heradesign Decken Division, Ferndorf (Bild 1-4); Dirk Schelpmeier (Bild 5-12)

Artikel zum Thema

Schallabsorption

Absorberarten

Schallabsorber kommen zum Einsatz, um die akustischen Parameter von Räumen durch Erhöhung der äquivalenten Schallabsorptionsfläche...

Beispiel Deckensegel zur Verbesserung Raumakustik in Büros und Bereichen mit Publikumsverkehr

Beispiel Deckensegel zur Verbesserung Raumakustik in Büros und Bereichen mit Publikumsverkehr

Raumelemente

Deckensegel

Da sich Menschen in ihrem Arbeitsumfeld zunehmend in geschlossenen Räumen aufhalten, ist es wichtig, diese möglichst komfortabel...

Grundriss

Grundriss

Schulen/​Universitäten

Universitätshörsäle

Bei größeren Hörsälen mit mehr als etwa 200 Plätzen ist es zweckmäßig, die Hauptabmessung des Raumes aus der Kantenlänge der...

Akustik

Schulen/Universitäten

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Zum Seitenanfang

Platzmangel machte eine Erweiterung des Gymnasiums Egg im Bregenzer Wald notwendig

Platzmangel machte eine Erweiterung des Gymnasiums Egg im Bregenzer Wald notwendig

Bildung

Erweiterungsbau Gymnasium Egg in Vorarlberg

Kanteln als Schallabsorber für die Decke

Der silbern schimmernde Neubau beherbergt das Nationale Institut für Territorialstudien (INET), eine Hochschule, die auf die Aus- und Weiterbildung Verwaltungsmitarbetern spezialisiert ist

Der silbern schimmernde Neubau beherbergt das Nationale Institut für Territorialstudien (INET), eine Hochschule, die auf die Aus- und Weiterbildung Verwaltungsmitarbetern spezialisiert ist

Bildung

Nationales Institut für Territorialstudien in Straßburg

Akustiksegel, Loch- und Schlitzplattenabsorber

Der abgewinkelte Wohnungsbau An der Sebastiankirche schließt das Grundstück nach Westen hin zu einer mehrspurigen Straße ab (Nordwestansicht)

Der abgewinkelte Wohnungsbau An der Sebastiankirche schließt das Grundstück nach Westen hin zu einer mehrspurigen Straße ab (Nordwestansicht)

Bildung

Wohnbau und Kita St. Sebastian in Münster

Lärmschutz durch geschickte Anordnung

Durch die Einbettung in das abfallende Gelände fügt sich das große und hohe Volumen der Sporthalle besser in die vorörtliche Bebauungsstruktur (Nordostansicht)

Durch die Einbettung in das abfallende Gelände fügt sich das große und hohe Volumen der Sporthalle besser in die vorörtliche Bebauungsstruktur (Nordostansicht)

Bildung

Sporthalle des Hacine-Cherifi-Gymnasiums in Rillieux-La-Pape

Lärmreduktion durch Wände und Decken aus Holz und Stroh

Ansicht Nord: Kopfbau mit Haupteingang

Ansicht Nord: Kopfbau mit Haupteingang

Bildung

Chetham’s School of Music in Manchester

Übungsräume und Konzertsaal akustisch entkoppelt

Ein weiträumiger, geschützter Pausenhof vermittelt zwischen Alt und Neu sowie den verschiedenen Funktionen, ist zentraler Treffpunkt und Verteiler zugleich

Ein weiträumiger, geschützter Pausenhof vermittelt zwischen Alt und Neu sowie den verschiedenen Funktionen, ist zentraler Treffpunkt und Verteiler zugleich

Bildung

Erweiterung des Gymnasiums Oberursel

Baffeldecken und rautenförmiges Holzfaltwerk in der Aula

Ansicht Südwest mit Haupteingang

Ansicht Südwest mit Haupteingang

Bildung

Sanierung des Spezialtraktes der Kantonsschule in Wetzikon

Doppelwände und -böden verhindern Schallübertragung

Bildschirmstationen ersetzen heute die zuvor einfachen Tische und Stühle

Bildschirmstationen ersetzen heute die zuvor einfachen Tische und Stühle

Bildung

Renovierung der Zentralbibliothek in Zürich

Stoffpaneele in Blau und Grün trennen elektronische Arbeitsplätze

Die Sporthalle ist an drei Seiten von Nebenräumen eingefasst und orientiert sich mit ihren Verglasungen nach Nordwesten

Die Sporthalle ist an drei Seiten von Nebenräumen eingefasst und orientiert sich mit ihren Verglasungen nach Nordwesten

Bildung

Turnhalle der Grundschule auf dem Tempelhofer Feld in Berlin

Glasfasergewebe verhüllt abgehängte Akustikplatten

Pausenhalle

Pausenhalle

Bildung

Wilhelm-Busch-Gymnasium in Stadthagen

Metall-Akustik-Decken in Orange

Senkrechte Glaslamellen umhüllen das Gebäude von außen

Senkrechte Glaslamellen umhüllen das Gebäude von außen

Bildung

Ørestad College in Kopenhagen

Lernen ohne Klassenzimmer

Aus einem halben Dutzend kleiner Büros wurde ein großer, lichter Raum

Aus einem halben Dutzend kleiner Büros wurde ein großer, lichter Raum

Bildung

Studenten Service Zentrum der Universität Leipzig

Fugenlose Akustikdecke mit strukturierter Oberfläche

Eingangsbereich im Neubau, der die bestehenden Baukörper miteinander verbindet

Eingangsbereich im Neubau, der die bestehenden Baukörper miteinander verbindet

Bildung

Samuel-Heinicke-Realschule in München

Optimierte Hörbedingungen

Die akustisch sanierten und umgestalteten Flure

Die akustisch sanierten und umgestalteten Flure

Bildung

Umbau der Galilei- und Liebmann-Schule in Berlin

Akustisch wirksame "Wasserwelt"

Die Fassade des Erweiterungsbaus korrespondiert optisch mit der Fassade der benachbarten Neuen Aula

Die Fassade des Erweiterungsbaus korrespondiert optisch mit der Fassade der benachbarten Neuen Aula

Bildung

Tonmeisterstudio in Detmold

Aufgestockter Leichtbau mit hervorragender Akustik

Studenten der Fachhochschule Lippe und Höxter entwerfen, planen und realisieren ihre eigene Hochschule

Studenten der Fachhochschule Lippe und Höxter entwerfen, planen und realisieren ihre eigene Hochschule

Bildung

Campus Emilie in Detmold

Holzwolleplatten in akustisch sensiblen Bereichen

Mediothek in Krefeld

Bildung

Mediothek in Krefeld

Gute Sprachverständlichkeit im offenen Raumfluss

Fassade aus Weidengeflecht

Fassade aus Weidengeflecht

Bildung

Umbau und Erweiterung einer Schule in Schulzendorf

Schallabsorbierende Decken in leuchtenden Farben

Baukörper aus Glas und Beton

Baukörper aus Glas und Beton

Bildung

Kindergarten in Langdorf/CH

Schallabsorption durch abgehängte Holzakustikplatten

Orchesterprobensaal

Orchesterprobensaal

Bildung

Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin

Kunststoffelemente als Reflektoren und Absorber

Galerie im Speisesaal

Galerie im Speisesaal

Bildung

Luise-Meitner-Gymnasium in Unterhaching

Akustisch wirksame Wand- und Deckenbekleidungen

Süd-Westansicht mit Kopfbau

Süd-Westansicht mit Kopfbau

Bildung

Kindertagesstätte in Berlin

Schallabsorbierende Akustikdecken optimieren die Nachhallzeit

Ansicht Barcode-Fassade aus bedrucktem Glas und Faserzementplatten

Ansicht Barcode-Fassade aus bedrucktem Glas und Faserzementplatten

Bildung

Informatik-Fakultät der TU in Dresden

Faserzementplatten für die Raumakustik

Inseln der Ruhe

Textilien tragen maßgeblich zur
Schallabsorption bei. Création
Baumann bietet die weltgrößte
Vielfalt an Akustikstoffen.

Partner-Anzeige