Umbau und Erweiterung einer Schule in Schulzendorf

Schallabsorbierende Decken in leuchtenden Farben

Gallerie

Die neue Grundschule für die wachsende Gemeinde Schulzendorf bei Berlin entstand auf einem Schulgelände mit Gebäudebestand. Statt eines Neubaus schlugen die Architekten aus dem Berliner Büro Zanderroth die Erweiterung eines vorhandenen Schulgebäudes vor.

Der dreigeschossige Plattenbau vom Typ "Magdeburg" wurde 1965 in H-Form errichtet und hatte dementsprechend zwei nach außen offene Höfe. Die Architekten schlossen die Höfe und verwandelten sie in verglaste Atrien, die die neue und sehr farbenfrohe Erschließung für die Klassenzimmer aufnehmen. Zwei Einschnitte im Erdgeschoss des quaderförmigen Baukörpers schaffen Verbindungen zwischen den Atrien und dem Außenraum: Ein Gebäuderücksprung dient als Freisitz für die Mensa, der andere als Eingangsbereich und überdachte Schulhoferweiterung und führt direkt in eine multifunktionale Aula. Die Aula öffnet sich über die Atrien nach oben. Über umlaufende Galerien sind die Räume zu erschließen, mehrere Aufweitungen dienen als Treffpunkte.

Auffälligstes Element der Umbaumaßnahmen ist die neue Fassade aus Weidengeflecht. Mit ihrer unregelmäßigen Textur erzeugt sie beim Betrachter ein leichtes optisches Flirren, das die harte Kontur des Gebäudes aufzulösen scheint. Die vorgehängte hinterlüftete Fassade aus Weidenruten wurde vor Ort geflochten. Sie bildet eine nahtlose Hülle und verbindet Alt- und Neubau zu einem Baukörper. Die großen Holzfenster lassen sich nach außen öffnen. Durch sie leuchten immer wieder die kräftigen Farben der Innenräume nach außen und ziehen damit Aufmerksamkeit auf sich. Die verglasten Atrien werden von Trägern aus Brettschichtholz überspannt. Die Lüftung erfolgt ausschließlich natürlich.

Die Farbgestaltung im Gebäudeinneren folgt einem klaren Konzept. Jeder Geschossdecke ist eine Farbe zugeordnet: So wiederholt sich das Grün der Raumdecke des Erdgeschosses auf dem Fußboden des darüber liegenden Geschosses. In den Fluren zieht sich die Farbe des Bodens über die Brüstungswände.

Akustik
Die Lärmbelastung in Schulen liegt oft über der zumutbaren Grenze. Lärm beeinträchtigt nicht nur die sprachliche Kommunikation, die Aufmerksamkeit und Gedächtnisfunktionen, er fördert auch Aggressionen. Daher ist besonders in Schulen eine gute Raumakustik Grundvoraussetzung für ein unbelastetes Lernen.

Im Atrium und in den Fluren verbessern abgehängte Decken die Raumakustik. Verwendet wurden 12,5 mm starke Gipsplatten mit durchlaufender runder Streulochung in drei verschiedenen Größen (8/15/20 mm). Mit einem Lochanteil von 9,9 % verbessern die vielen kleinen Öffnungen die Absorption im Hochfrequenzbereich. Auf der Rückseite sind die auf einer Metall-Unterkonstruktion aufgebrachten Platten mit einem schallabsorbierenden Faservlies kaschiert. Der Abstand zwischen abgehängter Akustikdecke und Rohdecke beträgt 120 mm. In den Zwischenraum ist eine Mineralfaserdämmung eingebracht, die Schall im tieffrequenten Bereich absorbiert. Der Abstand ist für den Schallabsorptionsgrad von wesentlicher Bedeutung. So verschieben sich bei Abhängehöhen < 100 mm die Schallabsorptionswerte in Richtung Hochfrequenzbereich. Große Lufthohlräume führen zur Erhöhung der Schallabsorption im Tieffrequenzbereich. Ab 500 mm Lufthohlraum verändern sich die Werte nur sehr geringfügig.

Bautafel

Architekten: Zanderroth Architekten, Berlin mit Guido Neubeck, Berlin
Projektbeteiligte: Ingenieurbüro Krienitz, Schulzendorf (Tragwerksplanung); hhpberlin, Ingenieurgesellschaft für Brandschutz mbH, Berlin (Brandschutz); Korbmachermeister Johann Bachinger, Rosenheim (Flechtwerk); Ökobau & Bausanierung GmbH (Ausführung Flechtwerk);  Knauf Gips, Iphofen (Akustikdecke)
Bauherr: Gemeinde Schulzendorf
Fertigstellung: 2007
Standort: Illgenstr. 26-32, Schulzendorf
Bildnachweis: Andrea Kroth, Berlin

Baunetz Architekten

Artikel zum Thema

Schallübertragungswege zwischen benachbarten Räumen - durch eine durchgehende abgehängte Unterdecke miteinander verbunden

Schallübertragungswege zwischen benachbarten Räumen - durch eine durchgehende abgehängte Unterdecke miteinander verbunden

Decken

Abgehängte Unterdecken - Definition

Zwischen ihrer Oberseite und der Unterseite der Rohdecke gewährleisten abgehängte Unterdecken einen Hohlraum. Dieser...

Norm-Schallpegeldifferenz (Längs-Schalldämmung) von abgehängten Unterdecken aus Mineralfaserplatten ohne und mit einer partiellen bzw. einer vollflächigen schallabsorbierenden Auflage

Norm-Schallpegeldifferenz (Längs-Schalldämmung) von abgehängten Unterdecken aus Mineralfaserplatten ohne und mit einer partiellen bzw. einer vollflächigen schallabsorbierenden Auflage

Decken

Absorberauflage bei Unterdecken

Vielfach sind schallabsorbierende Eigenschaften von Unterdecken erwünscht. Das ist hinsichtlich der Schalldämmung problemlos...

Typischer Verlauf des Schallabsorptionsgrades von porösen Absorbern in Abhängigkeit von der Frequenz

Typischer Verlauf des Schallabsorptionsgrades von porösen Absorbern in Abhängigkeit von der Frequenz

Schallabsorption

Poröse Schallabsorber

Die Schallabsorption durch poröse Stoffe beruht vor allem auf der Umwandlung der Schallenergie in Wärmeenergie. Sie wird durch...

Akustik

Schulen/Universitäten

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Zum Seitenanfang

Platzmangel machte eine Erweiterung des Gymnasiums Egg im Bregenzer Wald notwendig

Platzmangel machte eine Erweiterung des Gymnasiums Egg im Bregenzer Wald notwendig

Bildung

Erweiterungsbau Gymnasium Egg in Vorarlberg

Kanteln als Schallabsorber für die Decke

Der silbern schimmernde Neubau beherbergt das Nationale Institut für Territorialstudien (INET), eine Hochschule, die auf die Aus- und Weiterbildung Verwaltungsmitarbetern spezialisiert ist

Der silbern schimmernde Neubau beherbergt das Nationale Institut für Territorialstudien (INET), eine Hochschule, die auf die Aus- und Weiterbildung Verwaltungsmitarbetern spezialisiert ist

Bildung

Nationales Institut für Territorialstudien in Straßburg

Akustiksegel, Loch- und Schlitzplattenabsorber

Der abgewinkelte Wohnungsbau An der Sebastiankirche schließt das Grundstück nach Westen hin zu einer mehrspurigen Straße ab (Nordwestansicht)

Der abgewinkelte Wohnungsbau An der Sebastiankirche schließt das Grundstück nach Westen hin zu einer mehrspurigen Straße ab (Nordwestansicht)

Bildung

Wohnbau und Kita St. Sebastian in Münster

Lärmschutz durch geschickte Anordnung

Durch die Einbettung in das abfallende Gelände fügt sich das große und hohe Volumen der Sporthalle besser in die vorörtliche Bebauungsstruktur (Nordostansicht)

Durch die Einbettung in das abfallende Gelände fügt sich das große und hohe Volumen der Sporthalle besser in die vorörtliche Bebauungsstruktur (Nordostansicht)

Bildung

Sporthalle des Hacine-Cherifi-Gymnasiums in Rillieux-La-Pape

Lärmreduktion durch Wände und Decken aus Holz und Stroh

Ansicht Nord: Kopfbau mit Haupteingang

Ansicht Nord: Kopfbau mit Haupteingang

Bildung

Chetham’s School of Music in Manchester

Übungsräume und Konzertsaal akustisch entkoppelt

Ein weiträumiger, geschützter Pausenhof vermittelt zwischen Alt und Neu sowie den verschiedenen Funktionen, ist zentraler Treffpunkt und Verteiler zugleich

Ein weiträumiger, geschützter Pausenhof vermittelt zwischen Alt und Neu sowie den verschiedenen Funktionen, ist zentraler Treffpunkt und Verteiler zugleich

Bildung

Erweiterung des Gymnasiums Oberursel

Baffeldecken und rautenförmiges Holzfaltwerk in der Aula

Ansicht Südwest mit Haupteingang

Ansicht Südwest mit Haupteingang

Bildung

Sanierung des Spezialtraktes der Kantonsschule in Wetzikon

Doppelwände und -böden verhindern Schallübertragung

Bildschirmstationen ersetzen heute die zuvor einfachen Tische und Stühle

Bildschirmstationen ersetzen heute die zuvor einfachen Tische und Stühle

Bildung

Renovierung der Zentralbibliothek in Zürich

Stoffpaneele in Blau und Grün trennen elektronische Arbeitsplätze

Die Sporthalle ist an drei Seiten von Nebenräumen eingefasst und orientiert sich mit ihren Verglasungen nach Nordwesten

Die Sporthalle ist an drei Seiten von Nebenräumen eingefasst und orientiert sich mit ihren Verglasungen nach Nordwesten

Bildung

Turnhalle der Grundschule auf dem Tempelhofer Feld in Berlin

Glasfasergewebe verhüllt abgehängte Akustikplatten

Pausenhalle

Pausenhalle

Bildung

Wilhelm-Busch-Gymnasium in Stadthagen

Metall-Akustik-Decken in Orange

Senkrechte Glaslamellen umhüllen das Gebäude von außen

Senkrechte Glaslamellen umhüllen das Gebäude von außen

Bildung

Ørestad College in Kopenhagen

Lernen ohne Klassenzimmer

Aus einem halben Dutzend kleiner Büros wurde ein großer, lichter Raum

Aus einem halben Dutzend kleiner Büros wurde ein großer, lichter Raum

Bildung

Studenten Service Zentrum der Universität Leipzig

Fugenlose Akustikdecke mit strukturierter Oberfläche

Eingangsbereich im Neubau, der die bestehenden Baukörper miteinander verbindet

Eingangsbereich im Neubau, der die bestehenden Baukörper miteinander verbindet

Bildung

Samuel-Heinicke-Realschule in München

Optimierte Hörbedingungen

Die akustisch sanierten und umgestalteten Flure

Die akustisch sanierten und umgestalteten Flure

Bildung

Umbau der Galilei- und Liebmann-Schule in Berlin

Akustisch wirksame "Wasserwelt"

Die Fassade des Erweiterungsbaus korrespondiert optisch mit der Fassade der benachbarten Neuen Aula

Die Fassade des Erweiterungsbaus korrespondiert optisch mit der Fassade der benachbarten Neuen Aula

Bildung

Tonmeisterstudio in Detmold

Aufgestockter Leichtbau mit hervorragender Akustik

Studenten der Fachhochschule Lippe und Höxter entwerfen, planen und realisieren ihre eigene Hochschule

Studenten der Fachhochschule Lippe und Höxter entwerfen, planen und realisieren ihre eigene Hochschule

Bildung

Campus Emilie in Detmold

Holzwolleplatten in akustisch sensiblen Bereichen

Mediothek in Krefeld

Bildung

Mediothek in Krefeld

Gute Sprachverständlichkeit im offenen Raumfluss

Fassade aus Weidengeflecht

Fassade aus Weidengeflecht

Bildung

Umbau und Erweiterung einer Schule in Schulzendorf

Schallabsorbierende Decken in leuchtenden Farben

Baukörper aus Glas und Beton

Baukörper aus Glas und Beton

Bildung

Kindergarten in Langdorf/CH

Schallabsorption durch abgehängte Holzakustikplatten

Orchesterprobensaal

Orchesterprobensaal

Bildung

Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin

Kunststoffelemente als Reflektoren und Absorber

Galerie im Speisesaal

Galerie im Speisesaal

Bildung

Luise-Meitner-Gymnasium in Unterhaching

Akustisch wirksame Wand- und Deckenbekleidungen

Süd-Westansicht mit Kopfbau

Süd-Westansicht mit Kopfbau

Bildung

Kindertagesstätte in Berlin

Schallabsorbierende Akustikdecken optimieren die Nachhallzeit

Ansicht Barcode-Fassade aus bedrucktem Glas und Faserzementplatten

Ansicht Barcode-Fassade aus bedrucktem Glas und Faserzementplatten

Bildung

Informatik-Fakultät der TU in Dresden

Faserzementplatten für die Raumakustik

Inseln der Ruhe

Textilien tragen maßgeblich zur
Schallabsorption bei. Création
Baumann bietet die weltgrößte
Vielfalt an Akustikstoffen.

Partner-Anzeige