Metropol Parasol in Sevilla

Komplexes Holztragwerk mit Polyurethanbeschichtung

Plaza de la Encarnación in Sevilla war ursprünglich der Standort eines mittelalterlichen Klosters. Später wurde er als zentraler Marktplatz genutzt, dann geriet er in Vergessenheit und blieb Jahrzehnte lang ungenutzt. Eine nach oben offene, überdimensional große Holzstruktur, der sogenannte Metropol Parasol, soll den städtischen Raum im Zentrum der Altstadt nun wiederbeleben.

Gallerie

Die organisch geformte Struktur wurde als eine Art Sonnendach konzipiert, dessen geschwungene Oberfläche aus der Aneinanderreihung mehrerer pilzartiger Holzgebilde entsteht. Metropol Parasol ist etwa 150 m lang, 75 m breit und 28 m hoch. Auf fünf Ebenen beherbergt die Struktur Nutzungen, die Besucher und Einheimische gleichermaßen anziehen: Im Untergeschoss ist ein archäologisches Museum untergebracht, in dem man die Ausgrabungen der römischen Stadt Hispalis betrachten kann. Auf der Marktplatzebene befindet sich eine 2.155 m² große Markthalle, fünf Meter darüber eine weitere Platzebene, die mit 3.000 m² ausreichend Raum für Veranstaltungen bietet. Auf einer dritten Ebene ist ein Restaurant für etwa 300 Personen angeordnet, auf der vierten erstreckt sich der öffentlich zugängliche Panoramabalkon. Alle Ebenen sind durch einen Steg miteinander verbunden, der sich unter den einzelnen Schirmen hindurchschlängelt und wunderschöne Ausblicke auf die alten Quartiere Sevillas freigibt. In seiner Gestalt und Konzeption bildet Metropol Parasol ein neues Wahrzeichen der Stadt.

Geneigtes Dach
Die Struktur des Sonnendachs wurde aus Kerto-Q-Furnierschichtholzplatten gefertigt, die in einem orthogonalen Raster von 1,5 m x 1,5 m angeordnet sind. Die Höhe der einzelnen Scheiben resultiert aus ihrer jeweiligen Beanspruchung im Tragwerk. So sind Elemente am unbelasteten Rand ca. 30 cm und Elemente am Übergang zu den Stämmen etwa 3,00 m hoch. Die Dicke der Holzscheiben variiert ebenfalls (von 7 bis 22 cm), sie wurde mit Hilfe einer iterativen, statischen Computersimulation bestimmt. Das orthogonale Holztragwerk wird durch Stahldiagonalen ausgesteift, die hauptsächlich unter den Aussichtswegen angeordnet sind. Die Struktur des Metropol Parasol hat damit das Tragverhalten einer bi-direktionalen Holzgitterschale. Mehr als 3.000 unterschiedliche Holzelemente wurden in Aichach bei München für den Bau der großen Struktur gefertigt, sie ergeben zusammen ein Volumen von etwa 2.500 m³ Furnierschichtholz.

Für die Verbindungen der Hölzer war ein besonderes Detail notwendig: Zum einen sollte die Montage der Elemente schnell erfolgen, zum anderen mussten die Verbindungselemente dem heißen Klima Sevillas standhalten. Verwendet wurden deshalb eingeklebte Stahlstangen, die mit einem neuen Klebeverfahren eingebaut wurden. Auch für die Planung und Herstellung der Holzstruktur beschritt das Team aus Architekten, Ingenieuren und Herstellern neue Wege: Durch elektronischen Datenaustausch konnte das dreidimensionale Architektenmodell von Ingenieuren und Hersteller benutzt und weiter bearbeitet werden. Letztendlich wurden die frei gekrümmt vorgegebenen Umrisse der Holzscheiben per Roboter computergesteuert aus rechteckigen Großplatten ausgeschnitten. Bevor die Hölzer mit dem LKW nach Südspanien geschickt wurden, erfolgten Detailanpassungen und die Vormontage der Verbindungsmittel im Werk.

Zum Schutz der Holzkonstruktion, die „ohne Dach“ der Witterung ausgesetzt ist, verwendete man ein neues, von den Architekten entwickeltes Holzschutzsystem: Die bewitterten Holzelemente wurden mit einer wasserdichten, aber dampfdurchlässigen 2-K-Polyurethanbeschichtung versehen. Mit ihrer weißen Deckschicht verhilft sie der Dachstruktur zu einer glänzenden Oberfläche. -cr

Bautafel

Architekten: J. Mayer H. Architekten, Berlin
Projektbeteiligte: Arup, Berlin und Madrid (Tragwerksplanung, Haustechnik, Brandschutz); Finnforest Merk, Aichach (Holzbau)
Bauherr: Ayuntamiento de Sevilla und SACYR
Fertigstellung: 2011
Standort: Plaza de la Encarnación, 41003 Sevilla, Spanien

Baunetz Architekten

Fachwissen zum Thema

Holzschutz

Holzschutz im Dach

Bei einer Dachsanierung treten häufig Probleme im Umgang mit alten chemischen Holzschutzmitteln auf. Diese wurden oft zu der Zeit...

Abgeschlossene Ausformung

Abgeschlossene Ausformung

Kultur

Weald and Downland Museum bei Chichester

Im Südosten Englands liegt das Weald and Downland Museum, ein Freilichtmuseum für baugeschichtlich wertvolle Gebäude, die von...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Geneigtes Dach sponsored by:
Saint-Gobain Isover G+H AG | www.isover.de
Zum Seitenanfang

Leitbild des Entwurfs von HILDEBRAND war das schützende Dach eines traditionellen Berner Bauernhauses in weiter Landschaft.

Leitbild des Entwurfs von HILDEBRAND war das schützende Dach eines traditionellen Berner Bauernhauses in weiter Landschaft.

Sonderbauten

Wasserhaus am Blausee in Kandergrund

Pavillon mit auskragendem Schindeldach

Für einen Privatgarten im baden-württembergischen Leonberg schufen Kawahara Krause Architects aus Hamburg den sogenannten Garden Folly

Für einen Privatgarten im baden-württembergischen Leonberg schufen Kawahara Krause Architects aus Hamburg den sogenannten Garden Folly

Sonderbauten

Garden Folly in Leonberg

Archetypische Hausform aus Acryl-Rasterstruktur

Muffler Architekten entwarfen das zeltartig geformte Pausendach für Mitarbeiter der Firma Euronics im baden-württembergischen Tuttlingen

Muffler Architekten entwarfen das zeltartig geformte Pausendach für Mitarbeiter der Firma Euronics im baden-württembergischen Tuttlingen

Sonderbauten

Pausendach in Tuttlingen

Blickfang aus Stahl

Die private Martell-Kulturstiftung gibt Architekten und Künstlern die Möglichkeit, während umfassander Umbaumaßnahmen das Grundstück mit temporären Installationen zu bespielen

Die private Martell-Kulturstiftung gibt Architekten und Künstlern die Möglichkeit, während umfassander Umbaumaßnahmen das Grundstück mit temporären Installationen zu bespielen

Sonderbauten

Temporärer Pavillon in Cognac

Ein Hof voller Wellen

Südseite des Wasserkraftwerks Zentrale Mulegn, deren Konturen sich gut in die Landschaft fügen

Südseite des Wasserkraftwerks Zentrale Mulegn, deren Konturen sich gut in die Landschaft fügen

Sonderbauten

Wasserkraftwerk Zentrale Mulegn am Ragn d´Err in Surses

Zwei Pultdächer mit gegenläufigem Gefälle

Der Serpentine Pavillon 2017 stammt von Francis Kéré

Der Serpentine Pavillon 2017 stammt von Francis Kéré

Sonderbauten

Serpentine Pavillon 2017

Ein Dach wie eine Baumkrone

Das Westonbirt Arboretum erhielt zwei funktionale Neubauten: eine Fahrzeug- und Maschinenhalle sowie ein Gemeinschaftshaus für Mitarbeiter (hier im Bild)

Das Westonbirt Arboretum erhielt zwei funktionale Neubauten: eine Fahrzeug- und Maschinenhalle sowie ein Gemeinschaftshaus für Mitarbeiter (hier im Bild)

Sonderbauten

Gemeinschaftshaus und Fahrzeughalle im Westonbirt Arboretum

Paraboloide Dachform und Hängewerk aus 140 Jahre alten Kiefern

Die neue Schutzhütte in den südlichen Kalkalpen ist ein Entwurf des slowenischen Architekturbüros OFIS

Die neue Schutzhütte in den südlichen Kalkalpen ist ein Entwurf des slowenischen Architekturbüros OFIS

Sonderbauten

Alpine Schutzhütte in Slowenien

Biwak auf dem Berg Skuta in den Kalkalpen

Auf dem Campus der Universität Stuttgart schwingt sich der Pavillon zu einer halb offenen Überdachung auf

Auf dem Campus der Universität Stuttgart schwingt sich der Pavillon zu einer halb offenen Überdachung auf

Sonderbauten

Forschungspavillon der Uni Stuttgart

Genähte Holzkonstruktion nach dem Vorbild von Seeigeln

Auf dem Friedhof der israelischen Stadt Pardesia entstand eine offene Trauerhalle als großer Schattenspender

Auf dem Friedhof der israelischen Stadt Pardesia entstand eine offene Trauerhalle als großer Schattenspender

Sonderbauten

Friedhofspavillon in Pardesia

Gefaltetes Sichtbetondach auf baumartig verästelten Stahlstützen

Der neue Laufstall von Osten aus mit Gutshof rechts im Hintergrund und Schlossanlage links

Der neue Laufstall von Osten aus mit Gutshof rechts im Hintergrund und Schlossanlage links

Sonderbauten

Laufstall für Kühe auf Schloss Wildenstein

Tierschutzgerechter Holzbau mit offenem Trogdach

Logik, Struktur und Ausdruck sind von Bäumen inspiriert – die Architektur des Gewächshauses bezieht sich unmittelbar auf den Standort

Logik, Struktur und Ausdruck sind von Bäumen inspiriert – die Architektur des Gewächshauses bezieht sich unmittelbar auf den Standort

Sonderbauten

Schauhaus Botanischer Garten Grüningen

Bäume aus Stahl und Glas

Der Porsche-Pavillon ist der erste Neubau seit Eröffnung der Autostadt im Jahr 2000

Der Porsche-Pavillon ist der erste Neubau seit Eröffnung der Autostadt im Jahr 2000

Sonderbauten

Porsche-Pavillon in Wolfsburg

Rasante Kurven aus Stahlblechen in Monocoque-Leichtbau

Ostansicht des Holzschalen-Pavillons

Ostansicht des Holzschalen-Pavillons

Sonderbauten

Forstpavillon in Schwäbisch Gmünd

Robotisch gefertigte Holzschalenkonstruktion

Die kleine Kapelle dient einem privaten Bauherrn als Ort der Kontemplation

Die kleine Kapelle dient einem privaten Bauherrn als Ort der Kontemplation

Sonderbauten

Privatkapelle in Leonberg

Asymmetrisches Dach auf einfacher Rahmenkonstruktion aus Seekiefer

Die hellen Vordächer kontrastieren mit der Bahnhofsmauer aus roten Ziegeln und geben dem Bahnhof ein völlig neues Gesicht (Nordseite mit durchlaufender Überdachung)

Die hellen Vordächer kontrastieren mit der Bahnhofsmauer aus roten Ziegeln und geben dem Bahnhof ein völlig neues Gesicht (Nordseite mit durchlaufender Überdachung)

Sonderbauten

Lichtdach am Bahnhof Hamburg-Barmbek

Überdachung mit leuchtenden Flügeln aus ETFE-Luftkissen

Lichtreflexionen auf den Dach- und Fassadenflächen aus rautenförmigen Aluminiumtafeln

Lichtreflexionen auf den Dach- und Fassadenflächen aus rautenförmigen Aluminiumtafeln

Sonderbauten

Blå Planet bei Kopenhagen

Gebauter Wasserstrudel für ein Aquarium

Das Rehazentrum erscheint aus einer Aneinanderreihung von Satteldachhäusern zu bestehen, hier die Ostfassade

Das Rehazentrum erscheint aus einer Aneinanderreihung von Satteldachhäusern zu bestehen, hier die Ostfassade

Sonderbauten

Rehazentrum in Kopenhagen

Satteldachlandschaft

Das in den Hang eingebettete Ateliergebäude

Das in den Hang eingebettete Ateliergebäude

Sonderbauten

Atelier G in Wilhering/A

Zwei entgegengesetzte Pultdächer

Entlang der Stadtmauer reihen sich 14 Kioske aneinander

Entlang der Stadtmauer reihen sich 14 Kioske aneinander

Sonderbauten

Kiosk in Pisa/I

Aufklappbares Nurdachhaus

Pavillon „White Noise“ in Salzburg

Sonderbauten

Pavillon „White Noise“ in Salzburg

Selbst aussteifende Tragstruktur aus Aluminiumprofilen

Metropol Parasol in Sevilla

Sonderbauten

Metropol Parasol in Sevilla

Komplexes Holztragwerk mit Polyurethanbeschichtung

Rauminstallation für Messestand in Frankfurt

Sonderbauten

Rauminstallation für Messestand in Frankfurt

Gewebe als Himmel über Automobilen

Oribe-Teehaus im Innenhof der Stadtverwaltung von Syrakus

Oribe-Teehaus im Innenhof der Stadtverwaltung von Syrakus

Sonderbauten

Teehaus in Syrakus

Meditative Leichtigkeit

Eine Residenz im Wald für die Mutter des Architekten

Eine Residenz im Wald für die Mutter des Architekten

Sonderbauten

Waldhaus in Guanacaste/CR

Pavillon mit viel Luft und Licht

Repräsentatives Schattendach als Eingang zum Campus der Universität

Repräsentatives Schattendach als Eingang zum Campus der Universität

Sonderbauten

Eingangsdach der Heliopolis University in Kairo/EG

Doppelt gekrümmte Betonschale auf Stahlstützen

Das Küchenmonument in Liverpool

Das Küchenmonument in Liverpool

Sonderbauten

Das Küchenmonument in verschiedenen Städten

Temporäre luftgestützte Hülle

Das Messegelände aus der Luft

Das Messegelände aus der Luft

Sonderbauten

Neue Messe in Stuttgart

An Stahlbändern abgehängte Dachkonstruktion

Straßenansicht mit Einfahrt mit den dünnen Rundrohren als Schneefanggitter

Straßenansicht mit Einfahrt mit den dünnen Rundrohren als Schneefanggitter

Sonderbauten

Parkscheune am Gerberkeller in Burkardroth

Dach als Blickfang

Der "Salzberg" bei Tag...

Der "Salzberg" bei Tag...

Sonderbauten

Feuchtesalzlager in Bleicherode

PVC-Polyesterkuppel auf Holzleimbindern

Ansicht Rathaushof

Ansicht Rathaushof

Sonderbauten

Arkadenhof Rathaus in Wien

Fahrbare Membranüberdachung

Üppige botanische Pflanzenwelt im Garten 'Eden'

Üppige botanische Pflanzenwelt im Garten 'Eden'

Sonderbauten

Eden Project in Cornwall

Gewächshäuser unter geodätischen Kuppeln

Ansicht Kelterhaus, neue Überdachung im Hintergrund

Ansicht Kelterhaus, neue Überdachung im Hintergrund

Sonderbauten

Weingut Schnell in Guntersblum

Gefaltete Dachskulptur als Unterstand

U-Wert Quick

Der ISOVER Konfigurator ist ein
Hilfsmittel zur einfachen Ab-
schätzung des U-Wertes und des
Verbrauchs von Standardbauteilen

Partner-Anzeige