Das Flachdach zur Energieerzeugung: Planungshinweise

Gallerie

Flachdächer bieten gute Voraussetzungen zur Energiegewinnung mit erneuerbaren Energien. Ebenso wie geneigte Dächer können sie mit Solarkollektoren (Solarthermie) oder Photovoltaikmodulen bestückt werden – entweder nachträglich (z.B. bei Sanierungen) oder beim Neubau. Neben der Erzeugung von Strom bzw. Warmwasser ist die Nutzung der Dachfläche auch aus ökologischer Sicht sinnvoll: Im Gegensatz zu Freiflächenanlagen werden keine weiteren Bodenflächen zur Aufstellung von Solarmodulen versiegelt.

Grundsätzlich ist die Integration von Solarmodulen auf allen Flachdachtypen (Warmdächer, Kaltdächer, Umkehrdächer sowie zusätzlich auf begrünten Dachflächen) möglich. Die Vorteile liegen in den oft großen zusammenhängenden Flächen, die sowohl eine einfache und damit preisgünstige Montage, als auch eine problemlose spätere Wartung ermöglichen. Aufgeständerte Module können im Hinblick auf maximalen Ertrag in der solartechnisch idealen Ausrichtung und Neigung angeordnet werden und sind im Allgemeinen mit vorgefertigten Systemen befestigt. Mögliche Störfaktoren, die eine großflächige Flachdachinstallation von Solarmodulen behindern können, sind Dachaufbauten wie Schornsteine, Antennen oder Entlüftungsrohre. Diese sind bei der Planung unbedingt zu beachten.

Bei Auswahl und Installation des Systems sind vor allem Statik und Dachaufbau zu berücksichtigen. Es muss geprüft werden, ob die bestehende Dachkonstruktion das zusätzliche Gewicht der Solarmodule tragen kann, wie die Windlasten aufgenommen werden können und ob eine flächige oder eine punktuelle Lastabtragung statisch sinnvoller ist.

Um Verformungen und Unebenheiten zu vermeiden, muss die Wärmedämmschicht die nötige Festigkeit und Tragfähigkeit aufweisen. Mehrlagige Dachabdichtungen sind von Vorteil, da Montagearbeiten die Dichtung trotz aller Vorsichtsmaßnahmen gefährden können. An den Stellen, an denen das Tragsystem im Dachaufbau verankert wird, sind exakte Anschlüsse und gute Abdichtung von besonderer Bedeutung.

Bei Installation auf Gründächern muss gewährleistet sein, dass die Begrünung die Module nicht verschattet. Zusätzlich müssen die Module so aufgeständert bzw. montiert werden, dass sie sich nicht gegenseitig verschatten, d.h. es muss auf einen ausreichenden Abstand zwischen ihnen geachtet werden.

Artikel zum Thema

Warmdachaufbau - mit Kies und Plattenbelag, die Dampfsperre befindet sich direkt oberhalb der Betonkonstruktion

Feuchteschutz

Auswahl der geeigneten Dampfsperre

Flachdächer sind gegen Feuchtigkeit von außen und innen zu schützen. Außen erfolgt eine Abdichtung gegen Regen oder Schnee z.B....

Das Volumen von Polyurethan-Hartschaum besteht nur zu einem geringen Teil aus festem Stoff, bei einer Rohdichte von ca. 30 kg/m3 beträgt der Anteil des festen Kunststoffs nur etwa 3% des Volumens

Wärmeschutz

Auswahl des geeigneten Dämmstoffs

Der geeignete Dämmstoff für das jeweilige Flachdach wird aufgrund unterschiedlicher Kriterien ausgewählt:Geringe...

Großflächige Dachbegrünung auf einem Einkaufszentrum in Istanbul, FOA Architects, London

Flachdacharten

Begrünte Flachdächer

Der durch eine Baumaßnahme hervorgerufene Eingriff in Natur und Landschaft kann durch Gründächer zumindest teilweise ausgeglichen...

Regelschichtenaufbau eines belüfteten Flachdaches

Flachdacharten

Das belüftete Flachdach: Kaltdach

Das zweischalige belüftete Flachdach, früher auch Kaltdach genannt, entstand aus der Überlegung, das steile Dach so lange flacher...

Aufgeständerte PV-Module auf einem Leichtdach

Nutzung Flachdach

Das Flachdach zur Energieerzeugung: Arten

Mit der Energie der Sonne lässt sich entweder Strom erzeugen (Photovoltaik) oder Wasser für die Heizungsunterstützung erwärmen (...

Regelschichtenaufbau Umkehrdach

Flachdacharten

Das unbelüftete Flachdach: Umkehrdach

Eine Sonderentwicklung des nicht belüfteten Flachdaches ist das aus Kanada stammende Umkehrdach, früher auch IRMA-Dach (Insulated...

Regelschichtenaufbau eines einschaligen, nicht belüfteten Flachdaches

Flachdacharten

Das unbelüftete Flachdach: Warmdach

Das einschalige, nicht belüftete Flachdach – früher auch als Warmdach bezeichnet – ist die heute am häufigsten ausgeführte...

Flachdach

Dachabdichtungen

Zum Seitenanfang

Allgemeines und Regeln zur Nutzung von Flachdächern

Flachdach-Nutzung der besonderes Art: Penthouse auf Bunker in Hamm

Flachdächer werden heutzutage immer vielfältiger genutzt: Als Parkplatz, als Dachterrasse, als Sport- oder Spielplatz oder sogar...

Anforderungen an genutzte Dachflächen

Begeh- und befahrbare Dachfläche mit Betonplatten

Die Nutzung der Dachlandschaft umfasst viele Bereiche, die bis ins Detail exakt gelöst werden müssen, um in Zukunft mögliche...

Arten von Flachdächern

Begrüntes Flachdach: Intensiv begrüntes Dach mit Rasen, Sträuchern und Bäumen

Flachdächer lassen sich vielseitig nutzen, sei es als erweiterte Wohnfläche oder Dachterrasse, als Standort für Gebäudetechnik...

Aufbau von begeh- und befahrbaren Flachdächern

Beispiel begehbare Dachterrasse mit Oberbelag aus Holzdielen

Bei der Planung und Ausführung von begeh- und befahrbaren Dachflächen sind einige Punkte besonders zu beachten. Das sind u.a. erh...

Beanspruchungsklassen Flachdächer

Anforderungen und die sich daraus ergebenden Beanspruchungsklassen von Dachabdichtungen

Die DIN 18531 Dachabdichtungen – Abdichtungen für nicht genutzte Dächer und die Flachdachrichtlinie legen Anforderungen an die...

Das Flachdach zur Energieerzeugung: Arten

Aufgeständerte PV-Module auf einem Leichtdach

Mit der Energie der Sonne lässt sich entweder Strom erzeugen (Photovoltaik) oder Wasser für die Heizungsunterstützung erwärmen (...

Das Flachdach zur Energieerzeugung: Planungshinweise

Solarthermieanlage für die Heißwasserbereitung auf dem Flachdach des John Wheatley Colleges in Glasgow

Flachdächer bieten gute Voraussetzungen zur Energiegewinnung mit erneuerbaren Energien. Ebenso wie geneigte Dächer können sie mit...

Nutzung und Versickerung von Niederschlagswasser

Auf einem Grundstück anfallendes Regenwasser kann entweder versickern oder für eine weitere Nutzung gesammelt werden. Die...

Wasser(flächen) auf Dachflächen

Wasserflächen auf dem Moneo-Haus der Stiftung Pilar und Joan Miró in Palma de Mallorca

Normalerweise sollte stehendes Wasser auf Dachflächen vermieden werden, bewusst geplant hat es aber zahlreiche Vorteile: So werten...

Bauder Dachbiotop

Naturschutz auf dem Flachdach
– über das ökologische Potenzial
von Dachbegrünungen

Partner