Fassaden- und Wandelemente

Ungünstiges Wetter, Zeitdruck und Schwierigkeiten bei der Verdichtung: Die Herstellung von Beton auf der Baustelle lässt sich nicht immer gut kontrollieren. Einfacher ist dies, wenn der Betoniervorgang in einen geschützten Fabrikbau verlagert wird. Unabhängig von der Witterung kann hier mit höherer Präzision gearbeitet und in Serie produziert werden. Das Ergebnis: gleichartige Fassaden- und Wandelemente.

Gallerie

Das Bauen mit großformatigen, tragenden Wänden, dem sogenannten Großtafelbau, ist seit den 1950er- und 1960er-Jahren verbreitet. In der Elementbauweise werden ein- und mehrschichtige Fassaden- und Wandelemente als Fertigteile vorgehängt. Mehrschichtige Elemente werden Sandwichelemente genannt. Unabhängig von der Tragstruktur des Bauwerks werden die Fassadenelemente individuell geplant und computergestützt mit höchster Präzision vorgefertigt.

Gallerie

Je nach Aufbau der Fassaden, ob als Loch-, Band-, Gitter-, oder Rasterfassade muss das Element im Zusammenhang mit der Konstruktion entwickelt werden. Bei der Konstruktion werden unterschieden:

  • Einschichtige, vorgehängte Wandtafeln
    Die Wandtafeln sind an der Unterkonstruktion aus Ortbeton oder Systembauteilen an Ankern aufgehängt oder befestigt. Bis zu 34 kN d.h. bis zu 30 m² große Tafeln können auf diese Weise an 2 Ankern aufgehängt werden.

  • Zwei- und mehrschichtige, vorgehängte Wandtafeln (Sandwichelemente)
    Sandwichelemente stellen die fertige Wandscheibe in ihrer statischen, bauphysikalischen und gestalterischen Funktion dar. Sie werden in Fertigteilwerken in mehreren Arbeitsgängen gefertigt. Die innen liegende Fläche kann gerollt oder maschinell geglättet ausgeführt sein.

  • Doppelwände
    Die bewehrten Doppelwand-Elemente bestehen aus zwei geschosshohen Fertigteilplatten, die durch genormte Gitterträger fest miteinander verbunden sind. Die beiden Wandschalen von mindestens 5 cm Stärke werden aus Stahlbeton gefertigt. Auf der Baustelle werden die beiden Betonschalen mit Ortbeton gefüllt. Im Werk erfolgt die statische Berechnung, nach der die erforderliche Haupt- und Querbewehrung eingebaut wird. Durch die computergestützte Vorplanung ist der individuelle Einbau von Kellerfenstern, Türzargen, Schalter- und Lampendosen sowie Leitungskanälen schon werkseitig möglich.

Gallerie

Die Gestaltung der vorgefertigten Fassadenelemente ist vielfältig. Die Oberflächen können in Sichtbeton, Strukturbeton oder Waschbeton gestaltet, aber auch verklinkert oder steinmetzmäßig bearbeitet sein. Die Betonqualität kann höherwertig ausgeführt werden, als dies vor Ort möglich ist, ebenso ist die Herstellung der Oberfläche aufgrund der technischen Einrichtungen eines Werks genauer.

Fachwissen zum Thema

Schnitt Sandwichplatte

Schnitt Sandwichplatte

Elementbau

Aufbau von Betonfertigteilfassaden

Jede Betonfertigteilfassade besteht in der Regel aus drei oder vier Schichten:Vorsatzschicht,evtl. Luftschicht,Wärmedämmschicht...

Das Berliner Haus des Lehrers (1961-64) ist ein Stahlskelettbau mit Glas-Aluminium-Vorhangfassade und Mosaikfries, rechts die Kongresshalle

Das Berliner Haus des Lehrers (1961-64) ist ein Stahlskelettbau mit Glas-Aluminium-Vorhangfassade und Mosaikfries, rechts die Kongresshalle

Skelettbau

Fassadenkonstruktionen bei Betonskelettbauten

Für Bürogebäude ergibt sich das Tragsystem in Abhängigkeit von der erforderlichen Nutzungsflexibilität, dem gewünschten...

Sandwichelemente und -fassaden

Elementbau

Sandwichelemente und -fassaden

Sandwichelementen sind mehrschichtige, vorgefertigte, großformatige Fassadenplatten mit einem großen Wärmedurchlasswiderstand. Sie...

Bei der Herstellung von Textilbeton werden Fasern in Form von Matten, Gelegen oder Geweben in den Beton integriert.

Bei der Herstellung von Textilbeton werden Fasern in Form von Matten, Gelegen oder Geweben in den Beton integriert.

Betonarten

Textilbeton

Der Verbundwerkstoff ist korrosionsunempfindlich und erlaubt eine Menge Beton einzusparen. 

Bauwerke zum Thema

An der Stirnseite im Westen ist eine fast gebäudehohe Öffnung eingeschnitten, die den Bau längs in zwei Hälften teilt

An der Stirnseite im Westen ist eine fast gebäudehohe Öffnung eingeschnitten, die den Bau längs in zwei Hälften teilt

Bildung

Centro Roberto Garza Sada in Monterrey

Obwohl mittlerweile nicht mehr der Jüngste, scheint der Schaffensdrang des japanischen Architekten Tadao Ando ungebrochen. Rund um...

Modezentrum Labels 2 in Berlin

Industrie/​Gewerbe

Modezentrum Labels 2 in Berlin

Am Berliner Osthafen hat sich in den letzten Jahren eine Menge getan: Nach und nach wurden die alten Lager- und Speichergebäude...

An der Ostfassade des Ostflügels sind historische und ergänzte Fassadenteile ablesbar

An der Ostfassade des Ostflügels sind historische und ergänzte Fassadenteile ablesbar

Kultur

Museum für Naturkunde in Berlin

Als eine der letzten Kriegsruinen wurde der teilzerstörte Ostflügel des Naturkundemuseums in der Berliner Invalidenstraße nun...

Mit einer Höhe von 68 Metern markiert der Neubau den Auftakt zum neuen Stadtquartier nördlich des Berliner Hauptbahnhofs

Mit einer Höhe von 68 Metern markiert der Neubau den Auftakt zum neuen Stadtquartier nördlich des Berliner Hauptbahnhofs

Büro/​Verwaltung

Tour Total in Berlin

Noch ist das Areal nördlich des Berliner Hauptbahnhofs eine öde Brachfläche, die alles andere ist als einladend. Das soll sich im...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
BauNetz Wissen Beton sponsored by:
Deutsche Zement- und Betonindustrie vertreten durch das
InformationsZentrum Beton | Kontakt 0211 / 28048–1 | www.beton.org
Zum Seitenanfang

Arten und Konstruktionen des Elementbausneu

Der Transport der Fertigteile ist ein entscheidender Faktor bei der Bemessung.

Der Transport der Fertigteile ist ein entscheidender Faktor bei der Bemessung.

Nicht immer werden Betonbauteile vor Ort gegossen. Gebäude können auf verschiedene Arten auch mit Stützen, Wände und Decken aus dem Fertigteilwerk errichtet werden.

Geschichtliche Entwicklung des Elementbaus

Mexikanische Botschaft in Berlin mit filigraner Betonfertigteilfassade, Architekten: Teodoro González de León und Francisco Serrano

Mexikanische Botschaft in Berlin mit filigraner Betonfertigteilfassade, Architekten: Teodoro González de León und Francisco Serrano

Bereits 1516 plante Leonardo da Vinci eine Idealstadt an der Loire für zerlegbare Typenhäuser. Erst später setzte mit der...

Fassaden- und Wandelemente

Das Bauen mit großformatigen, tragenden Wänden, dem sogenannten Großtafelbau, ist seit den 1950er- und 1960er-Jahren verbreitet.

Das Bauen mit großformatigen, tragenden Wänden, dem sogenannten Großtafelbau, ist seit den 1950er- und 1960er-Jahren verbreitet.

Ungünstiges Wetter, Zeitdruck und Schwierigkeiten bei der Verdichtung: Die Herstellung von Beton auf der Baustelle lässt sich...

Aufbau von Betonfertigteilfassaden

Schnitt Sandwichplatte

Schnitt Sandwichplatte

Jede Betonfertigteilfassade besteht in der Regel aus drei oder vier Schichten:Vorsatzschicht,evtl. Luftschicht,Wärmedämmschicht...

Sandwichelemente und -fassaden

Sandwichelemente und -fassaden

Sandwichelementen sind mehrschichtige, vorgefertigte, großformatige Fassadenplatten mit einem großen Wärmedurchlasswiderstand. Sie...

Dachelemente

Montage eines Massivdachelements

Montage eines Massivdachelements

Im Gegensatz zu traditionellen Dachaufbauten, die aus mehreren Gewerken bestehen, bietet das Betondach einen homogenen Dachaufbau....

Ankerschienen

Bestandteile eines Ankersystems

Bestandteile eines Ankersystems

Vorhangfassaden aus Betonfertigteilen, großflächige Glasfassaden oder Konstruktionen aus anderen Materialien verlangen eine auf...

Verbundankersysteme

Manschetten-Verbundanker und Flachanker für Sandwichelemente

Manschetten-Verbundanker und Flachanker für Sandwichelemente

Bei Sandwichplatten werden Ankersysteme zur Befestigung der Vorsatzschale an die Tragschale eingebaut. Es entsteht ein Verbund der...

JETZT REGISTRIEREN

Digitales Fachwissen zum Bauen mit Beton: www.beton-webakademie.de

Partner-Anzeige