Glossar

Mehr als 4000 Begriffserklärungen

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z

Luftwechsel

In der Bauphysik bezeichnet der Luftwechsel den Austausch der Luft in geschlossenen Räumen. Ziel ist dabei die Zufuhr von frischer Luft (mit Sauerstoff) und die Abfuhr verbrauchter Luft (mit Kohlendioxid), schlechter Gerüche und Luftfeuchtigkeit. 

Die Luftwechselzahl (auch Luftwechselrate genannt) gibt an, wie oft das gesamte Luftvolumen eines Raumes bzw. Gebäudes pro Stunde ausgetauscht wird. Mit ihr lässt sich eine Grobdimensionierung der Lüftungsanlage durchführen. Anhaltswerte sind hierfür:

  • Wohnungen 0,3 bis 0,5 h⁻¹
  • Büros 1,0 bis 2,0 h⁻¹
  • Versammlungsräume nach Personenbelegung

Fachwissen zum Thema

Bei zentralen Lüftungsanlagen versorgt mindestens ein Ventilator über ein Kanalnetz mehrere Räume oder ein gesamtes Gebäude mit frischer Luft

Bei zentralen Lüftungsanlagen versorgt mindestens ein Ventilator über ein Kanalnetz mehrere Räume oder ein gesamtes Gebäude mit frischer Luft

Luft und Lüftung

Arten der Lüftung und Lüftungssysteme

Zur Sicherstellung eines behaglichen Raumklimas und zur Vermeidung von Bauschäden durch Kondensatausfall ist der Luftwechsel in...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de

Baunetz Wissen Boden sponsored by:
Deutsche FOAMGLAS®  | www.foamglas.com
Zur Glossar Übersicht

208 Einträge