Bauteile wiederverwenden

Hrsg. Institut Konstruktives Entwerfen; ZHAW Departement Architektur, Gestaltung und Bauingenieurwesen et.al

Ein Kompendium zum zirkulären Bauen
Park Books, Zürich 2021
Gebunden, 344 Seiten, 21,5 x 28,5 cm
455 Abbildungen, Pläne und Grafiken

Preis: 58 EUR; 65 CHF

ISBN 978-3-03860-259-0

Auf dem Areal Lagerplatz im Schweizer Winterthur befinden sich die Reste einer Maschinenfabrik aus dem 19. Jahrhundert, die Ende der 1980er-Jahre stillgelegt und verlassen wurde. Eines der Gebäude namens Kopfbau 118 am Lagerplatz 24 dient als experimenteller Ausgangspunkt sowie als Fallstudie für eine dreigeschossige Aufstockung plus zusätzlicher Erschließung – aber nicht als Neubau, sondern mit soviel wiederverwendeten Materialien und Elementen wie nur möglich. K.118 besteht nicht nur aus verschiedensten Fenstern und Türen, sondern auch aus Stahlträgern, Fassadenblechen, Heizkörpern, Waschtischen, sogar einer Photovoltaikanlage bis zu Briefkästen, die aus anderen zum Abbruch vorgesehenen Gebäuden regelrecht ausgeschlachtet und damit gerettet und zu neuem Leben erweckt wurden.

In einem Zusammenwirken der Stiftung Abendrot als Bauherrin, dem Baubüro in situ sowie Zirkular, dem Institut Konstruktives Entwerfen der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW und Eva Stricker, Guido Brandi, Andreas Sonderegger; Marc Angst, Barbara Buser sowie Michel Massmünster wurde dieser Prozess wissenschaftlich begleitet, akribisch erfasst und reflektiert.

Das Buch Bauteile wiederverwenden. Ein Kompendium zum zirkulären Bauen ist nicht nur eine Dokumentation von K.118, sondern ein Handbuch und Nachschlagewerk zu architektonischem Sampling und flexiblem Learning by Doing im Sinne von Collage und Bricolage. Auch der Begriff Adhocismus wird zitiert, als Verweis auf Einfallsreichtum in einer sozialistisch geprägten Mangelwirtschaft, als einem Aufspüren nach geeigneten Materialien.

Die Analyse umfasst dabei folgende Parameter beim Bauen mit Recycling und Re-Use:

  • gestalterisch und konstruktiv
  • bauphysikalisch und energetisch
  • ökonomisch und finanziell
  • organisatorisch, logistisch und zeitlich
  • juristisch, insbesondere haftungs- und gewährleistungsrelevant
  • baugeschichtlich und architekturtheoretisch
  • ökologisch
  • wertschätzend und bauunterhaltend
  • soziokulturell
Das Thema des Bauens mit recycelten oder zukünftig wiederverwertbaren Bauteilen wird mit Beispielen und Arbeiten von Architekten wie Jean Prouvé, Alexander Brodsky, Rotor, Flury + Flurrer, Lacaton & Vassal und vielen anderen ergänzt. Als eine Art Fazit werden acht Thesen unter anderem zu Ansprüchen, Identitäten und Vielfalt formuliert, die zu einer unbedingt fortzusetzenden Diskussion einladen.

Leider wird das Lesen der inhaltlich wirklich sehr guten Texte durch eine viel zu enge und damit visuell anstrengende Typografie und ein unruhiges Layout erschwert. Informativ und überzeugend sind dagegen die zahlreichen Diagramme, die ausführliche Fotodokumentation mit Ausführungszeichnungen. -sj

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Zum Seitenanfang

Greenhouses - Cathedrals for Plantsneu

Der Fotograf Werner Pawlok zeigt in beeindruckenden Bildern die Vielfalt und Schönheit der gläsernen Pflanzen-Oasen.

Gewers Pudewill – Tailor Made Architekturneu

Hervorragende Fotografien veranschaulichen die Bauten aus verschiedenen Blickwinkeln in Tag- und Nachtszenarien.

Doors & Entrances: As real as this Lemon – Spaces, Scenes & Architectureneu

Geheimnisvolle Welten hinter verschlossenen Türen: Andrej Franz Rutar präsentiert in diesem Bildband vielfältige Fotorealismen von Hauseingängen.

Absturzsicherung von Fenstern in der Gebäudehülle

In dem Abschlussbericht sind die erarbeiteten Forschungsergebnisse zur Bewertung der Absturzsicherung von Fenstern und deren Einbau sowie einer Erläuterung zur Anwendung der ETB-Richtlinie zusammengefasst.

Architecture & Micropolitics

Farshid Moussavi untersucht Architektur anhand der Micropolitics, die auf den Entstehungsprozess einwirken.

Bauteile wiederverwenden

Das Buch ist nicht nur eine Dokumentation vom Gebäude K.118 in Winterthur, sondern auch ein Handbuch und Nachschlagewerk zum zirkulären Bauen.

Beautiful Games – Roman Entrances

Dieses Buch bietet fotografische Einblicke in die Eingangsbereiche der Pallazzina-Häuser in Rom.

Befestigung und Abdichtung von Fenstern und Türen

Aktuelle Regelungen, Praxisbeispiele und bauphysikalische Gesichtspunkte eines komplexen, anspruchsvollen und oft problematischen Vorgangs.

Brandschutz im Detail: Türen, Tore, Fenster

Ohne vorbeugenden Brandschutz wird heute kein Bauvorhaben genehmigt. Dabei überträgt der Gesetzgeber die Verantwortung mehr und...

Brutalism Reinvented

21st Century Modernist Architecture: Agata Toromanoff widmet sich mit dem Buch jungen Sichtbetonbauten und stellt sie anschaulich vor.

Building for Change – The Architecture of Creative Reuse

Adaptionen und Interventionen bei, mit und in Bestandsbauten sind nicht nur ressourcenschonend und abfallreduzierend, sie können auch hervorragende „neue“ Architektur erzeugen.

Dachausbauten und Aufstockungen

Gerade angesichts der wachsenden Einwohnerzahlen in den Städten wurde Dachausbauten und Aufstockungen in den vergangenen Jahren...

Das Garagenmanifest

Das Buch würdigt die DDR-Garage als erhaltenswertes, urbanes Phänomen und Kulturerbe.

Das große Gewächshausbuch

Die Stiftung Warentest hat einen fundierten und praxisnahen Ratgeber der schwedischen Journalistin und Gartenbauspezialistin Inger Palmstierna in einer Neuveröffentlichung aktualisiert.

Das Kleingewächshaus - Technik und Nutzung

Betrachtet werden Wintergärten, freistehende Gewächshäuser, Anlehnhäuser und Blumenfenster einschließlich Klimatisierung als Kalt- bzw. Warmhäuser, Fenster, Lüftung, Sonnenschutz sowie Wasser- und Stromanschlüsse.

Das Türenbuch

Auch die 3. Auflage des Fachbuchs versteht sich als umfassendes Werkzeug für alle Aspekte rund um Planung und Konstruktion von Türen.

Denkmal und Energie 2021

Der Tagungsband bündelt Fachbeiträge über energiebewusstes und nachhaltiges Sanieren von denkmalgeschützten und kulturell erhaltenswerten Bauwerken und Projekten.

Der Eingang der Moderne

Viviane Taubert hat sich in ihrer Dissertation an der Universität Köln mit den Eingängen von zehn Villen beschäftigt, die in der Zwischenkriegszeit und damit in einer Phase des politischen und wirtschaftlichen, kulturellen und architektonischen Umbruchs entstanden.

Einfach Bauen: Holzfenster

Von der Ertüchtigung historischer Fenster bis zu den Möglichkeiten des Selbstbaus, werden in diesem Buch 10 verschiedene Fensterprojekte vorgestellt, die unter Verwendung möglichst einfacher Mittel umgesetzt wurden.

Entryways of Milan – Ingressi di Milano

Hervorragende, großformatige Fotografien zeigen 144 Eingangsbereiche innerstädtischer Apartmentgebäude aus den 1920er bis 1970er-Jahren.

Evergreen Architecture

Grüner Wohnen! Wie können Pflanzen in, an und auf Gebäuden integriert werden? Das üppig bebilderte Buch zeigt viele anregende Beispiele.

Fassadenöffnungen

Der in der Basics-Reihe des Birkhäuser-Verlags erschienene Band Fassadenöffnungen behandelt die verschiedenen Öffnungen in...

Fenster

Lehrbuch und Nachschlagewerk in einem und neu aufgelegt: Das Bauteil Fenster wird konstruktiv, normativ und bauphysikalisch beleuchtet.

Fenster erneuern

Planung, Ausführung, Fehlervermeidung: Das praxisnahe Buch thematisiert die energetische Sanierung von Fenstern in Bestandsgebäuden.

Fenster und Fassaden: Normen, Planung, Sanierung

In dem neuen Fachbuch werden Fenster und Fassaden als Bestandteile der Gebäudehaut thematisch kombiniert. Gut lesbare Texte, übersichtliche Tabellen, Listen, Systemzeichnungen und Fotos ergänzen sich sinnvoll.

Fenster-, Türen- und Fassadentechnik

Metallkonstruktionen bestimmen das Bild moderner Architektur. Lichtdurchflutete Einkaufspassagen, himmelwärts strebende...

Flucht- und Rettungspläne

Der Band stellt die maßgeblichen Grundlagen vor, die Brandschutzplaner, Betreiber, Architekten und Ingenieure bei der Erstellung und Umsetzung von Flucht- und Rettungsplänen berücksichtigen müssen.

Gartenhäuser

Klein, fein und vielfältig: Insgesamt 40 individuell geplante Kleinbauten von Lauben und Lounges über Pavillons bis zu Baumhäusern werden in dem inspirierenden Buch vorgestellt.

Glasschäden

Der Glasexperte Ekkehard Wagner fasst seine langjährigen Erfahrungen mit dem Werkstoff Glas in der Publikation Glasschäden...

Herzog & de Meuron – Architektur und Baudetails

21 Bauwerke von HdM mit Erläuterungstexten, Detailzeichnungen und Fotografien.

Holzfenster und -türen

Anspruchsvoll in der Verarbeitung, attraktiv in der Anmutung – was für den Werkstoff Holz gilt, lässt sich insbesondere auch für...

Kleine Häuser

Dass eine kleine Wohnfläche keinesfalls Verzicht auf architektonische Qualität bedeutet, zeigen die in dem Buch porträtierten Gebäude.

Kommentar zur DIN EN 14351-1 Produktnorm Fenster und Türen

Die Produktnorm DIN EN 14351-1 hat die Leistungseigenschaften von Fenster und Türen zum Inhalt. Teil 1 befasst sich mit Fenstern...

Leitfaden Türplanung

Anforderungen, Türtechnik und Darstellung in Türlisten: Das Buch bündelt Grundlagenwissen, Normentexte, Praxistipps und Arbeitsmaterial.

Lüftungsanlagen in öffentlichen Gebäuden

Die Lüftung von Räumen ist eine zentrale physiologische Aufgabe von Fenstern und Türen. Doch welche Rolle spielen mechanische Lüftungsanlagen für die Luftqualität? Der Ratgeber gibt einen Überblick.

Modulbau

Planen und Bauen mit Raummodulen und vorgefertigten Elementen – Erfahrungen aus der Praxis für die Praxis

Öffnungen

Vom schlichten Loch in mittelalterlichen Burgen bis zum hochkomplexen Bauteil Fenster von heute beschreiben die Autoren die...

Paris Haussmann – A Model´s Relevance

Dieses Buch dokumentiert das architektonische und stadtplanerische Werk von Baron Georges-Eugène Haussmann, der das Pariser Stadtbild maßgeblich prägte.

Plant Tribe: Vom glücklichen Leben mit Pflanzen

Das bildreiche Buch ist ein lebendiger und unkonventioneller Ratgeber von zwei Bloggern.

Plattenbau Berlin - Urbane Wohnarchitektur

Von wegen monoton! Die fotografische Dokumentation von Jesse Simon zeigt Fassaden von in serieller und modularisierter Bauweise errichteten Großwohnsiedlungen in Berlin.

Pretty Small – Grand Living with Limited Space

Maximiertes Leben in der Kleinstwohnung

Schimmelschäden und Tauwasserbildung an Fenstern

Erst eine genaue Beurteilung des Schadens und eine Analyse der Ursachen zeige die richtige Methode zur Instandsetzung und zukünftigen Vermeidung, so die Autoren.

Tiny Homes

Das Wohnen auf kleiner und kleinster Fläche durch geschickte Planung auch licht und offen sein kann, zeigt das Buch mit vielen Beispielen.

Türen und Tore

Der Band stellt den Einsatz von Außen- und Innentüren sowie Torkonstruktionen für den Wohn- und Geschäftsbereich dar.

Umgebaute Häuser - Nachhaltig, zukunftsfähig, wandelbar

Weiter- und Umnutzen statt Abreißen - wie das gelingen kann, zeigen die 29 gekürten Beispiele in dem Buch. Vor allem die organisatorische Verbesserung von Räumen mit Licht und Luftigkeit bringt positive Resultate.

Urban Mining und kreislaufgerechtes Bauen

Das Buch nimmt die Stadt als Rohstofflager in den Fokus und ist ein gleichermaßen fundiertes wie leidenschaftliches Plädoyer für ein Umdenken in der Baubranche.

Wohnungslüftung und Raumklima

Eine hinreichende Lüftung ist unverzichtbar, um den Gefahren von Feuchteschäden und Schimmelpilzbildung begegnen zu können. Dieses...

Architektur voller Licht: Maximal-Schiebefenster

Konkurrenzlos schmal mit vertikalen Profilansichten von 2 mm: Das Schiebefenster cero IV von Solarlux.

Partner-Anzeige