Mensa Stadtteilschule Am Heidberg in Hamburg

Zickzackdach und viel Licht

Näher an Schleswig-Holstein als an der Alster liegt die Hamburger Stadtteilschule Am Heidberg, nämlich im Bezirk Langenhorn am nördlichen Rand der Hansestadt. Die Ganztagsschule mit zwei Standorten hat viele Schülerinnen und Schüler der 5. bis 13. Klasse: Allein die Jahrgänge bis einschließlich der 10. Klasse umfassen am Standort Heidberg ca. 760 Kinder und Jugendliche. Zudem arbeiten rund 100 Lehrkräfte an der Schule. Um genug Platz für die tägliche Verpflegung zu haben, ist die Schule um eine Mensa und zusätzliche Fachklassenräume erweitert worden – bei laufendem Schulbetrieb. Entworfen wurde der Neubau vom Büro BKS Architekten mit Henning Scheid.

Gallerie

Zwei Gebäudeteile

Das Gelände wird von Feuerwehrzufahrt, Klassenhäusern im Westen und Norden, von Baumbestand im Süden und der Fritz-Schumacher-Allee im Osten begrenzt. Das bestehende Hauptgebäude unterteilt das Schulgrundstück in einen westlichen (Grundschule) und einen östlichen (Oberschule) Hofbereich. Die Mensa befindet sich im Südosten des Grundstücks und verläuft parallel zur Straße. Der neue, in Massivbauweise errichtete Baukörper besteht aus zwei Gebäudeteilen: einem für Mensa und Fachklassen sowie einem Verbindungsbau, der an den Bestand im Westen anschließt. Der zweite Baukörper ist ein schmaler zweigeschossiger Flachbau aus Stahl und Glas mit Treppenhaus, durch den das Bestandsgebäude erschlossen wird.

Unterm Zickzackdach

Das größere Volumen, die Mensa, kommt als schlanker Riegel in Nord-Süd-Ausrichtung mit zwei Geschossen und einem Dach in unregelmäßiger Zickzackform daher. Der Mensaneubau umfasst im Inneren zwei räumlich getrennte Speisebereiche – einen für Klassen der Grundschule und einen für die weiterführenden Stufen. Die Räumlichkeiten für die Grundschule orientieren sich zum südlichen Garten hin, die zweigeschossige Mensa der Stadtteilschule öffnet sich zum Schulhof im Nordosten. Alle sind geeint unter dem in unterschiedlichen Neigungswinkeln gefalteten Dach. Dieses ist an der umgebenden Siedlungsarchitektur mit giebelständiger Charakteristik und an der Dachneigung bzw. Traufhöhe des benachbarten Klassenhauses orientiert. Während die tragenden und aussteifende Wände aus Stahlbeton und Mauerwerk bestehen, ist die Dachkonstruktion eine Holzkonstruktion.

Küche zwischen zwei Speisesälen

Die Mensa für die Oberstufe öffnet sich als zweigeschossiger Raum mit Galerie und großer Glasfassade direkt zum Schulhof. Im Erdgeschoss befindet sich die Essensausgabe sowie ein kleiner Teil der Sitzplätze. Eine mittig im Raum angeordnete Treppe führt zu den übrigen Sitzplätzen im Obergeschoss. Zentral im Erdgeschoss ist die Küche untergebracht, die auch für die andere Mensa für die jüngeren Schülerinnen und Schüler zuständig ist. Die Mensa für die Grundschule befindet sich im Erdgeschoss des südlichen Gebäudeteils und stellt durch bodentiefe Fenster Sichtbezüge zum Garten her. Im Obergeschoss liegen hier zusätzliche Fachklassenräume. Der mit einem kleinen auskragenden Dach als Wetterschutz versehene Eingang ist mittig im Baukörper angeordnet und führt in einen Flur, über den die verschiedenen Bereiche erschlossen werden.

Gallerie


Die Räume und Möblierungen im Innenraum sind in Weißtönen gehalten, die Decken sind als unterzugfreie Stahlbetonflachdecken ausgeführt. Einen Blickfang bilden rot gestrichene Wände an der zur Galerie führenden Treppe. Im Kontrast zum hellen Inneren erhielt die Fassade aus mineralischen WDVS mit Strukturputz einen dunkelgrauen Anstrich.

Öffnungen und Beschläge

In der dunkelgrauen Putzfassade glänzen die großflächigen Fenster mit Rahmen aus eloxiertem Aluminium. Die Fenster mit verschiedenen Formaten verfügen über eine farbneutrale Sonnenschutzverglasung. Während die Fensterrahmen im Erdgeschoss bündig montiert sind, sind die Öffnungen im Obergeschoss leicht in der Fassade zurückgesetzt. Unterschiedliche Formate kommen funktionsbezogen zum Einsatz: seien es quadratische Öffnungen, stehende Fenster und ein Fensterband. Beide Speisesäle sind mit besonders großen Öffnungen ausgestattet. Die nordwestliche Gebäudeecke vor dem Saal der Oberstufenmensa verfügt sogar über eine Pfosten-Riegel-Fassade mit einer Doppeltür aus ebenfalls eloxiertem Aluminium. Die zweiflügelige Tür des Eingangs ist flankiert von zwei großen Fenstern und mit Türschließern ausgestattet. Bodentiefe Fenster in den Obergeschossen, die sich mit Edelstahlgriffen manuell öffnen lassen, bieten Aussicht, Einsicht und viel natürliche Beleuchtung. Gleichsam einem Sheddach sind zudem in den Dachflächen Fenster eingebracht, die die Räume im Obergeschoss zusätzlich erhellen.

Bautafel

Architektur: BKS Architekten, Lübbecke/Hamburg/Bielefeld mit Henning Scheid
Projektbeteiligte:
Php Planungsbüro Hilker & Partner, (Bauleitung); Hendrik Huttard Landschaftsarchitekt, (Garten- und Landschaftsarchitekten), M + P Gruppe, (TGA); WTM Engineers, (Statik/Brandschutz/Bauphysik); Schüco, Bielefeld (Fensterrahmen, Fenster- und Türgriffe); Semco, Westerstede (Verglasung)
Bauherr/in: SBH Schulbau Hamburg
Fertigstellung:
2020
Standort:
Fritz-Schumacher-Allee 125, 22417 Hamburg
Bildnachweis: Ralf Buscher

Baunetz Architekten

Fachwissen zum Thema

Fenstergriff abschließbar

Fenstergriff abschließbar

Fensterbeschläge

Allgemeines zu Fensterbeschlägen

Aufgrund  der Vielfalt der Fensterarten, Fenstergrößen und -proportionen, Rahmenwerkstoffe (Holz, Kunststoff, Aluminium und...

Drehkippflügel Fenstertür rechts

Drehkippflügel Fenstertür rechts

Türbeschläge

Drehkippbeschläge für Türen

Drehkippbeschläge sind Beschläge mit Einhandbedienung. Sie dienen dazu Tür- bzw. Fensterflügel durch Betätigung eines Handhebels,...

Beim Begriff Fensterband handelt es sich um eine meist waagerechte Aneinanderreihung von Fenstern, die nur durch Rahmen, Pfosten oder schmale Blindfenster unterbrochen sind (im Bild: zeitgenössische Fensterbänder, Berlin, Gewers Pudewill, 2020).

Beim Begriff Fensterband handelt es sich um eine meist waagerechte Aneinanderreihung von Fenstern, die nur durch Rahmen, Pfosten oder schmale Blindfenster unterbrochen sind (im Bild: zeitgenössische Fensterbänder, Berlin, Gewers Pudewill, 2020).

Fensterarten

Fensterband

Die meist waagerecht aneinandergereihten Fenster sind nur durch Rahmen, Pfosten oder schmale Blindfenster unterbrochen. Fensterbänder ermöglichen anpassungsfähige Raumteilungen.

Bei einem stehenden Fenster ist die Fensterhöhe ein Vielfaches der Fensterbreite, während bei einem liegenden Fenster die Fensterbreite um ein Vielfaches größer ist als die Fensterhöhe (im Bild: stehendes Fenster in einer Metallhaut).

Bei einem stehenden Fenster ist die Fensterhöhe ein Vielfaches der Fensterbreite, während bei einem liegenden Fenster die Fensterbreite um ein Vielfaches größer ist als die Fensterhöhe (im Bild: stehendes Fenster in einer Metallhaut).

Fensterarten

Stehende und liegende Fenster

Proportion Fensterbreite zu Fensterhöhe

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Beschläge sponsored by:
ECO Schulte GmbH & Co. KG
Iserlohner Landstraße 89
58706 Menden
Telefon: +49 2373 9276-0
www.eco-schulte.com und www.randi.com 
Zum Seitenanfang

Um genug Platz für die tägliche Verpflegung zu haben, ist die Ganztagsschule Am Heidberg in Hamburg um eine Mensa sowie zusätzliche Fachklassenräume erweitert worden – bei laufendem Schulbetrieb. Entworfen wurde der Neubau vom Büro BKS Architekten.

Um genug Platz für die tägliche Verpflegung zu haben, ist die Ganztagsschule Am Heidberg in Hamburg um eine Mensa sowie zusätzliche Fachklassenräume erweitert worden – bei laufendem Schulbetrieb. Entworfen wurde der Neubau vom Büro BKS Architekten.

Kultur/​Bildung

Mensa Stadtteilschule Am Heidberg in Hamburg

Zickzackdach und viel Licht

In der wald- und seenreichen Gegend im dänischen Skanderborg bietet ein neuer Kindergarten, Børnehuset Dyrehaven, mehreren Gruppen viel Platz. Entworfen haben den Holzbau GinnerupArkitekter.

In der wald- und seenreichen Gegend im dänischen Skanderborg bietet ein neuer Kindergarten, Børnehuset Dyrehaven, mehreren Gruppen viel Platz. Entworfen haben den Holzbau GinnerupArkitekter.

Kultur/​Bildung

Kindergarten in Skanderborg

Licht, Wald und Spiel im Børnehuset Dyrehaven

An der Berliner Stadtgrenze ist in Neukölln der Neubau des Oberstufenzetrums Lise Meitner nach Plänen des Büros Numrich Albrecht Klumpp entstanden.

An der Berliner Stadtgrenze ist in Neukölln der Neubau des Oberstufenzetrums Lise Meitner nach Plänen des Büros Numrich Albrecht Klumpp entstanden.

Kultur/​Bildung

Oberstufenzentrum Lise Meitner in Berlin

Robuster Schulbau mit spektakulären Räumlichkeiten

Wo im Erdgeschoss einer fünfgeschossigen Wohnanlage in Hannover einst ein Café war, hat nun eine Kindertagesstätte ihre Räumlichkeiten.

Wo im Erdgeschoss einer fünfgeschossigen Wohnanlage in Hannover einst ein Café war, hat nun eine Kindertagesstätte ihre Räumlichkeiten.

Kultur/​Bildung

Umbau zur Kindertagesstätte in Hannover

Kinder statt Kaffee und Kuchen

Am Rande des Naherholungsgebiets Flora Westfalica in Rheda-Wiedenbrück ruht die Stadthalle, die nach dem Entwurf vom Planungsbüro Rohlinger errichtet worden ist.

Am Rande des Naherholungsgebiets Flora Westfalica in Rheda-Wiedenbrück ruht die Stadthalle, die nach dem Entwurf vom Planungsbüro Rohlinger errichtet worden ist.

Kultur/​Bildung

Stadthalle in Rheda-Wiedenbrück

Flexibler Veranstaltungssaal

 Mit dem Entwurf für einen Akademiebau der Deutschen Flugsicherung (DFS) im bayrischen Kaufbeuren beauftragt, lieferte das Büro Henn Architekten eine originelle Antwort.

Mit dem Entwurf für einen Akademiebau der Deutschen Flugsicherung (DFS) im bayrischen Kaufbeuren beauftragt, lieferte das Büro Henn Architekten eine originelle Antwort.

Kultur/​Bildung

Akademie der Flugsicherung in Kaufbeuren

Zeitlos und modern

Das neue Institutsgebäude der Bergischen Universität Wuppertal wurde 2017 nach Plänen des Düsseldorfer Büros SOP Architekten fertiggestellt.

Das neue Institutsgebäude der Bergischen Universität Wuppertal wurde 2017 nach Plänen des Düsseldorfer Büros SOP Architekten fertiggestellt.

Kultur/​Bildung

Institutsgebäude der Bergischen Universität Wuppertal

Robuste Beschläge für überraschende Innenräume

Ursprünglich für einen anderen Standort vorgesehen, entstand die Bibliothek nach Plänen von Bolles+Wilson im Nordosten des Kirchberg-Plateaus.

Ursprünglich für einen anderen Standort vorgesehen, entstand die Bibliothek nach Plänen von Bolles+Wilson im Nordosten des Kirchberg-Plateaus.

Kultur/​Bildung

Nationalbibliothek in Luxemburg

Brandschutztüren mit elektromotorischem Antrieb

Der skulpturale Bau, bestimmt durch Ziegel und Marmor, gestattet keine Einblicke.

Der skulpturale Bau, bestimmt durch Ziegel und Marmor, gestattet keine Einblicke.

Kultur/​Bildung

Musée Yves Saint Laurent in Marrakesch

Traditionell und modern, robust und elegant

Das Ausstellungsgebäude befindet sich auf einem Eckgrundstück im norwegischen Trondheim

Das Ausstellungsgebäude befindet sich auf einem Eckgrundstück im norwegischen Trondheim

Kultur/​Bildung

Ausstellungsgebäude Rake in Trondheim

Fassade aus recycelten Fenstern in verschiedenen Größen

Steiff Museum mit außergewöhnlicher Formgebung

Steiff Museum mit außergewöhnlicher Formgebung

Kultur/​Bildung

Steiff Museum in Giengen

Obentürschließer mit Gleitschiene

Frontansicht auf den Glaskubus

Frontansicht auf den Glaskubus

Kultur/​Bildung

Kunstmuseum in Stuttgart

Glaskubus mit automatisch angetriebenen Schiebetüren

Außenansicht des Marie-Curie-Gymnasiums

Außenansicht des Marie-Curie-Gymnasiums

Kultur/​Bildung

Marie-Curie-Gymnasium in Bad Berka

Flächenbündig eingebaute Türbeschläge

Zentrale Glaskuppeldecke des Museums

Zentrale Glaskuppeldecke des Museums

Kultur/​Bildung

Pinakothek der Moderne in München

Obertürenschließer und Fluchtüröffner

Ostfassade Neues Museum

Ostfassade Neues Museum

Kultur/​Bildung

Wiederaufbau Neues Museum in Berlin

Tür- und Fensterbeschläge aus massiver Bronze

Systemtechnik für die Tür

ECO Schulte Beschlagtechnik harmoniert perfekt in Form und Funktion. Ein Ansprechpartner für jede Türlösung – von rein mechanisch bis komplett vernetzt.

Partner-Anzeige