Akademie der Flugsicherung in Kaufbeuren

Zeitlos und modern

In Vers une architecture hatte Le Corbusier dem scharf kritisierten Historismus nicht nur die Ästhetik des Dampfschiffs und des Autos entgegengehalten. Er hatte auch das Vorbild des Flugzeugs angeführt, um zu dekretieren, dass das Haus einer Maschine zum Wohnen gleichkommen müsse. Indessen stellt sich die Frage nach dem zeitgemäßen architektonischen Ausdruck nicht nur im Wohnbau; vielmehr bringt eine jede neue Typologie das Problem der angemessenen Form mit sich. Mit dem Entwurf für einen Akademiebau der Deutschen Flugsicherung (DFS) im bayrischen Kaufbeuren beauftragt, lieferte das Büro Henn Architekten eine originelle Antwort. Das neue Schulungsgebäude bildet zusammen mit zwei Unterkunftsbauten einen Campus, der nur wenige hundert Meter vom militärisch genutzten Flugplatz entfernt liegt. Im Neubau werden nun bis zu 80 angehende Fluglosten und -berater der DFS, die für die Flugverkehrskontrolle in Deutschland zuständig ist, ausgebildet.

Gallerie

Haus oder Flugobjekt?
Neben Schulungsräumen für die Fluglotsenausbildung befinden sich auch die Kantine und der Verwaltungsbereich in dem langgestreckten Gebäude, das von einem doppelten Satteldach bekrönt wird. Auf den ersten Blick wird somit deutlich, dass sich das Planungsteam an der traditionellen Architektur der Nachbarschaft orientiert hat. Indessen findet sich die bildhafte Gestaltung, die an ein archetypisches Wohnhaus denken lässt, nicht nur durch den zweifachen Giebel verfremdet, sondern auch durch die besondere Gebäudehülle: Dass die Akademie vom ersten Geschoss an in ein metallenes Kleid gewandet ist, hinter dem auch die Fenster verschwinden, lässt die Fassade wie ein Maschinengehäuse wirken. Zugleich erweckt die vollflächige Verglasung des Sockelbereichs den Eindruck, dass der Bau schwebe – womit denn doch ein Hinweis auf die besondere Nutzung gegeben ist.

Kantine oder Simulator?
In Abkehr von der strikten Symmetrie, die das Äußere des Neubaus auszeichnet, weicht das Erdgeschoss im Südwesten zurück, sodass ein überdachter Eingangsbereich entsteht. Neben der Mensa, die sich gleich dahinter befindet, führt ein großzügiges Treppenhaus in die darüberliegenden Unterrichtsräume. Dabei birgt das zweite Obergeschoss mit dem Towersimulator, der den Flugbetrieb mittels einer 360°-Projektion in Echtzeit darstellt, das wichtigste Ausbildungsinstrument der Akademie. Durch die Metallschotten der Fassade gegen die Radarstrahlung des nahen Militärflugplatzes geschützt, um auf diese Weise Störreflexionen zu vermeiden, ist der kreisrunde Simulatorbereich, der sich inmitten eines quadratischen Raums befindet, von einem Laufgang umschlossen; wie im richtigen Fluglotsenbetrieb, der höchste Ansprüche an die Konzentration stellt, soll auch hier jedwede Störung oder Ablenkung ausgeschlossen werden.

Knauf oder Klinke?
Die Kombination von archetypischer Gestalt und technischer Eleganz, die das Schulungsgebäude in Kaufbeuren prägt, bestimmt auch die Wahl der matt gebürsteten Edelstahltürbeschläge. Dabei kommen die Schutzgarnituren, die gemäß den besonderen Anforderungen eines Unterrichtsgebäudes der höchsten Gebrauchskategorie 4 (gemäß EN 1906: Türdrücker und -knäufe) entsprechen und für 1.000.000 Bewegungszyklen zertifiziert sind, in zwei Ausführungen – mit Knopf und Klinke – zum Einsatz. –ar

Bautafel

Architekten: Henn Architekten, München/Berlin/Peking
Projektbeteiligte: Sailer Stepan und Partner, München/Bamberg (Tragwerksplanung); Kohlars + Krückl, München (Statik); ifes – Institut für angewandte Energiesimulation, Köln (Bauphysik); PMI, Unterhaching (Bauphysik und Akustik); Hafi, Elchingen (Türbeschlag 510 PZ)
Bauherr: Deutsche Flugsicherung DFS, Langen
Fertigstellung: 2019
Standort: Apfeltranger Straße 28, 87600 Kaufbeuren
Bildnachweis: Michael Heinrich, München

Baunetz Architekten

Fachwissen zum Thema

Normen

Normen zu Baubeschlägen

DIN 107Bezeichnung mit links oder rechts im BauwesenAusgabedatum: 1974-04 DIN EN 179Schlösser und Baubeschläge -...

Türgriff Kome

Türgriff Kome

Türbeschläge

Türgriffe

Der Türgriff, auch Türklinke oder Türknopf genannt, ist der Bestandteil einer Drückergarnitur, der durch Herunterdrücken oder...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Beschläge sponsored by:
ECO Schulte GmbH & Co. KG
Iserlohner Landstraße 89
58706 Menden
Telefon: +49 2373 9276-0
www.eco-schulte.com und www.randi.com 
Zum Seitenanfang

 Mit dem Entwurf für einen Akademiebau der Deutschen Flugsicherung (DFS) im bayrischen Kaufbeuren beauftragt, lieferte das Büro Henn Architekten eine originelle Antwort.

Mit dem Entwurf für einen Akademiebau der Deutschen Flugsicherung (DFS) im bayrischen Kaufbeuren beauftragt, lieferte das Büro Henn Architekten eine originelle Antwort.

Kultur/​Bildung

Akademie der Flugsicherung in Kaufbeuren

Zeitlos und modern

Das neue Institutsgebäude der Bergischen Universität Wuppertal wurde 2017 nach Plänen des Düsseldorfer Büros SOP Architekten fertiggestellt.

Das neue Institutsgebäude der Bergischen Universität Wuppertal wurde 2017 nach Plänen des Düsseldorfer Büros SOP Architekten fertiggestellt.

Kultur/​Bildung

Institutsgebäude der Bergischen Universität Wuppertal

Robuste Beschläge für überraschende Innenräume

Ursprünglich für einen anderen Standort vorgesehen, entstand die Bibliothek nach Plänen von Bolles+Wilson im Nordosten des Kirchberg-Plateaus.

Ursprünglich für einen anderen Standort vorgesehen, entstand die Bibliothek nach Plänen von Bolles+Wilson im Nordosten des Kirchberg-Plateaus.

Kultur/​Bildung

Nationalbibliothek in Luxemburg

Brandschutztüren mit elektromotorischem Antrieb

Der skulpturale Bau, bestimmt durch Ziegel und Marmor, gestattet keine Einblicke.

Der skulpturale Bau, bestimmt durch Ziegel und Marmor, gestattet keine Einblicke.

Kultur/​Bildung

Musée Yves Saint Laurent in Marrakesch

Traditionell und modern, robust und elegant

Das Ausstellungsgebäude befindet sich auf einem Eckgrundstück im norwegischen Trondheim

Das Ausstellungsgebäude befindet sich auf einem Eckgrundstück im norwegischen Trondheim

Kultur/​Bildung

Ausstellungsgebäude Rake in Trondheim

Fassade aus recycelten Fenstern in verschiedenen Größen

Steiff Museum mit außergewöhnlicher Formgebung

Steiff Museum mit außergewöhnlicher Formgebung

Kultur/​Bildung

Steiff Museum in Giengen

Obentürschließer mit Gleitschiene

Frontansicht auf den Glaskubus

Frontansicht auf den Glaskubus

Kultur/​Bildung

Kunstmuseum in Stuttgart

Glaskubus mit automatisch angetriebenen Schiebetüren

Außenansicht des Marie-Curie-Gymnasiums

Außenansicht des Marie-Curie-Gymnasiums

Kultur/​Bildung

Marie-Curie-Gymnasium in Bad Berka

Flächenbündig eingebaute Türbeschläge

Zentrale Glaskuppeldecke des Museums

Zentrale Glaskuppeldecke des Museums

Kultur/​Bildung

Pinakothek der Moderne in München

Obertürenschließer und Fluchtüröffner

Ostfassade Neues Museum

Ostfassade Neues Museum

Kultur/​Bildung

Wiederaufbau Neues Museum in Berlin

Tür- und Fensterbeschläge aus massiver Bronze

Systemtechnik für die Tür

ECO Schulte Beschlagtechnik harmoniert perfekt in Form und Funktion. Ein Ansprechpartner für jede Türlösung – von rein mechanisch bis komplett vernetzt.

Partner-Anzeige