Biodiversität, Artenvielfalt und Gebäudegrün

Biodiversität und Artenvielfalt sind allgegenwärtige und umfassende Termini, die auch im Kontext der Gebäudebegrünung in städtischen Gebieten eine signifikante Bedeutung haben.

Gallerie

Gemäß der Biodiversitätskonvention der Vereinten Nationen bezieht sich Biodiversität auf die umfassende Vielfalt aller lebenden Organismen, Lebensräume und Ökosysteme auf dem Land, in Süßwassergebieten, in den Ozeanen und in der Atmosphäre. Sie umfasst die taxonomische Diversität (Vielfalt der Arten), genetische Diversität (Variabilität innerhalb der Arten), ökologische und funktionale Diversität (Vielfalt der Lebensräume und Ökosystemfunktionen) sowie kulturelle Vielfalt (Verhaltensweisen von Tieren). Die Artenvielfalt ist streng genommen lediglich ein Teilaspekt der Biodiversität und dient als Maß für die Anzahl der vorhandenen Arten.

Das sechste Massenaussterben

Fast überall auf der Erde geht die Biodiversität zurück. Diese Abnahme betrifft nicht nur die Vielfalt der Arten, sondern auch die Häufigkeit von Organismen. Beispielsweise ist die Menge an Fluginsekten in Deutschland seit 1989 um mindestens 75 Prozent zurückgegangen. Angesichts dieser Entwicklungen sind Wissenschaftler aus verschiedenen Disziplinen zunehmend besorgt und vertreten die Auffassung, dass wir uns derzeit in einem sechsten anthropogenen Massenaussterben befinden.

Gallerie

Die Artenvielfalt auf der Erde unterliegt natürlichen Schwankungen, und nicht bei jedem Aussterbeereignis spricht man von einem Massenaussterben. Aber in den vergangenen 500 Millionen Jahren gab es Ereignisse, bei denen innerhalb vergleichsweise kurzer Zeit bis zu 90 Prozent der lebenden Arten ausgelöscht wurden. In den meisten Fällen waren diese sogenannten Massenaussterben mit intensivem Vulkanismus assoziiert, während bei einem Ereignis, dem Aussterben der Dinosaurier, ein Meteoriteneinschlag im Golf von Mexiko zusätzlich eine Rolle spielte.

Eine Vielzahl wissenschaftlicher Untersuchungen belegt, dass artenreiche Ökosysteme stabiler sind als artenarme und besser in der Lage sind, Störungen auszugleichen. Das liegt daran, dass verschiedene Arten unterschiedliche ökologische Nischen besetzen und somit das Funktionieren des gesamten Ökosystems gewährleisten. Der drastische Verlust an Artenvielfalt, insbesondere in der Vogel- und Insektenwelt, führt zu einer Destabilisierung der Ökosysteme und stellt letztendlich auch eine Bedrohung für das menschliche Überleben dar.

Gallerie

Begrünung an Gebäuden

Im Rahmen der UN-Biodiversitätskonvention wurden in vielen Ländern politische Strategien entwickelt und umgesetzt, um die Biodiversität zu schützen. Dabei wird zunehmend erkannt, dass auch städtische Gebiete potenzielle Lebensräume für Tiere und Pflanzen darstellen können. In diesem Zusammenhang spielt die Gebäudebegrünung eine entscheidende Rolle. Zum einem bietet sie selbst Lebensraum, zum anderen dienen Begrünungen auch zur Biotopvernetzung. Bei Dachbegrünung kann durch eine höhere Substratauflage auch eine größere Vielfalt der Pflanzenarten und in der Folge der Tierarten erzielt werden. Darüber hinaus können Fassaden durch gezielte Oberflächenmodellierung, beispielsweise durch die Anbringung verschiedener Kletterpflanzen, als Schutz, Nistplatz und Nahrungsquelle dienen. Insbesondere wandgebundene Fassadenbegrünungen weisen ein breites Spektrum von Hunderten von Stauden- und Gräserarten auf und tragen somit zur Erhaltung der Artenvielfalt bei.

Fachwissen zum Thema

Üppiges Grün an einem Geschosswohnungsbau im französischen Nantes

Üppiges Grün an einem Geschosswohnungsbau im französischen Nantes

Urban Green

Grün als urbaner Faktor

Insbesondere in Städten ist der Bedarf an Grünflächen groß. Zunehmend werden Brachen, Dächer, aber auch vertikale Flächen an Gebäuden zur Begrünung genutzt.

Zu den städtischen Grünflächen zählen Park-, Spiel- und Sportanlagen, Gärten, Friedhöfe und Straßenbegleitgrün.

Zu den städtischen Grünflächen zählen Park-, Spiel- und Sportanlagen, Gärten, Friedhöfe und Straßenbegleitgrün.

Vegetation

Vegetationsformen im Stadtraum

Anforderungen und Beispiele für Bäume, Sträucher, Stauden und geeigneten Gräserf für Rasen

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Stadt- und Dachbegrünung sponsored by:
Optigrün international AG | Kontakt +49 7576 772-0 | www.optigruen.de
Zum Seitenanfang

Allgemeine Einführung

Die Integration von Pflanzen in Städten und auf Gebäuden gewinnt stetig an Bedeutung.

Die Integration von Pflanzen in Städten und auf Gebäuden gewinnt stetig an Bedeutung.

Angesichts des Klimawandels und der zunehmenden Urbanisierung gewinnt die Integration von Pflanzen in Städten und auf Gebäuden stetig an Bedeutung.

Historisches zur Gebäudebegrünung

Illustration der Hängenden Gärten von Babylon

Illustration der Hängenden Gärten von Babylon

Die Begrünung von Dächern und Fassaden ist seit jeher in nahezu allen Klima- und Kulturregionen anzutreffen.

Anthropogener Klimawandel, Klimaanpassung und Gebäudegrün

Küstenregionen und kleinbäuerliche Landwirtschaft sind besonders stark von den Folgen der Klimakrise betroffen.

Küstenregionen und kleinbäuerliche Landwirtschaft sind besonders stark von den Folgen der Klimakrise betroffen.

Klimaanpassungsstrategien sind mittlerweile genauso bedeutend wie Maßnahmen zum Klimaschutz. Gebäudebegrünungen haben einen wichtigen Anteil daran.

Biodiversität, Artenvielfalt und Gebäudegrün

Die Zahl der Fluginsekten ist in Deutschland seit 1989 um mindestens 75 Prozent zurückgegangen.

Die Zahl der Fluginsekten ist in Deutschland seit 1989 um mindestens 75 Prozent zurückgegangen.

Gebäudebegrünungen bewahren und schützen Biodiversität und Artenvielfalt im städtischen Raum.

Baubotanik

Die Entwicklung des Projekts war in den ersten fünf Jahren durch eine kontinuierliche Anpassung und Weiterentwicklung der vegetationstechnischen Anlagen bestimmt – Oktober 2019

Die Entwicklung des Projekts war in den ersten fünf Jahren durch eine kontinuierliche Anpassung und Weiterentwicklung der vegetationstechnischen Anlagen bestimmt – Oktober 2019

Vereinigung von Natur und Technologie für eine lebendige Architektur.

Grüne Architektur – für alle!

Planungsunterlagen zu Dachbegrünung und Regenwassermanagement von OPTIGRÜN. Hier informieren!

Partner-Anzeige