Lichttechnische Größen

Zur Bewertung der unterschiedlichen Sonnenschutzsysteme werden bestimmte physikalisch definierte Werte herangezogen. Diese lichttechnischen Größen dienen auch dazu, Sonnenschutzsysteme im Hinblick auf die gesetzlichen Anforderungen zu überprüfen, bzw. sie dementsprechend auszuwählen.

Gallerie

Reflexion (R)
Die Reflexion ρe gibt an, welcher Anteil von einem Bauteil zurückgeworfen wird. (Darstellungsgrößen sind 0 - 100 % oder 0 bis 1)

Transmission (T)
Die Transmission τe gibt an welcher Anteil von einem Bauteil durchgelassen wird. (Darstellungsgrößen sind 0 - 100 % oder 0 bis 1)

Absorption (A)
Die Absorption αe gibt an welcher Anteil aufgenommen wird und damit das Bauteil erwärmt. (Darstellungsgrößen sind 0 - 100 % oder 0 bis 1)

g-Wert (gtotal)
Der Gesamtenergiedurchlasswert gtotal bezeichnet die eintretende Sonnenenergiemenge und ist u.a. abhängig von der Glasbeschaffenheit:
gtotal =g x Fc-Faktor

Fc-Faktor (Fc)
Der Abminderungsfaktor Fc (früher Z-Faktor) beschreibt die Wirksamkeit des Sonnenschutzes gegen Sonneneinstrahlung und ist Grundlage für die Berechnung des g-Wertes. Der Fc-Faktor ist u.a. abhängig vom eingesetzten Glas und variiert entsprechend.

Tageslichtquotient (TQ)
Der Tageslichtquotient ist das Verhältnis der Außenbeleuchtungsstärke zur Innenbeleuchtungsstärke in %, bei bedecktem Himmel.

Leuchtdichte (L)
Die Leuchtdichte ist ein Maß für den Helligkeitseindruck, den eine leuchtende oder beleuchtete Fläche hervorruft. Die Maßeinheit ist cd/m². Nur die Leuchtdichte ist ein Maß für die vom Menschen empfundene Helligkeit. Sie ist deshalb für die Thematik Blendung und Blendschutz eine wichtige Größe.

Beleuchtungsstärke (Lux)
Die Beleuchtungsstärke, ist ein Maß für die Lichtstrahlung, die auf eine Fläche fällt, und diese beleuchtet. Je größer die Strahlungsmenge pro Flächeneinheit ist, umso größer ist die Beleuchtungsstärke. Die Maßeinheit ist Lux (lm). Die Beleuchtungsstärke ist die wichtigste lichttechnische Größe, da sich alle gesetzlichen Vorschriften über die Beleuchtung von Arbeitsplätzen auf die Beleuchtungsstärke beziehen.

Lichtausbeute (lm/W)
Die Lichtausbeute ist der Lichtstrom einer Lichtquelle bezogen auf ihre elektrische Leistungsaufnahme. Sie wird in Lumen pro Watt (lm/W) angegeben. Eine sehr schlechte Lichtausbeute hat die Glühbirne, während das diffuse Tageslicht am günstigsten abschneidet.

Lichtstrom (lm)
Der Lichtstrom ist ein Maß für die gesamte von der Lichtquelle ausgesandte Lichtstrahlung (Lichtleistung). Die Maßeinheit ist das Lumen (lm).

Lichtstärke (cd)
Die Lichtstärke ist ein Teil des Lichtstroms, der in eine bestimmte Richtung strahlt. Sie wird in Candela (cd) gemessen.

Bildnachweis: Hüppeform Sonnenschutz, Oldenburg

Fachwissen zum Thema

Schematische Darstellung Absorptionsgrad

Schematische Darstellung Absorptionsgrad

Bauphysik

Absorptionsgrad

Der Absorptionsgrad ist definiert als der Anteil der Strahlung, der von einem Bauteil aufgenommen wird.

Die Berechnung des G-Wertes für die Verglasung

Die Berechnung des G-Wertes für die Verglasung

Bauphysik

Energieeintrag

Der Gesamtenergiedurchlassgrad (G-Wert) ist die maßgebliche Größe für den Energieeintrag durch transparente Bauteile. Der G-Wert...

Schematische Darstellung von Strahlungsreflexion

Schematische Darstellung von Strahlungsreflexion

Bauphysik

Reflexionsgrad

Der Reflexionsgrad ist definiert als der Anteil der Strahlung, der von einem Bauteil „zurückgeworfen" wird.

Bauphysik

Strahlungstechnische Größen

Die Berechnung des sommerlichen Wärmeschutzes bezieht sich auf transparente Bauteile wie die Verglasung.Die zur Beschreibung...

Schematische Darstellung der Lichttransmission

Schematische Darstellung der Lichttransmission

Bauphysik

Transmissionsgrad

Der Transmissionsgrad ist definiert als der Anteil der Strahlung, der von einem transparenten Bauteil durchgelassen wird.

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Sonnenschutz sponsored by:
MHZ Hachtel GmbH & Co. KG
Kontakt: 0711 / 9751-0 | info@mhz.de
Zum Seitenanfang

Anforderungen an den Sonnenschutz

Grüne Glaspaneele vor den Loggien des Mehrfamilienhaus Bamboo Residency in Genf von Group 8, Châteleine/CH

Grüne Glaspaneele vor den Loggien des Mehrfamilienhaus Bamboo Residency in Genf von Group 8, Châteleine/CH

Der Fachartikel beschreibt die mannigfaltigen Funktionen von Sonnenschutzsystemen, die längst nicht nur dem Schutz vor Sonne und solarem Eintrag dienen.

Auswahlkriterien für den Sonnenschutz

Innen liegende Wintergartenmarkise aus Textil

Innen liegende Wintergartenmarkise aus Textil

Erst nach Abwägung zahlreicher Kriterien ist die Auswahl des passenden Sonnenschutzsystems ratsam. Eine Checkliste

Gebäudeausrichtung

Verlauf der Sonne für Mitteldeutschland

Verlauf der Sonne für Mitteldeutschland

Die geografische Lage und die Umgebung eines Gebäudes sowie die Himmelsrichtungen der einzelnen Fassaden sind äußere Einflüsse, die über Form und Umfang des benötigten Sonnenschutz entscheiden.

Gebäudeplanung versus Nutzerbedürfnisse

Innen liegende Horizontallamellen am Kanzleramt in Berlin, Architektur: Axel Schultes und Charlotte Frank

Innen liegende Horizontallamellen am Kanzleramt in Berlin, Architektur: Axel Schultes und Charlotte Frank

Eine Möglichkeit zur Senkung des Energieverbrauchs ist die Automatisierung des Sonnenschutzes je nach Wetterlage. Doch kommen dadurch Nutzerinteressen zu kurz? Der Beitrag zeigt, wie beide Seiten verknüpft werden können.

Lichttechnische Größen

TransmissionReflexion     Absorption

TransmissionReflexion Absorption

Zur Bewertung der unterschiedlichen Sonnenschutzsysteme werden bestimmte physikalisch definierte Werte herangezogen. Diese...

Reinigung von Sonnenschutzsystemen

Mit dem Bürstenwalzenverfahren lassen sich großflächige Verhänge wie Plissees reinigen

Mit dem Bürstenwalzenverfahren lassen sich großflächige Verhänge wie Plissees reinigen

Die Bandbreite der Sonnenschutzsysteme reicht von Faltstores, Rollos und Flächenvorhängen über Rollläden und Jalousien bis hin zu...

Sonnenschutz und Fassade

Um Sonnenschutzanlagen, wie hier Außenraffstoren, perfekt in die Fassade zu integrieren, müssen sie früh in der Planung berücksichtigt werden. Architektur: Chipperfield Architects, Forum Museumsinsel, Berlin

Um Sonnenschutzanlagen, wie hier Außenraffstoren, perfekt in die Fassade zu integrieren, müssen sie früh in der Planung berücksichtigt werden. Architektur: Chipperfield Architects, Forum Museumsinsel, Berlin

Soll ein Bauwerk sowohl ästhetisch als auch bauphysikalisch hohen Ansprüchen genügen, so müssen Sonnenschutz und Fassade als einander gegenseitig bedingende Faktoren in der Planung berücksichtigt werden.

Sonnenschutz und Überhitzung

Die Wirksamkeit des Sonnenschutzes ist bei einer vor der Fassade angebrachten Lamellenkonstruktion etwa sieben- bis zehnmal günstiger, als bei einer innen liegenden Jalousie.

Die Wirksamkeit des Sonnenschutzes ist bei einer vor der Fassade angebrachten Lamellenkonstruktion etwa sieben- bis zehnmal günstiger, als bei einer innen liegenden Jalousie.

Zahlreiche Einstellmöglichkeiten an Fassade, Fenster und Sonnenschutz können eine Überhitzung des Innenraums verhindern oder sie bewirken. Der Beitrag zeigt, worauf es ankommt.

Windstärke und -belastung

Alle außenliegenden Sonnenschutzvorrichtungen sind den Windkräften ausgesetzt und müssen je nach Stärke der Belastung eingefahren...

Zur Entwicklung des Sonnenschutzes

Die wolkengleiche Ultraleichtkonstruktion „Solar Spline“ besteht aus scheinbar frei schwebenden PV-Modulen. Der Prototyp des Fachgebiets für Experimentelles Entwerfen und Konstruieren (EEK) der Universität Kassel in Kooperation mit der Studienwerkstatt für Digitale Entwurfs- und Fertigungsmethoden der Kunsthochschule Kassel verbindet Energiegewinnung und Verschattung.

Die wolkengleiche Ultraleichtkonstruktion „Solar Spline“ besteht aus scheinbar frei schwebenden PV-Modulen. Der Prototyp des Fachgebiets für Experimentelles Entwerfen und Konstruieren (EEK) der Universität Kassel in Kooperation mit der Studienwerkstatt für Digitale Entwurfs- und Fertigungsmethoden der Kunsthochschule Kassel verbindet Energiegewinnung und Verschattung.

Sonnenschutz ist Zukunft. Welche Innovationen heute und morgen für die Industrie wichtig sind, zeigt der Beitrag.

Zur Geschichte des Sonnenschutzes

Ein Sonnensegel über dem Kolosseum in Rom war an Masten befestigt

Ein Sonnensegel über dem Kolosseum in Rom war an Masten befestigt

In der griechischen und römischen Antike, also im Mittelmeerraum mit hohen sommerlichen Temperaturen, waren kleine oder große...

Individuell gestalten

Die MHZ Design-Collection beeindruckt mit ihrer Dessin-Vielfalt und Flexibilität.

Partner-Anzeige