Kapelle St. Lawrence in Vantaa

Schieferwege leiten die Trauernden

Das finnische Vantaa nördlich von Helsinki gehört zur Agglomeration der Landeshauptstadt. In unmittelbarer Nachbarschaft zu einer bauhistorisch bedeutsamen Gemeindekirche aus dem 15. Jahrhundert errichteten Anu Puustinen und Ville Hara von Avanto Architekten hier die St. Lawrence Kapelle. Die evangelische Begräbniskapelle liegt am nördlichen Rand eines Friedhofs, beide Gebäude grenzen an einen gemeinsamen Hof.

Gallerie

Der rechteckige Neubau verfügt über ein Obergeschoss und ein eingegrabenes Untergeschoss. Mit Rücksicht auf die umgebende Bebauung schufen die Architekten eine kleinteilige Ordnung: Ebenerdig liegen drei unterschiedlich große Kapellen, deren Volumen sich nach außen deutlich abzeichnen. Getrennt durch orthogonale, geweißte und überhöhte Mauern werden sie zusätzlich von je einem Kupferdach betont. Die Höhe der leicht geneigten Dächer steigt analog zur Raumgröße, die sie überdecken. Ein alles überragender Glockenturm an der südwestlichen Ecke des neuen Gebäudes setzt einen weiteren Akzent. Das Untergeschoss ist über eine kleine Innentreppe erreichbar und bietet einen zusätzlichen Raum zum Abschiednehmen vor der Sargschließung.

Die Architekten nannten ihren Entwurf Polku (finnisch für Weg) und legten den konzeptionellen Schwerpunkt ihrer Planung auf eine bauliche Umsetzung des letzten Weges, vom Diesseits ins Jenseits. Die Wegeführung im Gebäude ist also von besonderer Bedeutung: Der Haupteingang liegt im Westen und führt an der Außenwand entlang über die gesamte Gebäudelänge geradewegs in die größte der drei Kapellen. Am Ende des Ganges finden die Trauernden auf langen Holzbänken Platz, um an der Beerdigungszeremonie teilzunehmen. Nach den Feierlichkeiten vollzieht der Weg noch innerhalb der Kapelle eine Wende um 90° nach Süden und führt dann, an einem kleinen Hof mit Wasserbecken vorbei, direkt auf den Friedhof. Die gleiche Wegeführung findet sich bei der zweiten Kapelle – Weg, Kapelle, Richtungswechsel und Hof mit Wasserfläche sind dabei etwas kleiner ausgebildet. So können zwei Trauerfeiern gleichzeitig stattfinden, ohne dass die Angehörigen sich gegenseitig stören.

Der dritte und kleinste Trauerraum ist Urnenbeisetzungen vorbehalten. Er wird über einen mit der zweiten Kapelle gemeinsam genutzten Vorraum erschlossen, bietet jedoch nach der Zeremonie einen separaten Ausgang zum Friedhof. Schmale Oberlichtbänder begleiten alle Wege als durchgehende „Himmelslichter”.

Die Wände bestehen aus Mauerwerk und Beton, die Fenster aus großflächigem Glas, das Dach aus vorpatiniertem, leicht austauschbarem Kupfer und die Böden aus finnischem Schiefer. Alle Baustoffe sind vor Ort häufig zu finden und haben zum Teil eine lange Tradition im lokalen Kirchenbau, so z.B. Schiefer als Bodenbelag und Kupfer auf dem Kirchdach nebenan.

Schiefer
Alle öffentlichen Wege innen und außen bestehen aus Schieferplatten. Die Architekten empfanden dieses Material als angemessen, um die Trauernden zu leiten und die Toten zu begleiten. Die Platten weisen bei einer Stärke von 20 mm Breiten von 150, 225 und 300 mm sowie stark variierende Längen auf. Darunter befinden sich 35 mm Mörtelbett, 80 mm Heizestrich, 25 mm Dämmung und 26 cm Beton als tragende Deckenkonstruktion (siehe Bild 34).

Der finnische Naturstein namens Orivesi Schiefer und Oriveden fylliitti wurde im Überlängenverband verlegt. Dieses Verlegemuster soll durch seine durchlaufenden Fugen quer zur Wegeführung den letzten Gang verlangsamen und damit bewusster gestalten. Die Architekten definierten nur die Reihenfolge der Bahnbreiten, die Längen der Bodenplatten wurden je nach vorhandenem Rohmaterial gewählt (siehe Abb. 35).

Bautafel

Architekten: Avanto Arkkitehdit/Ville Hara and Anu Puustinen, Helsinki
Projektbeteiligte: Byman Ruokonen, Helsinki (Landschaftarchitektur); Akukon, Helsinki (Akustik); Tülay Schakir, Helsinki (Lichtinstallation); Liuskemestarit Oy, Orivesi (Schiefer)
Bauherr: Gemeinde Vantaa
Fertigstellung: 2010
Standort: Pappilankuja 3, Vantaa
Bildnachweis: Tuomas Uusheimo und Kuvio.com, Helsinki

Fachwissen zum Thema

Zonierung des Wohnraums durch einen mit Schiefer bekleideten Kamin

Zonierung des Wohnraums durch einen mit Schiefer bekleideten Kamin

Werkstoff Schiefer

Schiefer im Innen- und Außenbereich

Die Verbindung von innen und außen ist häufig der Wunsch von Bauherren und/oder Architekten. Naheliegend ist die Verwendung des...

Schieferboden im Überlängenverband: Kapelle St. Lawrence in Vantaa von Avanto Architekten/Ville Hara and Anu Puustinen, Helsinki/FIN

Schieferboden im Überlängenverband: Kapelle St. Lawrence in Vantaa von Avanto Architekten/Ville Hara and Anu Puustinen, Helsinki/FIN

Verlegemuster/​-arten

Schieferböden: Überlängenverband

Ein besonders lebendiges Erscheinungsbild entsteht durch die Verlegung eines Schieferbodens im Überlängenverband, der auch als...

Schiefer im Dickbett: Geschäftshaus Picasso in Basel von Märkli Architekt, Zürich/CH

Schiefer im Dickbett: Geschäftshaus Picasso in Basel von Märkli Architekt, Zürich/CH

Verlegemuster/​-arten

Schieferböden: Verlegearten für Innenräume

Bei der Verwendung von Schiefer als Bodenbelag werden, analog zu allen anderen Natursteinböden, drei Verlegearten unterschieden: D...

Treppen aus Schiefer

Werkstoff Schiefer

Treppen aus Schiefer

Schiefer kann, wie fast jeder Naturstein, gut als Material für Treppen verwendet werden. Er eignet sich sowohl für den Innen- als...

Objekte zum Thema

Fassadenausschnitt mit der mattierten Scheibe

Fassadenausschnitt mit der mattierten Scheibe

Sonderbauten

Friedhofskapelle in Wuppertal

Den Trauernden einen angemessenen Rahmen bieten und dabei rationell und kompakt bauen, das war die Aufgabe vor der die Architekten...

Westansicht

Westansicht

Kultur/​Bildung

Kirche in Jyväskylä

Jyväskylä liegt 300 Kilometer nördlich von Helsinki und ist geprägt durch mehrere Bauten Alvar Aaltos. Seinem Werk ist auch das...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Schiefer sponsored by:
Rathscheck Schiefer und Dach-Systeme, Mayen | Kontakt 02651 955 0 | www.rathscheck.de
Zum Seitenanfang

Das Ensemble der Berufsschule im Süden von Bautzen: Der Altbau entstand Mitte des 19. Jahrhunderts nach Plänen von Carl August Schramm, die Erweiterung entwarf Holger Sieg von der Bauplanung Bautzen

Das Ensemble der Berufsschule im Süden von Bautzen: Der Altbau entstand Mitte des 19. Jahrhunderts nach Plänen von Carl August Schramm, die Erweiterung entwarf Holger Sieg von der Bauplanung Bautzen

Kultur/​Bildung

Erweiterung des Beruflichen Schulzentrums Bautzen

Schieferfassade auf Aluminium-Unterkonstruktion

Drei größere Baukörper wölben sich wie die Klangkörper von Instrumenten nach außen; die Fassade aus rötlich-braunen Holzschindeln unterstützt diesen Eindruck

Drei größere Baukörper wölben sich wie die Klangkörper von Instrumenten nach außen; die Fassade aus rötlich-braunen Holzschindeln unterstützt diesen Eindruck

Kultur/​Bildung

Zentrum für Musiktherapie in Penrith

Landschaftliche Einbettung durch Schieferbruchstein

Blick vom Römerberg auf das Museumsensemble, wie es hinter der Alten Nikolaikirche hervortritt

Blick vom Römerberg auf das Museumsensemble, wie es hinter der Alten Nikolaikirche hervortritt

Kultur/​Bildung

Erweiterung des Historischen Museums in Frankfurt am Main

Steil geneigte Schieferdächer zur Einbindung ins Stadtgefüge

Mit einer Breite von rund fünf Metern an seinem nördlichen und 16 Metern am südlichen Ende weist das Artlab gleichsam als Sichtachse vom Genfersee zur zentralen Esplanade Plaza auf dem Campus

Mit einer Breite von rund fünf Metern an seinem nördlichen und 16 Metern am südlichen Ende weist das Artlab gleichsam als Sichtachse vom Genfersee zur zentralen Esplanade Plaza auf dem Campus

Kultur/​Bildung

EPFL Artlab in Lausanne

Drei Pavillons unter einem gefalteten Schieferdach

Der kompakte, verschlossene Baukörper steht als Solitär hinter dem historischen Schulgebäude

Der kompakte, verschlossene Baukörper steht als Solitär hinter dem historischen Schulgebäude

Kultur/​Bildung

Werkstatt der St James School in Ashford

Traditionell handwerkliche Holzkonstruktion mit Schieferdach und Oberlicht

Fünf Giebelhäuser sind leicht versetzt nebeneneinander aufgereiht (Südansicht)

Fünf Giebelhäuser sind leicht versetzt nebeneneinander aufgereiht (Südansicht)

Kultur/​Bildung

Grundschule in Kirkmichael

Regional typische Gebäudeformation mit Schieferdeckung

Von Nordwesten: Der über den Betonsockel an zwei Seiten auskragende Baukörper gibt der Schule zur Straße ein neues Gesicht

Von Nordwesten: Der über den Betonsockel an zwei Seiten auskragende Baukörper gibt der Schule zur Straße ein neues Gesicht

Kultur/​Bildung

Grundschule Châteauneuf in Sion

Rechteck-Doppeldeckung an Dach und Fassaden

Den repräsentativen Altbau mit klassizistisch-frontaler Ausrichtung und Schieferdach ergänzten die Architekten um einen flachen und begrünten Quader (Ansicht Südost)

Den repräsentativen Altbau mit klassizistisch-frontaler Ausrichtung und Schieferdach ergänzten die Architekten um einen flachen und begrünten Quader (Ansicht Südost)

Kultur/​Bildung

Parlament der Deutschsprachigen Gemeinschaft in Eupen

Sanierung eines historischen Mansarddachs mit Schiefer

Der eingeschossige, im Grundriss nahezu quadratische Flachbau, ist in der leicht hügeligen Landschaft aufgeständert

Der eingeschossige, im Grundriss nahezu quadratische Flachbau, ist in der leicht hügeligen Landschaft aufgeständert

Kultur/​Bildung

Kindertagesstätte auf dem Campus der Universität Ourense

Schieferbruch zur Dachgestaltung als fünfte Fassade

Eingangsseite

Eingangsseite

Kultur/​Bildung

Gemeindehaus der Kreuzkirche in Schweinfurt

Schiefer-Schuppendeckung passend zum Fischmotiv

Drei Volumen scheinen gleichsam aus dem Berg zu wachsen, einem Ausläufer der Anden

Drei Volumen scheinen gleichsam aus dem Berg zu wachsen, einem Ausläufer der Anden

Kultur/​Bildung

Bibliothek in Medellín

Monumentale Volumen mit Schieferumhüllung

Die Nordfassade öffnet sich großflächig für drei Nutzungen: Kirche, Kreuzgang und Speisesaal

Die Nordfassade öffnet sich großflächig für drei Nutzungen: Kirche, Kreuzgang und Speisesaal

Kultur/​Bildung

Marienkloster auf der norwegischen Insel Tautra

Schiefer als Witterungsschutz

Glockenturm an der südwestlichen Ecke des Gebäudes

Glockenturm an der südwestlichen Ecke des Gebäudes

Kultur/​Bildung

Kapelle St. Lawrence in Vantaa

Schieferwege leiten die Trauernden

Nachtsheim

Nachtsheim

Kultur/​Bildung

Kirche in Nachtsheim

Zeltdachdeckung mit Schiefer

Die Schieferwand führt als Memorial Wall direkt auf das Schlachtfeld

Die Schieferwand führt als Memorial Wall direkt auf das Schlachtfeld

Kultur/​Bildung

Besucherzentrum Culloden in Iverness-Shire

Schicht auf Schicht: Caithness Flagstone als Trockensteinmaueransicht

Der Hörsaal liegt direkt an der Westseite des Altbaus

Der Hörsaal liegt direkt an der Westseite des Altbaus

Kultur/​Bildung

Hörsaalgebäude in Klosterneuburg

Schieferplatten schaffen Übergang vom Außen- zum Innenraum

Links im Bild der Eingang, rechts der Schlangenkopf

Links im Bild der Eingang, rechts der Schlangenkopf

Kultur/​Bildung

Ordos Art Museum in der Mongolei

Chinesischer Schiefer

Westansicht

Westansicht

Kultur/​Bildung

Kirche in Jyväskylä

Außen Schiefer, innen Holz

Museum in Bad Münster am Stein

Kultur/​Bildung

Museum in Bad Münster am Stein

Tadao Ando baut mit Beton und Schiefer

Eingangsbereich

Eingangsbereich

Kultur/​Bildung

Gemeindehaus in Oranienburg

Fassade mit Kreuzfuge

Kultur/​Bildung

Gemeindehaus in Lichtenfels-Schney

Stein auf Stein: Schiefer und Sandstein

Kultur/​Bildung

Schulerweiterung in Wipperfürth

Schiefer und Container

Kultur/​Bildung

Kunstmuseum in Peking

Großskulptur aus Schiefer

Kultur/​Bildung

Akademie in Lörrach

Geschlaufte Deckung mit Schiefer für die Fassade

Ostansicht

Ostansicht

Kultur/​Bildung

Bürgerhaus in Hallstadt

2 x Schiefer

Hofansicht mit der Hangkante

Hofansicht mit der Hangkante

Kultur/​Bildung

Schule in Blauen bei Basel

Eigenmaterialität und Farbigkeit

Schiefer und Beton

Schiefer und Beton

Kultur/​Bildung

Sprachheilschule in St. Gallen

Schiefer und Beton

Der Neubau vermittelt zwischen zwei alten Gebäuden

Der Neubau vermittelt zwischen zwei alten Gebäuden

Kultur/​Bildung

Schulerweiterung in Friedrichshafen

Schichtmauerwerk aus Schiefer

Ansicht der Kunsthalle mit Außentreppe

Ansicht der Kunsthalle mit Außentreppe

Kultur/​Bildung

Kunsthalle Portikus in Frankfurt am Main

Schuppendeckung - Dach als Bilderrahmen

Der L-förmige Baukörper umschließt den Schulhof

Der L-förmige Baukörper umschließt den Schulhof

Kultur/​Bildung

Schulerweiterung in Hünenberg

Beton, Glas und Schiefer

Die Schieferfassade wird strukturiert durch die horizontalen Betonbänder

Die Schieferfassade wird strukturiert durch die horizontalen Betonbänder

Kultur/​Bildung

Heilpädagogische Schule in Rapperswil

Schiefer und Beton im Einklang

Die Mehrzweckhalle ruht auf einem Betonsockel

Die Mehrzweckhalle ruht auf einem Betonsockel

Kultur/​Bildung

Mehrzweckgebäude der Kantonsschule Trogen

Waagerechte Deckung aus rechteckigen Schiefern

Ostansicht mit Glasfenster

Ostansicht mit Glasfenster

Kultur/​Bildung

Kirche St. Maria in Storkow bei Berlin

Wilde Deckung in Moselschiefer

Die neue Fassade aus Schiefer und Alluminium-Lamellen

Die neue Fassade aus Schiefer und Alluminium-Lamellen

Kultur/​Bildung

Berufsschulzentrum in Herisau

Schiefer und Aluminium - Einfache waagerechte Rechteck-Deckung

Der Kindergarten im Garten

Der Kindergarten im Garten

Kultur/​Bildung

Schulzentrum Riedwies in Uetikon am See

Lineare Rechteck-Deckung als Kronendeckung

Lageplan

Lageplan

Kultur/​Bildung

Schauspielhaus Basel

Rechteck-Deckung mit Chromnickelstahl-Blechen

Gesamtansicht

Gesamtansicht

Kultur/​Bildung

Walisisches Millenium Center in Cardiff

Gestrandeter Wal in Schiefer - Verlegung in horizontalen Bändern

Wer sind unsere Leser*innen?

Uns interessiert, zu welcher Berufsgruppe Sie gehören. So können wir Sie künftig noch genauer informieren. Vielen Dank.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Schiefer neu gedacht

Schnell, einfach und kostengünstig:
Das patentierte Rathscheck Schiefer-
System für Rechteckdeckungen

Partner-Anzeige