Glasdachformen

Glasdächer ermöglichen einen maximalen Tageslichteintrag, da der Zenitlichtanteil besonders hoch ist. Licht, das von oben in ein Gebäude fällt, besitzt eine wesentlich höhere Leuchtdichte als Seitenlicht und führt zu einer gleichmäßigeren Raumausleuchtung. Die Größe der Öffnung ist abhängig von der Nutzung des darunter liegenden Raumes und von der gewünschten Ausleuchtung. Dabei muss zwischen Tageslichteinfall, Transparenz, Sonnenschutz und Lichtdurchlässigkeit des Glases abgewogen werden. Die Formen von Glasdächern sind in ihrer Konstruktion weitgehend frei wählbar und können auf Architektur und Nutzerbedürfnisse abgestimmt werden. Das Gestaltungsspektrum reicht von Kuppeln, Polygonen, Pyramiden- und Tonnenformen bis zu Walm- oder Satteldachkonstruktionen, die in ihren Neigungen zusätzlich variierbar sind.

Gallerie

Das Aufsetzen einer Glasdachkonstruktion kann durch den reduzierten Kunstlichtbedarf zwar zu Einsparungen beim Stromverbrauch führen, jedoch liegt ihr maximaler Wärmeschutz im Verhältnis zu dreifachverglasten Seitenfenstern im eher mäßigen Bereich. Einigen Herstellern gelingen Glasdachkonstruktionen bis zu einer Größe von etwa 600 m² mit U-Werten von bis zu 1,24 W/m²K. Die tragenden Teile bestehen dabei aus thermisch getrennten, wärmegedämmten Aluminiumprofilvarianten; auch Stahl- oder Holzaufsatzkonstruktionen sind möglich. Mit zusätzlichen Außendichtungen der Profile kann der Wärmeschutz weiter verbessert werden. Problematisch werden Glasdächer, wenn trotz einer veritablen Größe kein Sonnenschutz vorgesehen ist und sich die darunter liegenden Räume im Sommer entsprechend stark überhitzen. 

Neben den ästhetischen und bauphysikalischen müssen Glasdachkonstruktionen auch funktionale Anforderungen erfüllen: Über die Luft- und Schlagregendichtigkeit sollten beim Einbau zumindest positive Prüfberichte vorliegen. Glasdächer mit integrierten Öffnungsflügeln können auch die Funktion von Rauch-Wärme-Abzugsanlagen (RWA) übernehmen. Sie werden dann mit einem zentral gesteuerten Motoröffner versehen, der im Bedarfsfall dafür sorgt, dass sich die Fensterflügel aufstellen lassen.

Fachwissen zum Thema

Ausführung von Stoßfugen

Ausführung von Stoßfugen

Lagern/​Verbinden

Fugenausbildung und Dichtungen

Abdichtungen in der Fuge spielen bei Verglasungen eine wichtige Rolle. Sie sollen Glas und Rahmen dauerhaft gegen Luft- und...

Horizontalverglasung über der Berliner Reichstagskuppel; Architekten: Foster & Partners

Horizontalverglasung über der Berliner Reichstagskuppel; Architekten: Foster & Partners

Horizontale Glaselemente

Horizontalverglasungen

Alle Verglasungen, die mehr als 10° gegen die Vertikale geneigt sind, werden gemäß DIN 18008-2 Glas im Bauwesen - Bemessungs- und...

Angenehme Temperaturen mit Sonnenschutzglas, obwohl die Sonne tief steht (Chemnitz, Mittelstandsmeile)

Angenehme Temperaturen mit Sonnenschutzglas, obwohl die Sonne tief steht (Chemnitz, Mittelstandsmeile)

Bauphysik

Sonnenschutz: Anforderungen an den sommerlichen Wärmeschutz

Die Kombination aus effizientem Sonnenschutzglas und einem Verschattungssystem als sommerlicher Wärmeschutz wird aufgrund des sich...

Je höher der Wärmedurchgangskoeffizient, desto schlechter ist die Wärmedämmeigenschaft eines Bauteils

Je höher der Wärmedurchgangskoeffizient, desto schlechter ist die Wärmedämmeigenschaft eines Bauteils

Bauphysik

Wärmeschutz: U-Wert Wärmedurchgangskoeffizient

Der Wärmedurchgangskoeffizient (U-Wert) ist der wichtigste Wert für Wärmedämmgläser und wichtiger Bestandteil für die Nachweise...

Objekte zum Thema

In einer ehemaligen Lungenheilanstalt in Melsungen hat das Pharma- und Medizinbedarfs-Unternehmen B. Braun seinen Firmensitz

In einer ehemaligen Lungenheilanstalt in Melsungen hat das Pharma- und Medizinbedarfs-Unternehmen B. Braun seinen Firmensitz

Büro/​Verwaltung

Verwaltungssitz der Firma B. Braun in Melsungen

Eine ehemalige Lungenheilanstalt etwas außerhalb der hessischen Kleinstadt Melsungen dient dem Medizintechnikhersteller B. Braun...

Zentralbibliothek in Halifax

Bildung

Zentralbibliothek in Halifax

Kulturelles Zentrum und Motor für die weitere städtische Entwicklung soll sie sein, die neue Zentralbibliothek der kanadischen...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
BauNetz Wissen Glas sponsored by:
Saint-Gobain Glass Deutschland
Zum Seitenanfang

Horizontalverglasungen

Horizontalverglasung über der Berliner Reichstagskuppel; Architekten: Foster & Partners

Horizontalverglasung über der Berliner Reichstagskuppel; Architekten: Foster & Partners

Alle Verglasungen, die mehr als 10° gegen die Vertikale geneigt sind, werden gemäß DIN 18008-2 Glas im Bauwesen - Bemessungs- und...

Glaskuppeln

Horizontalverglasung über der Berliner Reichstagskuppel; Architekten: Foster & Partners

Horizontalverglasung über der Berliner Reichstagskuppel; Architekten: Foster & Partners

Die Entwicklung der Glaskuppel geht bis in die Anfänge der Industrialisierung zurück. Mit berühmten englischen Gewächshäusern wie...

Glasdachformen

Glaskuppel

Glaskuppel

Glasdächer ermöglichen einen maximalen Tageslichteintrag, da der Zenitlichtanteil besonders hoch ist. Licht, das von oben in ein...

Oberlichter

Oberlicht über einem Treppenraum

Oberlicht über einem Treppenraum

Dachoberlichter werden eingesetzt, um auch in tiefen Räumen einen ausreichenden Tageslichteinfall zu erreichen. Sie können in Form...

Oberlichter: Funktion und Formen

Oberlicht als Betonung des Eingangsbereiches einer Schule in Münchendorf; Architekt: Helmut Deubner, Gänserndorf/A

Oberlicht als Betonung des Eingangsbereiches einer Schule in Münchendorf; Architekt: Helmut Deubner, Gänserndorf/A

Oberlichter werden insbesondere in Gebäuden mit ungünstiger Geometrie, großen Raumtiefen oder in Räumen eingesetzt, die mit einer...

Oberlichter: Verschattung

Isometrie eines Sunbreakers zur Verschattung

Isometrie eines Sunbreakers zur Verschattung

Verschattungen von Oberlichtern richten sich in erster Linie nach der Form, Ausbildung und Größe des Oberlichtes. Zur Vermeidung...

BAUEN MIT TAGESLICHT

Gesund, lichtdurchflutet und energieeffizient bauen: Tipps und inspirierende Architekturbeispiele im neuen Heft come-inn. Jetzt gratis lesen!

Partner-Anzeige