Historisches Archiv in Oaxaca

Gezähmter Riese

Das Historische Archiv in der mexikanischen Stadt Oaxaca ist Teil des Parks „Las Canteras“ und besetzt dort eine Fläche, auf der annähernd ein städtischer Block Platz finden würde. Der östlich des Zentrums gelegene Standort ist für die Baugeschichte des Ortes bedeutend: Ursprünglich befand sich hier ein Steinbruch, in dem der grünliche Stein abgebaut wurde, der die Mauern der historischen Gebäude der Altstadt prägt. Mit seiner schieren Größe zeigt das neue Archiv den Wert, der der wechselhaften Geschichte von Oaxaca zugemessen wird. Mit dem Bauwerk, das vom Büro Mendaro Arquitectos aus Madrid entworfen wurde, soll sie in all ihren Facetten bewahrt und an die nachfolgenden Generationen weitergegeben werden.

Gallerie

Trotz der Weitläufigkeit der baulichen Anlage und dem einheitlichen Material Sichtbeton wirkt das Ensemble durch seine Gliederung nicht zu wuchtig oder monoton. In ihrer räumlichen Vielfalt und Detaillierung erinnert die Architektur stellenweise an Bauwerke des letzten Jahrhunderts, vornehmlich der 1960er-Jahre. Diese Illusion wird durch die Detailzeichnungen des Architekten Ignacio Mendaro Corsini verstärkt, die in einer vordigitalen Zeit entstanden zu sein scheinen. Konkreter Bezugspunkt für den Bau war auf Wunsch der Bauherrschaft das Archiv in Toledo, das Mendaro Arquitectos im Jahr 2000 fertiggestellt haben.

Durchlässig versus abgeschottet
In dem Gebäude sind öffentlich zugängliche Bereiche mit Bibliotheken, Vortragssälen, Studierräumen und einer Cafeteria sowie geschützte Zonen für das Analysieren, Restaurieren und Bewahren des Archivmaterials untergebracht. Das Planungsteam ordnete die Räume mit Publikumsverkehr winkelförmig in Richtung des Parks an. Aufgrund des örtlichen Gefälles sind die beiden entsprechenden Zugänge im Süden im Untergeschoss und im Westen im Erdgeschoss platziert. Nordöstlich dieser prägnanten Hauptbauwerke liegt – verteilt auf kleinere Volumina – der abgeschlossene Archivbereich, an den die Verwaltung und ein Parkplatz für Mitarbeitende grenzen.

Die sorgsam inszenierten Übergänge zwischen Innen und Außen, die Ein- und Durchblicke sowie der differenzierte Umgang mit Tageslicht prägen das räumliche Erlebnis im Inneren des Gebäudes. Neben Sichtbeton sind dunkles Holz und schwarzer Stahl die dominierenden Materialien. Abwechslungsreich bepflanzte Patios, in die auch vorhandene Bäume integriert wurden, lockern die Bebauung auf. Nach dem Wunsch des Planungsteams sollte der Gebäudekomplex auch Besuchende des angrenzenden Parks anziehen, die nur durch das Ensemble flanieren wollen. Dafür wurde zwischen den beiden öffentlichen Zugängen eine Passage geschaffen, die das Innere erlebbar macht und unter anderem an der Cafeteria vorbeiführt.

Schalung: Feine Holzmaserung auf ockerfarbenem Beton
Lehmfarben pigmentiert und mit Brettern verschalt zeigen sich die Sichtbetonwände des Historischen Archivs. Der Farbton soll Bezug nehmen auf die Berglandschaft westlich von Oaxaca, in der vornehmlich Mixteken, mexikanische Ureinwohner, leben. Die richtige Nuance beziehungsweise Betonrezeptur wurde anhand von 40 Mustern ermittelt, die vorab angefertigt wurden.

Der Bau ist einschalig in Beton ausgeführt, die Wände sind 40 cm dick. In Oaxaca ist es das ganze Jahr über warm, sodass vor allem für ausreichend Speichermassse und eine gute Belüftung gesorgt werden musste. Da das Bauwerk in einem erdbebengefährdeten Gebiet steht, sind die Bauteile überdurchschnittlich stark bewehrt, was die Verwendung von selbstverdichtenden Beton erforderlich machte.

Bretter-, Gitter- und verlorene Schalung
Für die Ortbetonwände ließ das Planungsteam Stahlrahmenschalungen einsetzen, auf die eine Schalhaut aus horizontal angeordneten, 10 cm breiten Brettern aufgebracht wurde. Das gewünschte Schalungsbild ermittelte man an den später nicht mehr sichtbaren Außenwänden des Untergeschosses, wo testweise mit verschiedenen Brettern geschalt wurde.

Nach Süden und Westen finden sich an der Fassade im ersten Obergeschoss verandaartige Bereiche, die mit einem Band aus offenen Gitterstrukturen bekleidet sind; auch Teile der Umfassungsmauern und ein brückenartiger Übergang im Inneren des Ensembles zeigen diese durchlässige Haut aus Beton. Hergestellt wurden die Bauteile vor Ort mit speziellen Stahlschalungen.

Für die dreieckigen Durchbrüche, die vor allem Wände des Archivbereichs prägen, ließ das Planungsteam aus Stahlblechen geschweißte hohle Prismen mit dreieckiger Grundfläche verwenden, die als verlorene Schalung in die Bewehrung gehängt wurden. Stellenweise kamen zudem langgestreckte Hohlkörper aus Polyurethan zum Einsatz, die man vertikal zwischen die Bewehrung montieren ließ. Durch diese später unsichtbaren Elemente konnte an Stellen, die für die Tragwirkung nicht relevant sind, Beton und Stahl eingespart werden. -chi

Bautafel

Architektur: Mendaro Arquitectos, Madrid (Ignacio Mendaro Corsini mit José Ignacio Montes Herraiz, Anabel Gomez García, Maribel González, Omar Peñaloza Mendoza, Alberto Arteaga, Eder Ávila Robles, Francisco Ricardez, Luis Martínez Zúñiga, Janet Isabel Bautista, Yurik Kifuri)
Projektbeteiligte: Daniel López Salgado, Oaxaca (Architektur); Proesi, Oaxaca (Tragwerksplanung); Pagasa Construcciones, Puebla (Bauunternehmen); Cemex, Oaxaca (Zement); Peri, Huehuetoca (Schalung)
Bauherrschaft: Alfredo Harp Helú Oaxaca Foundation, Government of Oaxaca
Standort: La Ciudad de las Canteras, 71228, Segunda Privada 21 de Marzo 100, U.H. Deportiva, Santa Lucía del Camino, Oaxaca, Mexiko
Fertigstellung: 2016
Bildnachweis: Elena Marini Silvestri, Fausto Nahum Pérez Sánchez und Ignacio Mendaro Corsini

Fachwissen zum Thema

St. Canisius-Kirche in Berlin: Stahlbetonbau mit sichtbaren Betonoberflächen, Architekten: Büttner, Neumann, Braun

St. Canisius-Kirche in Berlin: Stahlbetonbau mit sichtbaren Betonoberflächen, Architekten: Büttner, Neumann, Braun

Grundlagen Schalungen

Gestaltung mit Schalungen: Betonoberflächen

Sichtbeton ist ein fundamentales Gestaltungsinstrument für besondere Bauteile oder ganze Bauwerke. Das Erscheinungsbild ist...

Beispiel einer Rahmenschalung aus Stahl, die überwiegend für den Hoch- und Industriebau zum Einsatz kommt

Beispiel einer Rahmenschalung aus Stahl, die überwiegend für den Hoch- und Industriebau zum Einsatz kommt

Wand-/​Deckenschalungen

Rahmenschalungen für die Wand

Wandschalungen wurden ursprünglich aus Kanthölzern und Brettern gezimmert. Daraus entstanden modulare Systeme, die sich heute...

Komplizierte Formen in Sichtbetonqualität  beim Satellitenkontrollzentrum Galileo in Oberpfaffenhofen

Komplizierte Formen in Sichtbetonqualität beim Satellitenkontrollzentrum Galileo in Oberpfaffenhofen

Grundlagen Schalungen

Sichtbeton

Bei Sichtbeton werden hohe Anforderungen an die Oberfläche gestellt. In Abhängigkeit von der geforderten Qualität folgen besonders...

Sonderschalungen

Verlorene Schalungen

Verlorene Schalungen verbleiben im Bauteil und werden daher nicht ausgeschalt. Es kann sich dabei um Verdrängungskörper für...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Schalungen und Gerüste sponsored by:
PERI | Kontakt 07309 / 950-0 | www.peri.de
Zum Seitenanfang

Das Historische Archiv ist Teil des Parks „Las Canteras“ östlich der Altstadt vom mexikansichen Oaxaca.

Das Historische Archiv ist Teil des Parks „Las Canteras“ östlich der Altstadt vom mexikansichen Oaxaca.

Bildung/​Kultur

Historisches Archiv in Oaxaca

Gezähmter Riese

Der im Rohbau fertiggestellte Tempietto formt das neue zentrale Portal des Pergamonmuseums in Berlin.

Der im Rohbau fertiggestellte Tempietto formt das neue zentrale Portal des Pergamonmuseums in Berlin.

Bildung/​Kultur

Sanierung Pergamonmuseum in Berlin

Auf Zehenspitzen

Fast einen halben Kilometer lang ist das von Mecanoo Architekten aus Delft entworfene Longgang Kulturzentrum.

Fast einen halben Kilometer lang ist das von Mecanoo Architekten aus Delft entworfene Longgang Kulturzentrum.

Bildung/​Kultur

Kulturzentrum in Shenzhen

Ganz auf Linie

Das von Santiago Calatrava Architects entworfene Auditiorio Adán Martín Menis in Santa Cruz auf Teneriffa steht auf einem Plateau aus vulkanischem Basalt.

Das von Santiago Calatrava Architects entworfene Auditiorio Adán Martín Menis in Santa Cruz auf Teneriffa steht auf einem Plateau aus vulkanischem Basalt.

Bildung/​Kultur

Auditorio de Tenerife in Santa Cruz

Weisser Fels in der Brandung

Mit dem UCCA Dune Art Museum wollen Open Architecture eine Düne bewahren

Mit dem UCCA Dune Art Museum wollen Open Architecture eine Düne bewahren

Bildung/​Kultur

UCCA Dune Art Museum bei Qinhuangdao

Organisch geformter Bau in traditioneller Schiffsbautechnik

Das Victoria and Albert Design Museum von Kengo Kuma soll Sinnbild für Dundees Zukunft als Stadt der Kreativität werden

Das Victoria and Albert Design Museum von Kengo Kuma soll Sinnbild für Dundees Zukunft als Stadt der Kreativität werden

Bildung/​Kultur

Royal Victoria & Albert Museum in Dundee

Betonbau mit komplexer Schalungsgeometrie

Schloss Neuschwanstein ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Deutschlands. Rund 1,5 Millionen Touristen besuchen jährlich das Kulturdenkmal nahe Füssen

Schloss Neuschwanstein ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Deutschlands. Rund 1,5 Millionen Touristen besuchen jährlich das Kulturdenkmal nahe Füssen

Bildung/​Kultur

Sanierung des Torbaus von Schloss Neuschwanstein

Gerüstüberdachung mit heizbaren Kederplanen

Das Mausoleum des Martyriums symbolisiert eine traditionelle Dorfhütte, die nach und nach zerfällt

Das Mausoleum des Martyriums symbolisiert eine traditionelle Dorfhütte, die nach und nach zerfällt

Bildung/​Kultur

Mausoleum des Martyriums in Michniów

Gebäudeskulptur aus zweischaligen Sandwichwänden

Auf der westlichen Spitze der Elbinsel Grasbrook steht das neue Wahrzeichen der Stadt Hamburg. Nach langer Bauzeit und vielen Querelen wurde die Elbphilharmonie von den Architekten Herzog und de Meuron 2016 fertiggestellt

Auf der westlichen Spitze der Elbinsel Grasbrook steht das neue Wahrzeichen der Stadt Hamburg. Nach langer Bauzeit und vielen Querelen wurde die Elbphilharmonie von den Architekten Herzog und de Meuron 2016 fertiggestellt

Bildung/​Kultur

Elbphilharmonie in Hamburg

Wahrzeichen mit 63.000 m³ Beton

Das Gerüst Peri Up schmiegt sich über 71 Meter an das Ulmer Münster

Das Gerüst Peri Up schmiegt sich über 71 Meter an das Ulmer Münster

Bildung/​Kultur

Ulmer Münster

Klettergerüst mit 71 Metern Höhe

Der Komplex vereint die griechische Nationaloper und -bibliothek unter einem Dach

Der Komplex vereint die griechische Nationaloper und -bibliothek unter einem Dach

Bildung/​Kultur

Stavros Niarchos Foundation Cultural Centre in Athen

Erdbebengesichertes Gerüst durch schwimmende Lager

Der Neu- und Umbau der Berufsschule Radolfzell erfolgt in drei Etappen. Sichtbeton ist das verbindende Element des Ensembles

Der Neu- und Umbau der Berufsschule Radolfzell erfolgt in drei Etappen. Sichtbeton ist das verbindende Element des Ensembles

Bildung/​Kultur

Berufsschulzentrum in Radolfzell

Sichtbeton mit OSB-Platten-Struktur

In den Entwurf des spektakulären Baus hat Libeskind die Ideen seiner Studenten einfließen lassen

In den Entwurf des spektakulären Baus hat Libeskind die Ideen seiner Studenten einfließen lassen

Bildung/​Kultur

Zentralgebäude der Leuphana Universität Lüneburg

Akademische Schräglage

Die Montessori-Schule ist die erste zertifizierte Passivhaus-Schule in Deutschland

Die Montessori-Schule ist die erste zertifizierte Passivhaus-Schule in Deutschland

Bildung/​Kultur

Montessori Schule in Aufkirchen

Sprunghafte Radien

Die gotische Kirche St. Johannis aus dem 14. Jahrhundert ist das Wahrzeichen Göttingens

Die gotische Kirche St. Johannis aus dem 14. Jahrhundert ist das Wahrzeichen Göttingens

Bildung/​Kultur

Johanniskirche in Göttingen

Höchste Ansprüche an die Standfestigkeit des Gerüstes

Das schwimmend wirkende Unterwasserrestaurant nach einem Entwurf von Felix Candéla bietet 500 Sitzplätze

Das schwimmend wirkende Unterwasserrestaurant nach einem Entwurf von Felix Candéla bietet 500 Sitzplätze

Bildung/​Kultur

Restaurante Submarino in Valencia

Außergewöhnliche Dachkonstruktion

Peri Newsletter

Abonnieren Sie den Peri-Newsletter und erhalten Sie wichtige Neuigkeiten rund um Schalungen und Gerüste.

Partner-Anzeige