Regenwasser: Dachentwässerung

Die Flachdachrichtlinien sind Fachregeln, die für die Planung und Ausführung von Abdichtungen auf flachen und flach geneigten Dächern gelten und auch für genutzte Flächen wie Balkone, Dachterrassen und intensiv begrünte Dachflächen oder nicht genutzte und extensiv begrünte Dachflächen. Nachfolgend wichtige Auszüge aus den Richtlinien zur Dachentwässerung, Dachabläufen und Notüberläufen sowie zur Pflege und Wartung.

Gallerie

Dachentwässerung

  • Die Dachentwässerung ist unter Beachtung der Bemessungsnormen so anzuordnen, dass die Niederschläge auf kurzem Wege abgeleitet werden können.

  • Dachflächen mit nach innen abgeführter Entwässerung müssen unabhängig von der Größe der Dachfläche mindestens einen Dachablauf und mindestens einen Notüberlauf erhalten. Abläufe und Notüberläufe müssen nach DIN EN 12056-3 Schwerkraftentwässerungsanlagen innerhalb von Gebäuden - Teil 3: Dachentwässerung, Planung und Bemessung und DIN 1986 Entwässerungsanlagen für Gebäude und Grundstücke bemessen werden. Dachflächen ohne Gefälle erfordern besondere Maßnahmen, z. B. die Anordnung der Abläufe an den Stellen maximaler Durchbiegung.

  • Die Abläufe innenliegender Dachentwässerungen sollen an Tiefpunkten der Dachfläche angeordnet und so ausgebildet sein, dass die Dachabdichtung dauerhaft und wasserdicht angeschlossen werden kann.

  • Bei Dachentwässerung mit Druckströmung ist mit einem vorübergehenden Wasseranstau auf der Dachabdichtung zu rechnen. Dabei sind einteilige Dachabläufe mit Los-/Festflansch zu empfehlen.
  • Der Abstand von Dachdurchdringungen untereinander und zu anderen Bauteilen, z.B. Wandanschlüssen, Bewegungsfugen oder Dachrändern, soll mindestens 30 cm (besser jedoch 50 cm) betragen, damit die jeweiligen Anschlüsse fachgerecht und dauerhaft hergestellt werden können. Maßgebend ist dabei die äußere Begrenzung des Flansches.

  • Dampfsperren sind an Durchdringungen anzuschließen.
  • Zu Wartungszwecken müssen Dachabläufe frei zugänglich sein.

Dachabläufe/Notüberläufe

  • Fabrikmäßig vorgefertigte Dachabläufe müssen der DIN EN 1253 Abläufe für Gebäude entsprechen.
  • Flansche von Dachabläufen in der Abdichtungsebene sollen in der Unterlage eingelassen werden.
  • Der Anschluss an Dachabläufe kann mit Los- und Festflansch, Klebeflanschen, integrierten Anschlussbahnen oder Flüssigabdichtungen ausgeführt werden. Die Anschlussbahnen müssen auf die Dachabdichtung abgestimmt sein.
  • Zum Anschluss der Dampfsperre eignen sich zweiteilige Dachabläufe.
  • Bei Terrassenflächen sind über Dachabläufen herausnehmbare Gitterroste anzuordnen. Gitterroste, die im Terrassenbelag fest eingebunden sind, dürfen nicht gleichzeitig mit dem Dachablauf fest verbunden sein. Die unabhängige Eigenbeweglichkeit des Terrassenbelages gegenüber dem Ablauf muss sichergestellt sein, um Schäden zu vermeiden.

Allgemeines

  • Zur Erhaltung von Dachabdichtungen sind Pflege und Wartungsmaßnahmen erforderlich. Die Wartung umfasst beispielsweise folgende Aufgaben: die Beseitigung von Verschmutzungen, Laub und unerwünschtem Pflanzenbewuchs sowie die Reinigung der Dachabläufe.
Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Gebäudetechnik sponsored by:
Stiebel Eltron | Kontakt 0 55 31 - 702 702 | www.stiebel-eltron.de
Zum Seitenanfang

Abwasserhebeanlagen

Wenn nicht anders definiert, liegt die Rückstauebene (RSE) auf Höhe der Straßenoberkante über der Anschlussstelle der Grundstücksentwässerung an die öffentliche Kanalisation

Wenn nicht anders definiert, liegt die Rückstauebene (RSE) auf Höhe der Straßenoberkante über der Anschlussstelle der Grundstücksentwässerung an die öffentliche Kanalisation

Sämtliche an das Abwassernetz angeschlossenen Grundstücks- und Gebäudeflächen müssen dauerhaft und wirkungsvoll gegen die Folgen...

Abwasserarten und Entwässerungssysteme

Aus hygienischen Gründen gehört die Abwasserbeseitigung mit zu den wichtigsten Aufgaben in der Gebäudetechnik. Die...

Abwasserleitungen: Arten und Bezeichnungen

Beispiel einiger Leitungsarten

Beispiel einiger Leitungsarten

Zur einheitlichen Definition der Leitungen und Leitungsteile für die Entwässerung von Gebäuden und Grundstücke sind entsprechend...

Abwasserleitungen: Dimensionierung und Nennweiten

Entwässerungsleitungen müssen richtig dimensioniert werden, damit das Abwasser fließen kann und Verstopfungen verhindert werden....

Abwasserleitungen: Verlegung

Bezüge für die Ermittlung der Fallleitungslänge

Bezüge für die Ermittlung der Fallleitungslänge

Je nachdem ob die Entwässerung über das Mischsystem oder das Trennsystem erfolgt, sind die Leitungen unterschiedlich zu verlegen....

Lüftung der Entwässerungsanlage

Lüftungssysteme

Lüftungssysteme

Laut der Entwässerungsnorm DIN 1986-100 Entwässerungsanlagen für Gebäude und Grundstücke - Teil 100: Bestimmungen in Verbindung...

Schutz gegen Rückstau

Beispiel eines Bodeneinlaufs mit Rückstauverschlus

Beispiel eines Bodeneinlaufs mit Rückstauverschlus

Ein Rückstau innerhalb der Grundstücksentwässerung entsteht erst durch den Anschluss an die öffentliche Kanalisation. Der Rückstau...

Abscheider: Arten und Einsatzbereiche

Beispiel eines Fettabscheiders

Beispiel eines Fettabscheiders

Um bestimmte Flüssigkeiten (wie z.B. Fette, Öle, Benzin) und feste Stoffe (wie z.B. Stärke, Schlamm, Sand) die nicht in die...

Regenwasser: Planung von Entwässerungsanlagen

Normgerechte Planung der Gebäude- und Grundstücksentwässerung

Normgerechte Planung der Gebäude- und Grundstücksentwässerung

Bei der Planung und Bemessung von Regenentwässerungsanlagen sollten gemäß DIN 1986-100 Entwässerungsanlagen für Gebäude und...

Regenwasser: Arten der Entwässerung im Gebäude

Schema Freispiegelentwässerung und Druckspiegelentwässerung

Schema Freispiegelentwässerung und Druckspiegelentwässerung

Regenwasser kann in und am Gebäude in verschiedenen Leitungen abgeführt werden, maßgebliche Teile und Elemente dazu sind...

Regenwasser: Dachentwässerung

Dacheinlauf (Zeichnung)

Dacheinlauf (Zeichnung)

Die Flachdachrichtlinien sind Fachregeln, die für die Planung und Ausführung von Abdichtungen auf flachen und flach geneigten...

Regenwasserversickerung

Entwässerung mit Muldenversickerung

Entwässerung mit Muldenversickerung

Damit die öffentlichen Abwasserkanäle und -anlagen so wenig wie möglich Regenwasser aufnehmen und abführen müssen, ist die...

Regenwassernutzung

Grafische Darstellung der Regenwassernutzung im Gebäude

Grafische Darstellung der Regenwassernutzung im Gebäude

WassersparmaßnahmenDamit wertvolles Trinkwasser gespart werden kann, sollten das Regenwasser und/oder Grauwassernutzungsanlagen...

Grauwassernutzungsanlagen

Schema der Grauwassernutzung in einem Haushalt

Schema der Grauwassernutzung in einem Haushalt

Neben der Regenwassernutzung gewinnen Grauwassernutzungsanlagen (GWNA) zunehmend an Bedeutung. Sie erzeugen aus Grauwasser, also...

Richtig lüften

Lüftungsanlagen von Stiebel Eltron
sorgen für einen geregelten Luftaus-
tausch und übernehmen je nach Gerät
auch Heizung und Warmwasserbereitung

Partner-Anzeige