Stora Hotellet in Umea

Lichtquellen aller Art und Kippschalter in dunklem Messing

Anstelle von Matrosen und Kapitänen gehen heute Urlauber in einem viergeschossigen Eckgebäude im nordschwedischen Umeå ein und aus: dem Stora Hotellet. Errichtet wurde das zentrumsnahe und am Fluss gelegene Haus bereits 1895 mit Geldern der Seemannsmission, darin untergebracht waren Büros der Einrichtung sowie Unterkünfte für die Seefahrer, aber auch das städtische Grand Hotel. Über einhundert Jahre später nahm das Architektur- und Designbüro Stylt Trampoli den Umbau zum Hotel mit 82 Zimmern, einer Bar und einem Restaurant vor. Das Resultat ist eine extravagante Inneneinrichtung in einem historisch bewahrten Gewand.

Gallerie

Der Eingang zum Hotel befindet sich in der nordöstlichen Gebäudeecke Stor-/Västre Rådhusgatan und führt in die Lobby, in der gleich bei Betreten das Einrichtungskonzept offensichtlich wird: die Kombination von maritimer Rauheit und schillernder Noblesse. Diese setzt sich im Treppenhaus fort, in dem ein über drei Etagen reichender Kronleuchter aus zahlreichen Tauen und glitzernden, überdimensionierten Plexiglastropfen hängt. Die Unterseite der Treppenstufen und die Geländeraußenseiten sind mit Planken und wie Treibgut wirkendem Holz bestückt.

Individuell sind auch die Gästezimmer gestaltet. Die Größe variiert von geräumiger Suite bis zur Koje mit Etagenbett. Maritime Motive und dunkle Holzböden, weicher Samt, schwere Vorhänge und Fischernetze zieren diese ebenso wie goldgerahmte Spiegel und edle Teppiche. Die Ausstattung wirkt fast wie innenarchitektonischer Steampunk und verbindet vergangene Zeiten mit modernem Komfort. Im Gegensatz zum Inneren behielt das Gebäude sein traditionellen äußeren Erscheinungsbild. Während das Erdgeschoss, die Fensterumrahmungen und Lisenen aus rotem Mauerwerk und Klinker bestehen, sind sämtliche andere Flächen an Fassade und an den Giebeln verputzt und Gelb gestrichen.

Elektro
Bei der Beleuchtung wurde auf viel indirektes und warmes Licht Wert gelegt. Es stammt aus den unterschiedlichsten Lichtquellen: von punktförmigen LEDs, flächigen Wandbeleuchtungen, kugelförmigen Designerleuchten und Kristalllüstern über Strahlerleisten und Downlights bis hin zu künstlichen Kerzen und Stehlampen mit Fransenschirm. Zum Einsatz dafür kommen Schalter in den Farben Messing Antik und Alpinweiß. Beide sind flacher Bauart, quadratisch und haben das Rahmenmaß 81 x 81 mm. Der klassische weiße Schalter besteht aus dem Kunststoff Duroplast, der in dunklem Messing aus Metall mit gebürsteter Oberfläche und einem Klarlack als Korrosionsschutz. -jb

Bautafel

Architekten: Stylt Trampoli, Göteborg
Projektbeteiligte: ÅF Lighting, Lysaker (Lichtplanung); Jung, Schalksmühle (Schalter LS 990)
Bauherr: Balticgruppen, Umeå
Standort: Storgatan 46, 90326 Umeå, Schweden
Fertigstellung: 2014
Bildnachweis: Erik Nissen Johansen, Göteborg

Fachwissen zum Thema

Elektroinstallation in Gebäuden

Elektroinstallation in Großbauten

Für Großbauten muss die Elektroinstallation besonders sorgfältig geplant werden, da Planungsfehler später nur aufwändig zu...

Rettungszeichenleuchte

Rettungszeichenleuchte

Beleuchtung

Sicherheitsbeleuchtung

Zum Schutz des Menschen bei Gefahren wird nach § 7 Abs. 4 der Arbeitsstättenverordnung eine Sicherheitsbeleuchtung gefordert, wenn...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Elektro sponsored by:
Jung | Kontakt 02355 / 806-0 | mail.info@jung.de
Zum Seitenanfang

Am Jachthafen von Jericho Beach bei Vancouver hat der Royal Vancouver Yacht Club seinen Sitz

Am Jachthafen von Jericho Beach bei Vancouver hat der Royal Vancouver Yacht Club seinen Sitz

Hotel/​Freizeit

Bootshaus in Vancouver

Wirkungsvoller Einsatz einfacher Mittel

Das Bistro EK befindet sich in der untersten von drei Etagen eines Eckgebäudes aus dem 19. Jahrhundert.

Das Bistro EK befindet sich in der untersten von drei Etagen eines Eckgebäudes aus dem 19. Jahrhundert.

Hotel/​Freizeit

Bistro EK in Ljubljana

Textilummantelte, kupferfarbene Aufputzleitungen

Åhoj och välkommen! 1895 von der Seemannsmission errichtet, wurde das Gebäude in Umeå nach Plänen von Stylt Trampoli Architekten zum Stora Hotellet umgebaut

Åhoj och välkommen! 1895 von der Seemannsmission errichtet, wurde das Gebäude in Umeå nach Plänen von Stylt Trampoli Architekten zum Stora Hotellet umgebaut

Hotel/​Freizeit

Stora Hotellet in Umea

Lichtquellen aller Art und Kippschalter in dunklem Messing

Das Hotel Hilton Amsterdam Airport Schiphol dockt mit einem überdachten Verbindungsgang (Traverse) direkt an den Flughafen (links im Bild) an

Das Hotel Hilton Amsterdam Airport Schiphol dockt mit einem überdachten Verbindungsgang (Traverse) direkt an den Flughafen (links im Bild) an

Hotel/​Freizeit

Hotel Hilton Amsterdam Airport Schiphol

Übergreifendes Beleuchtungskonzept mit LEDs

Südost-Ansicht

Südost-Ansicht

Hotel/​Freizeit

Hotel Mama Shelter in Paris

Gebäudeautomation mit BACnet-Bussystem, Einzelraumregelung über ein LON-Netzwerk

Das Stadion leuchtet bei Nacht schon von Weitem, die Farben können sich ändern

Das Stadion leuchtet bei Nacht schon von Weitem, die Farben können sich ändern

Hotel/​Freizeit

Stadion Miejski in Posen

LED-Projektoren und DMX-Steuerungssystem für die Fassadenbeleuchtung

Nach der Sanierung: Neuer vorgelagerter Balkon auf Stahlstützen

Nach der Sanierung: Neuer vorgelagerter Balkon auf Stahlstützen

Hotel/​Freizeit

Firmenhotel in Obermaiselstein

Lichtmischung aus Kompaktleuchtstoff- und Halogenglühlampen

Vogelschau des Schlosses

Vogelschau des Schlosses

Hotel/​Freizeit

Schloss Lautrach im Allgäu

Elektrische Dachrinnen-, Rohrbegleit- und Schrägdachheizung

Zwei unterschiedlich gestaltete Türme bilden das Hotel

Zwei unterschiedlich gestaltete Türme bilden das Hotel

Hotel/​Freizeit

Hotel Santos Porta Fira in L´Hospitalet de Llobregat/E

2-Draht-Bus-Systems steuert Beleuchtung und Sonnenschutz

Das kleine Ferienhaus befindet sich im Herzen der Ostseeinsel Gotland

Das kleine Ferienhaus befindet sich im Herzen der Ostseeinsel Gotland

Hotel/​Freizeit

Ferienhaus auf Gotland/S

Schwenkbare Wandleuchten und dezente Schalter in einem großzügigen Allzweckraum

Blick auf das Hotel bei Nacht von der gegenüberliegenden Uferseite

Blick auf das Hotel bei Nacht von der gegenüberliegenden Uferseite

Hotel/​Freizeit

Kameha Grand Hotel in Bonn

Metall verchromte und alpinweiße Schalter

Ansicht der Stadt in der Stadt

Ansicht der Stadt in der Stadt

Hotel/​Freizeit

Sihlcity in Zürich/CH

Moderne Gebäudetechnik mit BACnet

Die Segel des Wellness-Bereichs sind weit in der Berglandschaft sichtbar

Die Segel des Wellness-Bereichs sind weit in der Berglandschaft sichtbar

Hotel/​Freizeit

Wellness-Bereich des Tschuggen Grand Hotels in Arosa/CH

EIB-System und individuell ansteuerbare Leuchtengruppen

Der Blick von Java Eiland, der Insel gegenüber

Der Blick von Java Eiland, der Insel gegenüber

Hotel/​Freizeit

Lloyd Hotel in Amsterdam/NL

Ein- bis Fünfsternehotel in Gebäude von 1910

Augmented Planning

Finden Sie mit der neuen JUNG AR-Studio-App den passenden Schalter für Ihr Projekt und wählen Sie Oberflächen, Formen und Farben von über 2000 JUNG Produkten.

Partner-Anzeige