Sonnenschutz in Doppelfassaden

Doppelfassaden basieren in ihrer Konzeption und Wirkung auf dem Prinzip eines Kastenfensters. Sowohl im Kastenfenster als auch bei der zweischaligen gläsernen Doppelfassade funktioniert die Luftschicht als thermischer Puffer. Eine Doppelfassade ist jedoch ein technisch viel weiter ausgereiztes System, bei dem die verschiedenen Fassadenfunktionen wie thermische Hülle, Wetter- und Windschutz, Lüftung und Belichtung, Sonnen-, Blend-, Schallschutz und das "Gesicht" eines Gebäudes als kulturelle Aussage auf verschiedene Ebenen bzw. Lagen auseinander dividiert werden.

Gallerie

Fortschrittliche Doppelfassaden-Systeme nutzen mittels thermischer Auftriebskraft die Luftschicht im Sommer als Fortluftfassade und im Winter als Zuluftfassade. Der Sonnenschutz, der sich innerhalb dieser Luftschicht befindet, kann darauf von vollständig geschlossen-opak bis zu vollständig offen-transparent reagieren.

Sonnenschutz im Zwischenraum von Doppelfassaden bietet viele Vorteile. Der Sonnenschutz inklusive der Beschläge und Motoren ist darin vor Wind, Wetter und jahreszeitlichen Temperaturschwankungen geschützt. Darüber hinaus ist er für Wartungen, Reinigungen und Auswechslungen leicht zugänglich. Auch der durch den Sonnenschutz erzeugte Wärmestau zwischen Außenseite/Sonnenschutz und Innenseite/Außenscheibe (vgl. die Nachteile beim innenliegenden Sonnenschutz), kann durch die systembedingte Raumdurchlüftung abtransportiert werden.

Übliche Systeme für den Sonnenschutz in Doppelfassaden sind Raffstore, Jalousien und Rollos aus Textilien, Metallgeweben, Folien oder Materialkombinationen, Lamellen aus Glas, Lichtlenk-Prismen oder Metallblechen. Die Bedienung erfolgt übergeordnet, von zentraler Stelle oder individuell, manuell vom Nutzer gesteuert. Die Breite des Sonnenschutz-Systems, in der Regel zwischen 80 mm und 200 mm, hängt dabei jeweils von der Dimensionierung der Luftschicht ab, d.h. vom verbleibenden Strömungsquerschnitt ebenso wie der notwendigen Zugänglichkeit für Wartungs- und Reinigungsarbeiten. Im Extremfall kann dabei z.B. eine dicht schließende Schicht gläserner Großlamellen die bauphysikalische Funktion der Außenschale übernehmen und diese sozusagen ersetzen. Ähnlich wirken Membrankonstruktionen, entweder als äußere Haut oder als außenliegende Kissenkonstruktionen, die je nach Vorhandensein einer zusätzlichen Funktionsschicht wie Low-E-Beschichtung, Bedruckung oder Nanogel-Vlies-Einlage wiederum gesteigerte Sonnenschutzwerte aufweisen.

Die bauphysikalischen Werte, das Raumklima und der Energiebedarf von Doppelfassaden lassen sich außerdem durch den Einsatz von Sonnenschutzverglasungen und Bearbeitung der Glasoberflächen z.B. mit Bedruckungen, Lackierungen, Ätzungen etc. beeinflussen.

Bildnachweis: Glas Trösch, Ulm (1); Wicona/Ulm (2)

Fachwissen zum Thema

Vertikaljalousien mit verschiedenfarbigen Lamellen tragen zur individuellen Gestaltung eines Raumes bei

Vertikaljalousien mit verschiedenfarbigen Lamellen tragen zur individuellen Gestaltung eines Raumes bei

Arten und Formen

Außen oder innen?

Wo sollte er liegen, der optimale Sonnenschutz, außen oder innen? Die Entscheidung über die Lage der Sonnenschutzelemente für ein...

Gläserner Sonnenschutz des Telefonica-Gebäudes in Madrid

Gläserner Sonnenschutz des Telefonica-Gebäudes in Madrid

Materialien

Glas und Metall

Im Gegensatz zu den Materialien Beton, Stein und Holz arbeiten die Werkstoffe Glas und Metall häufig mittels ihrer physikalischen...

Teiltransparente Doppel-Rollos schaffen je nach Gestaltung Privatsphäre und Behaglichkeit – auch im Bad

Teiltransparente Doppel-Rollos schaffen je nach Gestaltung Privatsphäre und Behaglichkeit – auch im Bad

Arten und Formen

Innen liegender Sonnenschutz

Nicht selten beginnt die Wahl des passenden Sonnenschutzes mit der Überlegung: innen oder außen? Gegenüber Lösungen an der...

Textiler Sonnenschutz zwischen den Fassaden

Textilien

Textiler Sonnenschutz zwischen den Fassaden

Doppelfassaden bieten hervorragende Einbaubedingungen für textilen Sonnenschutz, da der Wind als auf den Sonnenschutz einwirkende...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Sonnenschutz sponsored by:
MHZ Hachtel GmbH & Co. KG
Kontakt: 0711 / 9751-0 | info@mhz.de
Zum Seitenanfang

Außen oder innen?

Vertikaljalousien mit verschiedenfarbigen Lamellen tragen zur individuellen Gestaltung eines Raumes bei

Vertikaljalousien mit verschiedenfarbigen Lamellen tragen zur individuellen Gestaltung eines Raumes bei

Wo sollte er liegen, der optimale Sonnenschutz, außen oder innen? Die Entscheidung über die Lage der Sonnenschutzelemente für ein...

Beweglicher Sonnenschutz außen

Außenraffstore an einem Mehfamilienhaus

Außenraffstore an einem Mehfamilienhaus

Ein beweglicher außenliegender Sonnenschutz ist im Prinzip eine Applikation auf die Fassade - je nach Entwurf und Umsetzung fügt...

Feststehender Sonnenschutz außen

Sonnenblenden aus Travertin umhüllen das E-Science Lab der ETH Zürich auf dem Hönggerberg

Sonnenblenden aus Travertin umhüllen das E-Science Lab der ETH Zürich auf dem Hönggerberg

Beim feststehenden Sonnenschutz wird zwischen Systemen unterschieden, die sich aus der Kubatur bzw. dem Volumen des Baukörpers...

Innen liegender Sonnenschutz

Teiltransparente Doppel-Rollos schaffen je nach Gestaltung Privatsphäre und Behaglichkeit – auch im Bad

Teiltransparente Doppel-Rollos schaffen je nach Gestaltung Privatsphäre und Behaglichkeit – auch im Bad

Nicht selten beginnt die Wahl des passenden Sonnenschutzes mit der Überlegung: innen oder außen? Gegenüber Lösungen an der...

Rotierender Sonnenschutz

Rotierender Blendschirm in der Glaskuppel des Bundestages

Rotierender Blendschirm in der Glaskuppel des Bundestages

Ein beweglicher Sonnenschutz ist in der Lage, sich variabel an den jeweiligen Sonnenstand anzupassen. Bei kleinen Systemen hat der...

Sonnenschutz im Isolierglasverbund

Isolierverglasung mit integriertem Metallgitter (Okatech) im Kulturhaus der schwedischen Stadt Kungsängen

Isolierverglasung mit integriertem Metallgitter (Okatech) im Kulturhaus der schwedischen Stadt Kungsängen

Sonnenschutzelemente im Scheibenzwischenraum – bei Fassaden üblicherweise mit Mehrscheiben-Isolierglas – kombinieren zwei...

Sonnenschutz in Doppelfassaden

Sonnenschutz in der gläsernen Doppelfassaden der Mercedes-Benz Vertriebszentrale in Berlin, Architekten: Gewers & Pudewill

Sonnenschutz in der gläsernen Doppelfassaden der Mercedes-Benz Vertriebszentrale in Berlin, Architekten: Gewers & Pudewill

Doppelfassaden basieren in ihrer Konzeption und Wirkung auf dem Prinzip eines Kastenfensters. Sowohl im Kastenfenster als auch...

Sonnenschutz – Sonderkonstruktionen

Sonnenschutzsystem der BKK Villingen-Schwenningen

Sonnenschutzsystem der BKK Villingen-Schwenningen

Moderne Sonnenschutzeinrichtungen bieten meist mehr als nur Verschattung. Sie bestimmen die Lichtverhältnisse in einem Raum,...

Sonnenschutzlamellen

Grünglaslamellen als feststehender Sonnenschutz an einem Bürogebäude in Malaga, Spanien

Grünglaslamellen als feststehender Sonnenschutz an einem Bürogebäude in Malaga, Spanien

Lamellensysteme sind in unterschiedlichen Ausführungen für den Innen- und Außeneinsatz erhältlich. In beiden Fällen dienen sie dem...

Sonnenschutzverglasungen

Das schaltbare Sonnenschutzglas E- Control

Das schaltbare Sonnenschutzglas E- Control

Sonnenschutzgläser arbeiten nach den Prinzipien von Reflexion, Transmission und Absorption des Sonnenlichts. Das Sonnenlicht...

Überkopfverschattung

Überkopfverschattung vor einem Eingangsbereich

Überkopfverschattung vor einem Eingangsbereich

Überkopfverschattungen werden vor Fassaden oberhalb von Fenstern oder größeren Glasflächen angebracht. Sie bestehen meist aus...

Individuell gestalten

Die MHZ Design-Collection beeindruckt mit ihrer Dessin-Vielfalt und Flexibilität.

Partner-Anzeige