Überkopfverschattung

Überkopfverschattungen werden vor Fassaden oberhalb von Fenstern oder größeren Glasflächen angebracht. Sie bestehen meist aus einem Metallrahmen in den eine feststehende oder bewegliche Lamellenkonstruktion eingespannt wurde. Überkopfverschattungen werden dann eingesetzt, wenn hauptsächlich sommerliche Sonnenstände vom Gebäude ferngehalten werden sollen. Oft verschatten sie auch verglaste Eingangsbereiche, oder sie werden oberhalb von Terrassen in Form einer Pergola montiert. Ihre Wirksamkeit ist sowohl abhängig von der Tiefe der Auskragung als auch von der gewählten Höhe in der das Lamellensystem oberhalb des zu verschattenden Bereiches angebracht ist.

Gallerie

Vorteilhaft an einer Überkopfverschattung ist die einfache Montage und Funktionsweise des Systems. In der Planung ist die Auskragungstiefe den Einstrahlungswinkeln der Sonne im Jahresverlauf anzupassen. Bei üblicher Dimensionierung wird die hochstehende Sommersonne abgeschirmt, Tageslicht jedoch mit minimaler Verringerung ganzjährig hindurch gelassen. Die flach einstrahlende Wintersonne hingegen kann zur Gewinnung von passivem solaren Eintrag genutzt und damit sowohl Beleuchtungsstrom als auch Heizenergie einsparen. Darüber hinaus wird der Ausblick nicht beeinträchtigt, wie dies bei einem senkrechten Sonnenschutzsystem der Fall wäre.

Sinnvoll ist der Einsatz von Überkopfverschattungen insbesondere an Südfassaden von Gebäuden, in denen passive solare Gewinne erwünscht sind, wie z. B. im Wohnungsbau oder in größeren, öffentlichen Erschließungsbereichen. An Ost- und Westfassaden ist ihre Wirksamkeit sehr eingeschränkt, da die im Tagesverlauf tiefer stehende Sonne aus beiden Himmelsrichtungen nicht hinreichend abgeschirmt werden kann; es sei denn, die Auskragung wird entsprechend tief ausgelegt. Dies ginge jedoch zu Lasten der winterlichen solaren Gewinne. In Bürogebäuden oder an Arbeitsplätzen mit hohem Anspruch an Sehaufgaben würde eine Überkopfverschattung allein keinen hinreichenden Sonnenschutz bieten.

Fachwissen zum Thema

Vertikaljalousien mit verschiedenfarbigen Lamellen tragen zur individuellen Gestaltung eines Raumes bei.

Vertikaljalousien mit verschiedenfarbigen Lamellen tragen zur individuellen Gestaltung eines Raumes bei.

Arten und Formen

Außen oder innen?

Die Lage von Sonnenschutzelementen hängt von vielen Faktoren ab, wie etwa bauphysikalischen Vorgängen, potenziellen Kosten oder ortsgebundenen Klimadaten.

Sonnenverläufe für Büros im Sommer

Sonnenverläufe für Büros im Sommer

Grundlagen

Gebäudeausrichtung

Wie viel Schutz von der Sonne benötigt wird, hängt stark von der tatsächlich vorhandenen Sonneneinstrahlung ab. Sind...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Sonnenschutz sponsored by:
MHZ Hachtel GmbH & Co. KG
Kontakt: 0711 / 9751-0 | info@mhz.de
Zum Seitenanfang

Feststehender Sonnenschutz außenneu

Brise-Soleil in Form von feststehenden, doppelgeschossigen Vertikallamellen aus Beton an der Unité d'habitation bzw. dem Corbusierhaus in Berlin

Brise-Soleil in Form von feststehenden, doppelgeschossigen Vertikallamellen aus Beton an der Unité d'habitation bzw. dem Corbusierhaus in Berlin

Permanent in gleicher Form vorhanden, prägen feststehende Sonnenschutzeinrichtungen das Fassadenbild und sollten darum schon früh im Entwurfsprozess berücksichtigt werden.

Überkopfverschattungneu

Überkopfverschattung im Fassadenbereich auf Höhe der Traufe

Überkopfverschattung im Fassadenbereich auf Höhe der Traufe

Im Gegensatz zu senkrechten Sonnenschutzsystemen eignen sich Überkopfverschattungen vor allem für sommerliche Sonnenstände.

Außen oder innen?

Vertikaljalousien mit verschiedenfarbigen Lamellen tragen zur individuellen Gestaltung eines Raumes bei.

Vertikaljalousien mit verschiedenfarbigen Lamellen tragen zur individuellen Gestaltung eines Raumes bei.

Die Lage von Sonnenschutzelementen hängt von vielen Faktoren ab, wie etwa bauphysikalischen Vorgängen, potenziellen Kosten oder ortsgebundenen Klimadaten.

Beweglicher Sonnenschutz außen

Außenraffstore an einem Mehfamilienhaus

Außenraffstore an einem Mehfamilienhaus

Ein beweglicher außenliegender Sonnenschutz ist im Prinzip eine Applikation auf die Fassade - je nach Entwurf und Umsetzung fügt...

Innen liegender Sonnenschutz

Teiltransparente Doppel-Rollos schaffen je nach Gestaltung Privatsphäre und Behaglichkeit – auch im Bad

Teiltransparente Doppel-Rollos schaffen je nach Gestaltung Privatsphäre und Behaglichkeit – auch im Bad

Nicht selten beginnt die Wahl des passenden Sonnenschutzes mit der Überlegung: innen oder außen? Gegenüber Lösungen an der...

Rotierender Sonnenschutz

Von außen kaum zu erkennen, verfügt die Glaskuppel des Bundestags in Berlin über einen innen liegenden, rotierenden Sonnenschutz (links).

Von außen kaum zu erkennen, verfügt die Glaskuppel des Bundestags in Berlin über einen innen liegenden, rotierenden Sonnenschutz (links).

Ein rotierender Sonnenschutz wird dem Sonnenstand nachgeführt und dadurch konstant in der wirksamsten Position gehalten.

Sonnenschutz im Isolierglasverbund

Isolierverglasung mit integriertem Metallgitter (Okatech) im Kulturhaus der schwedischen Stadt Kungsängen

Isolierverglasung mit integriertem Metallgitter (Okatech) im Kulturhaus der schwedischen Stadt Kungsängen

Sonnenschutzelemente im Scheibenzwischenraum – bei Fassaden üblicherweise mit Mehrscheiben-Isolierglas – kombinieren zwei...

Sonnenschutz in Doppelfassaden

Sonnenschutz in der gläsernen Doppelfassaden der Mercedes-Benz Vertriebszentrale in Berlin, Architekten: Gewers & Pudewill

Sonnenschutz in der gläsernen Doppelfassaden der Mercedes-Benz Vertriebszentrale in Berlin, Architekten: Gewers & Pudewill

Doppelfassaden basieren in ihrer Konzeption und Wirkung auf dem Prinzip eines Kastenfensters. Sowohl im Kastenfenster als auch...

Sonnenschutz – Sonderkonstruktionen

Sonnenschutzsystem der BKK Villingen-Schwenningen

Sonnenschutzsystem der BKK Villingen-Schwenningen

Moderne Sonnenschutzeinrichtungen bieten meist mehr als nur Verschattung. Sie bestimmen die Lichtverhältnisse in einem Raum,...

Sonnenschutzlamellen

Faeststehende Horizontallamellen aus Holz am Jakob-Kaiser-Haus in Berlin, Architekten: Busman & Haberer aus Köln, de Architekten Cie. aus Amsterdam, von Gerkan, Marg & Partner aus Hamburg und Schweger & Partner aus Hamburg

Faeststehende Horizontallamellen aus Holz am Jakob-Kaiser-Haus in Berlin, Architekten: Busman & Haberer aus Köln, de Architekten Cie. aus Amsterdam, von Gerkan, Marg & Partner aus Hamburg und Schweger & Partner aus Hamburg

Ob außen oder innen, beweglich oder feststehend - Lamellen gehören zu den Sonnenschutzsystemen, die am häufigsten zur Anwendung kommen, denn sie sind variabel, effektiv und können ein Bauwerk maßgeblich verschönern.

Sonnenschutzverglasungen

Durch den Einsatz von Sonnenschutzgläsern lassen sich zusätzliche Kühl- und Verschattungsmaßnahmen reduzieren

Durch den Einsatz von Sonnenschutzgläsern lassen sich zusätzliche Kühl- und Verschattungsmaßnahmen reduzieren

Sonnenschutzgläser arbeiten nach den Prinzipien von Reflexion, Transmission und Absorption des Sonnenlichts. Das Sonnenlicht...

Individuell gestalten

Die MHZ Design-Collection beeindruckt mit ihrer Dessin-Vielfalt und Flexibilität.

Partner-Anzeige