Sonnenschutzverglasungen

Sonnenschutzgläser arbeiten nach den Prinzipien von Reflexion, Transmission und Absorption des Sonnenlichts. Das Sonnenlicht besteht ungefähr zur Hälfte aus Infrarotlicht, also Wärmestrahlung. Diese Strahlen sollten reflektiert werden, ohne jedoch den inneren Lichtbedarf an sichtbarem Licht zu stark einzuschränken. Das normalerweise lichttransmittierende Glas wird deshalb mit reflektierenden Metallen als thermische Spiegel beschichtet. Physikalisch ausgedrückt soll ein niedriger Gesamtenergiedurchlassgrad (g-Wert) mit einer hohen und farbneutralen Lichtdurchlässigkeit (T-Wert) kombiniert werden.

Gallerie

Ältere Sonnenschutzgläser hatten noch den Nachteil, dass sie stark bräunlich verfärbt waren und oft bronzefarben-golden glänzten. Heutige Gläser sind farblich nahezu neutral. Die Beschichtung erfolgt üblicherweise als Bedampfung z.B. mit Silber oder Chrom und ist auf diese Weise hauchdünn. Meist ist sie an der Innenseite der äußeren Isolierglasscheibe aufgebracht, da sie so vor Beschädigungen geschützt ist. Auch Kombinationen mit Wärmedämmgläsern sind üblich.

Bedruckungen, Lackierungen und Ätzungen sind weitere Möglichkeiten von Gläsern mit integriertem Sonnenschutz. Diese Varianten beeinflussen das Aussehen der Fassade. Je nach Bedruckungsdichte, Farbwahl und Anordnung der Motive oder Flächen, kann die Reflexion gesteigert werden. Helle Farben reflektieren stärker, dunkle absorbieren mehr.

Auch mehrfarbige und mehrschichtige Drucke sind möglich, die sich auf die Abfolge des Mehrscheiben-Isolierglases verteilen. Durch das somit entstehende räumliche Muster können unterschiedliche Einfallswinkel der Sonne reflektieren werden.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie förderte im Rahmen des Programms Energieoptimiertes Bauen die Entwicklung eines stufenweise schaltbaren Sonnenschutzglases, bezeichnet als E-Control-Glas. An diesen Smart Windows, die dem Prinzip von selbsttönenden Sonnenbrillen ähneln, wird schon seit längerem geforscht, doch die Systeme waren bisher noch nicht marktreif. Bei der Systementwicklung des Bundesministeriums  wird die äußere Scheibe eines Isolierglases durch eine Sandwichscheibe mit Gasfüllung und einer leitfähigen Polymerfolie ersetzt. Dieses sogenannte elektrochrome Scheibensystem verfärbt sich über einen elektrischen Impuls blau und erzielt je nach Schaltung g-Werte von 12% bis 38% und T-Werte von 50% bis 15%.

Die Vorteile von Sonnenschutzgläsern sind sowohl gestalterischer als auch wartungstechnischer Art. Die Fassaden benötigen keine weiteren zusätzlichen Elemente und sind deshalb in der Entwurfsphase unabhängiger, nicht zuletzt bei Sanierungen oder im Denkmalschutz. Bis auf die in jedem Fall unumgängliche Reinigung der Glasscheiben fallen keine weiteren Wartungen an.

Die Nachteile ähneln denen eines feststehenden äußeren Sonnenschutzes. Durch die konstante Reflexion kann sich die Gebäudehülle nicht an Veränderungen des Klimas - Tag zu Nacht, Sommer zu Winter - anpassen. Dies führt insbesondere im Winter zum Verlust von Tageslicht im Innenraum.
Das zuvor beschriebene schaltbare Sonnenschutzglas gleicht diesen Nachteil durch einen gewissen Grad an Flexibilität aus. Allerdings liegen noch keine Langzeiterfahrungen zur Funktionsfähigkeit vor.

Bildnachweis: E-Control, Furth im Wald (1, 4); Timor Damerow (2); Interpane, Lauenförde (3)

Fachwissen zum Thema

Gläserner Sonnenschutz des Telefonica-Gebäudes in Madrid

Gläserner Sonnenschutz des Telefonica-Gebäudes in Madrid

Materialien

Glas und Metall

Im Gegensatz zu den Materialien Beton, Stein und Holz arbeiten die Werkstoffe Glas und Metall häufig mittels ihrer physikalischen...

Elektrochrome Verglasung: Blau eingefärbt oder transparent

Elektrochrome Verglasung: Blau eingefärbt oder transparent

Verglasungen

Schaltbare Sonnenschutzverglasungen - Überblick

Sonnenschutzglas schafft ganzjährig eine Verdunklung eines Raumes, auch wenn ein Sonnenschutz gar nicht zwingend benötigt wird....

Sonnenschutz in der gläsernen Doppelfassaden der Mercedes-Benz Vertriebszentrale in Berlin, Architekten: Gewers & Pudewill

Sonnenschutz in der gläsernen Doppelfassaden der Mercedes-Benz Vertriebszentrale in Berlin, Architekten: Gewers & Pudewill

Arten und Formen

Sonnenschutz in Doppelfassaden

Doppelfassaden basieren in ihrer Konzeption und Wirkung auf dem Prinzip eines Kastenfensters. Sowohl im Kastenfenster als auch...

Sonnenschutz

Verglasungen

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Sonnenschutz sponsored by:
MHZ Hachtel GmbH & Co. KG
Kontakt: 0711 / 9751-0 | info@mhz.de
Zum Seitenanfang

Außen oder innen?

Vertikaljalousien mit verschiedenfarbigen Lamellen tragen zur individuellen Gestaltung eines Raumes bei

Vertikaljalousien mit verschiedenfarbigen Lamellen tragen zur individuellen Gestaltung eines Raumes bei

Wo sollte er liegen, der optimale Sonnenschutz, außen oder innen? Die Entscheidung über die Lage der Sonnenschutzelemente für ein...

Beweglicher Sonnenschutz außen

Außenraffstore an einem Mehfamilienhaus

Außenraffstore an einem Mehfamilienhaus

Ein beweglicher außenliegender Sonnenschutz ist im Prinzip eine Applikation auf die Fassade - je nach Entwurf und Umsetzung fügt...

Feststehender Sonnenschutz außen

Sonnenblenden aus Travertin umhüllen das E-Science Lab der ETH Zürich auf dem Hönggerberg

Sonnenblenden aus Travertin umhüllen das E-Science Lab der ETH Zürich auf dem Hönggerberg

Beim feststehenden Sonnenschutz wird zwischen Systemen unterschieden, die sich aus der Kubatur bzw. dem Volumen des Baukörpers...

Innen liegender Sonnenschutz

Teiltransparente Doppel-Rollos schaffen je nach Gestaltung Privatsphäre und Behaglichkeit – auch im Bad

Teiltransparente Doppel-Rollos schaffen je nach Gestaltung Privatsphäre und Behaglichkeit – auch im Bad

Nicht selten beginnt die Wahl des passenden Sonnenschutzes mit der Überlegung: innen oder außen? Gegenüber Lösungen an der...

Rotierender Sonnenschutz

Rotierender Blendschirm in der Glaskuppel des Bundestages

Rotierender Blendschirm in der Glaskuppel des Bundestages

Ein beweglicher Sonnenschutz ist in der Lage, sich variabel an den jeweiligen Sonnenstand anzupassen. Bei kleinen Systemen hat der...

Sonnenschutz im Isolierglasverbund

Isolierverglasung mit integriertem Metallgitter (Okatech) im Kulturhaus der schwedischen Stadt Kungsängen

Isolierverglasung mit integriertem Metallgitter (Okatech) im Kulturhaus der schwedischen Stadt Kungsängen

Sonnenschutzelemente im Scheibenzwischenraum – bei Fassaden üblicherweise mit Mehrscheiben-Isolierglas – kombinieren zwei...

Sonnenschutz in Doppelfassaden

Sonnenschutz in der gläsernen Doppelfassaden der Mercedes-Benz Vertriebszentrale in Berlin, Architekten: Gewers & Pudewill

Sonnenschutz in der gläsernen Doppelfassaden der Mercedes-Benz Vertriebszentrale in Berlin, Architekten: Gewers & Pudewill

Doppelfassaden basieren in ihrer Konzeption und Wirkung auf dem Prinzip eines Kastenfensters. Sowohl im Kastenfenster als auch...

Sonnenschutz – Sonderkonstruktionen

Sonnenschutzsystem der BKK Villingen-Schwenningen

Sonnenschutzsystem der BKK Villingen-Schwenningen

Moderne Sonnenschutzeinrichtungen bieten meist mehr als nur Verschattung. Sie bestimmen die Lichtverhältnisse in einem Raum,...

Sonnenschutzlamellen

Grünglaslamellen als feststehender Sonnenschutz an einem Bürogebäude in Malaga, Spanien

Grünglaslamellen als feststehender Sonnenschutz an einem Bürogebäude in Malaga, Spanien

Lamellensysteme sind in unterschiedlichen Ausführungen für den Innen- und Außeneinsatz erhältlich. In beiden Fällen dienen sie dem...

Sonnenschutzverglasungen

Das schaltbare Sonnenschutzglas E- Control

Das schaltbare Sonnenschutzglas E- Control

Sonnenschutzgläser arbeiten nach den Prinzipien von Reflexion, Transmission und Absorption des Sonnenlichts. Das Sonnenlicht...

Überkopfverschattung

Überkopfverschattung vor einem Eingangsbereich

Überkopfverschattung vor einem Eingangsbereich

Überkopfverschattungen werden vor Fassaden oberhalb von Fenstern oder größeren Glasflächen angebracht. Sie bestehen meist aus...

Individuell gestalten

Die MHZ Design-Collection beeindruckt mit ihrer Dessin-Vielfalt und Flexibilität.

Partner-Anzeige