Bemessung von Glasecken

In Gebäudeecken treten im Vergleich zum Regelbereich einer Fassade erhöhte Windsogspitzen auf. Nach DIN 1055 erstreckt sich der Eckbereich eines Gebäudes über einen Bereich von 1,00 m < b/8 < 2,00 m (b: Gebäudebreite). Die Windsogspitzen übertreffen dort die Winddrucklasten um das Doppelte und sind normalerweise entscheidend für die Bemessung der Glasscheiben.

Auch im Bereich von Gebäudeversprüngen kann es erforderlich werden, die erhöhten Windsogspitzen zu berücksichtigen. Bei vorgehängten, hinterlüfteten Fassaden kann durch konstruktive Maßnahmen (Versperrung im Zwischenraum) eine Verringerung der Windsoglasten erreicht werden. Fugen im Eckbereich sollten derart ausgelegt sein, dass die Verformungen der Eckscheiben durch den Fugendichtstoff sicher aufgenommen werden können.

Fachwissen zum Thema

Ausführung von Stoßfugen

Ausführung von Stoßfugen

Lagern/​Verbinden

Fugenausbildung und Dichtungen

Abdichtungen in der Fuge spielen bei Verglasungen eine wichtige Rolle. Sie sollen Glas und Rahmen dauerhaft gegen Luft- und...

Ganzglasecke an einer Treppenüberdachung in Schaffhausen (Architekten: M. Weckerle / H. Straub + G. Kleffel, Zürich)

Ganzglasecke an einer Treppenüberdachung in Schaffhausen (Architekten: M. Weckerle / H. Straub + G. Kleffel, Zürich)

Glas-Primärtragwerke

Glasecken

Wird die Verglasung im Eckbereich eines Gebäudes ohne Pfosten ausgeführt, handelt es sich um eine Ganzglasecke. Anders als die in...

Das historische Eierkühlhaus am ehemaligen Berliner Osthafen erhielt im Rahmen des Umbaus eine vorgehängte hinterlüftete Glasfassade

Das historische Eierkühlhaus am ehemaligen Berliner Osthafen erhielt im Rahmen des Umbaus eine vorgehängte hinterlüftete Glasfassade

Vertikale Glaselemente

Vorgehängte hinterlüftete Fassaden (VHF)

Bei vorgehängten hinterlüfteten Fassade (VHF) ist zwischen dem gedämmten Gebäude und der Wetterhaut eine Luftschicht angeordnet....

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
BauNetz Wissen Glas sponsored by:
Saint-Gobain Glass Deutschland
Zum Seitenanfang

Bemessung von begehbaren Verglasungen

Begehbare Verglasungen dürfen ausschließlich durch planmäßigen Personenverkehr belastet werden

Begehbare Verglasungen dürfen ausschließlich durch planmäßigen Personenverkehr belastet werden

Glastreppen und begehbare Verglasungen dürfen ausschließlich durch planmäßigen Personenverkehr bei üblicher Nutzung und mit einer...

Bemessung von betretbaren und durchsturzsicheren Horizontalverglasungen

Für betretbare Verglasungen gelten höhere Anforderungen als für durchsturzsichere Verglasungen

Für betretbare Verglasungen gelten höhere Anforderungen als für durchsturzsichere Verglasungen

Horizontalverglasungen, die kurzzeitig bei Instandhaltungsmaßnahmen wie Reinigung und Wartung eine Sicherungsfunktion übernehmen,...

Bemessung von Glasbalken und Glasschwertern

Glasschwerter an der Fassade des Berliner Hauptbahnhofs

Glasschwerter an der Fassade des Berliner Hauptbahnhofs

Unter Glasbalken bzw. Glasschwertern werden quer zur Längsachse beanspruchte Bauteile verstanden, deren Länge im Vergleich zu...

Bemessung von Glasecken

In Gebäudeecken treten im Vergleich zum Regelbereich einer Fassade erhöhte Windsogspitzen auf. Nach DIN 1055 erstreckt sich der...

Bemessung von Horizontalverglasungen

Horizontalverglasungen nach DIN 18008-2 Linienförmig gelagerte Verglasungen, die keine besonderen absturzsichernden beziehungsweise durchsturzsichernden Funktionen übernehmen, sind für die planmäßigen Bemessungslasten wie Wind und Schnee, klimatische Einwirkungen bei Isolierverglasungen sowie Eigengewicht zu bemessen

Horizontalverglasungen nach DIN 18008-2 Linienförmig gelagerte Verglasungen, die keine besonderen absturzsichernden beziehungsweise durchsturzsichernden Funktionen übernehmen, sind für die planmäßigen Bemessungslasten wie Wind und Schnee, klimatische Einwirkungen bei Isolierverglasungen sowie Eigengewicht zu bemessen

Horizontalverglasungen, die keine besonderen absturzsichernden beziehungsweise durchsturzsichernden Funktionen übernehmen, sind...

Bemessung von punktgelagerten Verglasungen

FE-Modellierung im Bereich einer punktgelagerten Scheibe mit Bohrung

FE-Modellierung im Bereich einer punktgelagerten Scheibe mit Bohrung

Während liniengelagerte Scheiben aufgrund des klar bestimmbaren Spannungsverlaufes in Platten auch mit einfachen Hilfsmitteln...

Bemessung von Structural-Glazing-Fassaden

Bemessung von Structural-Glazing-Fassaden

Durch den architektonischen Wunsch nach glatten, ungestörten Fassadenansichten steigt seit den 1980er-Jahren weltweit der Trend zu...

Bemessung von transparenten Kunststoffen

Zulässige Spannungen zur Bemessung können für diese Gläser nicht angegeben werden, da diese aufgrund der starken...

Berechnungen mit der Finite-Elemente-Methode

FE-Berechnung einer Isolierverglasung mit teilweiser zylindrischer Geometrie

FE-Berechnung einer Isolierverglasung mit teilweiser zylindrischer Geometrie

Das mechanische Verhalten von Tragstrukturen aus Glas wird heute üblicherweise anhand einer Simulation nach der...

Rechnerischer Nachweis dynamischer Stoßbelastungen

Geländer mit absturzsichernder Verglasung

Geländer mit absturzsichernder Verglasung

Speziell für absturzsichernde Verglasungen gehören stoßartige Einwirkungen zu den wesentlichen Bemessungslasten. Mittlerweile kann...

Fabelhaftes Glas

Ob Float, ESG, VSG, Gussglas oder
Spiegel: Glas Online konfigurieren und
direkt bestellen war noch nie so einfach

Partner-Anzeige