Faserzementplatten

Faserzementplatten kommen als Dachdeckungen oder Fassadenbekleidungen zum Einsatz. Sie werden in ähnlicher Weise wie Schiefer verlegt, wobei Dachneigungen von 25° nicht unterschritten werden dürfen. Die Platten sind nach DIN EN 492 Faserzement-Dachplatten und dazugehörige Formteile - Produktspezifikation und Prüfverfahren witterungs-, volumen-, korrosions-, hitze- und frostbeständig und gegen Feuereinwirkung unempfindlich. Aufgrund des geringen Gewichts eignet sich dieses Deckungsmaterial gut für Sanierungen alter Dächer und Baudenkmäler.

Gallerie

Faserzement besteht zu überwiegenden Teilen aus Portlandzement (ca. 40%), aus Kalksteinmehl, recyceltem, zermahlenem Faserzementmaterial und Wasser. Als Armierungsfasern werden synthetische, organische Fasern aus Polyvinylalkohol oder Polyacrylnitril und Prozessfasern (Zellstoff) verwendet. Die Fasern übernehmen eine ähnliche Funktion wie der Stahl im Stahlbeton. Asbestfasern werden nicht mehr verwendet. Abhängig von Produkt und Hersteller werden die Faserzementplatten in maximalen Größen von ca. 3.100 x 1.250 mm hergestellt.

Für Pfettenkonstruktionen großer Sattel- und Pultdächer eignen sich Faserzement-Wellplatten, da mit ihnen sehr wirtschaftlich gedeckt werden kann. Dabei dienen – auf der in weitem Abstand aufgebrachten Sparrenlage – kleine Sparrenpfetten als Unterkonstruktion für die großformatigen Wellplatten. Als Befestigungsmittel kommen je nach Unterkonstruktion feuerverzinkte Sechskant-Holzschrauben bzw. feuerverzinkte Hakenschrauben zum Einsatz. Wellplatten können bei untergeordneten Nebengebäuden schon bei Dachneigungen von 5°, bei Wohngebäuden ab 10° eingesetzt werden.

Artikel zum Thema

Aufdoppeln der Sparren nach innen

Aufdoppeln der Sparren nach innen

Wärmeschutz

Sanierung von Steildächern

Die Sanierung von Steildächern wird vor allem bei schadhaften Dachdeckungen und Dachkonstruktionen notwendig. Die energetische...

Wilde Deckung aus Schiefer

Wilde Deckung aus Schiefer

Dachdeckungen

Schiefer

Naturstein als Deckungsmaterial für geneigte Dächer ist genauso so lange im Einsatz wie die Deckung mit Stroh oder Reet. Schiefer...

Geneigtes Dach

Dachformen

Objekte zum Thema

Das schwarze Haus schiebt sich über den Betonsockel.

Das schwarze Haus schiebt sich über den Betonsockel.

Wohnen

Einfamilienhaus im Schaumburger Land

Ein schwarzes Haus zu bauen, erfordert Mut. Selbst renommierte Architekten umschreiben die Nicht-Farbe gerne mit "Anthrazit", um...

Zwei Materialien prägen den Baukörper: Cortenstahl und Faserzement

Zwei Materialien prägen den Baukörper: Cortenstahl und Faserzement

Wohnen

Ferienhaus in Cedeira/E

Im Nordosten Spaniens entstand an einer abgelegenen Steilböschung unweit des Ozeans ein Ferienhaus, umgeben von schlanken...

Ansicht Süd-Ost: Gaubenseite

Ansicht Süd-Ost: Gaubenseite

Wohnen

Umbau eines Wohnhauses in Pullach

Eine heterogene Siedlungsstruktur mit vielfältigen Dachformen bestimmt das Ortsbild der Gemeinde Pullach. Schauspieler Beppo Brem...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Geneigtes Dach sponsored by:
Saint-Gobain Isover G+H AG | www.isover.de
Zum Seitenanfang

Behelfsdeckungen

Unterdeckung mit Holzweichfaserplatte

Unterdeckung mit Holzweichfaserplatte

Waren früher Dachräume in der Regel nicht ausgebaut, so sind sie heute oftmals zu wichtigen Wohnräumen geworden. Für nicht...

Bitumen

Bitumendach beim Vitrahaus in Weil am Rhein (Architekten: Herzog & de Meuron, Basel)

Bitumendach beim Vitrahaus in Weil am Rhein (Architekten: Herzog & de Meuron, Basel)

Zur Eindeckung von Dächern können Bitumenschindeln oder Bitumenwellplatten zum Einsatz kommen. Seltener und nur in untergeordneten...

Dachbegrünung

Beispiel einer Intensivbegrünung

Beispiel einer Intensivbegrünung

Ist die Dachhaut bepflanzt, handelt es sich um ein Gründach. Begrünungen gelten im Allgemeinen als „harte Bedachungen“, sie sorgen...

Dachsteine

Beispiel Dachstein Heidelberg in ziegelroter Standardausführung

Beispiel Dachstein Heidelberg in ziegelroter Standardausführung

Dachsteine (auch Betondachsteine genannt) werden aus den Hauptbestandteilen quarzhaltiger Sand, Portland-Zement und Wasser...

Dachziegel

Beispiel Flachdachziegel

Beispiel Flachdachziegel

Dachziegel gehören zu den ältesten Dachdeckungen. Seit der Antike im Mittelmeerraum verwendet, setzten sie sich auch in...

Faserzementplatten

Einfamilienhaus im Schaumburger Land (Architekt: Matthias R. Schmalohr, Bückeburg)

Einfamilienhaus im Schaumburger Land (Architekt: Matthias R. Schmalohr, Bückeburg)

Faserzementplatten kommen als Dachdeckungen oder Fassadenbekleidungen zum Einsatz. Sie werden in ähnlicher Weise wie Schiefer...

Folienkissen

Membrandach über dem kleinen Schlosshof in Dresden (Architekten: Peter Kulka, Philip Stamborski, Köln und Dresden)

Membrandach über dem kleinen Schlosshof in Dresden (Architekten: Peter Kulka, Philip Stamborski, Köln und Dresden)

Pneumatische Luftkissen bestehen in der Regel aus Ethylen-Tetraflourethylen (ETFE). Diese beschichteten Fluorpolymergewebe sind ...

Glas

Überkopfverglasung

Überkopfverglasung

Die Verwendung von Glas in der Architektur ist als erstes in Villen und Thermen den Römer nachweisbar. Im 19. Jahrhundert...

Holz

Dach eines Schwarzwaldhauses mit Holzschindeln und hölzerner Regenrinne

Dach eines Schwarzwaldhauses mit Holzschindeln und hölzerner Regenrinne

Holz als Bedachungsmaterial kam früher in unterschiedlichen Formen zum Einsatz, am häufigsten als Schindeln. Im Laufe der Zeit...

Kunststoff-/Elastomerdachbahnen

Abdichtungsbahnen aus Kunststoff bei schwach geneigter Dachfläche

Abdichtungsbahnen aus Kunststoff bei schwach geneigter Dachfläche

Abdichtungsbahnen aus Kunststoff kommen als Unterdächer, in Ausnahmefällen auch als Dechdeckungsmaterial zum Einsatz. Nach ihren...

Metall

Stahldach bei einem Textilunternehmen in Dannenberg (Architeken: Staab Architekten, Berlin)

Stahldach bei einem Textilunternehmen in Dannenberg (Architeken: Staab Architekten, Berlin)

Seit jeher werden Metalldeckungen für Dächer verwendet, besonders bekannt sind z.B. die vergoldeten Kuppeln der...

Reet und Stroh

Reetgedecktes Ferienhaus

Reetgedecktes Ferienhaus

Reet oder Ried war in früherer Zeit ein übliches Deckungsmaterial für das geneigte Dach. Reet ist eine Schilfpflanze, die mit dem...

Schiefer

Wilde Deckung aus Schiefer

Wilde Deckung aus Schiefer

Naturstein als Deckungsmaterial für geneigte Dächer ist genauso so lange im Einsatz wie die Deckung mit Stroh oder Reet. Schiefer...

Über 10.000 BIM-Lösungen

Von Saint-Gobain für unterschiedlichste
Gebäudeteile, neue BIM-Assistenten und
Plug-Ins für ArchiCAD, Allplan und Revit

Partner-Anzeige