Hotel Quartier 65 in Mainz-Weisenau

Fassade aus portugiesischem Granit

Auf einer schmalen, tiefen Parzelle hat der Schweizer Architekt Max Dudler ein Mini-Hotel realisiert: Einen asketischen Monolith, der mit den umgebenden, ensemblegeschützten Gebäuden am Mainzer Rheinufer harmoniert. Der nur sechs Meter breite Baukörper verlangte die Konzentration auf das Wesentliche. Im Erdgeschoss befinden sich Rezeption, Foyer, Frühstücksraum und Bar, in den drei Obergeschossen die sechs Gästezimmer. Lager-, Wäsche- und Heizungsraum sind auf verschiedene Etagen verteilt. Die Innenausstattung ist schlicht und funktional: schwarze Asphalt-Bodenplatten, weiß gestrichene Wände und graue, hölzerne Wand-Raumteiler. Obwohl es vier Stockwerke gibt, suggerieren die schmalen Fenster an der Vorderfront drei Geschosse - die Fassade erfüllt damit eine Forderung des Denkmalschutzes.

Gallerie

Fliesen- und Platten
Die Gebäudeaußenhülle und das Hoteldach, der leicht erhöhte Vorplatz mit niedriger Umfassungsmauer und der rückseitige Hof sind mit portugiesischem Granit (Branco Perola) bekleidet. Die 3 cm dicken Natursteinplatten wurden an den Gebäudelängsseiten konventionell verankert, an den Giebelseiten wurden sie auf eine Unterkonstruktion montiert. Diese konstruktive Maßnahme ermöglichte die scheinbare Dreigeschossigkeit in der Fassade.

Um den monolithischen Gesamteindruck zu steigern, ist die Fassade mit geschlossenen Fugen ausgeführt. Im Bereich der Dachplatten wurden offene Fugen ausgeführt. Die Entwässerung erfolgt über verdeckte Zinkrinnen, da außen liegende Regenrinnen den baulichen Eindruck vom „Urbild eines Hauses“ gestört hätten.

Bautafel

Architekten: Max Dudler (mit Thomas Kröger), Berlin/Zürich/Frankfurt
Projektbeteiligte: Graminho Granit, Airo S. Joao/P (Natursteinlieferant); ASK Natursteintechnik, Karbachv am Rhein (Natursteinplanung/-umsetzung); R + R Schreeb, Mainz-Weisenau (Hotelbetreiber)
Bauherr: Rose-Marie Schreeb, Mainz-Weisenau
Fertigstellung: 2001
Standort: Wormser Str. 65, 55130 Mainz
Bildnachweis: Max Dudler, Berlin/Zürich/Frankfurt

Artikel zum Thema

Freizeitzentrum in Viana do Castelo von Fernando Tavora

Freizeitzentrum in Viana do Castelo von Fernando Tavora

Einsatzbereiche

Außenwandbekleidungen

Außenwandbekleidungen sind ständig der Witterung ausgesetzt, deshalb müssen Fliesen und Platten, die in diesem Bereich verwendet...

Waldstein-Granit am Musikinstrumenten-Museum in Berlin

Waldstein-Granit am Musikinstrumenten-Museum in Berlin

Kunst-/​Natursteine

Granitfliesen und -platten

Granit ist ein Tiefengestein und wird meist in größeren zusammenhängenden Vorkommen abgebaut. Die Gesteinskomplexe wurden durch...

Surftipps

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Fliesen und Platten sponsored by:
Zum Seitenanfang

Das durch Woha Architektrn geplante Oasia Hotel Downtown sticht aus der Stadtlandschaft Singapur heraus

Das durch Woha Architektrn geplante Oasia Hotel Downtown sticht aus der Stadtlandschaft Singapur heraus

Hotel/​Gastronomie

Oasia Hotel Downtown in Singapur

Gestapelte Oasen mit Poollandschaften

Das rund 450 Jahre alte Stajnhaus wurde nach Plänen von Atelier Ora behutsam saniert und beherbergt heute fünf Gästezimmer sowie die Wohnung des Bauherrn

Das rund 450 Jahre alte Stajnhaus wurde nach Plänen von Atelier Ora behutsam saniert und beherbergt heute fünf Gästezimmer sowie die Wohnung des Bauherrn

Hotel/​Gastronomie

Gästehaus Stajnhaus in Mikulov

Unterschiedliche Fliesen in Renaissance-Gemäuern

Für die Steakhauskette Maredo entwickelte Ippolito Fleitz Group ein neues Corporate Design, dass von den Mustern in den Ponchos der Gauchos inspiriert ist

Für die Steakhauskette Maredo entwickelte Ippolito Fleitz Group ein neues Corporate Design, dass von den Mustern in den Ponchos der Gauchos inspiriert ist

Hotel/​Gastronomie

Maredo Flagshipstore in Berlin

Fliesen mit Mustern traditioneller Ponchos

Die Cocktailbar Blue Wave Jachthafen des One Ocean Club Port Vell in Barcelona scheint von einer Welle aus Fliesen erfasst

Die Cocktailbar Blue Wave Jachthafen des One Ocean Club Port Vell in Barcelona scheint von einer Welle aus Fliesen erfasst

Hotel/​Gastronomie

Cocktailbar Blue Wave in Barcelona

Große Welle aus Fliesen in sieben Farben

Auf 170 Quadratmetern hat das Büro Designliga eine Bäckerei konzipiert

Auf 170 Quadratmetern hat das Büro Designliga eine Bäckerei konzipiert

Hotel/​Gastronomie

Brotmanufaktur in Wolfsburg

Fliesenmosaikboden visualisiert den Weg vom Korn zum Brot

Im schweizerischen Saas-Fees entstand das erste Hostel mit angeschlossenem Wellnessbereich

Im schweizerischen Saas-Fees entstand das erste Hostel mit angeschlossenem Wellnessbereich

Hotel/​Gastronomie

WellnessHostel4000 in Saas-Fee

Fliesen im Wellnessbereich zitieren die archaische Bergwelt

Die Churrería El Moro in Mexiko City ist ein 1935 gegründetes Familienunternehmen

Die Churrería El Moro in Mexiko City ist ein 1935 gegründetes Familienunternehmen

Hotel/​Gastronomie

Cafe El Moro in Mexiko Stadt

Azulejos modern interpretiert

Über eine Treppe gelangen die Besucher in die unterirdischen Gasträume

Über eine Treppe gelangen die Besucher in die unterirdischen Gasträume

Hotel/​Gastronomie

Llama Restaurant in Kopenhagen

Handgefertigte Zementfliesen aus Mexiko

Empfangen werden die Gäste in einem großzügigen Entree, in dem Rezeption, Bar, Restaurant und Lounge zusammentreffen

Empfangen werden die Gäste in einem großzügigen Entree, in dem Rezeption, Bar, Restaurant und Lounge zusammentreffen

Hotel/​Gastronomie

25hours Hotel Zürich-West

Keramisches Knopfmosaik mit Metall-Einlegern

Die gebogene Rückwand mit farbenfrohem Fliesen-Patchwork prägt die Atmosphäre des kleinen Dönerladens

Die gebogene Rückwand mit farbenfrohem Fliesen-Patchwork prägt die Atmosphäre des kleinen Dönerladens

Hotel/​Gastronomie

The Döner Company in Leiden

Patchwork aus Zementfliesen

Kleines Gebäude mit ungewöhnlichen Proportionen

Kleines Gebäude mit ungewöhnlichen Proportionen

Hotel/​Gastronomie

Roslyn-Street-Bar und Restaurant in Sydney

Mosaikfassade wie aus dem katalanischen Modernismus

Französisches Flair mitten in Rom

Französisches Flair mitten in Rom

Hotel/​Gastronomie

Caffé Propaganda in Rom

Polierte Fliesen mit Diamantschliff an den Wänden, hexagonale Keramik am Boden

Muschelkalkplatten am Tresen entfalten eine goldfarbene Lichstimmung

Muschelkalkplatten am Tresen entfalten eine goldfarbene Lichstimmung

Hotel/​Gastronomie

Café/Restaurant und Club in Stuttgart

Bedruckte Fliesen und Muschelkalkplatten auf raumbildenden Elementen

Dunkelblaue Fliesen verleihen dem Schwimmbecken optische Tiefe

Dunkelblaue Fliesen verleihen dem Schwimmbecken optische Tiefe

Hotel/​Gastronomie

Galerie Design Hotel in Bonn

Fliesen im Designhotel

Café-Restaurant im Museumsquartier in Wien

Hotel/​Gastronomie

Café-Restaurant im Museumsquartier in Wien

Türkisches Deckenmosaik ziert historisches Ziegelgewölbe

Gebäudehülle und Dach sind mit Natursteinplatten aus portugiesischem Granit bekleidet

Gebäudehülle und Dach sind mit Natursteinplatten aus portugiesischem Granit bekleidet

Hotel/​Gastronomie

Hotel Quartier 65 in Mainz-Weisenau

Fassade aus portugiesischem Granit

Fliesen im Metrostil

Urbanes Flair für diverse Anwendungen mit den glänzenden Facettenfliesen District von AGROB BUCHTAL

Partner-Anzeige