Spolie

Bedeutungsvolle Materialressource

Der Begriff Spolie kommt aus dem Lateinischen und bedeutet übersetzt Beute. In der Antike wurden erbeutete Bauteile, beispielsweise Säulen, Supraporten, kostbare Natursteine, Fragmente mit Reliefs oder Inschriften, als Trophäen gut sichtbar in die Fassaden der eigenen Bauwerke integriert. Als narrative Zeichen sollten sie somit den jeweiligen Sieg oder Erfolg in einer Schlacht dauerhaft symbolisieren. 

Gallerie

Im Laufe der Zeit veränderte sich die Bedeutung von Spolien. Sie galten als zitathafte Verweise auf einen historischen Kontext oder als politische, künstlerische und kulturelle Statements. Im 16. Jahrhundert beschrieb der italienische Architekt und Theoretiker Sebastiano Serlio den seiner Meinung nach richtigen Umgang mit Spolien im siebten Teil seines Traktats Sieben Bücher zur Architektur. Fragmente und Versatzstücke älterer Bauten werden auch aus pragmatischen Gründen wiederverwendet, um im Sinne eines nachhaltigeren Bauens Materialien nicht zu verschwenden und um Geld zu sparen. Daher geraten Spolien heute wieder in den Fokus als wesentliche Elemente von Kreislaufwirtschaft, Urban Mining und Bauen mit und im Bestand.

Erinnernde Spolie

Als in den 1950er-Jahren ein neues Gemeindehaus in der Berliner Fasanenstraße gebaut wurde, integrierten die beiden Architekten Dieter Knoblauch und Heinz Heise einen Teil des Eingangsportals der alten Synagoge von 1912. Dieses Portalfragment rahmt nun den neuen Eingang und erinnert somit bei jedem Betreten an die Synagoge, die vormals an dieser Stelle stand und in der Reichspogromnacht 1938 schwer beschädigt wurde.

Gallerie

Zeichen globaler Vernetzung

Im Eingangsbereich des Chicago Tribune Towers, erbaut im Jahr 1925 im Gothic-Revival-Stil nach Plänen von Hood & Howell, sind zahlreiche Steinfragmente eingearbeitet und beschriftet, beispielsweise aus dem Taj Mahal, dem Parthenon, der Hagia Sophia, aus chinesischen Tempeln und dem Palast von Westminster. Diese Spolien sollten die weltweite Bedeutung der Zeitung Chicago Tribune versinnbildlichen. Nach dem Auszug des Medienhauses wird der Wolkenkratzer derzeit zu luxuriösen Eigentumswohnungen umgebaut. Die neugotischen Versatzstücke der Fassade, besonders die Spitzbogenfenster, Laibungsreliefs, Maßwerk und Gesimse, werden so selbst wiederum zu Spolien. Als originale historisierende Dekoration unterstreichen sie die Anmutung, in einer gotischen Kathedrale zu wohnen.

Gallerie

Politische Reliquie

Das Eingangsportal des ehemaligen Staatsratsgebäude der DDR ist ebenfalls eine Spolie. In das Gebäude, 1964 von Hans Bogatzky und Roland Korn entworfen, wurde das aus originalen Teilen zusammengesetzte Portal Nr. IV des Stadtschlosses eingefügt. Ausgerechnet dieses wurde vor der Sprengung des Schlosses im Jahr 1950 ausgewählt und demontiert, weil Karl Liebknecht 1918 auf dem Balkon des Portals gestanden haben soll, als er die die „Freie Sozialistische Republik Deutschlands“ ausrief. Diese Spolie ist also gleichzeitig eine politische Reliquie. Das Portal, 1713 nach Entwürfen von Johann Friedrich Eosander erbaut, wurde für die Rekonstruktion der Stadtschloss-Fassaden des Humboldt-Forums als Vorbild untersucht und 3D-gescannt. Heute wird das ehemalige Staatsratsgebäude von einer privaten Hochschule genutzt. - sj

Fachwissen zum Thema

Dass das Bauernhaus aus dem 19. Jahrhundert in der Mecklenburgischen Schweiz in einem sehr schlechten Zustand war, sieht man ihm nach Ertüchtigung und Umbau nicht mehr an.

Dass das Bauernhaus aus dem 19. Jahrhundert in der Mecklenburgischen Schweiz in einem sehr schlechten Zustand war, sieht man ihm nach Ertüchtigung und Umbau nicht mehr an.

Wohnen/​EFH

Umbau eines Bauernhauses in Mecklenburg-Vorpommern

Es war fast verfallen, doch nach Rückbau, Instandsetzung des Vorhandenen und Neuorganisation der Räume ist das Gebäude aus dem 19. Jahrhundert ein behagliches Refugium auf dem Land geworden.

Alte Baumaterialien und -elemente landen einfach im Müll. Aber es gibt Alternativen.

Alte Baumaterialien und -elemente landen einfach im Müll. Aber es gibt Alternativen.

Recycling

Urban Mining

Wie lassen sich Materialkreisläufe schaffen und sich Bauelemente wieder verwenden? Wie kann der Prozess des Weiternutzens im Bauwesen aussehen? Und woher kommt der Begriff?

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Zum Seitenanfang

Yakisugineu

Das Prinzip dieser kontrolliert erzeugten Verbrennung hölzerner Oberflächen heisst Yakisugi und ist ein jahrhundertealtes japanisches Verfahren zur Konservierung und zum Schutz von Holz im Bauwesen.

Das Prinzip dieser kontrolliert erzeugten Verbrennung hölzerner Oberflächen heisst Yakisugi und ist ein jahrhundertealtes japanisches Verfahren zur Konservierung und zum Schutz von Holz im Bauwesen.

Das japanische Holzverbrennungsverfahren stärkt die Resistenz des Materials gegen Schädlinge und ist eine präventive Brandschutzmaßnahme, da es das Risiko einer Entzündung mindert.

Mesh

Der englische Begriff Mesh lässt sich mit Gitter, Gitternetz, Netz, Masche, Maschennetz, Gaze oder Gewebe übersetzen.

Der englische Begriff Mesh lässt sich mit Gitter, Gitternetz, Netz, Masche, Maschennetz, Gaze oder Gewebe übersetzen.

Mit dem Begriff kann einerseits ein textilartiges Gewebe oder andererseits eine digitale respektive programmierte Verknüpfung von Daten bezeichnet werden.

PFAS: per- und polyfluorierte Alkylsubstanzen

PFAS eignen sich als Beschichtungen von Oberflächen aus Metall oder Kunststoffen und sind oft Dichtungsmassen und Klebstoffen beigemischt.

PFAS eignen sich als Beschichtungen von Oberflächen aus Metall oder Kunststoffen und sind oft Dichtungsmassen und Klebstoffen beigemischt.

Toxische Chemikalien als Umweltschadstoffe in Beschichtungen, Dichtungsmassen und Klebstoffen.

Polychlorierte Biphenyle (PCB)

Verbund-Sicherheitsglasscheiben (VSG) ohne PCB

Verbund-Sicherheitsglasscheiben (VSG) ohne PCB

PCBs wurden im Bausektor für Fugenmasse, Farben, Kabelummantelungen und Klebstoffe eingesetzt.

Butzenscheiben

Butzenscheiben, auch als Flaschenböden, Nabelscheiben, Linsen oder Mondscheiben bezeichnet, sind kreisrunde Glasscheiben mit einem Durchmesser von etwa 5 bis 15 cm und einer Dicke von 2 bis etwa 5 mm.

Butzenscheiben, auch als Flaschenböden, Nabelscheiben, Linsen oder Mondscheiben bezeichnet, sind kreisrunde Glasscheiben mit einem Durchmesser von etwa 5 bis 15 cm und einer Dicke von 2 bis etwa 5 mm.

Butzenscheiben waren fast vergessen. Heute werden sie wieder als handwerkliche Kunst wertgeschätzt. Eine zeitgenössische Weiterführung finden sie auch als farbige Künstlerfenster wie etwa mit den pixelartigen Glasscheiben von Gerhard Richter im Kölner Dom.

Spolie

Das Portalfragment des Gemeindehauses in der Berliner Fasanenstraße erinnert an die in der Reichspogromnacht beschädigte Synagoge.

Das Portalfragment des Gemeindehauses in der Berliner Fasanenstraße erinnert an die in der Reichspogromnacht beschädigte Synagoge.

Vom einzelnen Stein bis zum ganzen Portal: Spolien sind eine wertvolle Materialressource, die zugleich Auskunft gibt über die Haltung von Auftraggebern und Planenden.

Rahmen-/Flügelmaterialien allgemein

Grundsätzlich unterscheidet man bei den Werkstoffen der Rahmen- und Fensterflügel zwischen folgenden Materialien:Kunststoff (mit...

Holzfenster

Im Haus des Weins in Berneck bietet eine Glas-Faltwand mit Holzrahmen (Woodline von Solarlux) Einblicke ins Gebäude

Im Haus des Weins in Berneck bietet eine Glas-Faltwand mit Holzrahmen (Woodline von Solarlux) Einblicke ins Gebäude

Nach dem heutigen Stand der Technik gefertigt und konstruiert, sind Holzfenster sehr langlebige Bauelemente mit sehr guten...

Holzarten

Fachwerkhaus in Quedlinburg mit Holzladen vor dem Verkaufsfenster

Fachwerkhaus in Quedlinburg mit Holzladen vor dem Verkaufsfenster

Holz ist ein Naturprodukt und weist je nach Art, Standort und Wuchsbedingungen unterschiedliche Eigenschaften auf. Für die...

Fungizide und insektizide Holzschutzmittel

Holz als organischer Baustoff unterliegt einem natürlichen Alterungs- und Zersetzungsprozeß. Folgen der Witterung, also Feuchtigkeit, Sonnenstrahlung und Temperaturschwankungen können durch konstruktiven Holzschutz reduziert werden.

Holz als organischer Baustoff unterliegt einem natürlichen Alterungs- und Zersetzungsprozeß. Folgen der Witterung, also Feuchtigkeit, Sonnenstrahlung und Temperaturschwankungen können durch konstruktiven Holzschutz reduziert werden.

Holz als organischer Baustoff unterliegt einem natürlichen Alterungs- und Zersetzungsprozeß. Folgen der Witterung, also...

Bambus

Mit mehr als 1.200 verschiedenen Arten ist Bambus kein Holz, sondern tatsächlich ein Gras, auch wenn es viele mit Holz vergleichbare Eigenschaften aufweist (im BIld: Bambuswald in der Nähe von Kyoto, Japan).

Mit mehr als 1.200 verschiedenen Arten ist Bambus kein Holz, sondern tatsächlich ein Gras, auch wenn es viele mit Holz vergleichbare Eigenschaften aufweist (im BIld: Bambuswald in der Nähe von Kyoto, Japan).

Eigentlich ein Gras, weist Bambus viele vergleichbare Eigenschaften mit Holz auf, ist leicht, elastisch, formstabil  - und für den Bau von Fenstern, Türen und Wintergärten geeignet.

Metalle als Rahmenmaterial

Fensterprofil aus Messing, IG-Metall-Haus Erich Mendelsohn und Rudolf Reichel, 1929

Fensterprofil aus Messing, IG-Metall-Haus Erich Mendelsohn und Rudolf Reichel, 1929

Stahl, Aluminium, Legierungen und Kombinationen – bei Metallfenstern ist zu unterscheiden, ob das konstruktive Profil aus Metall besteht, oder ob es sich um eine metallene Oberfläche handelt.

Edelstahl

Türdrücker aus Edelstahl matt und poliert

Türdrücker aus Edelstahl matt und poliert

Edelstahl als korrosionsbeständiger, verschleißfester, nahezu wartungsarmer und langlebiger Werkstoff wird nicht nur für...

Verzinken und Einbrennlackieren

Das Verzinken ist eine der gebräuchlichsten Oberflächenbehandlungen gegen die Korrosion von Stahloberflächen. Die aufgebrachte...

Pulver- und Kunststoffbeschichtungen

Pulver- und Kunststoffbeschichtungen eignen sich ebenfalls sehr gut für den Korrosionsschutz und auch für den Brandschutz von...

Anodische Oxidation von Aluminium

Aluminiumhaut und -fenster beim Hochhaus der Deutschen Rentenversicherung Bund, Architekt Hans Schaefers 1976

Aluminiumhaut und -fenster beim Hochhaus der Deutschen Rentenversicherung Bund, Architekt Hans Schaefers 1976

Bei der anodischen Oxidation von Aluminium wird unter kontrollierten Bedingungen in einem Säurebad durch Einwirkung von...

Natürliche Oxidschicht bei Aluminium

Aluminium hat die Eigenschaft, sich durch Reaktion mit dem Sauerstoff der Luft beziehungsweise dem Wasserdampf mit einer...

Verbundkonstruktionen

Holz-Aluminium-Profile der Serie Combiline von Solarlux.

Holz-Aluminium-Profile der Serie Combiline von Solarlux.

Unter Verbundkonstruktionen im Fenster- und Türbau werden Kombinationen der Materialien Stahl, Aluminium, PVC und Holz verstanden....

Kunststofffenster mit PVC-Anteil

Ein hoher technischer und gestalterischer Standard ist heute auch bei Kunststofffenstern üblich.Der am häufigsten bei...

Kunststofffenster mit PU-Anteil

Fenster- und Türprofile mit PU-Anteil sind eine relativ neue Entwicklung und stellen den Versuch dar, gegenüber dem herkömmlichen...

Oberflächen aus Deckschichten und Folien

Eine nachträgliche Oberflächenbehandlung der Fensterprofile wird neben der Optimierung der thermischen Eigenschaften oft auch zur...

Dichtstoffe

Dichtstoffe sorgen für eine effektive Trennung von Raum- und Außenklima. Dabei werden einstufige und mehrstufige Systeme...

Silikon

Parallel zur Entwicklung von intelligenten High-Tech-Ganzglas-Fassaden ist auf den Baustoff Silikon besonderes Augenmerk gefallen,...

Architektur voller Licht: Maximal-Schiebefenster

Konkurrenzlos schmal mit vertikalen Profilansichten von 2 mm: Das Schiebefenster cero IV von Solarlux.

Partner-Anzeige