Holzfenster

Nach dem heutigen Stand der Technik gefertigt und konstruiert, sind Holzfenster sehr langlebige Bauelemente mit sehr guten bauphysikalischen Eigenschaften und hervorragenden Voraussetzungen für den Wärmeschutz. In Bezug auf Dichtigkeit, Schallschutz und mechanische Beanspruchung sind sie den Bauelementen aus anderen Rahmenmaterialien gleichzusetzen.

Gallerie

Als Holzarten für den Rahmenbau eignen sich neben den einheimischen Hölzern wie Fichte und Kiefer auch die tropischen Edelhölzer wie Mahagoni, Teak und Zedernholz. Man unterscheidet dabei Holzfenster mit einem vollen Holzquerschnitt oder Fenster mit lamellierten Profilen. Der Vollholzquerschnitt ist heute nur noch selten im Fensterbau anzutreffen, häufiger hingegen arbeitet man mit so genannten lamellierten Profilen. Ein lamelliertes Fensterprofil liegt dann vor, wenn einzelne Brettlamellen (Kanteln) zu einem kompletten, mehrteiligen Flügel- oder Rahmenprofil verleimt werden. Bei dieser Technik handelt es sich um ein Verfahren, das bereits in der Vergangenheit erfolgreich im Holzfensterbau angewendet wurde.

Erst durch die Lamellierung werden große Querschnitte mit durch den Werkstoffverbund weit günstigeren Eigenschaften herstellbar. Dieses Verfahren zeigt besondere Vorteile in der Gestaltung der sichtbaren Oberflächen. Durch die Sortierung der einzelnen Brettlamellen nach deren Erscheinungsbild (Astfreiheit) besteht die Möglichkeit, weniger geeignete Lamellen für die Mittelzone und optisch hochwertige Hölzer für die Außenzonen zu verwenden. Dabei ist beim Einschnitt der Brettlamellen eine weit wirtschaftlichere Ausnutzung des Rundholzes möglich.

Bei der Kombination der Brettlamellen zu einem kompletten Querschnitt sind einige wichtige Regeln zu beachten:

  • Der gesamte Rahmen oder Flügelquerschnitt sollte möglichst symmetrisch aufgebaut sein. Das heißt, gegenüber liegende Lamellen sollten in ihrer Dicke, Holzart und -struktur gleich sein.
  • Ein Querschnitt kann aus zwei, sollte aber mindestens aus drei Lamellen bestehen.
  • Die Mindestdicke einer Brettlamelle sollte 15 mm nicht unterschreiten, damit die Leimfugen im Falz liegen und nicht direkt der Bewitterung ausgesetzt sind.
  • Die Leimflächen sollen glatt gehobelt, frei von Scharten und von Hobelschlägen sein. Bei schmalen Lamellen wird der Leimfuge eine Nut-Feder-Verbindung eingesetzt.
  • Grundsätzlich ist jede Jahresringlage möglich, jedoch sollte darauf geachtet werden, dass innerhalb eines Querschnittes nicht zu große Unterschiede vorhanden sind (Jahrringlage, -breite und Spätholzanteil). Diese Holzstruktur kann einen Einfluss auf die Haltbarkeit der Leimfugen haben.

Zur Klärung von Schadensfällen werden die einzelnen verleimten Kanteln üblicherweise vom Hersteller entweder mit einem farbigen Faden oder durch eine dauerhafte Farbmarkierung in der Leimfuge gekennzeichnet. Darüber hinaus existieren zu jedem geprüften Profilsystem eine Systembeschreibung (Werk- und Klebstoffe, Herstellungsbedingungen, Art und Aufbau des Fensterprofils) sowie die Ergebnisprotokolle der Eigen- und der Fremdprüfung (Holzfeuchte, Rohdichte, Fugendichtigkeit, Spaltversuch, Temperierte Wasserlagerung, Laboruntersuchungen).

Fachwissen zum Thema

Detailansicht einer denkmalgeschützten Mahagonitür

Detailansicht einer denkmalgeschützten Mahagonitür

Materialien/​Werkstoffe

Holzarten

Für die Herstellung von Fenstern, Türen und Rolläden können Laub- und Nadelhölzer verwendet werden. Die am häufigsten gewählten...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Zum Seitenanfang

Anodische Oxidation von Aluminium

Bei der anodischen Oxidation von Aluminium wird unter kontrollierten Bedingungen in einem Säurebad durch Einwirkung von...

Dichtstoffe

Dichtstoffe sorgen für eine effektive Trennung von Raum- und Außenklima. Dabei werden einstufige und mehrstufige Systeme...

Edelstahl

Türdrücker aus Edelstahl matt und poliert

Türdrücker aus Edelstahl matt und poliert

Edelstahl als korrosionsbeständiger, verschleißfester, nahezu wartungsarmer und langlebiger Werkstoff wird nicht nur für...

Holzarten

Detailansicht einer denkmalgeschützten Mahagonitür

Detailansicht einer denkmalgeschützten Mahagonitür

Für die Herstellung von Fenstern, Türen und Rolläden können Laub- und Nadelhölzer verwendet werden. Die am häufigsten gewählten...

Holzfenster

Holzfenster

Nach dem heutigen Stand der Technik gefertigt und konstruiert, sind Holzfenster sehr langlebige Bauelemente mit sehr guten...

Kunststofffenster mit PVC-Anteil

Ein hoher technischer und gestalterischer Standard ist heute auch bei Kunststofffenstern üblich.Der am häufigsten bei...

Kunststofffenster mit PU-Anteil

Fenster- und Türprofile mit PU-Anteil sind eine relativ neue Entwicklung und stellen den Versuch dar, gegenüber dem herkömmlichen...

Metalle als Rahmenmaterial

Fensterprofil aus Messing, IG-Metall-Haus Erich Mendelsohn und Rudolf Reichel, 1929

Fensterprofil aus Messing, IG-Metall-Haus Erich Mendelsohn und Rudolf Reichel, 1929

Stahl, Aluminium, Legierungen und Kombinationen

Natürliche Oxidschicht bei Aluminium

Aluminium hat die Eigenschaft, sich durch Reaktion mit dem Sauerstoff der Luft beziehungsweise dem Wasserdampf mit einer...

Oberflächen aus Deckschichten und Folien

Eine nachträgliche Oberflächenbehandlung der Fensterprofile wird neben der Optimierung der thermischen Eigenschaften oft auch zur...

Pulver- und Kunststoffbeschichtungen

Pulver- und Kunststoffbeschichtungen eignen sich ebenfalls sehr gut für den Korrosionsschutz und auch für den Brandschutz von...

Rahmen-/Flügelmaterialien allgemein

Grundsätzlich unterscheidet man bei den Werkstoffen der Rahmen- und Fensterflügel zwischen folgenden Materialien:Kunststoff (mit...

Silikon

Parallel zur Entwicklung von intelligenten High-Tech-Ganzglas-Fassaden ist auf den Baustoff Silikon besonderes Augenmerk gefallen,...

Verbundkonstruktionen

Holz-Aluminiumfenster

Holz-Aluminiumfenster

Unter Verbundkonstruktionen im Fenster- und Türbau werden Kombinationen der Materialien Stahl, Aluminium, PVC und Holz verstanden....

Verzinken und Einbrennlackieren

Das Verzinken ist eine der gebräuchlichsten Oberflächenbehandlungen gegen die Korrosion von Stahloberflächen. Die aufgebrachte...

Bewegliche Balkonverglasung

Für die ganzjährige Balkonnutzung: Solarlux Balkonverglasungen erweitern den Wohnraum um einen geschützten Freisitz und halten Lärm ab.

Partner-Anzeige