Brandschutz: Ein- und mehrschalige Fassaden

Grundsätzlich werden an Glasfassaden die gleichen brandschutztechnischen Anforderungen gestellt wie an massive Fassadenbauteile. Die Anforderungen an die Widerstandsklasse und die Widerstandsdauer werden dabei in Abhängigkeit der Bauteilfunktion definiert und bestimmt. Verglasungen werden in die Brandschutzklassen F und G eingeordnet. Dabei ist zu beachten, dass die Anforderungen nicht alleine für die Verglasung, sondern ebenso für die Rahmen, Halterungen und Dichtungen gelten.

Für zweischalige Fassaden sind aufgrund des erhöhten Risikos weitergehende Brandschutzanforderungen zu beachten. Gegenüber einer einschaligen Fassade bestehen - aus Sicht des Brandschutzes - mindestens folgende Unterschiede:

  • Es ist eine Unterkonstruktion für die Doppelfassade erforderlich, die bei einem lokalen Brand das statische Versagen der gesamten äußeren Ebene verhindert.
  • Die optische Lokalisierung des Brandherdes ist bei intakter Außenebene (niedrig intensiver Brand) schwieriger durchzuführen, gleichzeitig wird das Anleitern der Feuerwehr in diesem Zustand erschwert.
  • Je nach Ausbildung der Doppelfassade (Kastenfassade, Bandfassade, Schildfassade) ist mit einer mehr oder weniger großflächigen Rauchausbreitung im Fassadenzwischenraum zu rechnen; die für die Raumbelüftung dimensionierten Zu- und Abluftöffnungen der Fassadenaußenebene reichen i.d.R. nicht aus, um eine zügige Entrauchung des Fassadenzwischenraums zu erzielen.
  • Es erhöht sich die Gefahr der Brandweiterleitung über den Fassadenzwischenraum.

Maßnahmen zur Verbesserung des Brandschutzes und der Rettungsmöglichkeiten bei Doppelfassaden:

  • die raumweise umlaufende Schottungen des Fassadenzwischenraums (z.B. in G 30)
  • automatisch gesteuerte mechanische Entrauchungsmaßnahmen für den Fassadenzwischenraum, wobei der Platzbedarf mit den Anforderungen an die freien Belüftungsöffnungen abgestimmt werden muss
  • automatische Brandfrüherkennung mit automatischer Alarmierung
  • automatische Sprinklerung zur Eindämmung des Brandes und zur Vermeidung der Brandausbreitung über den Fassadenzwischenraum, insbesondere im Fassadennahbereich.

Fachwissen zum Thema

An Hochhäusern mit Glasfassaden wie dem Weser Tower in Bremen ist Sonnenschutz unerlässlich; den hohen Windlasten hält diese Variante aus Edelstahl gut stand (Architekt: Murphy/Jahn, Chicago)

An Hochhäusern mit Glasfassaden wie dem Weser Tower in Bremen ist Sonnenschutz unerlässlich; den hohen Windlasten hält diese Variante aus Edelstahl gut stand (Architekt: Murphy/Jahn, Chicago)

Fassadenarten

Arten von Fassaden: Leichte Konstruktionen

Im Vergleich zu massiven Lochfassaden bieten leichte Fassadenkonstruktionen vor allem bessere Belichtungsmöglichkeiten und einen...

Bauphysik

Brandschutz: Anforderungen an Fassaden

Die Aufgabe an eine Fassade hinsichtlich des Rauch- und Brandschutzes besteht im Allgemeinen in der Verminderung der Entstehung,...

Bauphysik

Brandschutz: Planung und Ziele

Die wesentlichen Ziele der Brandschutzplanung sind:Vorbeugung der Entstehung eines Brandes und der Ausbreitung von Feuer und...

Abluftfassade des Lloyd's Building in London mit aufgesetzten Lüftungskanälen, Architekt: Richard Rogers

Abluftfassade des Lloyd's Building in London mit aufgesetzten Lüftungskanälen, Architekt: Richard Rogers

Fassadenarten

Doppelfassaden: Arten

Die Entwicklung der Doppelfassade basiert auf der Ergänzung von haustechnischen Elemente bzw. Funktionen innerhalb der Fassade....

Haus-im-Haus-Prinzip der Akademie Mont Cenis in Herne

Haus-im-Haus-Prinzip der Akademie Mont Cenis in Herne

Fassadenarten

Doppelfassaden: Kastenfenster-, Schacht-Kasten- und Korridorfassade

Die Mehrgeschoss- oder Zweite-Haut-Fassade (ZHF) wird ohne horizontale und vertikale Abschottungen als äußeres Schild vor der...

Isolierverglasungen in verschiedenen Ausführungen Hauptbahnhof Berlin, Architekten: von Gerkan, Marg und Partner Architekten (gmp)

Isolierverglasungen in verschiedenen Ausführungen Hauptbahnhof Berlin, Architekten: von Gerkan, Marg und Partner Architekten (gmp)

Materialien

Glas

Glas ist ein Schmelzprodukt aus Quarzsand, Natron und Kalk sowie weiteren Stoffen, die sowohl die Färbung als auch die besonderen...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Fassade sponsored by:
MHZ Hachtel GmbH & Co. KG
Kontakt  0711 / 9751-0 | info@mhz.de
Zum Seitenanfang

Aerophysik

Bei der Konzeption einer Fassade spielen die Betrachtung und Untersuchung von Luftströmungen, und die daraus gewonnenen Parameter...

Brandschutz: Anforderungen an Fassaden

Die Aufgabe an eine Fassade hinsichtlich des Rauch- und Brandschutzes besteht im Allgemeinen in der Verminderung der Entstehung,...

Brandschutz: Ein- und mehrschalige Fassaden

Grundsätzlich werden an Glasfassaden die gleichen brandschutztechnischen Anforderungen gestellt wie an massive Fassadenbauteile....

Brandschutz: Planung und Ziele

Die wesentlichen Ziele der Brandschutzplanung sind:Vorbeugung der Entstehung eines Brandes und der Ausbreitung von Feuer und...

Feuchteschutz: Anforderungen an Fassaden

Die Fassade ist verantwortlich für ein gesundes Raumklima, die Ausbildung einer intakten Außenwand ist eine grundlegende...

Feuchteschutz: Kondensatausfall

Beim Ausfall von Kondensat wird zwischen dem Ausfall an der raumseitigen Oberfläche und dem Ausfall innerhalb des Bauteils...

Feuchteschutz: Relative Luftfeuchte

Wasser kann in den Aggregatzuständen fest (Eis), flüssig (Wasser) oder gasförmig (Wasserdampf) vorliegen. Der Phasenwechsel...

Schallschutz: Anforderungen an Fassaden

Die Anforderungen einer Fassade hinsichtlich des Schallschutzes, sind unter den Gesichtspunkten des Außenlärms sowie des...

Schallschutz: Außenlärmpegel

Die wirksame Lärmbelastung wird i.d.R. durch die A-Bewertung und die Summation der spektralen Schallpegel (Schalldruckpegel oder...

Schallschutz: Berechnung

Die DIN 4109 Schallschutz im Hochbau stellt die wesentliche Vorschrift zur Bestimmung der schalltechnischen Qualität einer Fassade...

Sommerlicher Wärmeschutz: Anforderungen an Fassaden

Das Ziel des sommerlichen Wärmeschutzes besteht in der Wahrung ausreichender Behaglichkeitsbedingungen durch Vermeidung einer für...

Sommerlicher Wärmeschutz: Begrenzung des Energieeintrages und Energiezwischenspeicherung

Die Begrenzung des Energieeintrages ist die wichtigste Maßnahme für den sommerlichen Wärmeschutz. Der Energieeintrag in den Raum...

Sommerlicher Wärmeschutz: Wärmeabfuhr

Die unmittelbare Abfuhr der Wärme ist, neben der Begrenzung des Energieeintrages, die zweite Möglichkeit die  Raumtemperaturen im...

Wärmeschutz: Anforderungen an Fassaden

Eine zu errichtende Fassade muss nach Energieeinsparverordnung (EnEV) sowie der DIN 4108 Wärmeschutz im Hochbau den...

Wärmeschutz: Oberflächentemperatur

Die raumseitige Oberflächentemperatur einer Konstruktion hängt neben der Temperaturdifferenz zwischen Innen- und Außenraum auch...

Windlasten

Windzonenkarte Deutschland

Windzonenkarte Deutschland

Windlasten gehören zu den klimatisch bedingten Einwirkungen auf Bauwerke und Bauteile. Als Grundlagen zur Bestimmung der...

MHZ Außenrollo Solix

Die innovative Sonnenschutzlösung
lässt sich kinderleicht von innen
in den Fensterrahmen einsetzen.

Partner-Anzeige