Geruchsbildung

Gerüche werden durch Ausdünsten geruchsintensiver Inhaltsstoffe verursacht. Ein Geruch kann durch eine einzelne Substanz oder von einem Gemisch verschiedener Substanzen hervorgerufen werden. Neben mehr oder minder stark riechenden Komponenten werden auch geruchslose chemische Verbindungen emittiert. Aus diesem Grund werden Bodenbeläge neben einer einfachen Geruchsprüfung heute üblicherweise auch einer Emissionsprüfung unterzogen.

Gallerie

Verlegewerkstoffe können die Geruchsbildung und Emissionen geklebter oder fixierter Beläge verstärken oder dafür verantwortlich sein. Aus diesem Grund sollten diese Bodenbeläge grundsätzlich mit sehr emissionsarmen Klebstoffen, Fixierungen, Spachtelmassen und Grundisolierungen verarbeitet werden, die unter der Bezeichnung EC1 (EC steht für Emicode) im Handel sind. Im Reklamationsfall sollte bei regelmäßigem Lüften - am besten Stoßlüften - abgewartet werden, ob der Geruch nachlässt und in einen zumutbaren Zeitraum ganz zurückgeht. Diese Empfehlung scheint vertretbar, zumal auch bei fest verlegten Belägen nach aller Erfahrung eine gesundheitliche Gefährdung nicht zu befürchten ist, sondern es sich eher um eine vorübergehende Belästigung handelt.

Bei länger anhaltenden Beanstandungen sollte zunächst der gelieferte Belag dahingehend überprüft werden, ob er die Anforderungen an den Geruch erfüllt oder nicht einhält. Ist eine solche Voraussetzung gegeben, kann die Ursache für die Geruchsbildung am Verlegeort selbst oder in der Nutzung liegen. Bei geklebten Bodenbelägen sind die Klebstoffauswahl und der Klebstoffauftrag sowie die Untergrundvorbereitung zu prüfen. Sofern hierbei keine Unregelmäßigkeiten erkannt werden, bleibt oftmals nichts anderes übrig, als eine Raumluftanalyse durchzuführen und durch eine anschließende Quellensuche die Ursache der Beanstandung herauszufinden.

Bildnachweis: Textiles und Flooring Institute, Aachen

Fachwissen zum Thema

Kennzeichnung der Klasse EC 1 plus

Kennzeichnung der Klasse EC 1 plus

Qualitätssicherung

Emicode

Um das Emissionsverhalten von Bauprodukten zuverlässig beschreiben zu können, wurde 1997 von Klebstoff-Herstellern die Gemeinschaf...

Qualitätssicherung

Qualität der Innenraumluft

Im Zuge der Energieeinsparung wurden in den letzten Jahrzehnten unsere Wohnungen immer mehr abgedichtet. In dem Maße wie dadurch...

Prüfzeichen für emissionskontrollierte Verlegestoffe

Prüfzeichen für emissionskontrollierte Verlegestoffe

Textile Bodenbeläge

Verlegung von textilen Belägen

Textile Bodenbeläge können auf verschiedene Weise verlegt werden. Ausschlaggebend für die Wahl der Verlegung ist der jeweilige...

Qualitätssicherung

Verordnungen und Regeln zu Gefahrstoffen

Als Gefahrstoffe werden Substanzen und Produkte bezeichnet, bei deren Handhabung eine Gesundheitsgefährdung für Personen ausgehen...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Boden sponsored by:
Object Carpet GmbH
Marie-Curie-Straße 3
73770 Denkendorf
Telefon: +49 711 3402-0
www.object-carpet.com
Zum Seitenanfang

Anforderungen nach der Bauproduktenverordnung (BauPVO)

Elastische und textile Bodenbeläge gehören nach den Bestimmungen der Europäischen Kommission zu den Bauprodukten. Für Bauprodukte...

Bauaufsichtliche Zulassung

Laut der auf der Bauprodukten-Richtlinie beruhenden Bauregelliste dürfen in Deutschland in Aufenthaltsräumen mit erhöhten...

CE-Kennzeichnung

Seit dem 1.1.2007 müssen alle textilen, elastischen und Laminat-Bodenbeläge in Europa über eine CE-Kennzeichnung verfügen. Die...

Emicode

Kennzeichnung der Klasse EC 1 plus

Kennzeichnung der Klasse EC 1 plus

Um das Emissionsverhalten von Bauprodukten zuverlässig beschreiben zu können, wurde 1997 von Klebstoff-Herstellern die Gemeinschaf...

Geruchsbildung

Geruchsprüfung im Labor

Geruchsprüfung im Labor

Gerüche werden durch Ausdünsten geruchsintensiver Inhaltsstoffe verursacht. Ein Geruch kann durch eine einzelne Substanz oder von...

Giscode

Giscode ist ein 1993 zwischen Produktherstellern und Bau-Berufsgenossenschaften vereinbartes, freiwilliges Klassifizierungssystem...

Goodweave-Siegel

Handgeknüpfte Teppiche wurden und werden in Indien, Nepal und Pakistan sehr häufig von Kinderhänden gefertigt. Ende der...

Ökobilanz

Objekt- und produktbezogene Ökobilanzen im Baubereich werden auch als Lebenszyklusbewertungen von Gebäuden bezeichnet (engl. LCA –...

Prodis

Als Nachfolger der Ende 2008 aufgelösten Europäischen Teppichgemeinschaft (ETG) hat sich eine neue, wiederum europäische...

Qualität der Innenraumluft

Im Zuge der Energieeinsparung wurden in den letzten Jahrzehnten unsere Wohnungen immer mehr abgedichtet. In dem Maße wie dadurch...

RAL Güteschutz Estrich

Im Zuge der fortschreitenden europäischen Angleichung von Qualitätsstandards gewinnen Qualitätssicherung und Güteüberwachung immer...

Übersicht verbreiteter Schäden

Bauschäden gehen, sofern Fremdeinwirkungen und menschliches Versagen ausgeschlossen werden können, auf technisches Versagen...

Überwachung und Prüfung des Fußbodenbaus

Ganz im Dienste der Qualitätsprüfung steht die Bauüberwachung. Sie besteht aus verschiedenen Prüfungsarten, die durchgeführt...

Umweltproduktdeklarationen (EPD)

Zur Bewertung der Nachhaltigkeit von Gebäuden sind Daten über die verwendeten Baustoffe notwendig. Mit der...

Verordnungen und Regeln zu Gefahrstoffen

Als Gefahrstoffe werden Substanzen und Produkte bezeichnet, bei deren Handhabung eine Gesundheitsgefährdung für Personen ausgehen...

KREATIVE BODENGESTALTUNG

FORUM FOR GREAT IDEAS by OBJECT CARPET ist die Inspirationsquelle für maßgeschneiderte Bodenbeläge, die maximalen kreativen Spielraum bietet.

Partner-Anzeige