Garne und ihre Merkmale

Ein Garn kann durch einige messbare Merkmale eindeutig beschrieben werden. Diese wirken sich nicht nur auf die Eignungen und möglichen Einsatzbereiche der Bodenbeläge aus. Sie sind neben den verwendeten Fasern  dafür verantwortlich, dass optisch sehr unterschiedliche Warenbilder bei textilen Bodenbelägen mit der gleichen Herstellungstechnik (Tuften/Weben) erzeugt werden können. Im Folgenden werden die wichtigsten Garnmerkmale definiert sowie ihre Auswirkungen auf die physikalischen und optischen Eigenschaften der Ware beschrieben.

Gallerie

Im Gegensatz zu Glas- und Metallgespinsten ist die Ermittlung des Durchmessers bei Textilgarnen aufgrund ihres Volumens und Bauschs nicht möglich. Daher wird das Gewicht für eine bestimmte Längeneinheit ermittelt und dies als Maß für die Feinheit eines Garnes angegeben. Nach dem SI-Einheitensystem ist die Feinheit im Tex-System als Gewicht in Gramm pro Länge in km definiert. In der Praxis wird aber auch die Einheit Dezitex (dtex) verwendet, um mit vorteilhafteren Zahlenwerten arbeiten zu können (Bild 1).

Die Feinheit eines Garnes beeinflusst die Optik der Teppichoberseite dahingehend, dass mit einem feinen Garn ein sehr einheitliches Oberflächenbild (z.B. bei einem Softvelours), mit einem groben Garn ein eher rustikaler Charakter erzielt werden kann (z.B. strukturierte Schlingenware). Wird aus Fasern ein Garn gesponnen, erhält das Spinngut eine Drehung um die Längsachse, um den vorher parallel liegenden Fasern einen besseren Halt zu geben. Die Drehungsrichtung wird mit den Buchstaben S (Rechtsdrehung) und Z (Linksdrehung), die Drehungshärte in Umdrehungen pro Meter (T/m) angegeben (Bild 2).

Durch die Drehung wird die Haarigkeit des Garns, also das Herausragen von freien Faserenden, reduziert, wodurch es sich glatter anfühlt. Eine sehr starke Drehung führt zu einem relativ körnigen Warenbild und einer glatteren Oberfläche des Bodenbelags.

Fachwissen zum Thema

Übersicht und Einteilung einiger Faserrohstoffe von textilen Bodenbelägen

Übersicht und Einteilung einiger Faserrohstoffe von textilen Bodenbelägen

_Materialien/​Fasern

Fasern, Garne und Vliese für textile Bodenbeläge

FasernEine Faser ist die kleinste Einheit eines jeden Textilmaterials. Viele Fasern bilden ein Garn. Garne können bei der...

Herstellung: Nadelvlies

_Herstellung/​Arten

Herstellung: Nadelvlies

Nadelvlies setzt sich aus einer Wirrlage von einer oder mehreren Schichten zusammen. Die Nutzschicht (von oben sichtbare,...

Herstellung eines Schlingenpoltuftteppichbodens

Herstellung eines Schlingenpoltuftteppichbodens

_Herstellung/​Arten

Herstellung: Tufting

Gegenüber anderen textilen Bereichen ist die Tuftingindustrie ein noch junger Industriezweig. Seit Einführung dieser Technologie...

Schema des Webprozesses

Schema des Webprozesses

_Herstellung/​Arten

Herstellung: Webverfahren

Nach der Art der Herstellung können Webteppiche unterteilt werden in Flachgewebe (zweidimensional) und Polteppichböden...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Boden sponsored by:
Object Carpet GmbH
Marie-Curie-Straße 3
73770 Denkendorf
Telefon: +49 711 3402-0
www.object-carpet.com
Zum Seitenanfang

Fasern, Garne und Vliese für textile Bodenbeläge

Übersicht und Einteilung einiger Faserrohstoffe von textilen Bodenbelägen

Übersicht und Einteilung einiger Faserrohstoffe von textilen Bodenbelägen

FasernEine Faser ist die kleinste Einheit eines jeden Textilmaterials. Viele Fasern bilden ein Garn. Garne können bei der...

Garne und ihre Merkmale

Definition tex und dtex

Definition tex und dtex

Ein Garn kann durch einige messbare Merkmale eindeutig beschrieben werden. Diese wirken sich nicht nur auf die Eignungen und...

Pflanzliche Fasern

Juteteppich

Juteteppich

Als pflanzliche Fasermaterialien für textile Bodenbeläge werden überwiegend Kokos, Sisal und Jute verwendet, seltener Hanf,...

Pflanzliche Fasern: Jute

Corchorus-Pflanzen in Westbengalen

Corchorus-Pflanzen in Westbengalen

Jute ist eine etwa eineinhalb bis zwei Meter lange Bastfaser aus den Stängeln der Corchorus-Pflanzen, ihr Farbton ist weißlich bis...

Pflanzliche Fasern: Kokos

Kokosextraktion per Hand in Südindien

Kokosextraktion per Hand in Südindien

Zu den zahlreichen Produkten, die aus der Kokospalme gewonnen werden, gehören Kokosfasern. Sie stammen aus der Hülle der Kokosnuss...

Pflanzliche Fasern: Seegras

Seegras

Seegras

Seegrasgewächse sind meist krautige Pflanzen mit einfachen, langen und stiellosen Blättern, die unter Wasser im feuchttropischen...

Pflanzliche Fasern: Sisal

Sisalfaser

Sisalfaser

Aus der Familie der Agavengewächse stammt die Sisal-Agave. Die Rosetten der Pflanzen haben Durchmesser bis zu zwei Metern, ihre...

Pflanzliche Fasern: Sonstige

Beispiel Flachsfasern

Beispiel Flachsfasern

Auch wenn textile Bodenbeläge überwiegend aus den natürlichen Materialien Schafwolle, Ziegenhaar, Sisal oder den künstlichen...

Synthetische Fasern

Synthetische Fasern mit verschiedenen Querschnitten

Synthetische Fasern mit verschiedenen Querschnitten

Als Fasern für textile Bodenbeläge werden heute überwiegend Synthesefasern verwendet, hauptsächlich Polyamid und Polypropylen aber...

Synthetische Fasern: Polyacryl

Handgetufteter Teppich aus 100% Polyacryl

Handgetufteter Teppich aus 100% Polyacryl

Polyacryl ist eine wollähnliche Chemiefaser, die sowohl im Trocken-  als auch im Nassspinnververfahren hergestellt werden kann....

Synthetische Fasern: Polyamid

Getufteter Teppichboden „Canyon 700“ aus Econyl-Garn, einer Faser aus 100% recyceltem Polyamid

Getufteter Teppichboden „Canyon 700“ aus Econyl-Garn, einer Faser aus 100% recyceltem Polyamid

Polyamid ist eine Chemiefaser, die aus synthetisch hergestellten Polymeren aufgebaut ist. Je nach Art der dabei eingesetzten...

Synthetische Fasern: Polyester

Getufteter Langhaarteppich aus 70% Polyester und 30% Wolle

Getufteter Langhaarteppich aus 70% Polyester und 30% Wolle

Polyester ist nach Polyamid die wichtigste synthetische Faser für Teppichböden. Ähnlich wie Polyamid wird Polyester im...

Synthetische Fasern: Polypropylen

Fußmatte mit Polmaterial aus Polypropylen

Fußmatte mit Polmaterial aus Polypropylen

Polypropylen ist eine Chemiefaser, die aus Polymeren synthetischer Basis hergestellt wird. Das Kurzzeichen für Polypropylen ist...

Tierische Fasern

Teppich aus gehefteter Kuhhaut

Teppich aus gehefteter Kuhhaut

Bei Tieren bilden die Haarfollikel Fasern, die in Form einer Behaarung bzw. eines Fells vorkommen. Sie bestehen überwiegend aus...

Tierische Fasern: Lederfaserstoffe

Lederreste für die Weiterverarbeitung

Lederreste für die Weiterverarbeitung

Bei der Verarbeitung des hochwertigen Materials Leder fallen Reste an, aus denen mit Naturlatex, Naturfett und Naturgerbstoffe...

Tierische Fasern: Seide

7 Tage alte Seidenspinnerraupen auf Maulbeerblättern

7 Tage alte Seidenspinnerraupen auf Maulbeerblättern

Ebenso wie Wolle ist Seide eine Naturfaser mit dem Kurzzeichen SE. Sie wird aus den Kokons der Seidenraupe, der Larve des...

Tierische Fasern: Wolle

Schafe auf einer schattigen Wiese zur Mittagszeit

Schafe auf einer schattigen Wiese zur Mittagszeit

Wolle ist eine Naturfaser, die vom Fell des Schafes (Ovis aries) gewonnen wird. Laut Textilkennzeichnungsgesetz wird Wolle mit dem...

Tierische Fasern: Ziegenhaar

Kaschmirziege in der Mongolei

Kaschmirziege in der Mongolei

Ziegenhaar zählt zum ältesten natürlichen Spinnstoff der Welt, dem Haargarn. Heute kommt es überwiegend aus Argentinien, der...

Tierisches Material: Leder

Tierisches Material: Leder

Bodenbeläge aus Leder sind hochwertige Produkte aus der Haut von Tieren. Aufgrund seiner stabilen Eigenschaften wird überwiegend...

KREATIVE BODENGESTALTUNG

FORUM FOR GREAT IDEAS by OBJECT CARPET ist die Inspirationsquelle für maßgeschneiderte Bodenbeläge, die maximalen kreativen Spielraum bietet.

Partner-Anzeige