Schiebeläden

Schiebeläden werden als außenliegender Sonnen-, Blend- und/oder Sichtschutz eingesetzt. Die in Schienen geführten, verschieblichen Rahmenelemente können manuell oder elektromotorisch betrieben werden. Je nach Gestaltungs- und Funktionswunsch können sie mit Blechen, Platten, Lamellen, Gittern oder Geweben in den unterschiedlichsten Materialien ausgeführt werden. Durch mechanische Kupplung der einzelnen Flügel lassen sich auch größere Öffnungen verschließen. Das Erscheinungsbild einer Fassade wird stark durch die flexible Nutzungsmöglichkeit der Schiebeläden geprägt.

Gallerie

Die Flügel sind so konstruiert, dass die Innenräume trotz ausreichendem Lichteinfall (außer bei Dämmläden) vor dem Aufheizen bewahrt werden. Durch Sonderausstattungen, wie verstellbare Lamellen, und Beschläge zur Teilschließung, ist eine regulierbare Verschattung möglich. Eine weitere Sonderausführung sind Ausstell-Vorrichtungen für die Füllelemente. Hier sind die Füllungen in einem Hilfsrahmen untergebracht, der ausgestellt werden kann. Dieser Hilfsrahmen ist nicht so stabil wie der eigentliche Rahmen und neigt daher zu Verzug.

Material
Ebenso wie Faltläden bieten Schiebeläden eine große Vielfalt an Gestaltungs- und Materialmöglichkeiten. Häufig bestehen sie aus stranggepresstem und teilweise auch rollgeformtem Aluminium, das in der Regel pulverbeschichtet wird, rollgeformte Profile werden auch bandlackiert. Auch Lochbleche oder Metalldrahtgeflechte werden eingesetzt. Neben einem interessanten Lichteinfall ermöglichen sie tagsüber einen wirksamen Sichtschutz gegen Einsehbarkeit, bei nur geringfügig eingeschränkter Blickbeziehung nach außen. Gleichzeitig gestatten sie bei geöffnetem Fenster eine sommerliche Lüftungsregulierung.

Bei Schiebeläden aus Holz werden überwiegend Nadelhölzer wie Kiefer oder Tanne und für bestimmte Konstruktionsteile Harthölzer wie Eiche verwendet, vereinzelt auch Tropenholz wie Meranti. Da Fensterläden immer der Witterung ausgesetzt sind, ist auf einen ausreichenden Holzschutz zu achten. Zur Beschichtung sind deckende Anstriche oder Dickschichtlasuren mit ausreichendem Pigmentanteil zu empfehlen. Einfache Imprägnierlasuren oder farblose Beschichtungen sind nicht zulässig. Eine regelmäßige Pflege und Instandsetzung ist unbedingt erforderlich.

Rahmen und Füllung
Der Rahmen ist das tragende Element zur Aufnahme der Füllungen und zur Befestigung der Aufhängeteile. Deshalb muss er ausreichend stabil sein. Gebräuchliche Abmessungen sind bei Holz: Rahmenstärke 31 mm, Breite ca. 85 mm; bei anderem Material ähnliche Größen. Es gibt aber auch Bauformen ohne Rahmen! Bei größeren Rahmenhöhen müssen Querverstärkungen verwendet werden, die sogenannten Zwischenfriese oder Kämpfer. Diese sind auch als Gestaltungselement einsetzbar. Trotz stabiler Rahmenkonstruktion empfehlen die Hersteller, bei Holzflügeln zusätzliche Verstärkungen anzubringen, die Ladenwinkel oder Scheinhaken.

Für die Füllung der Rahmen gibt es ebenfalls zahlreiche Möglichkeiten z.B. schräg eingesetzte Jalousielamellen. Bei der Verwendung von Holz betragen die Abmessungen bei nicht vorstehender Ausführung ca. 32 x 11 mm, bei vorstehender Ausführung (Ohrenbretter) ca. 72 x 11 mm. Außerdem gibt es Stabfüllungen, das sind in Nut eingeschobene Profilstäbe, beispielsweise Rollladenprofile sowie feste Füllungen, etwa Platten, Paneele o.ä., die in eine Nut eingeschoben sind. Eine Sonderform stellt der Bretterladen dar. Er besteht aus einem rahmenlosen Flügel, ist meistens aus Fichtenbrettern verleimt und mit eingeschobenen Gratleisten verstärkt.

Die verschiedenen Füllungsarten können auch innerhalb des Rahmens kombiniert werden, als Trennung muss immer ein Zwischenfries eingebaut werden.

Baugrößen
Flügel für Schiebeläden können nicht in beliebiger Größe hergestellt werden. Vor allem für die Breite gibt es Beschränkungen, bei Holz liegen sie bei etwa 60 cm, darüber hinaus sollten senkrechte Zwischenfriese vorgesehen werden. Für Aluminiumflügel bestehen Einschränkungen ab einer Breite von 60 cm.

Bildnachweis: mrb architekten, München

Fachwissen zum Thema

Auskragende Balkone als Schattenspender

Auskragende Balkone als Schattenspender

Materialien

Beton, Mauerwerk und Holz

Die Materialien Beton und Mauerwerk dienen in Form von Auskragungen, Brise-Soleils, Balkonen, Dachüberständen und schattigen...

Außenraffstore an einem Mehfamilienhaus

Außenraffstore an einem Mehfamilienhaus

Arten und Formen

Beweglicher Sonnenschutz außen

Ein beweglicher außenliegender Sonnenschutz ist im Prinzip eine Applikation auf die Fassade - je nach Entwurf und Umsetzung fügt...

Schiebeläden der Firma Hunter Douglas aus perforierten Aluminiumblechen prägen die Fassade der Appartmentanlage Arsuf Panoramic nördlich von Tel Aviv

Schiebeläden der Firma Hunter Douglas aus perforierten Aluminiumblechen prägen die Fassade der Appartmentanlage Arsuf Panoramic nördlich von Tel Aviv

Fensterläden

Faltschiebeläden

Im Gegensatz zu traditionellen Klappfensterläden, die bei seitlicher Öffnung viel Platz benötigen und wegen des notwendigen...

Plastische Wirkung mit weißen Rahmen und verhüllten Erkern

Plastische Wirkung mit weißen Rahmen und verhüllten Erkern

Gewerbe /​ Industrie

Gewerbehof in Mailand

Als Teil eines früheren Industriegebietes wird die Via Tortona seit den 1990er Jahren umstrukturiert und entwickelt sich nach und...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Sonnenschutz sponsored by:
MHZ Hachtel GmbH & Co. KG
Kontakt: 0711 / 9751-0 | info@mhz.de
Zum Seitenanfang

Allgemeines zu Fensterläden

Fensterläden aus Holz an einem Haus in Venedig

Fensterläden aus Holz an einem Haus in Venedig

Fensterläden dienen seit Jahrhunderten als wirksamer Wetter- und Sonnenschutz von Gebäuden. Zwischenzeitlich wurden sie in...

Bedienungsarten

Fensterläden können auf unterschiedliche Art bewegt, also geöffnet bzw. geschlossen werden. Bei den Bedienungsarten wird zwischen...

Einbau und Montage

Fensterläden können auf verschiedene Arten an der Fassade montiert werden: z.B. direkt auf der Wand oder am Fensterrahmen oder sie...

Faltschiebeläden

Schiebeläden der Firma Hunter Douglas aus perforierten Aluminiumblechen prägen die Fassade der Appartmentanlage Arsuf Panoramic nördlich von Tel Aviv

Schiebeläden der Firma Hunter Douglas aus perforierten Aluminiumblechen prägen die Fassade der Appartmentanlage Arsuf Panoramic nördlich von Tel Aviv

Im Gegensatz zu traditionellen Klappfensterläden, die bei seitlicher Öffnung viel Platz benötigen und wegen des notwendigen...

Klappläden

Bei Klapp- oder Drehläden werden die Flügel um eine senkrechte Drehachse, die sich in der Nähe der Fensterleibung befindet, vor...

Klappläden - Anschlag-/Öffnungsarten

Für das Anschlagen von Klappläden bestehen große regionale Unterschiede, die Grundformen sind hier aufgeführt. Zu beachten ist,...

Klappläden - Beschläge

Die Befestigungs- und Verschlussteile bei Klapp- oder Drehläden werden Beschläge genannt. Dies sind im Einzelnen:KlobenDer an der...

Schiebeläden

Schiebeläden werden als außenliegender Sonnen-, Blend- und/oder Sichtschutz eingesetzt

Schiebeläden werden als außenliegender Sonnen-, Blend- und/oder Sichtschutz eingesetzt

Schiebeläden werden als außenliegender Sonnen-, Blend- und/oder Sichtschutz eingesetzt. Die in Schienen geführten, verschieblichen...

Wärme-, Schall- und Einbruchschutz

Fensterläden sind ein altbewährtes Bauteil als äußerer Schutz von Fenstern und Fenstertüren vor vielen atmosphärischen Einwirkungen

Fensterläden sind ein altbewährtes Bauteil als äußerer Schutz von Fenstern und Fenstertüren vor vielen atmosphärischen Einwirkungen

Fensterläden sind ein bewährtes Bauteil als äußerer Schutz von Fenstern und Fenstertüren vor vielen atmosphärischen Einwirkungen....

Individuell gestalten

Die MHZ Design-Collection beeindruckt mit ihrer Dessin-Vielfalt und Flexibilität.

Partner-Anzeige