Eifel-Therme Zikkurat in Mechernich

Fliesen mit antibakterieller Oberflächenveredelung

Um das Gelände einer 1882 gegründeten Steinzeugfabrik nicht zur Industriebrache werden zu lassen, initiierte der Fabrikant Johann Wolf Anfang der 90er Jahre die Entwicklung einer „Kultur- und Freizeitfabrik“ in Mechernich. Durch die Symbiose von Kunst und Kommerz wollte er die touristische Attraktivität der Eifel erhöhen. Neben einer Freizeitanlage mit unterschiedlichen Angeboten entstand eine Therme mit Wellnessbereich als Sauna und Badewelt. Das Kölner Architekturbüro RSP plante den Bau basierend auf zwei architektonischen Grundideen: Die umgebende Topografie sollte die Materialität des Gebäudes bestimmen, die Formgebung strengen energetischen Gesichtspunkten unterliegen.

Gallerie

Der quadratische Baukörper für die Schwimmhalle mit großen Holz- und Glasflächen in den Fassaden wird in nordöstlicher Richtung von einem zweistöckigen Funktionsgebäude begrenzt. Hier befinden sich Umkleiden, Gastronomie und Wellnessangebote. Für die Holzfassade wurden ausschließlich heimische Hölzer verwendet, die in einem harmonischen Zusammenhang mit der Umgebung stehen. Der energetische Planungsansatz ist unter anderem in den großen Glasflächen nach Süden und im Flachdach umgesetzt: Die Glasflächen dienen dem Gewinn passiver Solarenergie, das Dach minimiert die unnötige Erwärmung von Luftraum im Innenraum. Weitere Planungsschwerpunkte lagen auf der differenzierten Ausarbeitung von unterschiedlichen Lichtkonzepten und auf der farblichen Gestaltung der Badewelten.

Fliesen- und Platten
Die Therme verfügt über eine Gesamtwasserfläche von über 700 Quadratmetern mit angeschlossener Saunalandschaft. Das Farbkonzept des Innenraums ist von dem Leitgedanken geprägt, mit frischen hellen Farben und transluzenten Materialien eine einladende und sinnliche Atmosphäre zu schaffen. Die Fliesen bilden zusammen mit den gestrichenen Wandflächen und dem ausgefeilten Lichtkonzept unter anderem Regalflächen zur Aufbewahrung und Ablage in der Schwimmhalle. Die Farben Blau, Gelb und Grün sorgen für den gewünschten freundlichen Eindruck. Die blauen Fliesen in den Schwimmbecken verleihen dem Wasser eine besondere Farbintensität. Neben den größeren Fliesen, die trotz verschiedener Abmessungen aus derselben Produktserie stammen, wurden auch Mosaikfliesen verwendet. Der Boden am Kinderbecken besteht aus 2 x 2 cm großen Mosaikfliesen, die über die Trittsicherheit R 10 verfügen.

Aus hygienischen Gründen wurden im Schwimmbad Fliesen mit der HT-Oberflächenveredelung verwendet. Bereits werkseitig wird dabei Titandioxid als „Photo-Katalysator“ bei hoher Temperatur dauerhaft in die Glasur eingebrannt. Dadurch verteilt sich aufliegendes Wasser und unterwandert Schmutz, der sich dadurch leichter entfernen lässt. So können der Aufwand und die Kosten für die Reinigung minimiert werden, gleichzeitig wirkt die Oberflächenbehandlung antibakteriell und geruchsverringernd.

Bautafel

Architekten: RSP Architekten, Köln
Projektbeteiligte: August Heine Baugesellschaft, Oberhausen (Bauausführung); Post & Hansen, Aurich (Statik); Schmalenberger, Tübingen (Schwimmbadtechnik); Agrob Buchtal, Schwarzenfeld (Fliesenhersteller)
Bauherr: A. Custodis, Inhaber J.J. Wolf, Mechernich
Fertigstellung: 2004
Standort: An der Zikkurat 2, 53894 Mechernich
Bildnachweis: RSP-Architekten, Köln und Agrob Buchtal, Schwarzenfeld

Artikel zum Thema

Mosaikfliesen mit Ornament, das einem Blumenteppich gleicht

Mosaikfliesen mit Ornament, das einem Blumenteppich gleicht

Keramische Beläge

Mosaikfliesen und -tafeln

Fliesen oder Platten, deren Oberfläche kleiner ist als 90 Quadratzentimeter werden Mosaikfliesen genannt. Sie haben eine sehr...

Bewertungsgruppen und die dazugehörenden Neigungswinkel

Bewertungsgruppen und die dazugehörenden Neigungswinkel

Anforderungen

Rutschhemmung und Trittsicherheit

Für ein gefahrloses Begehen von Bodenbelägen ist die Rutsch- und Trittsicherheit von ausschlaggebender Bedeutung. Da mit der...

Schäden im Schwimmbadbau vermeiden

Schäden

Schäden im Schwimmbadbau vermeiden

Als letztes Gewerk steht die Terminierung der Fliesenarbeiten häufig zwischen zwei Fronten, wenn einerseits die vorhergehenden...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Fliesen und Platten sponsored by:
Zum Seitenanfang

Die private Spa- und Poollandschaft umfasst ein Außenbecken mit überdachtem Aufenthaltsbereich und ein unterirdisches Innenbecken mit Sauna

Die private Spa- und Poollandschaft umfasst ein Außenbecken mit überdachtem Aufenthaltsbereich und ein unterirdisches Innenbecken mit Sauna

Sport/​Freizeit

Privater Spa mit Pools in Schweden

Weiße Fliesen im Fischgrätmuster

Die gläserne Schwimmhalle wird von zwei Trakten flankiert, die auch den Eingangsplatz im Süden fassen

Die gläserne Schwimmhalle wird von zwei Trakten flankiert, die auch den Eingangsplatz im Süden fassen

Sport/​Freizeit

Hallenbad Svetice in Zagreb

Strukturierung durch farbintensive Keramik im Riemchenformat

Modernisierung der Therme in Soltau

Sport/​Freizeit

Modernisierung der Therme in Soltau

Diffusionsdichtes Reaktionsharz-Abdichtungssystem im Beckenbereich

Der Haupteingang befindet sich mittig im Gesamtbau unter einem scheinbar weit auskragenden Bauvolumen

Der Haupteingang befindet sich mittig im Gesamtbau unter einem scheinbar weit auskragenden Bauvolumen

Sport/​Freizeit

Sportkomplex Koning Willem-Alexander in Hoofddorp

Schallschutz mit 3-D-Wand aus keramischen Formteilen

Mit ihrem 25 x 50 Meter großen Becken war die Schwimmhalle zur Zeit ihrer Entstehung die größte Europas

Mit ihrem 25 x 50 Meter großen Becken war die Schwimmhalle zur Zeit ihrer Entstehung die größte Europas

Sport/​Freizeit

Schwimmhalle Finckensteinallee in Berlin

Altes Bad in neuem Glanz

In die großflächig verglaste Fassade schieben sich zwei organisch geformte Baukörper, die mit sibirischem Lärchenholz verkleidet sind

In die großflächig verglaste Fassade schieben sich zwei organisch geformte Baukörper, die mit sibirischem Lärchenholz verkleidet sind

Sport/​Freizeit

Emser Therme in Bad Ems

Spiel mit Fliesen: Mosaike, Quadrate, Lang- und Großformate

Das Geusseltbad beherbergt auf 1.400 Quadratmetern unterschiedliche Schwimmbereiche: ein Freizeit-, ein Wettkampf- und ein Schwimmerbecken sowie ein Pflegebad und einen Außenpool

Das Geusseltbad beherbergt auf 1.400 Quadratmetern unterschiedliche Schwimmbereiche: ein Freizeit-, ein Wettkampf- und ein Schwimmerbecken sowie ein Pflegebad und einen Außenpool

Sport/​Freizeit

Geusseltbad in Maastricht

Keramische Cradle-to-Cradle-Fassade in Schwarz-Grau-Tönen

Statt in die Fläche verteilen sich die Badekammern schachtelartig über fünf Geschosse, hier das Alpenbad

Statt in die Fläche verteilen sich die Badekammern schachtelartig über fünf Geschosse, hier das Alpenbad

Sport/​Freizeit

Mineralbad & Spa Samedan

Treppauf, treppab im Schachtelbad

Der reduzierte Baukörper ist optisch zweigeteilt: Oben besteht die Fassade aus Profilbauglas, der Sockel ist mit farbigen Fliesen gestaltet

Der reduzierte Baukörper ist optisch zweigeteilt: Oben besteht die Fassade aus Profilbauglas, der Sockel ist mit farbigen Fliesen gestaltet

Sport/​Freizeit

Dreifeldsporthalle in Berlin-Friedrichshagen

Pixellandschaft aus bunten Fliesen

Hallenbad in Bad Saulgau

Sport/​Freizeit

Hallenbad in Bad Saulgau

Feinsteinzeug- und Steingutfliesen in Weiß, Grau und Blau

Das vorhandene Freibad wurde umfassend saniert und mit einem neuen Hallenbad ergänzt, das aus vier Pools besteht

Das vorhandene Freibad wurde umfassend saniert und mit einem neuen Hallenbad ergänzt, das aus vier Pools besteht

Sport/​Freizeit

Sport- und Freizeitbad Allerwelle in Gifhorn

Ausgewogenes Farbkonzept mit Fliesen in Weiß, Grau und Anthrazit

Die Ränder der Schwimmbecken sind aus Marmor, die Beckenumgänge aus einer Feinsteinzeugfliese

Die Ränder der Schwimmbecken sind aus Marmor, die Beckenumgänge aus einer Feinsteinzeugfliese

Sport/​Freizeit

Umbau der Vitasol Therme in Bad Salzuflen

Verfliesung eines Bades mit solehaltigem Wasser

Südansicht der Therme mit Eingang und fünfgeschossigen Gesundheitszentrum

Südansicht der Therme mit Eingang und fünfgeschossigen Gesundheitszentrum

Sport/​Freizeit

Therme Oberlaa in Wien

Fliesenspiegel aus Steinzeug und Feinsteinzeug

Die eineinhalb Kilometer lange Strandpromenade in Benidorm

Die eineinhalb Kilometer lange Strandpromenade in Benidorm

Sport/​Freizeit

Die Uferpromenade in Benidorm

Wabenförmige Keramikplatten in Regenbogenfarben

Eingangsbereich des Schwimmbades

Eingangsbereich des Schwimmbades

Sport/​Freizeit

Geibeltbad in Pirna

Badelandschaft aus Naturstein

Eingangsfassade in Glas und Holz

Eingangsfassade in Glas und Holz

Sport/​Freizeit

Eifel-Therme Zikkurat in Mechernich

Fliesen mit antibakterieller Oberflächenveredelung

Fliesen im Metrostil

Urbanes Flair für diverse Anwendungen mit den glänzenden Facettenfliesen District von AGROB BUCHTAL

Partner-Anzeige