Dreifeldsporthalle in Berlin-Friedrichshagen

Pixellandschaft aus bunten Fliesen

Gallerie

Zum Glück sind die Zeiten vorbei, als die Schüler der Gerhart-Hauptmann-Schule und der Müggelsee-Grundschule im Berliner Ortsteil Friedrichshagen weite Wege in Kauf nehmen mussten, um zum Sport zu gelangen. Eine neue Dreifeldsporthalle nach Plänen von Av-a Veauthier Meyer Architekten bietet auf rund 2.000 m² nicht nur ausreichend Platz, sondern auch ideale Bedingungen für die körperliche Ertüchtigung der etwa 1.400 Schüler. Mit einer Teleskoptribüne für 160 Zuschauer ist die Sporthalle auch für Wettkämpfe bestens geeignet.

Unter engen Zeitvorgaben haben die Architekten einen reduzierten Baukörper geschaffen, der optisch zweigeteilt ist: Oben besteht er rundum aus einem 4,00 m hohen Lichtband aus Profilbauglas, unten aus einem geschlossenen, mit farbigen Fliesen bedeckten Gebäudesockel. Durch das Lichtband erhält die Sporthalle viel gleichmäßiges, blendfreies Tageslicht; eine transluzenter Dämmeinlage sorgt gleichzeitig für gute Dämmwerte.

Im Inneren der Halle dominiert der Baustoff Holz. Das Tragwerk aus schlanken Leimbindern auf Stützen ist ebenso daraus gefertigt wie die tragende Dachschalung aus Brettschicht-Elementen mit integrierter Akustikfunktion und die Bekleidung der Prallwände mit Birke-Multiplexplatten. In Verbindung mit dem hellen Bodenbelag aus Linoleum entsteht so eine warme, natürliche Atmosphäre.

Fliesen und Platten
Das Besondere an der Sporthalle sind die farbigen Fliesen des Fassadensockels. Sie ergeben aus der Ferne betrachtet ein grob aufgelöstes Bild – eine Pixellandschaft –, das eine abstrahierte Spiegelung der mit großen, alten Bäumen bestandenen Umgebung darstellen soll. Zu diesem Zweck wurden Fotovorlagen aufgerastert und auf acht unterschiedliche Farbtöne reduziert (es überwiegen Grau- und Blautöne, Akzente setzten hellgrüne, terracottafarbene und gelbe Fliesen), sodass sie mit dem Standardprogramm eines Fliesenherstellers umgesetzt werden konnten.

Die 25 x 12,5 cm großen Steinzeugplatten sind glasiert und wurden hochkant auf einem Wärmedämmverbundsystem (WDVS) angebracht. Hierzu wurde die tragende Wand mit der Dämmung, einem Armierungsmörtel, einem Gewebe und Keramikmörtel versehen und anschließend mit der stranggepressten Keramik belegt.

Bautafel

Architekten: Veauthier Meyer Architekten, Berlin (Andreas Veauthier und Nils Meyer)
Projektbeteiligte: Beusterien + Eschwe, Berlin (Projektsteuerung); BSS, Berlin (Bauleitung); Peter Jockwer, Berlin (Statik); Specht, Kalleja + Partner Gebäudetechnik, Berlin (HLS, Elektro); IB Rahn, Berlin (Akustik); Schorfheider Fliesen, Schorfheide (Fliesenleger); Stahl- und Fassadenbau Calau, Calau (Fassadenbauer); Pilkington, Gelsenkirchen (Verglasung Sporthalle: Profilit K25-60-7, Amethyst, mit Wacotech Einlage Timax GL-Plus); Agrob Buchtal, Schwarzenfeld (Fliesen, Serie Chroma 2)
Bauherr: Bezirksamt Treptow-Köpenick von Berlin
Fertigstellung: 2011
Standort: Bruno Wille Straße 37-45, 12587 Berlin
Bildnachweis: Christoph Rokitta, Berlin

Artikel zum Thema

Keramikfassade an den Hackeschen Höfe, Berlin

Keramikfassade an den Hackeschen Höfe, Berlin

Fassaden

Anforderungen an Fassadenbekleidungen

Die äußere Hülle eines Gebäudes ist starken Beanspruchungen ausgesetzt. Mit ihrer großen Fläche muss sie den verschiedenen...

Für die Steinzeugfliesen der Kollektion FS orientierte sich der Designer Francisco Segarra an den Ornamenten historischer Zementfliesen

Für die Steinzeugfliesen der Kollektion FS orientierte sich der Designer Francisco Segarra an den Ornamenten historischer Zementfliesen

Keramische Beläge

Steinzeug

Im Unterschied zu Steingut besteht Steinzeug aus Feinkeramik und wird trockengepresst sowie bei 1.150 bis 1.300°C gebrannt. Die...

Systemaufbau eines Wärmedämmverbundsystems:

Systemaufbau eines Wärmedämmverbundsystems:

Fassaden

WDVS: Verlegung keramischer Bekleidung

Im Gegensatz zu den vorgehängten hinterlüfteten Fassaden (VHF) wird die keramische Bekleidung bei dieser Fassadenart nicht auf...

Fliesen auf Wärmedämmverbundsystem

Fliesen auf Wärmedämmverbundsystem

Fassaden

WDVS: Wärmedämmverbundsysteme

Für keramische Beläge auf Wärmedämmverbundsystemen bieten die meisten Hersteller ein geschlossenes System an, das Dämmung,...

Fliesen und Platten

Fassaden

Surftipps

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Fliesen und Platten sponsored by:
Zum Seitenanfang

Die private Spa- und Poollandschaft umfasst ein Außenbecken mit überdachtem Aufenthaltsbereich und ein unterirdisches Innenbecken mit Sauna

Die private Spa- und Poollandschaft umfasst ein Außenbecken mit überdachtem Aufenthaltsbereich und ein unterirdisches Innenbecken mit Sauna

Sport/​Freizeit

Privater Spa mit Pools in Schweden

Weiße Fliesen im Fischgrätmuster

Die gläserne Schwimmhalle wird von zwei Trakten flankiert, die auch den Eingangsplatz im Süden fassen

Die gläserne Schwimmhalle wird von zwei Trakten flankiert, die auch den Eingangsplatz im Süden fassen

Sport/​Freizeit

Hallenbad Svetice in Zagreb

Strukturierung durch farbintensive Keramik im Riemchenformat

Modernisierung der Therme in Soltau

Sport/​Freizeit

Modernisierung der Therme in Soltau

Diffusionsdichtes Reaktionsharz-Abdichtungssystem im Beckenbereich

Der Haupteingang befindet sich mittig im Gesamtbau unter einem scheinbar weit auskragenden Bauvolumen

Der Haupteingang befindet sich mittig im Gesamtbau unter einem scheinbar weit auskragenden Bauvolumen

Sport/​Freizeit

Sportkomplex Koning Willem-Alexander in Hoofddorp

Schallschutz mit 3-D-Wand aus keramischen Formteilen

Mit ihrem 25 x 50 Meter großen Becken war die Schwimmhalle zur Zeit ihrer Entstehung die größte Europas

Mit ihrem 25 x 50 Meter großen Becken war die Schwimmhalle zur Zeit ihrer Entstehung die größte Europas

Sport/​Freizeit

Schwimmhalle Finckensteinallee in Berlin

Altes Bad in neuem Glanz

In die großflächig verglaste Fassade schieben sich zwei organisch geformte Baukörper, die mit sibirischem Lärchenholz verkleidet sind

In die großflächig verglaste Fassade schieben sich zwei organisch geformte Baukörper, die mit sibirischem Lärchenholz verkleidet sind

Sport/​Freizeit

Emser Therme in Bad Ems

Spiel mit Fliesen: Mosaike, Quadrate, Lang- und Großformate

Das Geusseltbad beherbergt auf 1.400 Quadratmetern unterschiedliche Schwimmbereiche: ein Freizeit-, ein Wettkampf- und ein Schwimmerbecken sowie ein Pflegebad und einen Außenpool

Das Geusseltbad beherbergt auf 1.400 Quadratmetern unterschiedliche Schwimmbereiche: ein Freizeit-, ein Wettkampf- und ein Schwimmerbecken sowie ein Pflegebad und einen Außenpool

Sport/​Freizeit

Geusseltbad in Maastricht

Keramische Cradle-to-Cradle-Fassade in Schwarz-Grau-Tönen

Statt in die Fläche verteilen sich die Badekammern schachtelartig über fünf Geschosse, hier das Alpenbad

Statt in die Fläche verteilen sich die Badekammern schachtelartig über fünf Geschosse, hier das Alpenbad

Sport/​Freizeit

Mineralbad & Spa Samedan

Treppauf, treppab im Schachtelbad

Der reduzierte Baukörper ist optisch zweigeteilt: Oben besteht die Fassade aus Profilbauglas, der Sockel ist mit farbigen Fliesen gestaltet

Der reduzierte Baukörper ist optisch zweigeteilt: Oben besteht die Fassade aus Profilbauglas, der Sockel ist mit farbigen Fliesen gestaltet

Sport/​Freizeit

Dreifeldsporthalle in Berlin-Friedrichshagen

Pixellandschaft aus bunten Fliesen

Hallenbad in Bad Saulgau

Sport/​Freizeit

Hallenbad in Bad Saulgau

Feinsteinzeug- und Steingutfliesen in Weiß, Grau und Blau

Das vorhandene Freibad wurde umfassend saniert und mit einem neuen Hallenbad ergänzt, das aus vier Pools besteht

Das vorhandene Freibad wurde umfassend saniert und mit einem neuen Hallenbad ergänzt, das aus vier Pools besteht

Sport/​Freizeit

Sport- und Freizeitbad Allerwelle in Gifhorn

Ausgewogenes Farbkonzept mit Fliesen in Weiß, Grau und Anthrazit

Die Ränder der Schwimmbecken sind aus Marmor, die Beckenumgänge aus einer Feinsteinzeugfliese

Die Ränder der Schwimmbecken sind aus Marmor, die Beckenumgänge aus einer Feinsteinzeugfliese

Sport/​Freizeit

Umbau der Vitasol Therme in Bad Salzuflen

Verfliesung eines Bades mit solehaltigem Wasser

Südansicht der Therme mit Eingang und fünfgeschossigen Gesundheitszentrum

Südansicht der Therme mit Eingang und fünfgeschossigen Gesundheitszentrum

Sport/​Freizeit

Therme Oberlaa in Wien

Fliesenspiegel aus Steinzeug und Feinsteinzeug

Die eineinhalb Kilometer lange Strandpromenade in Benidorm

Die eineinhalb Kilometer lange Strandpromenade in Benidorm

Sport/​Freizeit

Die Uferpromenade in Benidorm

Wabenförmige Keramikplatten in Regenbogenfarben

Eingangsbereich des Schwimmbades

Eingangsbereich des Schwimmbades

Sport/​Freizeit

Geibeltbad in Pirna

Badelandschaft aus Naturstein

Eingangsfassade in Glas und Holz

Eingangsfassade in Glas und Holz

Sport/​Freizeit

Eifel-Therme Zikkurat in Mechernich

Fliesen mit antibakterieller Oberflächenveredelung

Tile Award 2017

Die Ergebnisse der ersten Phase des
von AGROB BUCHTAL ausgelobten
Preises für unkonventionelle Innenraum-
gestaltungen mit Fliesen stehen fest

Partner

Bauwerk-Instandsetzung

Neue Broschüre von SCHOMBURG
informiert über Anforderungen,
Verfahren und Sanierungssysteme

Partner