Energieoptimierte Gebäude und intelligente Fassaden

Intelligenz wird lexikalisch als Begabung definiert, welche neuartige Situationen bewältigen kann. Hierbei werden Erfassung, Anwendung, Deutung und Herstellung von Sinnenszusammenhängen als Schritte der Anwendung gesehen. Andrea Compagno, welcher mit seinem Buch Intelligente Glasfassaden 1995 ein wesentlicher Wegbereiter von intelligenten Fassaden ist, definiert diese durch selbst regulierende Wärme- und Sonnenschutzmaßnahmen, welche sich wechselnden Licht- und Klimaverhältnissen anpassen, um Energie zu sparen und das Klima für den Nutzer zu verbessern.

Gallerie

Neben funktionalen, konstruktiven, gestalterischen und stadträumlichen Aspekten werden Gebäude heute wesentlich durch energetische Parameter beeinflusst, da uns allgegenwärtig immer deutlicher wird, dass die Energie, die wir verwenden, begrenzt und kostbar ist. Also versuchen wir, energieoptimiert zu bauen und dies durch intelligente Lösungen zu erreichen.

Dies kann sich zum einen in intelligenter Planung / Konzeption ausdrücken, in welcher durch die Integration von Funktionen in das Gebäude als ganzes ein sinnvolles Objekt entsteht, welche für die bestimmte Nutzung – eventuell auch veränderbar – eine optimale Lösung entstehen lässt. Zum andern können adaptive Systeme, die auf vorab definierte mögliche Szenarien eingehen können, eingesetzt werden. Hierdurch entsteht dahingehend eine Intelligenz, da das System  erfasst, deutet und anwendet. Als letzte Möglichkeit besteht das Potential, den Nutzer in den Prozess einzubinden und neben der gesteuerten Intelligenz des Gebäudes auch individuellen Wünschen zu folgen, in dem die Fassade von vollständig geschlossen bis hin zu vollständig geöffnet verwendet werden kann. Im Folgenden zwei gebaute Beispiele mit verschiedenen Konzepten und Lösungen.
 
Abb. 1
Der Rocket-Tower (ehemals: GSW-Hochhaus) in Berlin, errichtet 1999 nach Plänen des Architekturbüros Sauerbruch Hutton, galt zur Zeit seiner Erbauung als das „erste ökologische Hochhaus Deutschlands“. Dazu trägt insbesondere das Wärmeschutzkonzept bei, welches neben optimierter Bauteilaktivierung auf einer Korridorfassade mit integrierten Sonnenschutzelementen basiert und den Heizenergiebedarf auf unter 50 KWh/m²/a reduziert.

Abb. 2

Wiederum mit einem Superlativ präsentierte sich der vom Kopenhagener Architekturbüro 3XN entworfene Cube im Berliner Bahnhofsviertel bei seiner Eröffnung 2020. Bei dem Glaswürfel soll es sich um das modernste Bürogebäude Europas gehandelt haben. Grund dafür ist eine auf künstlicher Intelligenz basierende Gebäudetechnik, in die auch die Doppelfassade aus Glas integriert ist: In ihre Pufferzone sind automatisierte Raffstoren integriert, welche sich sowohl der derzeitigen Wetterlage, als auch den Nutzerbedürfnisssen der Mitarbeitenden anpasst und von diesen lernt.

Fachwissen zum Thema

Abluftfassade des Lloyd's Building in London mit aufgesetzten Lüftungskanälen, Architekt: Richard Rogers

Abluftfassade des Lloyd's Building in London mit aufgesetzten Lüftungskanälen, Architekt: Richard Rogers

Fassadenarten

Doppelfassaden: Arten

Die Entwicklung der Doppelfassade basiert auf der Ergänzung von haustechnischen Elemente bzw. Funktionen innerhalb der Fassade....

Die Westfassade des GSW-Hochhauses in Berlin ist eine Zweite-Haut-Konstruktion mit gebäudehohem Fassadenzwischenraum, Architektur: Sauerbruch Hutton

Die Westfassade des GSW-Hochhauses in Berlin ist eine Zweite-Haut-Konstruktion mit gebäudehohem Fassadenzwischenraum, Architektur: Sauerbruch Hutton

Fassadenarten

Doppelfassaden: Puffer-, Abluft-, Zweite-Haut-Fassaden

Werden Doppelfassaden als vollflächige zweischalige Glasfassaden ausgebildet, lassen sie sich hinsichtlich ihrer...

Komponentenfassade des Posttower Bonn (Helmuth Jahn mit Transsolar und Werner Sobek Ingenieure) mit im Deckenbereich integrierten dezentralen Heiz-Kühlkomponenten

Komponentenfassade des Posttower Bonn (Helmuth Jahn mit Transsolar und Werner Sobek Ingenieure) mit im Deckenbereich integrierten dezentralen Heiz-Kühlkomponenten

Bautechnik

Gebäudeautomation und Gebäudehülle

Die Gebäudeautomation wird als Überwachung, Steuerung und Regelung des Gebäudes verstanden und hat einen optimalen Betrieb des...

Komponentenfassade am Post Tower in Bonn, Architekt: Helmuth Jahn

Komponentenfassade am Post Tower in Bonn, Architekt: Helmuth Jahn

Fassadenarten

Komponenten- oder Integralfasssaden

Die fortschreitende technologische Entwicklung von Fassaden lässt es logisch erscheinen, verschiedene Komponenten wie etwa die...

Bauwerke zum Thema

Zwischen Spree und Berliner Hauptbahnhof ist der Büroneubau Cube Berlin nach einem Entwurf des dänischen Büros 3XN entstanden.

Zwischen Spree und Berliner Hauptbahnhof ist der Büroneubau Cube Berlin nach einem Entwurf des dänischen Büros 3XN entstanden.

Büro/​Gewerbe

Bürogebäude Cube in Berlin

Den gläsernen Stadtbaustein machen tausende Sensoren, eine KI-fähige Systemplattform und eine App zum rundum vernetzten Smart Building.

Westfassade

Westfassade

Büro/​Verwaltung

GSW-Hochhaus in Berlin

In Berlin wurde Ende 1999 ein Aufsehen erregendes Bauwerk eröffnet: Das GSW-Hochhaus der Architekten Sauerbruch-Hutton. In dem...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Fassade sponsored by:
MHZ Hachtel GmbH & Co. KG
Kontakt  0711 / 9751-0 | info@mhz.de
Zum Seitenanfang

Energieoptimierte Gebäude und intelligente Fassadenneu

Der Rocket-Tower (ehemals: GSW-Hochhaus) in Berlin galt zur Zeit seiner Erbauung als das „erste ökologische Hochhaus Deutschlands“. Architektur: Sauerbruch Hutton, Berlin 1999

Der Rocket-Tower (ehemals: GSW-Hochhaus) in Berlin galt zur Zeit seiner Erbauung als das „erste ökologische Hochhaus Deutschlands“. Architektur: Sauerbruch Hutton, Berlin 1999

Sparsamkeit im Energieverbrauch und hoher Nutzungskomfort, das sind die zwei Komponenten, die durch intelligente Lösungen im Fassadenbau umgesetzt werden sollen.

Entwicklung der Gebäudehülle im 20. und 21. Jahrhundertneu

Neue Nationalgalerie in Berlin, Architektur: Mies van der Rohe, 1968

Neue Nationalgalerie in Berlin, Architektur: Mies van der Rohe, 1968

Die Forderung nach hoher Transparenz, natürlicher Belichtung und repräsentativer Gestaltung haben im Laufe des 20. Jahrhunderts zu einer zunehmenden Verbreitung von Glasfassaden geführt.

Anforderungen an Fassaden

Gestalterische, bauphysikalische und mechanische Anforderungen bestimmen die Konzeption der Fassade

Gestalterische, bauphysikalische und mechanische Anforderungen bestimmen die Konzeption der Fassade

Die Fassade ist die Schnittstelle zwischen Innen- und Außenraum und damit als Raum begrenzendes Bauteil internen und externen...

Arten von Fassadenkonstruktionen: Einführung

Massive Wandkonstruktionen auf hölzernen Pfählen in Venedig

Massive Wandkonstruktionen auf hölzernen Pfählen in Venedig

Nach zwei Arten können Fassaden grob unterschieden werden: massive Wandkonstruktionen und leichte, skelettartige Außenhäute. Eine Einführung und weiterführende Links.

Farbe in der Architektur

Polychromes, ornamentiertes Renaissance-Fachwerk

Polychromes, ornamentiertes Renaissance-Fachwerk

Von Renaissance und Barock, über Jugendstil und Klassischer Moderne bis zu Brutalismus und Postmoderne – Epochen sind immer auch farblich geprägt. Ein Überblick.

Fassadenelemente als abschließende Bauteile

Ganzglasfassade Appel Store New York

Ganzglasfassade Appel Store New York

Die Aufgaben der Gebäudehülle sind vielfältig, und somit ist die Fassade ein neuralgischer Punkt im Bauwesen. Anforderungen...

Instandhaltung und Wartung

Zur Erhaltung der Gebrauchstauglichkeit ist eine regelmäßige Reinigung der Fassadenelemente notwendig

Zur Erhaltung der Gebrauchstauglichkeit ist eine regelmäßige Reinigung der Fassadenelemente notwendig

Fassadenelemente sind hochwertige Produkte, für deren nachhaltige Sicherung der Gebrauchstauglichkeit und Werthaltigkeit sowie zur...

Lastannahmen

Weser Tower in Bremen (von Murphy/Jahn), Gebäudehöhe ca. 82 m: Die Lasten aus dem Sonnenschutz (ca. 4.850 m² aus Edelstahllamellen) sind in die Lastannahmen mit eingeflossen

Weser Tower in Bremen (von Murphy/Jahn), Gebäudehöhe ca. 82 m: Die Lasten aus dem Sonnenschutz (ca. 4.850 m² aus Edelstahllamellen) sind in die Lastannahmen mit eingeflossen

Jede Fassade muss die auf sie wirkende Lasten aufnehmen und weiterleiten können. Die Weiterleitung erfolgt an das übergeordnete...

Raster, Module und Maßordnung

Linienraster als Pfosten-Riegel-Konstruktion mit unterschiedlichen Ausfachungen an der Fakultät Architektur und Innenarchitektur der Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Linienraster als Pfosten-Riegel-Konstruktion mit unterschiedlichen Ausfachungen an der Fakultät Architektur und Innenarchitektur der Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Bandraster, Linienraster, versetztes und freies RasterDie Gliederung von Fassaden erfolgt in direkter Abhängigkeit zum...

MHZ Außenrollo Solix

Die innovative Sonnenschutzlösung lässt sich kinderleicht von innen in den Fensterrahmen einsetzen.

Partner-Anzeige