Raster, Module und Maßordnung

Gallerie

Bandraster, Linienraster, versetztes und freies Raster
Die Gliederung von Fassaden erfolgt in direkter Abhängigkeit zum Gebäuderaster, dabei wird unterschieden zwischen

  • Linienrastern - einem Netzwerk aus sich kreuzenden Haupt- und/oder Nebenachsen des Gebäudes im Grundriss
  • Bandrastern - sich kreuzende Doppellinien als Achsen innerhalb des Gebäudes
  • sowie versetzten Rastern, also dem rhythmischen verteilen der Achsen.
Bei freier Rasterwahl werden die Rasterlinien resultierend der Gesamtgeometrie des Gebäudes entwickelt und folgen in erster Linie der freien Form des Gebäudes.

Position der Gebäudehülle in Verhältnis zur Hauptstruktur des Gebäudes

Ein zweiter Aspekt der Fassadengliederung ist die Position der Gebäudehülle zur Hauptstruktur des Gebäudes: In Herleitung der Verknüpfung von Gebäudestruktur und Gebäudehülle bei massiven Konstruktionen (z.B. die Mauerwerkswand, die sowohl das Gebäude trägt als auch die Außenhülle darstellt) kann man in diesem Fall von in einer Ebene liegenden Bauteilen sprechen. Dem gegenüber stehen Skelettstrukturen, bei welchen die Gebäudehülle/Fassade üblicher Weise auf der Außenseite liegt, um zum einen das Tragskelett sowie das Gebäudeinnere vor Witterung zu schützen. Nur noch in wenigen Beispielen können wir heute die Tragstruktur vor der Gebäudehülle finden, da hier die Problematik der bauphysikalischen Durchdringungen (Wärmebrücken) nicht grundsätzlich gelöst werden kann und somit immer einen Schwachpunkt darstellt.

Maßordnung

Maßordnungen von Fassaden sind abhängig von Materialien, regionalen Aspekten und der Konstruktionstypologie. Für den Bereich Materialien seien nur beispielhaft die Mauerwerksmaße erwähnt, welche sich aus Vielfachen des Mauerwerksmoduls Ziegelstein 12,5 / 25 cm inklusive Fuge zwischen den Modulen herleitet. Regionale Unterschiede finden sich bei diesem Beispiel in den historisch entwickelten unterschiedlichen Ziegelmaßen, wie wir sie zum Beispiel in anderen europäischen Ländern finden (siehe Abb. 6).

Im Bereich der Konstruktionstypologie sei auf die grundsätzlich verschiedenen Prinzipien massive und geschichtete Fassaden, skelettartige Fassaden sowie Sonderformen, beispielsweise frei geformte Fassaden verwiesen. Für massive und geschichtete Fassaden werden die Maßordnungen durch die verwendeten Materialien und deren immanenten Maßen vorgegeben. Für skelettartige Fassaden ist die Maßordnung freier und wird nur durch Profilabmessungen (z.B. für das Tragverhalten) oder maximale Produktionsgrößen (beispielsweise maximale Glasabmessungen) begrenzt.

Fachwissen zum Thema

Marie-Elisabeth-Lüders-Haus in Berlin (Stephan Braunfels): Stahlbetonkonstruktion mit Sichtbetonoberflächen

Marie-Elisabeth-Lüders-Haus in Berlin (Stephan Braunfels): Stahlbetonkonstruktion mit Sichtbetonoberflächen

Fassadenarten

Außenwände

Massive Wandkonstruktionen bestehen aus Mauerwerk, Natur- oder Kunststein, Beton oder Stahlbeton. Heute werden sie in der Regel...

Elementfassade mit integriertem Sonnenschutz am Hegau Tower in Singen, Architekten: Murphy/Jahn

Elementfassade mit integriertem Sonnenschutz am Hegau Tower in Singen, Architekten: Murphy/Jahn

Fassadenarten

Elementfassaden

Bestehend aus werkseitig vorgefertigten, mindestens geschosshohen Einzelelementen, die den kompletten Raumabschluss bilden, werden...

Pfosten-Riegel-Konstruktion aus Stahl und Glas an der Akademie der Künste in Berlin, geplant von Behnisch Architekten

Pfosten-Riegel-Konstruktion aus Stahl und Glas an der Akademie der Künste in Berlin, geplant von Behnisch Architekten

Fassadenarten

Pfosten-Riegel-Fassade

Ein Fassadensystem aus tragenden Profilen wird als Pfosten-Riegel-Konstruktion bezeichnet. Mit ihr lassen sich großflächige...

Massive Wandkonstruktion: Hamburg House auf der Expo Shanghai (von Spengler Wiescholek mit Dittert & Reumschüssel, beide Hamburg)

Massive Wandkonstruktion: Hamburg House auf der Expo Shanghai (von Spengler Wiescholek mit Dittert & Reumschüssel, beide Hamburg)

Konstruktion

Tragwerk und Lastverteilung

Abhängig von der Tragwerkskonstruktion müssen die Bauteile einer Fassade verschiedenen statischen Belastungen standhalten. Am...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Fassade sponsored by:
MHZ Hachtel GmbH & Co. KG
Kontakt  0711 / 9751-0 | info@mhz.de
Zum Seitenanfang

Anforderungen an Fassaden

Gestalterische, bauphysikalische und mechanische Anforderungen bestimmen die Konzeption der Fassade

Gestalterische, bauphysikalische und mechanische Anforderungen bestimmen die Konzeption der Fassade

Die Fassade ist die Schnittstelle zwischen Innen- und Außenraum und damit als Raum begrenzendes Bauteil internen und externen...

Arten von Fassadenkonstruktionen: Übersicht

Königliche Bibliothek in Kopenhagen (von Schmidt, Hammer & Lassen)

Königliche Bibliothek in Kopenhagen (von Schmidt, Hammer & Lassen)

Fassaden können nach zwei Arten unterschieden werden in schwere, massive Wandkonstruktionen und leichte, skelettartige Außenhäute....

Energieoptimierte Gebäude und intelligente Fassaden

Hauptverwaltung der Debitel (RKW Architekten mit Klimakonzept Transsolar) in Stuttgart

Hauptverwaltung der Debitel (RKW Architekten mit Klimakonzept Transsolar) in Stuttgart

Intelligenz wird lexikalisch als Begabung definiert, welche neuartige Situationen bewältigen kann. Hierbei werden Erfassung,...

Entwicklung der Gebäudehülle im 20. und 21. Jahrhundert

Farnsworth House in Plano, Illinois (von Mies van der Rohe, 1951)

Farnsworth House in Plano, Illinois (von Mies van der Rohe, 1951)

Getrieben vom Wunsch eine neue, weniger massive Architektursprache zu finden, beschäftigte sich die klassische Moderne mit dem...

Farbe in der Architektur

Polychromes, ornamentiertes Renaissance-Fachwerk

Polychromes, ornamentiertes Renaissance-Fachwerk

Von Renaissance und Barock, über Jugendstil und Klassischer Moderne bis zu Brutalismus und Postmoderne – Epochen sind immer auch farblich geprägt. Ein Überblick.

Fassadenelemente als abschließende Bauteile

Ganzglasfassade Appel Store New York

Ganzglasfassade Appel Store New York

Die Aufgaben der Gebäudehülle sind vielfältig, und somit ist die Fassade ein neuralgischer Punkt im Bauwesen. Anforderungen...

Instandhaltung und Wartung

Zur Erhaltung der Gebrauchstauglichkeit ist eine regelmäßige Reinigung der Fassadenelemente notwendig

Zur Erhaltung der Gebrauchstauglichkeit ist eine regelmäßige Reinigung der Fassadenelemente notwendig

Fassadenelemente sind hochwertige Produkte, für deren nachhaltige Sicherung der Gebrauchstauglichkeit und Werthaltigkeit sowie zur...

Lastannahmen

Weser Tower in Bremen (von Murphy/Jahn), Gebäudehöhe ca. 82 m: Die Lasten aus dem Sonnenschutz (ca. 4.850 m² aus Edelstahllamellen) sind in die Lastannahmen mit eingeflossen

Weser Tower in Bremen (von Murphy/Jahn), Gebäudehöhe ca. 82 m: Die Lasten aus dem Sonnenschutz (ca. 4.850 m² aus Edelstahllamellen) sind in die Lastannahmen mit eingeflossen

Jede Fassade muss die auf sie wirkende Lasten aufnehmen und weiterleiten können. Die Weiterleitung erfolgt an das übergeordnete...

Raster, Module und Maßordnung

Linienraster als Pfosten-Riegel-Konstruktion mit unterschiedlichen Ausfachungen an der Fakultät Architektur und Innenarchitektur der Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Linienraster als Pfosten-Riegel-Konstruktion mit unterschiedlichen Ausfachungen an der Fakultät Architektur und Innenarchitektur der Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Bandraster, Linienraster, versetztes und freies RasterDie Gliederung von Fassaden erfolgt in direkter Abhängigkeit zum...

MHZ Außenrollo Solix

Die innovative Sonnenschutzlösung
lässt sich kinderleicht von innen
in den Fensterrahmen einsetzen.

Partner-Anzeige