Sport- und Mehrzweckhalle in Stadtbergen

Schwarzes Linoleum für die Spielfelder

Gallerie

Turnen, Tanzen und Jonglieren, Basketball-, Fußball- oder Tischtennisspielen können die Stadtbergener Schüler und Vereinssportler in ihrer neuen Halle, die auch zahlreichen Zuschauern auf Tribünen Platz bietet. Auf freiem Feld zwischen Siedlungsgebiet und Ackerland sowie in Sichtweite zum bestehenden städtischen Schwimmbad wurde die neue Sport- und Mehrzweckhalle platziert. F64 Architekten entwarfen den Flachbau mit Seitenlängen von rund 70 mal 46 Metern und einer Traufhöhe von 4,20 Metern. Diese bleibt relativ gering, weil die Spielfeldebene um 3,25 Meter in den Boden abgesenkt ist. Eine markante helle und lineare Dachkonstruktion aus Brettschichtträgern und Mehrschichtplatten überspannt die Halle, die allseitig gerahmt ist durch einen niedrigeren Anbau mit den Nebenfunktionen. Im Erd- und Untergeschoss umfasst dieser ein Foyer mit Mehrzweckraum im Süden, Umkleiden und Geräteräume an der Westseite, WC- und Technikanlagen im Norden sowie eine separate Erschließung der Tribünen an der langen Ostseite.

Hellgraue, kerngedämmte Sichtbetonfertigteile mit glatten Oberflächen und vertikalen Fugen sowie große, dunkel gerahmte Glasflächen prägen die Ansichten. Ein mit hellgrauen Platten gepflasterter Weg führt um die Sporthalle herum, nimmt farblich Bezug zur Fassade und erschließt außer dem südlich gelegenen Haupteingang separate Eingänge für Vereinssportler und Schüler jeweils an den Enden des Umkleidetraktes sowie die Tribünenseite. Diese ist wie die Eingangsfront verglast, sodass viel Tageslicht in die Halle gelangt, die zusätzlich durch Oberlichter Zenitlicht erhält. Die Brettschichtträger sind Doppelträger im Achsabstand von 2,65 Metern und überspannen 33 Meter. Für einen möglichst sparsamen Energieverbrauch sorgen eine gut gedämmte Gebäudehülle (Flachdach mit Gefälledämmung 2%), eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung und eine Hackschnitzelheizung. Die Heizungsanlage versorgt auch das nahe gelegene Gartenhallenbad mit Wärme und Warmwasser.

Boden

Die Halle wird von Sportlern und Besuchern stark frequentiert. Die Zuschauerkapazitäten bei Wettkämpfen und Turnieren variieren abhängig von der Nutzung: Während für ein Fußballturnier rund 700 Sitz- und 300 Stehplätze zur Verfügung stehen, lassen sich bei einer Mehrzwecknutzung mit mobiler Bühne auf der Teleskop- und Festtribüne und durch Parkettbestuhlung in der Sporthalle sogar bis zu 1.800 Sitzplätze anbieten. Der Zuschauerbereich, das Foyer und die Nebenräume im Untergeschoss sind deshalb mit einem robusten Industrieboden in Hellgrau beschichtet.

Die Halle als Herzstück des Gebäudes umfasst ein Sportfeld von 46 mal 30 Metern, wenn die drei Einzelfelder zusammengeschlossen werden. Als Bodenbelag dient schwarz marmorierter, strapazierfähiger Sportlinoleum in einer Stärke von vier Millimetern. Der griffige Belag bietet Halt und zugleich ein gutes Gleitverhalten. Nicht nur durch dynamische Bewegungen der Sportler ist der Boden beansprucht, er soll auch punktuellen Belastungen durch Mattenwagen, Sportgeräte oder die mobile Bühne lange standhalten. Ein Vorteil der dunklen Farbe ist, dass Abriebspuren von Schuhen kaum auffallen. Außerdem sind die verschiedenen Spielfeldmarkierungen besonders gut zu erkennen. Aufgrund seiner bakteriostatischen Eigenschaften ist Linoleum hygienisch und pflegeleicht. Bei dem verwendeten Sportboden handelt es sich um 200 Zentimeter breite Bahnenware die verschweißt wurde.

Bautafel

Architekten: F64 Architekten, Kempten
Projektbeteiligte: Schütz Ingenieure, Kempten (Tragwerksplanung); Ingenieurbüro Donik, Gersthofen (HLS-Planung); Ingenieurbüro Rebholz, Augsburg (Elektroplanung); Eger & Partner Landschaftsarchitekten, Augsburg (Freianlagenplanung); DLW Flooring, Bietigheim-Bissingen (Bodenbelag Sportlinoleum)
Bauherr: Stadt Stadtbergen
Fertigstellung: 2015
Standort: Am Sportpark 2, 86391 Stadtbergen
Bildnachweis: www.peters-fotodesign.com für DLW Flooring

Architektenprofil

Artikel zum Thema

Eigenschaften von Linoleum

_Linoleum

Eigenschaften von Linoleum

Linoleum weist viele positive Eigenschaften auf. Ein Beispiel bezeugt seine Langlebigkeit: Bei Untersuchungen des Linoleumbelages...

Linoleum im Flur

Linoleum im Flur

_Linoleum

Einsatzbereiche für Linoleum

Mit der EN 685 (Elastische, textile und Laminat-Bodenbeläge) ist erstmals eine europäische Norm eingeführt worden, die...

Linoleum mit Oberflächenvergütung im Schulsportzentrum in Dresden

Linoleum mit Oberflächenvergütung im Schulsportzentrum in Dresden

_Linoleum

Reinigung und Pflege von Linoleum

Unbehandeltes Linoleum ist schmutzanfällig, es wird deshalb durch ein werkseitig aufgebrachtes Oberflächenfinish vor Beschädigung...

Linoleum in der Sporthalle der Weinbrennerschule in Karlsruhe

Linoleum in der Sporthalle der Weinbrennerschule in Karlsruhe

_Linoleum

Sonderform: Sportböden aus Linoleum

Eines der wichtigsten Bauteile einer Sporthalle ist der Boden. Er muss sich durch spezifische mechanische Eigenschaften...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de

Baunetz Wissen Boden sponsored by:
DLW Flooring | Kontakt 07142/71-0 | www.dlw.de
Zum Seitenanfang

Auf freiem Feld am Rand von Stadtbergen befindet sich die neue von von F64 Architekten entworfene Sport- und Mehrzweckhalle (Südostansicht)

Auf freiem Feld am Rand von Stadtbergen befindet sich die neue von von F64 Architekten entworfene Sport- und Mehrzweckhalle (Südostansicht)

Sport/​Freizeit

Sport- und Mehrzweckhalle in Stadtbergen

Schwarzes Linoleum für die Spielfelder

Das Sportgebäude ist in das Terrain mit leichter Hanglage eingeschoben und somit teilweise verborgen (Westansicht)

Das Sportgebäude ist in das Terrain mit leichter Hanglage eingeschoben und somit teilweise verborgen (Westansicht)

Sport/​Freizeit

Sport- und Mehrzweckhalle der Rudolf-Steiner-Schule in Berlin

Sportboden mit Schwingparkett aus Eiche

Der blaue Sportboden mit den farbigen Spielfeldmarkierungen wird zum Gestaltungsthema der Fassade

Der blaue Sportboden mit den farbigen Spielfeldmarkierungen wird zum Gestaltungsthema der Fassade

Sport/​Freizeit

Dreifachsporthalle Blue Box in Graz

Farbgestaltung von Boden und Wänden

Die Gebäudeform aus verschieden hohen Quadern wirkt wie eine abstrakte Kubenkomposition mit farbigen Einschnitten

Die Gebäudeform aus verschieden hohen Quadern wirkt wie eine abstrakte Kubenkomposition mit farbigen Einschnitten

Sport/​Freizeit

Sport- und Kulturhalle in Pegnitz

Homogener Bodenbelag aus Polyurethanbeschichtung in kräftigen Farben

Der dunkle Baukörper ruht auf einem hellen Sichtbetonsockel (Nordansicht)

Der dunkle Baukörper ruht auf einem hellen Sichtbetonsockel (Nordansicht)

Sport/​Freizeit

Sporthalle der Theodor-Litt-Schule in Michelstadt

Schwarzes Sport-Linoleum mit farbigen Feldmarkierungen

Ostfassade des Hauptgebäudes

Ostfassade des Hauptgebäudes

Sport/​Freizeit

Sportzentrum Eton Manor in London

Sportplätze mit Fallschutzbelägen in Royalblau und Cyan

Nordwestansicht: Das Podest und die Gebäudeform ergeben eine geschützte Terrasse

Nordwestansicht: Das Podest und die Gebäudeform ergeben eine geschützte Terrasse

Sport/​Freizeit

Die Architektenlaube: Gartenhaus in Groningen/NL

Pappelholz an Boden, Wand und Dach

Die Minigolfbahnen führen die Gestaltung der Wände fort

Die Minigolfbahnen führen die Gestaltung der Wände fort

Sport/​Freizeit

Indoor-Minigolfanlage in Berlin

Schwarzlichtkunst auf Decke, Wand und Boden

Die Rampe ist für die Anlieferung und wird auch zu Trainingszwecken genutzt

Die Rampe ist für die Anlieferung und wird auch zu Trainingszwecken genutzt

Sport/​Freizeit

Nachwuchsakademie in Wien/A

Kunstrasen für die Violetten

Die Sportanlage liegt am Rand eines Naherholungsgebietes

Die Sportanlage liegt am Rand eines Naherholungsgebietes

Sport/​Freizeit

ETH Sport Center in Zürich

Fugenlos in Lindgrün

Foyer der Mehrzweck-Sporthalle in Niederglatt, Schweiz

Foyer der Mehrzweck-Sporthalle in Niederglatt, Schweiz

Sport/​Freizeit

Mehrzweckhalle bei Zürich

Ortbetonfußböden und Beschichtung aus Polyurethan

U-förmig angelegtes Gebäude: links befinden sich die Räume der Sportmittelschule, rechts die des Sportgymnasiums

U-förmig angelegtes Gebäude: links befinden sich die Räume der Sportmittelschule, rechts die des Sportgymnasiums

Sport/​Freizeit

Sportschulzentrum Dresden

Lernen auf der Linoleum-Wiese

Die alte Weinbrennerschule in Karlsruhe erweitert ein L-förmiger Baukörper in Stahlbeton-Skelettbauweise

Die alte Weinbrennerschule in Karlsruhe erweitert ein L-förmiger Baukörper in Stahlbeton-Skelettbauweise

Sport/​Freizeit

Sporthalle der Weinbrennerschule in Karlsruhe

Sportboden mit hoher Flächenelastizität

Außenansicht

Außenansicht

Sport/​Freizeit

Allianz Arena in München

Webteppichböden mit Edelstahlfäden

Die Architekten bauten die Hohenstaufenhalle in Göppingen in eine multifunktionale Sport- und Veranstaltungsarena um

Die Architekten bauten die Hohenstaufenhalle in Göppingen in eine multifunktionale Sport- und Veranstaltungsarena um

Sport/​Freizeit

EWS Arena in Göppingen

Gutes Ballsprungverhalten

DLW Linoleum

Mit der Scandinavian Collection zeigt DLW
die Farbe Grau in all ihren Facetten: von
warmen und kühlen Unitöne, mit etwas
Struktur oder changierend mit Bronze

Partner